PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scorpion 5030 auf Rückwandbefestigung umbauen



Raymund von den Benken
14.10.2010, 09:56
Hallo!
Manche Motoren lassen sich ja von Front auf Rückwandbefestigung umbauen.
Nachdem ich mir die Konstruktion des Scorpion 5030 ausgiebig angeschaut habe,
ist es wohl bei diesem Motor nicht möglich.Habe ich damit recht?
In dem Modell,in dem ich ihn einsetzen möchte ist nämlich alles für Rückwandbefestigung
vorbereitet und ich muß jetzt eine ziemlich aufwendige Änderung vornehmen.

Gruß Raymund

gast_15994
14.10.2010, 10:03
warum meinst du, dass es nicht gehen sollte?

es ist doch sogar extra das gewindeloch für die glockenhalteschraube in der welle vorgesehen!

wichtig ist aber das aus / einpressen der welle ohne zu verkanten, denn sonst ist die wuchtung hinüber.

vg
ralph

Raymund von den Benken
14.10.2010, 11:55
Deswegen habe ich ja gefragt.
Könntest du mir noch beschreiben,wie ich da am besten vorgehe?
Hat die Rückwandbefestigung irgendwelche Nachteile z.b. durch die
Beschleunigungskräfte,die bei gerissenen Figuren entstehen und auf die Lager
einwirken?

Gruß Raymund

Ich würde nicht so viele Fragen stellen,wenn bei dem Motor auch nur ein Hauch
von Beschreibung dabei wäre und es nicht mein erster Motor in dieser Leistungs-
klasse wäre!

gast_15994
14.10.2010, 12:07
so eine beschreibung wäre zumeist kontraproduktiv - in der regel ist es besser, den normaluser nicht auf solche gedanken zu bringen.

grundsätzlich vorgesehen ist es auch nicht, da die welle stramm eingepresst ist.
wenn man nicht das nötige equipment hat, ist wie gesagt die wuchtung sehr schnell versaut.
würde man die welle verschiebbar machen, hätte man schon ein gewisses spiel in diese verbindung eingebaut, was bereits kontraproduktiv wäre.

was bei gerissenen figuren passieren wird, weis ich leider auch nicht.

ich gehe davon aus, dass du die SII gehäuseform mit der 10-8er titanwelle hast?

vg
ralph

Raymund von den Benken
14.10.2010, 16:18
Hallo Ralph!
Ich mache heute abend ein paar Fotos von dem Motor und
messe mal die Welle nach!

Gruß Raymund

Raymund von den Benken
14.10.2010, 21:39
Hallo Ralph!
Die Welle ist die Titanwelle mit 10/8mm Durchmesser.
Hier die Bilder:
540791
540792
540793
540794

Gruß Raymund

Ich habe mir schon angesehen,wie man die Welle auspressen könnte,weiß
aber nicht wo ich abstützen muss.
Wenn die Wuchtung verloren geht lass ichs lieber!

gast_15994
14.10.2010, 21:46
also diese gefahr besteht definitiv immer. :(

abstützen müsstest du mit einem rohr in der glocke direkt am glockenboden.

vor dem umgedrehten einpressen den richtigen punkt feststellen und dort eine abflachung für die madenschraube anbringen.

die schraube die jetzt (völlig unnütz) am glockenboden sitzt, hält dann die glocke in position.

vg,
ralph

Raymund von den Benken
14.10.2010, 21:57
Vielen Dank für deine Mühe!
Das Aus- und Einpressen traue ich mir schon zu,aber
ich denke ich baue lieber den Rumpf um, als eine Unwucht zu riskieren.

Gruß Raymund

MalteS
15.10.2010, 09:56
Hallo Raymund,

vieleicht als Anregung für den Umbau Bilder in der Mitte der Seite.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=198673&page=2
oder hier:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=62777&sid=e90d5552655da944dcde0732ac9ca3f6&threadview=0&hilight=&hilightuser=&page=94

Alternativ kann man auch einfach einen Kasten bauen das hatte ich auch am Anfang.

Unterm Strich hat mir der CFK Dom etwa 100g Gewicht gespart.

Gast_32271
15.10.2010, 10:08
der hebel zum lager und die kräfte auf dem lager aus kreisselkräften steigen tendenziel an, ich würde nicht umbauen

pierre_mousel
15.10.2010, 12:43
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=397799&d=1263745001

Musst du halt so etwas bauen.

Raymund von den Benken
15.10.2010, 13:09
Werde mir wohl etwas mit Kohlerohren bauen.
Das Problem ist nur,das bereits ein Motordom mit GFK Platte
für Rückwandbefestigung vorhanden ist und dadurch der Platz knapp
wird.Werde den Motordom wohl teilweise entfernen.
Sobald fertig stelle ich mal Bilder ein!

Gruß Raymund