PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ryan S.T.A. von Pichler



Mefra
18.10.2010, 18:34
Hallo zusammen,

in der neuen MODELL 11/2010 wird von D. Meier die Ryan S.T.A. vorgestellt.

Das Modell gefällt mir sehr gut, und ich möchte sie natürlich elektrifizieren. ;)

In dem Testbericht wird der Boost 80 aus dem gleichen Haus vorgeschlagen.
Ich suche nun nach einer Alternative und habe mich etwas mit DriveCalc beschäftigt. Leider kann ich den Boost 80 als Vergleich nicht heranziehen, da dieser in DC nicht aufgeführt ist.

Bei der Vorgabe des Lipo´s sowie der Luftschraube sind viele Motoen angeboten worden, wobei ich diesmal gerne einen preiswerten Antrieb einsetzen möchte.

In die Auswahl habe ich den Turnigy 50-55A 400kv (HobbyKing) eingestellt, dieser soll an 6s und einer 16x10 LS betrieben werden.

542927

Kann man diesen Motor als preiswerte Alternative nehmen, oder welcher Antrieb würde auch zur Ryan passen?

Vielen Dank für Eure Hilfe :)

Madness
18.10.2010, 21:14
Das Modell ist noch recht frisch. Ich denke hier wird noch keiner eine große Erfahrung berichten können.

Ich habe die Modell auch gelesen. Dieter Meier fliegt das Teil ja mit 6 Zellen. Wenn der Boost in Richtung Hacker A50-16S vielleicht geht ist das eine Alternative:

http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idproduct=7070

Torsten.
18.10.2010, 21:22
Tendiere auch mehr zum Turnigy SK 5065/380 fliege diesen Motor in einer Flitework Extra mit 3,6kg und 6s! Prop sollte ein 18x8 oder 18x10 sein um gut vorwärts zu kommen! Reicht den die Bodenfreiheit für eine 18 Zoll Prop??

Gruß,

Torsten

Mefra
18.10.2010, 23:01
Wenn der Boost in Richtung Hacker A50-16S vielleicht geht ...Ja, ich denke, die beiden kann man (grob!!!) miteinander vergleichen.


Reicht den die Bodenfreiheit für eine 18 Zoll Prop??

Ich fürchte 18 Zoll wären zu viel ggf. könnte ich eine 17 x 10 einsetzen.

Torsten.
19.10.2010, 06:19
Hallo Frank,

auf welches Abfluggewicht kommt die Ryan??
17x10 würden gerade so gehen, kommt eben auf das Gewicht an! Oder ein 3 Blatt Prop verwenden.

Gruß,

Torsten

Madness
19.10.2010, 06:45
Ich denke eine 16x12 oder 17x10 wäre die richtige Luftschraube. Fliege ich auf dem Hacker bzw. Turnigy. Die 18er finde ich persönlich zu groß. Alles wie gesagt an 6S und mit 80er YGE Regler bzw. in der letzten Zeit immer mehr den Roxxy 9100-6. Preiswerter als die YGE und auf keinen Fall schlechter meiner Meinung nach. Über die ProgBox V2 auch leicht ein zustellen

Mefra
19.10.2010, 18:40
Hallo Torsten,

ich denke das Modell wird ca. 4.000 gr. mit 6s wiegen.

Du hast den SK 5065/380 ja in einer Extra mit 3.600 gr. eingebaut.
Wenn der Motor die Extra schafft, müsste er doch auch mit der Ryan, eher "klassischer" Kunstflug, fertig werden, oder ???

Welche Antriebsalternativen für ein solches Modell klick Ryan S.T.A. (http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=76_175_205&products_id=921) mit klarem Schwerpunkt bei originalgetreuen klassischen Kunstflug (aber auch Reserven schaden ja nicht ;) )gibt es denn noch:

- AXI,
- Hacker,
- Scorpion
- Dymond ??

Es handelt sich ja schließlich um ein Kunstflugzeug der30´iger Jahre.

Torsten.
19.10.2010, 20:02
Hallo Frank,

der Motor schafft sehr gut die Extra in allen Fluglagen und 3D! Wenn du wirklich mit der Ryan nur klassischen Kunstflug betreiben willst, dann reicht der Motor auf jeden Fall.

Alternativ wäre ein Scorpion 4025-12 mit 6s und einen 17x10 Prop.

Gruß,

Torsten

Björn Köster
20.10.2010, 10:45
Der 4025-12 zieht bei mir mit einer 17x10 über 90A.
Ich habe den Motor in der RedBull Extra von Flitework an einer 18x8 und würde dann hier eher eine 16x10 oder ähnliches nehmen.

;)
Björn

Torsten.
20.10.2010, 16:56
Hallo Björn,

hast du die 90A im Flug oder im Stand gemessen?? Komme bei weiten nicht über 90A laut Unilog!

Gruß,

Torsten

Björn Köster
20.10.2010, 17:23
Hallo Torsten,
das ist eine Messung im Stand - mit Logger bin ich die EA noch nicht geflogen.

;)
Björn

Speedhans
20.10.2010, 17:52
Hy,
kannst auch nen Turnigy 5065 nehmen mit 6S. Zieht bei mir mit ner 18x10 Sonic 78 Ampere im Stand. Meine 4kg Extra geht damit ab wie die Hölle. Eine 17x10 wurde für die Ryan bestimmt reichen, da die ja nicht Torquen muß.
Die Magneten halten bei mir schon seit 50 Flügen ohne Probleme und der Motor läuft super. Ausserdem ist er echt günstig.
Gruß
Hans:)

Torsten.
20.10.2010, 18:03
Aaaaah dann ist es klar! Laut Unilog liegt der Peak bei 84A und geht auf 75A runter im Durchschnitt liegt man bei ca. 40-45A.

Gruß,

Torsten

Mefra
20.10.2010, 19:14
Alternativ wäre ein Scorpion 4025-12 mit 6s :eek:
Wäre der nicht zu stark für die Ryan???

Ich habe den 4025-12 mit 6s und einem YGE 120 mit 16x10 (Fiala) auf meiner Angel 50.
Damit habe ich Leistung bis zum Abwinken ;)
Ok, sie wiegt nur ca. 2,5 kg.

@Hans


...kannst auch nen Turnigy 5065 nehmen .....
Die Magneten halten bei mir schon seit 50 Flügen ohne Probleme und der Motor läuft super
Ähm, gibt es sonst Probleme mit den Magneten???

Torsten.
20.10.2010, 23:37
Hallo Frank,

es gab mal Probleme mit den Goldenen Turnigy Motoren wo sich die Magnete gelöst haben! Bei der SK reihe habe ich Persönlich noch keine Probleme gehabt.

Gruß,

Torsten

Speedhans
21.10.2010, 21:54
:eek:
Wäre der nicht zu stark für die Ryan???

Ich habe den 4025-12 mit 6s und einem YGE 120 mit 16x10 (Fiala) auf meiner Angel 50.
Damit habe ich Leistung bis zum Abwinken ;)
Ok, sie wiegt nur ca. 2,5 kg.

@Hans

Ähm, gibt es sonst Probleme mit den Magneten???

Ja, schon. Ich überprüfe jeden Motor bevor ich den einbaue. Allerding sollen die neuen die jetzt geliefert werden o.k. sein. Den Motor den ich hier beschrieben habe, hatte ich ein Jahr zu Hause rumliegen, macht aber keine Probleme. Allerdings hatten meines Wissens speziell die SK Motoren die Probleme mit den Magneten. Ich hatte da auch mehr Probleme mit als mit den normalen goldenen. Ich hatte in meiner Extra auch den besagten SK getestet
und war gar nicht zufrieden. Der 5065/400 hat mehr Dampf und läuft auch schöner. Mit dem Scorpion 4025/12 lief es auch ganz gut, allerdings mußte ich da mit ner 17x8 Holzlatte fliegen. War auch nicht schlecht aber der jetzige Antrieb mit 18x10 ist einfach der Hammer
Gruß
Hans;)

Jürgen Steinbach
23.10.2010, 17:47
Reicht den die Bodenfreiheit für eine 18 Zoll Prop??


Reicht allemal, siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=WY96A5Hldcc

Die Luftschraube auf dem Video ist eine 18x10 und wurde danach auf einen Bielaprop 19x8 umgerüstet.

Ich weiß, das ist ein Verbrenner, aber es geht halt um die Luftschraubengröße und die Bodenfreiheit!:)

Björn Köster
23.10.2010, 18:02
Die im Video ist die "große" ;)

;)
Björn

Jürgen Steinbach
23.10.2010, 18:36
Die im Video ist die "große" ;)

;)
Björn

Auweia, da hab ich Döspaddel wohl geschlafen! http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/muede/g015.gif http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/muede/g015.gif http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/muede/g015.gif

Björn Köster
23.10.2010, 18:47
Hallo Torsten,

ich denke das Modell wird ca. 4.000 gr. mit 6s wiegen.

[...]

Welche Antriebsalternativen für ein solches Modell klick Ryan S.T.A. (http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=76_175_205&products_id=921) mit klarem Schwerpunkt bei originalgetreuen klassischen Kunstflug (aber auch Reserven schaden ja nicht ;) )gibt es denn noch:

[...]


So wie ich das sehe nicht, oder?
Ich habe die Modell nicht vorliegen, aber die Daten und der Link sprechen von der "kleinen".

;)
Björn

Torsten.
23.10.2010, 20:25
Das ist die große Ryan mit 235cm und nicht die kleine!

Ernst Straka
18.04.2011, 07:43
Hallo,

hatte gestern meinen Erstflug mit der "grossen" Ryan STA, fliegt traumhaft !!

Setup:
Motor: MT Dragon (260 kv, 670g, ähnlich AXI 5330/18)
Akku: Turnigy 4000 8s
Regler: CC Phoenix Ice 100 BEC
Standstrom: ca. 90A
LS: Metts 20x10
Abfluggewicht: 5670g (ohne Radverkleidungen)

VG
Ernst

NielsBrandt
18.04.2011, 08:08
Moin lieb Gemeine,
bin auch eine Ryan am bauen die,235er jedoch soll bei mir ein 4 Takter von de Vries, der Vt42 rein aber egal.
Das Modell hat doch ausreichend Bodenfreiheit für Latten von 20 oder gar 22 Zoll!? Oder?

Ernst Straka
18.04.2011, 10:07
22 Zoll LS sollte kein Problem sein !