PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Parkzone P-47 Thunderbolt



RCFlo
22.10.2010, 08:32
Hi alle zusammen :cool:

bin grad über das hier gestolpert :)
http://parkzone.com/Products/Default.aspx?ProdID=PKZ5380

suche hab ich verwendet, aber nix gefunden..
kann jemand schon was dazu sagen oder vielleicht ist das teil ja schon i-wo in der Luft?

konnte nur herausfinden das der Motor der PZ Extra drin ist und nicht der der 109..
Vorberreitung auf Klappen und EZF ist auch schon vorhanden :)

Wings Unlimited
22.10.2010, 09:09
Die soll im November kommen, habe die Beschreibung mal eingepflegt:
http://www.flugmodell-24.de/Flugmodelle/Flugmodelle-aus-Schaum/Propellerflugzeuge-aus-Schaum/Parkzone-P-47-Thunderbolt-PNP.htm?shop=wings&SessionId=&a=article&ProdNr=JSBPKZ5375&t=4949&c=4955&p=4955

Aussie64
22.10.2010, 09:24
Hi,

schönes Ding, noch dazu aus dem bevorzugten Material...;)

Ich hab diese (http://www.jp-deutschland.de/Shop/flugmodelle/jp-elektrosegler/e-scale-p-47-rtf-24-ghz-2.html) hier, die ist zwar nur aus EPS, dafür ist aber bereits ein Einziehfahrwerk dabei, was man wohl bei der Parkzone noch extra kaufen muss, aber irgendwie nirgends auf Lager ist.

Gruss
Aussie64

RuderJ
22.10.2010, 09:28
Na endlich!!! Die wird auf jeden Fall der Nachfolger meiner Mustang!!!
MFG Jürgen

RCFlo
22.10.2010, 11:50
Wenns die zur Messe in Friedrichshafen geben würde wär ja ein traum :D
Das video auf dem von mir geposteten link sieht auch nicht schlecht aus ;-)

RCFlo
25.10.2010, 16:43
Hat noch niemand das teil gesehn oder so gar schon in den händen gehabt?

J.G
25.10.2010, 18:05
Hat noch niemand das teil gesehn oder so gar schon in den händen gehabt?

Hallo RCFlo,

die neue Parkzone P-47 kommt leider erst Ende November, da gibt es nur wenige Hände die das Modell schon halten und testen durften und die arbeiten in der Entwicklungsabteilung bei Horizon ;)

Also noch gut vier Wochen Vorfreude :D

Gruß Jürgen

Madness
26.10.2010, 07:25
Moin Leut´s

gibt´s das EZFW wenigstens gleich dazu. Es ist zwar eine Option aber nicht das der Flieger lieferbar ist und man auf das FW noch Wochen warten muss...

RCHOBBYSHOP
26.10.2010, 08:01
Hallo Madness,

nur ruhig Blut - das Fahrwerk ist schon lange lagernd.

Schönen Gruß

Matthias

Aussie64
26.10.2010, 08:57
Hallo Matthias,

gibt es für dieses Fahrwerk die Radachsen auch einzeln?

Gruss
Aussie64

RCFlo
26.10.2010, 20:38
:D danke..ich dacht ja nur! Habu usw. war ja auch schon ewig bevor er gekauft werden konnte in der Hand mancher ;)

RuderJ
21.12.2010, 17:53
Hallo,
ich hab eine :-)
Geh heut auf nen Cafe zu meinem Händler und was steht da!!!! Eine Parkzone P-47!!
Auch er hatte nicht gerechnet vor Januar eine zu bekommen. Natürlich gleich eine eingepackt :-)
Werde die Klappen auf jeden Fall ansteuern. EZFW kommt vielleicht eins vom
Hobbykönig rein.
Das Höhenleitwerk ist wie bei der Wildcat ausgeführt, die Fläche wird von unten geschraubt. Meine ich zumindest auf den ersten Blick.
Werd sie morgen mal auspacken und evtl. die Woche noch einfliegen.

LG Jürgen

anj4de
21.12.2010, 20:05
Hallo:D

Der Anruf kam um 1630...um 1730 war sie mein! Auspacken später...Bilder morgen!

Gruss
Uwe

CS
22.12.2010, 11:28
Meine ist auch da!
Schläft noch ne Runde im Auto und wird heute abend fertiggestellt :D

@Madness
Habe ich meine tatsächlich vor Dir?
Sag bescheid wenn Du auf dem Platz bist.

Gruß

Christian

RuderJ
22.12.2010, 12:21
Hallo,
hab meine gestern noch ausgepackt, zusammengesteckt (mehr muß man ja fast nicht mehr machen :-)) und programmiert. Landeklappen mach ich später.
Heute wenns klappt wird der Erstflug stattfinden ;-) Ist schon ein großer Unterschied
zu meiner Mustang. Die ist richtig klein dagegen.
Qualität ist wie von Parkzone bekannt sehr gut.
Mal sehen wie sie sich im Flug macht.

LG Jürgen

Madness
22.12.2010, 12:57
Meine ist auch da!

@Madness
Habe ich meine tatsächlich vor Dir?
Sag bescheid wenn Du auf dem Platz bist.

Gruß

Christian

Keine Ahnung Christian,

Meine steht hier....

Madness
22.12.2010, 13:03
...und ausgepackt :-)

Sieht alles recht sauber aus. Meine bekommt gleich LK´s und das EZFW

CS
22.12.2010, 13:58
@ Madness

Ich habe den falschen Beruf

Wollte sie ja schon während dem Autofahren zusammenbauen.
Ging aber schlecht, da ich dabei ja auch noch telefonieren musste :D

Ich mache auch die Vollausstattung mit LK.

Gruß

Christian

Madness
22.12.2010, 14:46
.....und fertig !!!!

raeuberle
22.12.2010, 16:15
Hat die hübsche per Default "nur" einen 2-Blatt Prop oder ist das ein Mod ?
Eigentlich hat sie doch nen 4 Blatt Quirl...

RuderJ
22.12.2010, 17:08
Hallo,
leider nur nen 2-Blatt Prop :-(
Sie hat ihren Erstflug hinter sich :-) Gleich nach dem Handstart ist sie links abgedriftet und ich konnte sie gerade noch retten!! Beim 2. Start erst mal ein paar Zacken rechts geklickt und gut wars. Sie ist sehr agil auf Querruder und hat eine gute Rollrate. Meine ist mit den 2200er Turnigy leicht Kopflastig was aber nicht weiter schlimm ist. Muß halt im Rücken a bissle drücken, ist aber ja auch ein Warbird und kein Kunstflugmodell.
Sonst fliegt sie so gutmütig wie alles Parkzone Warbird´s und lässt sich auch ohne Klappen sehr langsam fliegen.
Die Leistung ist mir allerdings fast ein wenig zu wenig. Meine Mustang geht da wesentlich besser. Mal schauen ob man durch nen anderen Prob noch was rausholen kann.
Macht denke ich auch die Größe und der Bullige Rumpf viel aus. Einen direkten Vergleich werde ich an Neujahr haben. Da werden bei sämtliche Parkzone Warbids am Himmel sein wenn es das Wetter zulässt.

LG Jürgen

Madness
22.12.2010, 23:44
Hallo,
.,... Meine ist mit den 2200er Turnigy leicht Kopflastig was aber nicht weiter schlimm ist.


LG Jürgen

3S oder 4S Lipo ?

RuderJ
23.12.2010, 08:08
Guten morgen Madness,

3S 2200er. Weiß nicht ob die P-47 für 4S ausgelegt ist.

LG Jürgen

raeuberle
23.12.2010, 09:17
@ruderJ: klingt nach dem Startverhalten der PZ 109. Aber ich bin ein bisschen überrascht, dass sie dir trotz des 2-Blatts schon jetzt etwas zu wenig Leistung hat. Ist da der gleiche Motor verbaut wie in der Extra ? Oder wie in der 109 ?

sunnywelt
23.12.2010, 09:54
...wegen der Leistung!

Schau mal bei den OPTIONAL-TEILEN - dort wird der Prop der von der Extra 300 empfohlen:

http://www.horizonhobby.com/Products/RelatedParts.aspx?ProdId=PKZ5375&Category=Optional%20Accessories#prodDetailTabs

Gruss
Sunny

Madness
23.12.2010, 14:05
Guten morgen Madness,

3S 2200er. Weiß nicht ob die P-47 für 4S ausgelegt ist.

LG Jürgen

Steck mal einen 4S -2200 rein und Du wirst einen guten Tick mehr Leistung habe .
Der Parkzone Regler sollte der selbe wie in der Trojan ect. sein. Also geht ein 4S

Grüße Frank

sunnywelt
23.12.2010, 14:27
Steck mal einen 4S -2200 rein und Du wirst einen guten Tick mehr Leistung habe .
Der Parkzone Regler sollte der selbe wie in der Trojan ect. sein. Also geht ein 4S

Grüße Frank

Aber bitte Strom messen und ggf. Prop anpassen!

RuderJ
23.12.2010, 19:19
Hallo,
habe heute mal eine 13,5 x 6 APC-E probiert. Wesentlich mehr Schub und Leistung somit ausreichend. Stromaufnahme muß ich noch messen. Meine Akku und der Regler waren allerdings kaum warm und denke das es somit im grünen Bereich ist.
LG Jürgen

RuderJ
26.12.2010, 10:09
Guten Morgen,

hab gestern mal die Stromaufnahme gemessen. Die 13,5 x 6 ist zu groß. Die Stromaufnahme liegt bei gut 40 A. Wenn dann sollte man auf jeden Fall den Regler tauschen.
Hab jetzt mal ne 12 x 6 drauf. Die zieht bei Vollgas 32 A. Sollte noch gehen. Fliege diese auch auf der Extra. Mal schauen wie es da mit der Leistung aussieht.

LG Jürgen

Reisenauer Antriebe
26.12.2010, 10:22
Steck mal einen 4S -2200 rein und Du wirst einen guten Tick mehr Leistung habe .
Der Parkzone Regler sollte der selbe wie in der Trojan ect. sein. Also geht ein 4S

Grüße Frank

Leider übersehen die meisten,
das sich bei gleichem Prop und nun
4 Zellen die Leistung verdoppelt!
Wenn der Antrieb vorher an 3s also nicht auf halbe Leistung
ausgelegt war, fliegt der ,,kleine Drache''mit:D
Wenn der mal Feuer spuckt.....:o:mad::o

Gruß Andy Reisenauer:)

gabe
30.12.2010, 08:34
Hi,
ich habe nun auch eine Thunderbolt. Gefällt mir von der Verarbeitung gut. Ich komme mit Klappen, Fahrwerk und 3S 2200 auf ein Abfluggewicht von 1250g. Ich hoffe die ist noch so gutmütig wie meine Parkzone Corsair mit 700g.
(Naja, wenn man sich mal überlegt, dass die original P47 ca. 7950kg Abfluggewicht hatte sind im Verhältnis 1,25kg sehr wenig :)
Jetzt muss erst mal die Start/Landebahn vom Schnee befreit werden..

Grüße, Gabriel

ejectionseat
01.01.2011, 12:19
Hi,
hab meine gestern zum ersten Mal geflogen. Traumhaft gut das Teil, das Einziehfahrwerk ist aber unbedingt zu empfehlen. Beim Start muss man nach rechts gegenhalten wegen des Motordrehmoments, also schön langsam Gas geben :D. Landungen (auf fester Piste) sind easy. Klappen sind nicht erforderlich, die Kiste lässt sich auch so wunderbar langsam fliegen. Das Maschinchen hat mit einem 3200-er Akku eine Abflugmasse von 1,240 g. Der 3200-er hat keinerlei negative Auswerkungen auf SWP oder Trimmlage. Durch den besseren "Druck" des etwas größeren Akkus ist die Flugleistung absolut i.O. vergleichbar mit Trojan und Konsorten.
Bin begeistert.
Schöne Grüße Otto

acki10
01.01.2011, 19:10
Hallo Liebe P-47 Flieger,
bitte denkt an den Stromverbrauch des BEC.
Empfehlung von Horizon, separate Stromversorgung .
6 Servos, Regler und Einziehfahrwerk, also Anlage mit BEC 6 V und 5 A Versorgen.
Gerade wieder eingetroffen Parkzone P-47 und Einziehfahrwerke.
Gruß Jürgen

http://www.schaumwaffelhangar.de

ejectionseat
01.01.2011, 19:45
Hallo Jürgen,
hab meine heute beim Neujahrsfliegen unseres Vereins in Szene gestzt....schätze, du wirst noch ein paar Bestellungen bekommen :D
Wegen den 4 Servos (zum Fliegen brauchste ständig eigentlich nur drei, 2xQuer und 1x Höhe) und dem EzFw mache ich mir da keine Sorgen. Jedenfalls liegt die Stromaufnahme aller Komponenten locker unter den BEC-specs.
Gruß Otto

Marcus K.
09.01.2011, 19:48
Echt gut gemacht die P-47 von PZ. Auf meiner Homepage gibt es einen kleinen Bericht zum Einbau der Einziehfahrwerkes und Ausbau mit Landeklappen.

http://tragflaechen.de/content/view/111/35/

Marcus K.
16.01.2011, 21:23
http://www.rcmovie.de/video/eb3c7a1444b1f3ae3465/Parkzone-P-47-Thunderbolt-mit-elektrischem-Einziehfahrwerk

593385

Thommycool
21.01.2011, 23:25
Meine ist heute angekommen!

Schaut auf den ersten Blick super aus :D

Erstflug vermasselt leider erstmal das Wetter :rolleyes:

rocket115
23.01.2011, 09:52
Hey,

nach diesem Video ist der neue Motor bestellt :D

http://www.youtube.com/watch?v=waT16YckT34&feature=feedf

Was für ein Sound.

Ciao
Franceso

Liporacer
23.01.2011, 10:25
Hallo,
Habe meine Thunderbolt auch mit Landeklappen und Ezfw. ausgerüstet. Da ich dem Regler mißtraute, habe ich ihn getauscht gegen einen Mystery 40 Ampere mit getaktetem BEC, , außerdem hab ich die Luftschraube getauscht gegen eine APC 11x5,5, zieht bei 27 Ampere deutlich besser und ich habe dank der geringen Stromaufnahme mit nem Rhino 2250 mAh ordentlich Flugzeit. Senkrecht geht es nicht, muß es aber nicht, das Original konnte es ja auch nicht.
Aber im Schwarm vorbeifliegen mit den ganzen anderen Me's, Mustangs und Corsair's, das macht echt Laune!!!
Gruß, Klaus

Rockman
30.01.2011, 19:23
Hallo Leute,

auch ich konnte mich nicht zurückhalten und habe mir nach Weihnachten einen Donnerbolzen zugelegt - das ist doch ein Traum, ein kofferraumfreundlicher Warbird mit Einziehfahrewerk und Flaps! Genau das ist die logische Weiterentwicklung von Corsair und Me 109, die beide natürlich auch schon lange in meinem Hangar stehen.

Allerdings was mir nicht gefällt ist der 2-Blatt Prop. Dieser massige Rumpf und dann so ein Pröpchen, das geht ja gar nicht!

Also bin ich am Freitag bei Herrn Ramoser in Kaufering vorbeigefahren und habe mir einen 4-Blatt Verstellprop von ihm geholt.

Da ja noch keine Erfahrungen vorliegen, habe ich mich vorsichtig an die EInstellwerte herangetastet.

Ich habe als erstes die Werte Standschub und Stromaufnahme mit dem Originalprop gemessen. Dabei kamen eine digitale Federwaage und der Unitester2 von SM Elektronik zum Einsatz.

Es fließen im Stand 28A bei Vollast und der Standschub ist 1130 Gramm.

Nach ein paar EInstellversuchen habe ich den Ramoser Varioprop 4-Blatt auf etwa 5" Steigung eingestellt, was bei mir eine Stronaufnahme von 30 A bei einem Standschub von 1230 Gramm ergibt.
Da ich davon ausgehe, daß der Strom im Flug sinkt, belasse ich es bei dem Wert und werde bei nächster Gelegenheit damit meinen Erstflug machen.

Was jetzt schon genial ist, ist der Sound des Props und - wie ich finde - das Aussehen meiner P47. Jetzt sieht die so aus wie es sein soll ;-)

Ok, der Durchmesser des Props ist etwas kleiner als beim Original, aber wenn ich jetzt als nächstes die Blattspitzen noch gelb mache ist sie doch schon recht nah dran - auf alle Fälle um 100% besser als mit dem 2-Blatt!

Oder was meint ihr?

Gruß Roman

Übrigens ein Servus hinüber nach Friedberg ;-)

mapupu
01.02.2011, 20:20
[QUOTE=Rockman;2174929]Hallo Leute,


Also bin ich am Freitag bei Herrn Ramoser in Kaufering vorbeigefahren und habe mir einen 4-Blatt Verstellprop von ihm geholt.

Hallo Roman
Kannst du die Daten der Ramoserteile veröffentlichen?
Danke
mapupu

Rockman
01.02.2011, 20:53
Aber klar doch:

Das ist die Nabe 8B Art.Nr 2508
mit den Blättern SG 10,4"/264mm CFK Art. Nr. 264-8

Gruß

Roman

screwdrive
03.02.2011, 12:51
Hallo Rockman,

Super Sache mit dem Verstellprop - hab ich auch gleich bestellt.

Aber könntest du dich evtl. mit dem Bestellcode der Nabe vertan haben ........?

Ich meine es sollte die 4508 sein.......

Gruß screwdrive

Rockman
03.02.2011, 12:55
Uiuiui,

übler faux-pas! Natürlich muß es die Nabe sein für 4 Blätter, also die Nr. 4508!

Danke für den Hinweis!

Sorry

Roman

Rockman
07.02.2011, 13:47
So, habe fertig ;)

Beim Erstflug ist mir kurz nach dem Start auf einer Seite der Haken des Sender-Umhängeriemens aufgegangen...

Da Die Thunderbolt erst etwa 3m hoch war, war natürlich nichts mehr zu machen.

Gibt eine neue Tragfläche und Haube und 4 Ramoser Propblätter.

Unilog zeigte beim Start übrigens 48 A an! Und trotzdem fehlte der "Zug". Der 4-Blatt zieht zwar erwartungsgemäß gut an, aber dann fehlt Speed.

Eventuell sollte man den Prop doch mit einem etwas stärkeren Motor kombinieren damit man mehr Pitch einstellen kann.

Aber auf den 30m Flug kann man natürlich wenig sagen. Auf ein Neues, sobald die Teile da sind.

Gruß

Roman

Fliegermichel
07.02.2011, 23:14
Hm, ich habe mich extra hier angemeldet, um auch mal etwas zu dem Thema P-47 zum besten zu geben.
Nachdem ich mit dem Herrn Ramoser telefoniert habe, hat mich etwas stark zum nachdenken bewegt.
Klar ist der Prop auf der Maschine nicht Scale, aber der funzt wenigstens.
Ich kann rechnen und nachdenken, wie ich will, aber im Original hat die Parkzone P-47 einen 9,5x7,5 zoll Latte am Motor. Nehme ich jetzt eine größere Latte mit auch noch zwei Blättern mehr, muß der Motor, auch wenn ich die Steigung ein wenig zurücknehme, automatisch mehr arbeiten. Also demnach,steigt auch der Strom stark an.
Liege ich also bei dem 9,5x7,5 bei 28A kann meines Erachtens, der Strom bei 4 Blättern mit mehr als 10 zoll, nicht wirklich bei nur 30A liegen.
Klar muss dann auch sein, dass die Geschwindigkeit des Propellerstroms abnimmt, weil die Steigung mit 5zoll viel weniger ist. Auch wird es tatsächlich sein, dass ich mit vier Rotorblättern, nicht mehr auf die selbe Drehzalh kommen kann, als hätte der Motor nur zwei zu drehen.
Und man darf bitte bitte, in dieser Rechnung nicht vernachlässigen, dass zum einen, nur ein 30A Regler verbaut ist, der wenn man den Strom dauerhaft zu groß ist, zwangsläufig sterben wird, und in 95% der Fälle dann auch das ganze Flugzeug, sondern dass der Prop von Herrn Ramoser nicht wirklich Preiswert ist, damit das Modell einfach nur gut aussieht.
Deshalb hab ich mich entschlossen, erstmal genauso mit der Konfiguration an den Start zu gehen. Denn bisher sind alle Parkzonefliger mit ihren Konfigurationen bestens geflogen.
Später werd ich die Möglichkeit in betracht ziehen, einen stärkeren Motor einzubauen, damit verbunden natürlich auch einen anderen Regler.
Dann hat der Motor zum einen die Kraft den Varioprop mit den passenden Drehzahlen zu drehen und genug Schub und Geschwindigkeit zu entwickeln.
Leider habe ich keine Möglichkeit zur Zeit Bilder zu machen. Aber meine P-47 hat zu verschönerung unter den Tragflächen, einen Satz Bomben, gemacht aus der Verpackung und einen Zusatztank, bekommen. Ausserdem hat sie, nicht ganz Scale, aber auch Kriegsflugzeuge mussten umgerüstet werden, einen vollen Satz Beleuchtung bekommen, der sicherlich auch in der Dämmerung bestens zu sehn sein wird.
Aufgrund des Kampfgewichtes von schon 1299 Gramm ohne Zusatztank und Bömbchen, habe ich mich entschlossen, die Zusatzgeschichten, nicht auch noch abwerfbar zu machen.
Sobald das Wetter ein wenig besser ist, und ich von meiner Tochter den Fotoapp, habe stelle ich auch gern ein paar Bilder hinein. Ungeachtet von allem, sie ist ein schöner Flieger, der endlich auch mal serienmäßig mit Landeklappen und Ezfw ausgestattet werden kann und viel Freude beim fliegen machen wird.
Lieben Gruß an alle Modellflieger, egal was und warum sie fliegen (lassen).

Competitionflieger
21.03.2011, 21:18
Hi Leute
habe mir übers Wochenende die P-47 zugelegt. Bei der Programmierung des Senders ist mir folgendes aufgefallen. Wenn ich den Antriebsakku anschliesse ertönt nach Scharfstellung des Reglers vom Seite- oder Höhenruderservo ein anhaltender hoher Beeeepton. Kann es sein, dass das Servo die Nulstellung nicht findet? Ruder bewegen hilft nicht, der Ton bleibt....

Grüsse Adrian

screwdrive
22.03.2011, 09:15
Das ist typisch und normal für die Parkzone Digiservos. Hört sich an wie ein elektronischer Marderschreck. Mein Hund haut jedesmal ab wenn ich meine aktiviere.
Gruß screwdrive

Mixi
24.03.2011, 18:06
Was für Akkus benutzt ihr ( 3s) ? Habe hier noch 2200 20c liegen, meint ihr die reichen?

rocket115
26.03.2011, 15:14
Was für Akkus benutzt ihr ( 3s) ? Habe hier noch 2200 20c liegen, meint ihr die reichen?


Hey,

ja die kanst du nehmen.

Ciao
Francesco

Rockman
26.03.2011, 17:15
Hy Mixi,

2200 mAh reichen bei mir mit dem Extra 300 Prop für rund 8 Minuten Flugzeit mit Restladung 20%

Gruß

Roman

Mixi
29.03.2011, 21:28
Hallo, habe mir die "Thunderbolt P-47" gekauft. Bei meinem Erstflug hat nach weniger als einer Minute der Motor und die komplette Steuerung ausgesetzt! Daraus resultierte ein Absturz. Zum Glück wurde nur die Motorabdeckung beschädigt. Nach 4 weiteren Flügen ohne Vorfälle stürzte Heute der Flieger wieder ab. Gleicher Fehler wie beim Erstflug, diesmal Totalschaden! Habe Lipo geprüft, funktioniert einwandfrei. Sender/Empfänger geprüft (Spektrum AR500 mit DX8 Version 1.04) funktioniert einwandfrei.

Meine Vermutung der Regler ist defekt! habt ihr sonst Tipps/Rat für mich?

Habt ihr mit so einem Problem Erfahrungen? Habe mal an Horizon eine Email geschrieben, mal gespannt was Sie antworten werden.

Danke Gruß Sascha

Reverend
13.04.2011, 00:17
Hi Leute,

ich LIEBE meine P-47! Fliegt mit dem Extra 300 Prop einfach einmalig.

In den USA gibts einen Umbaukit zur Razorback und jetzt hab ich den auch in Österreich entdeckt.
http://www.modellbau-sporer.at/index.php?cat=c12_Schaumwaffeltuning.html
Hat damit jemand schon Erfahrungen?

Grüße,
Rev

Thomas Diedrich
20.04.2011, 11:38
Hallo Leute

Nachdem ich jetzt auch stolzer Besitzer einer P-47 bin,
hätte ich ein paar Fragen an Euch:

Wie habt Ihr die Antenne ( 2,4 Ghz ) verlegt ?
Eine Litze nach vorne, die andere nach hinten ?

Wie ist es um die Robustheit des el. E-Flite EZFW bestellt ?
Hat das schonmal jemand zerlegt, und wo gibts Ersatzteile ?

Gruss
Thomas

Mixi
20.04.2011, 13:41
Das Fahrwerk ist klasse, ist bei mir auch verbaut.

Ersatzteile mhhhh meine ist wegen Ausfall der Elektronik abgestürzt,da habe ich sie
komplett neu gekauft. Ist einfach ein toller Flieger, sieht einfach genial aus in der Luft


Glückwunsch zur P47 kann ich nur sagen

rocket115
20.04.2011, 17:01
Hallo Leute

Nachdem ich jetzt auch stolzer Besitzer einer P-47 bin,
hätte ich ein paar Fragen an Euch:

Wie habt Ihr die Antenne ( 2,4 Ghz ) verlegt ?
Eine Litze nach vorne, die andere nach hinten ?

Wie ist es um die Robustheit des el. E-Flite EZFW bestellt ?
Hat das schonmal jemand zerlegt, und wo gibts Ersatzteile ?

Gruss
Thomas


Hallo Thomas,

die Antenne sollte im 90° Winkel verlegt werden, das EZFW ist perfekt, Ersatzteile gibt es noch nicht.

gruss
Francesco

Mixi
20.04.2011, 17:17
Hallo Thomas,

die Antenne sollte im 90° Winkel verlegt werden, das EZFW ist perfekt, Ersatzteile gibt es noch nicht.

gruss
Francesco

Ersatzteile gibt es schon in einigen Shops!

rocket115
21.04.2011, 13:32
Ersatzteile gibt es schon in einigen Shops!


Hey,

hast du denn links zu den shops?

gruss
Francesco

Mixi
23.04.2011, 22:40
Natürlich.... einfach in googel eingeben .... ebay findet auch einiges

https://www.rchobbyshop.de/index.php?cat=c205_P47-Thunderbolt.html

http://www.freakware.de/shop/artikelseite.php?wgruppe=4875

http://www.schaumwaffelflieger.de/advanced_search_result.php?XTCsid=vh6h6cj801iqdc3gthocl4t3d0&XTCsid=vh6h6cj801iqdc3gthocl4t3d0&keywords=Parkzone+P47&x=0&y=0


Gruß

Thomas Diedrich
25.04.2011, 17:41
Hi Leute

Hier der erste Start:

http://www.youtube.com/watch?v=_NVfGh5-tI4

Leider sieht man das ein-und ausfahren des EZFW nicht so gut.

Video vom Flug und der ersten Ackerlandung folgt.

So, Hier der erste Flug und die Holperlandung.

War ein bisschen zu schnell beim Landen. Aber ich bin erstaunt, das dieses E-Flite EZFW
das klaglos wegsteckte.

Das ist das original Setup ohne Klappen.

Bitte entschuldigt die schlechte Qualität, wurde mit ner normalen Cam aufgenommen.

http://www.youtube.com/watch?v=EYGdLx0mJiY

Gruss
Thomas

Rockman
25.04.2011, 19:10
Hallo Leute,

ich fliege die Thunderbolt inzwischen auch am allerliebsten!

Fast täglich und komme IMMER mit einem fetten Grinsen im Gesicht zurück.

Hier ein Video von gestern Abend:

http://www.youtube.com/user/Rockman201060?gl=DE&hl=de

Gruß

Roman

rtf
02.05.2011, 06:46
Hi Leute! Ich bin vor der P-47 den Trojan geflogen - mir kommt vor als ob der Trojan etwas mehr Power mit der Serienausstattung hatte. Denke ich werd mir da den Extra 300 Prop mal holen.

Aber ein Problem habe ich mit dem Flieger - Landen. Ist dieses Gerät schwieriger zu landen als die Trojan? Egal was ich mache, am FLugplatz wr die Tage das Gras etwas höher - mit Trojan konnte ich auch bei dieser Grashöhe landen. Aber mit der Thunderbolt hab ich es nach 10 Versuchen immer noch nicht geschafft, ohne das sie mir auf die Nase stürzt und am Rücken liegt.

Irgendwelche Tipps? Ich baue heute das EZFW ein und überlege schon mal ohne FW zu landen - macht das dem Prop eigentlich nichts?


Vielleicht hat jemand von euch ein paar Tipps für mich?

LieGrü
Josch

Rockman
02.05.2011, 08:18
Hallo Josch,

also irgendwie musst Du ein anderes Modell fliegen als ich...

Ich hab mit der Thunderbolt knapp 140 km/h gemessen als Spitzengeschwindigkeit, würde mich überraschen, wenn die Trojan schneller wäre - allerdings fliege ich den Extra-Prop.
Ich denke in dem oben verlinkten Video kann man das Tempo auch ganz gut sehen, mit dem man sie fliegen kann.
Landungen gelingen mit der Thunderbolt fast auf den Punkt und in gemähtem Gras auch ohne Kopfstand, ich geb währen dem Aufsetzen allerdings auch etwas Gas und ziehe Höhe bis sie ausgerollt ist.
Ich hatte noch nicht einen Kopfstand mit ihr.
Vielleicht spielt dabei auch das Gewicht eine Rolle, meine Jug wiegt mit Akku 1260 Gramm.

Gruß

Roman

rtf
02.05.2011, 08:24
Ich muss sagen, ich hab Speed noch nicht gemessen. Das Gewicht messe ich heut mittag nachdem ich das EZFW eingebaut hab :) Mal sehn. Der Schwerpunkt ist genau wie in der Anleitung? Sprich Tragflächevorderkante genau am Rumpfansatz die angegebene Länge zurück?

Rockman
02.05.2011, 08:26
Genau da...

Das ergibt sich aber bei mir auch genau mit voll eingeschobenem 3S 2200mAh Akku.

Die scheinen aber ziemlich zu streuen was das Gewicht angeht, meine zweite wiegt fast 100 Gramm weniger, was ich dazu genutzt habe, einen 3300mAh Akku reinzupacken.

Damit sollten dann gut über 10 Minuten Flugzeit drinsein, die zweite hab ich aber noch nicht geflogen bisher.

Landeklappen wirst Du ja aktiviert haben denke ich...

rocket115
02.05.2011, 08:31
Hi Leute! Ich bin vor der P-47 den Trojan geflogen - mir kommt vor als ob der Trojan etwas mehr Power mit der Serienausstattung hatte. Denke ich werd mir da den Extra 300 Prop mal holen.



Hey,

sind deine Akkus denn noch frisch? Denn das würde mich auch wundern das die Trojan schneller ist.

ciao
Francesco

rtf
02.05.2011, 08:43
Ich werds hoffentlich heut testen können, damit ich bzgl. Speed nochmal was sagen kann.

Fürs Landen muss ich sowieso wohl noch warten bis gemäht wird auf der Wiese. Die Flaps ausfahren auf 20mm ist bei hohem Gras genauso gut? Ich dachte, wenn ich mit mehr Speed lande wirds besser gehn im hohen Gras (also hoch ist evtl übertrieben - aber halt nicht mehr optimalhöhe wie nach dem Rasenmähen :) )

Bin den Flieger bisher nur mit dem Parkzone 1800er geflogen zum einfliegen der bei der Trojan dabei ist. Ich werde erst heut den 2200er von liPolice testen, der dann auch die Leistung erbringen kann. Den Parkzoneakku wollte ich zum Einfliegen vertwenden.

rtf
03.05.2011, 16:01
Also keine Ahnung - warum... aber heute war er echt schneller als die Trojan :-)

Ich montiere gerade das EZFW. Das mitgelieferte Spezial-Y-Kabel ist mir etwas zu kurz. Muss ich zwingend dieses Kabel verwenden - oder tuns da auch 2 Kanäle und ich porgrammier das auf meiner Funke (FX-30) auf den 2-Pos-Schalter?

Was denkt ihr darüber?

Rockman
29.05.2011, 00:44
Hallo Leute,

heute fiel bei mir nach der Landung eins der Metallbeine einfach mal so aus seiner Kunststofflagerung!

Die Metallbeine scheinen nur eingepresst zu sein, scheinbar lockert sich diese Befestigung wenn man, wie ich, öfter im Gras landet. Ich hab nun beide Beine mit Pattex Stabilit Express eingeklebt - ich hoffe das hält...

Schade, ansonsten funktioniert das Fahrwerk ganz hervorragend.

Gruß

Roman

Fliegermichel
29.05.2011, 01:21
Hallo Roman,

hoffentlich bekommst Du die Klebe wieder ab. Wenn man das EZFW ausbaut, befindet sich seitlich in der Drehachse eine Imbusmadenschraube, die die Fahrwerksbeine festhält.
Die war sicherlich nicht richtig angezogen.
Wenn man es noch besser machen möchte, dremelt man an der Stelle ins Fahrwerksbein noch eine kleine flache Stelle ein. Aber vorsicht, die muß schon genau da sein, wie die Madenschraube greifen soll.
Ansdonsten kann ich nur sagen, meine hatte letzte Woche ihren erstflug mit pravur bestanden. Ich habe noch einen Tank unter der Fläche dazugebau und an der Seite noch zwei Bombenatrappen. Stört im Flug nicht, sieht aber sehr fein aus.

Lieben gruß,


Michael

Rockman
29.05.2011, 09:45
Grrr...

Ich Depp!

Ich hab mir natürlich alles von allen Seiten angesehen, aber auf die Idee bin ich nicht gekommen, das Fahrwerk auszubauen!

Macht aber nix, das mach ich jetzt noch und ob der KLeber abgeht oder nicht macht auch nix aus, so hält das dann doppelt ;)

Ich hab, weil ich meiner Corsair ein EZFW spendiert habe, irgendwie in Erinnerung gehabt, die Beine in die Fläche geklebt zu haben - aber wie gesagt, das war ja die Corsair... Mann Mann!

Danke Dir für den Hinweis Michael!

Und weiter schöne Flüge mit diesem Traummodell!

Fliegermichel
29.05.2011, 13:00
und so drastich würde ich das jetzt nicht ausdrücken. Ich weiß es eben, weil ich erstens Modellbau in all seinen Vazetten schon sehr lange betreibe und ich mein Fahrwerk erst selber einbauen mußte, was scheinbar bei Dir nicht der Fall war.
Klasse ist der Flieger aber wirklich. Ich hatte wie immer vor dem Erstflug meinen gewohnten Bammel und weiche Knie. Aber die waren nach dreihundert Meter fliegen wie weggeblasen.
Beim zweiten Flug, und das ist bei mir selten, habe ich mit der kleinen schon die Sau rausgelassen und Überflüge in Armeisenkniehöhe absolviert. Und das ganze auch noch bei recht bockigem Wind.
Ich warte schon die ganze Zeit darauf, dass die leere Version der P-47 bald wieder die Lager füllt. Dann werd ich mir eine bestellen und erstens umlackieren und zweitens die Version mit dem anderen Rumpfrücken draus machen.
So jetzt packen und fliegen gehen .....


Gruß,

Michael

Fliegermichel
29.05.2011, 21:58
.. soetwas nenne ich Bammel. Heute, saubockiger Wind, aber ich will es mal wieder wissen. In Böen schätzungsweise mehr als BF5 aber 4 war es immer. Einen Meter hoch oder runter, war die Regel, da der Wind bei uns erst über einen weitgelegenen Wald kommt, bekommen wir am Platz die volle Ladung wirbel ab. Der erste Flug hat dennoch Spaß gemacht, da mich Wind und andere Wetterwidrigkeiten ja nun gar nicht abschrecken.
Dann war der Wind fast weg und noch ein Flug.
Unter der Sonne durch, ein wenig geblendet war ich mir plötzlich nicht mehr sicher, was die Fluglage betraf und so drehte ich sie dann ganz auf den Rück und ...
..., ja ich hab gezogen. Mit einem Kracken ab ins Rapsfeld. Zehn Minuten keuchend durch Feld und Flieger suchen.
Außer ein paar Blessuren in der Nasenleiste und am Höhenleitwerk, war glücklicherweise nichts weiter.
Ich habe dann erstmal einen anderen Flieger eingeflogen. (Darüber evtl später und woanders mehr).
Zum Frustabbau bin ich dann nochmal die Thunderbold geflogen. Und das nach dem Crash. Nicht mal der Originalprop hat was abbekommen. Jetzt denke ich ernsthaft darüber nach, nicht nur die Stellen zu Spachteln, wie das geht, habe ich auch schon woanders gepostet, sondern der guten auch gleich noch eine gänzlich andere Farbgebung zu verpassen.
Darüber werd ich die Tage nachdenken.

Gruß,

Michael

wolfhag
04.06.2011, 11:08
Meine Messungen ergaben mit eagletree

- Serie 131 km/h
- mit G10 vom HK 164 km/h (passt übrigens ohne Umbau, gleicher Lochkreis.)

Fliegermichel
04.06.2011, 14:06
und was heißt nun bitte wieder G10?

danke vorab für die Aufklärng.

Meine P-47 liegt auf der Weft und bekommt eine Jugoslvische Bemalung, die es auch real gibt.
Übrigens wog meine vor dem lackieren etwas über 1360gr und fliegt damit auch sehr gut.
Ich schätze mal nach der neuen Farbgebung wird sie mehr als 1400gr wiegen.

Gruß,

Michael

Mixi
04.06.2011, 22:29
und was heißt nun bitte wieder G10?

danke vorab für die Aufklärng.

Meine P-47 liegt auf der Weft und bekommt eine Jugoslvische Bemalung, die es auch real gibt.
Übrigens wog meine vor dem lackieren etwas über 1360gr und fliegt damit auch sehr gut.
Ich schätze mal nach der neuen Farbgebung wird sie mehr als 1400gr wiegen.

Gruß,
Michael


Wenn Sie fertig ist würdest du Bilder uns zeigen bitte :)??



Ich habe das Problem mit dem kippen gelöst! Habe einfach das Einziehfahrwerk mit Unterlegscheiben versehen, so ist das Fahrwerk ein bischen schräger. Nun kann man ohne ziehen auf der Wiese fahren mit ihr!

Fliegermichel
04.06.2011, 23:10
.... aber erstmal Hallo.

Jo, ich werd schon bilder machen. Leider ist der Fotoknips zur Zeit mit meiner Tochter unterwegs.
Aber schön isse bisher noch nicht :D :D :D

Gruß,

Michael

wolfhag
05.06.2011, 09:41
G 10 ist der Motor vom Hobbyking, welcher exakt passt und mit einer 10,5 x 6 Latte
27 A zieht und dabei ca 320 W abgibt.
Damit lässt sich das Modell etwas agiler fliegen, trotz eingebauter LK.
Motor kostet ca. 14 Euro + Fracht unter 20 Euro.

Gruß Hilmar

Fliegermichel
05.06.2011, 14:38
...obwohl ich mit dem Baukastensetup zufrieden bin, vielen Dank für die Aufklärung.
Wie sagt eine Bekannte von mir immer? " Jedem das seine!"
Ich finde es nicht wirklich wichtig, wie schnell nun dieses oder jenes Modell ist, sondern viel mehr, wie ich passend zum Modell fliegen kann.
Die Parkzone P-47 lässt sich recht Originalgetreu fliegen und macht am Fliegerhimmel eine wahrhaft gute Figur.
So gut, dass ich gestern schon gefragt wurde, warum ich ohne sie auf dem Flugplatz erschienen bin.
Aber jeden Tag kommt wieder ein wenig mehr Farbe auf das Modell, gleich wird der Rumpf weiter lackiert, was etwas dauert, da ich alles mit dem Pinsel streichen muß.

Gruß,

Michael

Helirex
05.06.2011, 19:08
Ich habe mir gestern auch die P 47 zugelegt und muss sagen es ist ein Traum.
Habe gleich das Einziehfahrwerk verbaut und die Klappen nach dem ERstflug angelenkt.
Sieht schon geil aus wenn das EZFW nach dem Start einzieht.
Nur auf unserem Rasen( nicht ganz kurz gemäht) kippt Sie nach der Landung eigentlich schon fast Stillstand immer auf den Prop.
Habe das EZFW schon ein bisschen unterlegt damit die Räder weiter nach vorne kommen. Bringt aber nicht viel. Beim Start habe ich keine Probleme da durch die Geschwindigkeit da Heck zu Bden gedrückt wird.

Fliegermichel
06.06.2011, 00:16
... habe ich bei dem Donnerbolzen noch nie erlebt. Auch ich lande immer auf einer Graspiste.
Ruderausschläge sind ein wenig größer als angegeben.
Bei der Landung habe ich alles was an Landeklappe geht. Ich lasse sie, fast wie die großen, ganz flach reinkommen und in Bodennähe ziehe ich langsam und lasse sie aushungern bis sie aufsetzt. Trotz ein wenig mehr Ausschlag hat die P-47 keinerlei Tendenz schwammig zu werden oder abzureißen.
Wenn ich aufsetze, ist das Höhenruder bis zum Anschlag durchgezogen. Dabei habe ich noch nie einen Kopfstand erlebt. Allenfalls beim Anrollen, wenn ein Grasbüschel mal zu dick ist.
Aber auch das geht nur, wenn ich fast Vollgas gebe.
Und untergelegt habe ich auch nichts, also ich fliege die P-47 im Prinzip mit dem Fahrgestellt, wie sie aus dem Kasten kommt.


Gruß,

Michael

wolfhag
06.06.2011, 12:40
Hallo Michael,

es geht mir ebenfalls nicht unbedingt um die Höchstgeschwindigkeit. Jedoch wenn du mal die P47 in echt auf einem Warbird Meeting gesehen hast, dann steigt die doch etwas dynamischer in den Himmel, als es das Parkzone Modell tut. Dieser Trend verstärkt sich noch, wenn du EZ und Klappen nutzt und einen Akku jenseits von 2000 mAh verwendest.
Dann gibt es ja auch noch den preislichen Vorteil.
Original Motor verkauft- neu versteht sich und für nicht mal 20 Euro einen stärkeren Motor eingebaut. Regler kann drin bleiben, wenn nicht gerade eine 11" Latte verwendet wird.
Also ich finde das einen sehr guten Kompromiss.

Gruß Hilmar

raeuberle
06.06.2011, 13:36
Schonmal den Prop der `PZ Extra probiert ?

wolfhag
06.06.2011, 15:25
Der APC in gleicher Größe hat 70 g mehr Zug, der Cam Prop sogar 110 g.

Gruß Hilmar

raeuberle
06.06.2011, 17:39
In meiner PZ 109 werkelt auch der Motor der Extra (und damit auch der P47) und ich habe mittlerweile eine Aeronaut 11x9 druff. Geht wirklich super damit ! Aber Ströme habe ich nicht gemessen und vorsichtshalber nen stärkeren Regler verbaut
Gruss

LS8-18
06.06.2011, 21:18
Hatte auf meiner PZ Me eine APC-E 12x10. Die hat mir von allen am besten gefallen und war vom Strom her noch im Rahmen für den Regler.

Fliegermichel
06.06.2011, 21:27
.... verguckt.

Sorry drum.

Gruß,

Michael

raeuberle
06.06.2011, 21:29
Glaube ich dir. Ich hab allerdings den Motor der extra drin und nicht den 109 Motor. Der extra bzw p47 Motor dreht einiges höher, da dürfen bzw sollten die Latten nicht allzulang sein. Sie geht damit jedenfalls endlos senkrecht, aber ohne fahrwerk u klappen.

Fliegermichel
10.06.2011, 18:39
und mal ein paar Bilder gemacht. Es ist noch nicht Fertig, aber man schon erkennen, was es mal werden soll.

656369

656370

656371

656372

656373

656374

656375

656376

656377

Die silbernen Flecken aufm Rumpf sollen Lackabplatzer sein. Schön auch zu sehen, dass die "Stöße" jetzt nicht mehr arg so tiefe Krater sind. Die Spachtelflehler bleiben auch, im Original waren die Flugzeuge auch eher verbeult und verdellt, washalb ich den Flieger gar nicht so Glatt haben möchte.
Die Tragflächenoberseite und die Motorhabe brauchen noch ihren Tarnanstrich und nachher kommt dann noch über alles eine Schicht Mattlack, dens leider nicht zum Streichen als Farbe beim Bauhaus gab.
Im letzten Bild die Farben, die ich verwendet habe und dann noch das Doppelklebeband aus dem Bastelladen. Kann ich nur empfehlen. Klebt wie sau, trägt kaum auf und kostet nicht viel. Ich habs für die Abdeckung unter dem Flügel verwedet. Eine sehr dünne Kunstoffklarsichtfolie, ausgeschnitten, doppelklebeband drauf. sieht besser als die Klebesache von Parkzone aus....


Gruß,

Michael

Mixi
11.06.2011, 08:37
Hallo,

danke für die Bilder :)

Du hast die Aufkleber entfernt und mit was hast du das Modell Vorbehandelt?

Was für Farben sind das wo du da verwendest?



Sieht echt cool aus was du da machst. Muss ich mir auch mal überlegen ob ich das machen werden.


Freue mich auf weitere Bilder!!

Gruß Sascha

Fliegermichel
11.06.2011, 09:06
Sache,

die Farben sind doch auf dem ersten Bild, erhältlich bei dem Baumarkt, "wenns gut werden soll".
Ja, die Aufkleber habe ich vorsichtig entfernt, also an einer seite mit dem Messer drunter und dann scharf in Richtung Aufkleber weiter ziehen, aber immer langsam. Dann geht zwar die Farbe, aber nicht das EPP kaput.
O.k. o.k. bei PZ heißt das Zeugs Z.Schaum wenn mich nicht alles täuscht.
Ansonsten keine Vorbehandlung, nur wo der Schaum angegriffen war, mit Farbe einmal rüber, glattschleifen und nochmal mit Farbe drüber. Es wird wieder wie vorher.
Nen Kopf muß ich mir noch wegen der Hoheitszeichen und Buchstaben machen, aber das wird auch noch .....


Gruß,

Michael

PS jetzt wird auf´n Flugplatz gegangen........

miskin
11.06.2011, 09:30
...mal etwas anderes - gibt es keinen von Euch der die Thunderbolt ohne Fahrwerk fliegt?

So cool und schön wie das EZWK ist nur erstens unsere Vereinswiese ist eher ein Acker und zweitens möchte ich auch Gewicht sparen.
Also meine Vorstellung war LK einbauen aber ansonsten aufm Rumpf landen - bin ich von der Corsair gewöhnt. Gibt es dabei irgendetwas zu beachten?

Grüsse
Peter

@micheal gutes Finish - falls du noch vorhast etwas matten Klarlack zu spendieren empfehle ich dir die Hoheitszeichen mit wasserlöslichen Abziehbilder welches es als Druckerpapier gibt herzustellen. Solltest halt nur mit Klarlack überlackieren - sieht aber sehr gut aus und ist sehr dünn

Fliegermichel
11.06.2011, 21:02
... und vielen Dank für den Tip Miskin.

Und wenn Du vorhast, auf´m bauch zu landen, sind da zwei Kunststoffteile bei, die einfach unter den Bauch geklebt werden.
Wenn Du Dir die Landeklappen auch noch sparst, denn die braucht man im Prinzip gar nicht, geht die sehr gut, da sie dann um einiges leichter ist.
Wenns z.B, sehr bockig ist, lande ich meist ohne LK. Dann kommt sie etwas satter und schneller auf den Platz, lässt sich aber superweich landen.
Und ganz nebenbei, die P-47 liegt mit dem Mehrgewicht gut un der Luft. Also schadet das Gewicht nicht, was das fliegen betrifft. Nur sind eben nicht mehr die langen Flugzeiten Möglich, wie z.B. bei der Corsair.

Jetzt muß ich mal nach dem Druckerpapier suchen zum Abziehbilder selber machen.

Gruß,


Michael

Fliegermichel
23.06.2011, 11:11
...funzt das Internet wieder und in der Zwischenzeit ist dann auch meine P-47 gänzlich fertig und wartet nun auf ihren zweiten Erstflug.
Ersteinmal ein paar Bilder vom neuen Kleid :



661609661621661620661611661610661622


Noch ein paar Details, wie Beleuchtung:

Fliegermichel
23.06.2011, 11:24
Noch ein paar Details, wie Beleuchtung:


661623661624661625661626661627

Dann noch die Versorgung der Servos in den Flügeln. Das Endlose Gefummel, alle Servostecker zu verbinden und den ganzen Gladderadatsch noch irgendwie zu verstecken war mir zu blöd. Also ab in das Eletrolädle, diese Platinenverbinderstecker und Buchse gekauft. (Sind nur Pfennig/Cent-Artikel) bisl den Kopf gemacht und losgelötet.

Vorher:

661628661629

Nachher:

661630661631


Hier dann auch meine Gedanken, einen Stecker verpolungssicher zu bestücken.
Der Trick an der Sache ist, genug Pins zu haben. Also wurden die mittleren vier für Plus und die jeweils die beiden äußeren für Minus verwendet. Jetzt kann man, obwohl der Stecker nicht codiert ist, schon mal nichts falsch drehen. Die Impulse für die Servos wurden bei gleichen Funktionen wie Landeklappe und Fahrwerk zusammengelegt. Nur Querruder wurden getrennt.
Auf der kleinen Zeichnung kann man dann noch sehen, wie die Impulsanschlüsse verteilt wurden, damit da auch keine vertauschung entstehen kann. Wenn man den Stecker flasch zusammensteckt, wie ich ihn belegt habe, passiert einfach gar nichts. So bleibt Plus und Minus immer beisammen und kann nichts beschädigt werden.



661636

Viel Spass beim schauen, entschuldigt bitte die Teilweise eher schlechte Qualität der Bilder.
Ich bin Modellpilot und Modellbauer, weniger Fotograf.

Gruß,

Michael

glider_expert
23.06.2011, 13:58
Hey,

bin jetzt auch stolzer Besitzer der P-47. Das Y-Kabel war sehr sehr Knapp für das EZFW. Ich musste sogar ein wenig wegkratzen, um das Kabel so zu verlegen das es passte.

Habe ich vor meinem Erstflug noch was zu beachten, vll. ein paar Tipps?

LG

Fliegermichel
23.06.2011, 15:07
zu Deinem neuen Donnerbolzen. Solange Du alle Einstellungen hast, wie Parkzone es empfiehlt, wird es keinerlei Überaschungen geben.
Einfach gegen den Wind ausrichten, Gas geben und weniger Sekunden später das tolle Flugbild genießen.
Werd jetzt zusammenpacken und mit meiner auch rausgehen.


Gruß,

Michael

glider_expert
23.06.2011, 15:10
Ist grade bissle windig bei uns?

Macht das viel schwirigkeiten?

LG

PS: Noch Tipps für die Landung?

Fliegermichel
23.06.2011, 15:38
... Du den ganzen Thread gelesen hättest, wüsstest Du, dass ich meine bei Bockigem Wind eingeflogen habe. Ich war auch erst ein wenig nervös, weil ich schon vorher ein wenig mehr Arbeit als nur zusammenstecken hineingelegt habe. Da war sie schon mit Beleuchtung ausgestattet.
Aber der Erstflug verlief so gut, dass ich beim zweiten Flug schon die Sau rausgelassen habe. Also schön schnell übern Platz, anschließend schöner Steigflug mit Turn und dann im Sturzflug auf den Platz zu und schön tief drüber.
Dann macht die P-47 richtig Spaß und das passt auch gut zu ihr. Obwohl meine recht schwer geworden ist, fliegt sie auch im Landanflug handzahm und reagiert einfach nur klasse.
Wenn es sehr Windig ist, lasse ich die Klappen und komme mit ein wenig mehr Fahrt rein, aber auf dem Kopf ging sie bei mir dennoch nie.
Einfach nur auf PZ vertrauen, die P-47 ist gutmütig und fliegt meines erachtens durch das höhere Gewicht präzieser als t-28 oder Corsair.

Jetzt binsch aber erstmal selber P-47 fliegen.


Gruß,

Michael

glider_expert
23.06.2011, 15:42
OK.

Also ich habe keine Klappen dran. Will ich auch erstmal nicht. Wie langsam kann man sie fliegen? (Ca. in kmh) Und wie verhält sie sich beim Strömungsabriss? Kippt weg?

LG

Fliegermichel
23.06.2011, 17:16
Der heutige zweite Erstflug hat sich dann wegen Regens dann doch erledigt.
Um ganz Ehrlich zu sein glider expert, wie ist eigentlich Dein richtiger Name, oder traust Du Dich nicht, weiß ich gar nicht wie die P-47 überzogen reagiert.
Sonst teste ich das immer in genügend Höhe, aber wie schon beschrieben, macht die Gute eben so viel Spaß und war nie irgendwie giftig oder kippelig, so dass ich etwas befürchten mußte.
Und wie langsam in Km/h kann ich nun wirklich sehr schlecht schätzen. Aber für ein solch kleines Modell ist es gefühlt recht langsam zu fliegen.

Gruß,

Michael

glider_expert
23.06.2011, 19:19
Sodale,

der Erstflug ist bei mir nun auch vollbracht. Leider waren die Böen so stark, dass er immer weggetragen wurde und kein richtiges "Flugbild" entstand. Die Landung musste aus diesen "böigen Gründen" auch mit eingezogenem Fahrwerk auf dem Feld erledigt werden.

Hat Spaß gemacht, aber der Wind war zu stark. Was habt ihr für Ausschläge? Gleich nach dem Start musste ich die D/R runter auf 60 schalten. Oder fliegt ihr ihn eher empfindlich?

LG

Michael :P

Fliegermichel
24.06.2011, 00:27
warum dualrate?
Einfach die kleinen Gummis an den Kunststoffkabelköpfen etwas zurückdrücken und ein/zwei Löcher weiter außen einhängen und gut ist.
Auf keinen Fall den Servosweg am Sender kleiner machen. Damit nimmst Du dem Servo Kraft und Weg weg.
Ich habe meine Wege nicht gemessen und könnte das später mal machen. Ich weiß, dass ich Anfangs zu viel Ausschlag auf Höhe hatte und habe das wie eben beschrieben einfach etwas weggenommen.

Gruß,

Michael

glider_expert
24.06.2011, 00:38
Okay,

Werde morgen noch einmal einen Flug machen, wenn das Wetter mitspielt. Irgendwie finde ich das Landen voll sch, oder lag das am Wind. Die Landebahn (ein Weg) war doppelt so breit wie die p47.

LG

Michi (ich schreibe jetzt Michi, da wir beide den selben Namen haben. Irgendwie muss ja ein Unterschied her :P)

Fliegermichel
24.06.2011, 07:23
... kanns gut und gern gewesen sein. Erstens ist meine einige hundert Gramm Schwerer als Deine P-47. Zweitens lande ich auch einem viel freierem Feld als Du. Auch wenns bei uns bockig ist, ist es doch in Bodennähe (unterhalb Hüfthöhe) sicherlich ruhiger als auf einem Feldweg. Denn ich gehe mal davon aus, dass der Feldwegs danaben bewachsen ist, oder ein Graben oder was auch immer daneben ist. Das erzeugt natürlich auch dann noch zusätzlich Wirbel, die einem das Landen erschweren.
Das Dein Flieger dann hin und her tanzt, ist vollkommen normal und sollte sich bei normalen Windverhältnissen legen.

Gruß,

Michael

miskin
24.06.2011, 08:35
...nochmal wen interssiert etwas anderes zum Thema P-47.

Um der Kiste etwas mehr Dampf einzuhauchen arbeitet in meiner ein Hacker A30 10L.

An einer 11x6 Latte zieht er 40 Amp bei etwas mehr als 2kg Schub.

Wer also nicht auf den zur Zeit nicht lieferbaren G10 warten mag bekommt hier für etwas mehr Geld ein sehr gutes Treibwerk. Allerdings sind die Anpassungsarbeiten etwas mehr aber auch in ca 1 Stunde getan. Unter anderen muss man auch das Loch in der Motorhaube für die Rückwand Prob. Halterung vom Hacker etwas vergrößern.

Grüße
Peter

glider_expert
24.06.2011, 09:57
... kanns gut und gern gewesen sein. Erstens ist meine einige hundert Gramm Schwerer als Deine P-47. Zweitens lande ich auch einem viel freierem Feld als Du. Auch wenns bei uns bockig ist, ist es doch in Bodennähe (unterhalb Hüfthöhe) sicherlich ruhiger als auf einem Feldweg. Denn ich gehe mal davon aus, dass der Feldwegs danaben bewachsen ist, oder ein Graben oder was auch immer daneben ist. Das erzeugt natürlich auch dann noch zusätzlich Wirbel, die einem das Landen erschweren.
Das Dein Flieger dann hin und her tanzt, ist vollkommen normal und sollte sich bei normalen Windverhältnissen legen.

Gruß,

Michael

Was hast du denn so "schwer gemacht" an deiner P-47? Sollte ich mir auch einfach ein wenig Blei reinkleben? Bringen die Flaps eigentlich viel wenn Sie komplett ausgefahren sind, oder ist es mehr zur Zierde als Nutzen.

LG

Fliegermichel
24.06.2011, 11:30
.. warum meine gleich viel schwerer war, als die anderen. Ich habe das EZFW drinnen. Sind ca. 100 gr. Beleuchtung ca. 50 gr. Landeklappe 30gr. und noch 75gr Blei in der Haube, weil der Schwerpunkt ja stimmen muß.
Ich weiß nicht mal, was sie jetzt nach dem Anstrich wiegt, will es aber auch nicht wissen, bis sie damit in der Luft war.
Vielleicht ist meine einfach fester geschäumt. Das kommt mitunter auch mal vor.

Gruß,

Michael

glider_expert
24.06.2011, 11:38
Okay. Wie sieht es jetzt aus mit den Klappen, sind sie effektiv?

LG

Michi

PS: Meine Funke hat keinen 3 Wege Schalter für die Flaps, geht auch ein normaler, aber dafür halt nur eine Klappenstufe?

Fliegermichel
24.06.2011, 12:06
...habe beim Klappensetzen keinen Lastenwechsel mitbekommen, was heißt, die P-47 geht weder auf die Nase noch zieht sie nach oben, muß aber auch erwähnen, dass meine Klappen sehr langsam programmiert sind.
Gefühlt wird sie etwas langsamer bei gesetzten Klappen, als ohne. Wobei das nicht wirklich viel ist. Es sieht halt viel besser aus.
Ganz können die Klappen auch nicht gesetzt werden, weil oben angeschlagen gehen max 40°

glider_expert
24.06.2011, 12:14
PS: Meine Funke hat keinen 3 Wege Schalter für die Flaps, geht auch ein normaler, aber dafür halt nur eine Klappenstufe?

:confused:

Grüße

Michi

Fliegermichel
24.06.2011, 14:28
...Landeklappen sollte auch klappen.
Einfach ausprobieren, wenn Du es willst. Wobei die Klappen nicht zwingend nötig sind, da die tatsächliche Geschwindigkeit nicht so viel niedriger sein wird.
Wie beschrieben, kann ich nur von gefühlten Geschwindigkeiten und nicht tatsächlichen berichten.
Ausserdem setze ich die Klappen nicht, wenns Bockig ist.

glider_expert
24.06.2011, 14:29
Ok. Ich warte jetzt erstmal mit dem Umbau. Erstmal paar Akkus fliegen.

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich volles Seitenruder gebe, sich die Stange, welche nach hinten zum Heck geht sich am Servo ein wenig biegt. Ist das normal?

LG

glider_expert
24.06.2011, 20:55
So, hier ein Zusammenschnitt vom Flug:

http://www.rcmovie.de/video/e2666c5449e768c0bc50/ParkZone-P-47D-Thunderbolt-Erstflug


LG

Fliegermichel
24.06.2011, 23:23
... und hier meine Meinung. Hänge das Hohenruder um. Also tatsächlich am Servo ein oder zwei Löcher weiter nach innen oder am Ruder weiter nach außen.
Dann gehen zwar gerissene Rollen nicht mehr, aber das Fliegen wird im einiges ruhiger.
Gerissene Rollen sehen eh nicht besonders aus beim Warbird.
Ich war mit meiner wieder draußen heute. Trotz mächtig Wind, lag sie viel ruhiger in der Luft.
Das mit dem Feldweg ist selbst für mich schon recht eng, obwohl ich weiß, dass ich das kann. Und das ganze noch mit Seitenwind!?!?!
Also schon beim Start ist klar zu sehen, dass Du das Crosswind Starten und Landen noch nicht wirklich beherrschst.
Wie wärs mit einem Flugverein und richtigem Landeplatz?
Glaub mir, das macht unter gleichgesinten da auch viel mehr Spaß.

glider_expert
24.06.2011, 23:31
Also schon beim Start ist klar zu sehen, dass Du das Crosswind Starten und Landen noch nicht wirklich beherrschst.
Wie wärs mit einem Flugverein und richtigem Landeplatz?


Also ich habe halt nicht viel Erfahrung mit Crosswind, da es auch mein erster Flug war.
Der Start war weniger wegen dem Wind, sondern ich habe schräg gestanden (wie doof). Deswegen ist er mir weggetrieben, hätte alles langsamer angehen sollen.
Zudem war der Weg recht eng, was mir das landen noch zudem erschwerte. Aber schwamm drüber. Morgen gehts aufn Flugplatz mit breiter Graspiste, hoffentlich kippt er nicht um.


LG

glider_expert
25.06.2011, 17:31
Sodale,

heute war ich auf dem Platz und er ist zum Glück nicht umgekippt :P
Das Landen war auch fande ich für den 2. Flug nicht schlecht.

Weich aufgesetzt ohne Stolperer.


LG

Fliegermichel
25.06.2011, 21:40
... das Teil fliegt absolut ausgewogen unkritisch und schaut dennoch Hammer aus.
Wie soll ich das übrigens verstehen, dass war erst Dein zweiter Flug. Gilt das überhaupt oder mit gerade dem Modell?

glider_expert
25.06.2011, 21:44
... das Teil fliegt absolut ausgewogen unkritisch und schaut dennoch Hammer aus.
Wie soll ich das übrigens verstehen, dass war erst Dein zweiter Flug. Gilt das überhaupt oder mit gerade dem Modell?

Mit dem Modell. Habe voher nur Heli geflogen, daher kann ich solche Kisten auch fliegen.
Hatte mal einen Lehrer Schüler Betrieb mit einer P-51 gehabt und hat auf Anhieb sauber funktioniert.

LG

glider_expert
26.06.2011, 22:01
So. Jetzt auch mal ein Video mit Landung :D


http://www.youtube.com/watch?v=bfwVglA73lA

LG

Michi

glider_expert
27.06.2011, 20:15
Habt ihr eigentlich auch mit dem Umkippen zu kämpfen? Trotz 100% eingestelltem Schwerpunkt und voll gezogenem Höhenruder kippt sie gerne mal nach vorne um auf der Graspiste...?

LG

Helirex
27.06.2011, 22:19
Habt ihr eigentlich auch mit dem Umkippen zu kämpfen? Trotz 100% eingestelltem Schwerpunkt und voll gezogenem Höhenruder kippt sie gerne mal nach vorne um auf der Graspiste...?

LG

HAbe ich auch mit zu kämpfen.
Bei mir geht es nur wenn ich mit Schwung lande und ohne anzuhalten weiterfahre. Beim keilnsten Loch kippt Sie nach vorne .

glider_expert
27.06.2011, 22:21
Also wie in meinem Video zu sehen ist gibts beim Landen weniger Probleme trotz Holperpiste. Aber beim Rollen gibt es immer sehr sehr kritische Punkte...

LG

EDIT: Hier das Video:
http://www.rcmovie.de/video/bb53b49c920b905f38d2/Parkzone-P-47D-Thunderbolt-Rundlfug

Rusty
05.07.2011, 15:03
Hallo,
hab heute meine P47 bekommen aber da ist gar keine Bauanleitung dabei. Ich brauche doch zumindest eine Schwerpunktangabe. Vielleicht kann mir jemand helfen. Vielen Dank im voraus.
Gruß Bert

Fliegermichel
05.07.2011, 18:45
....guckst Du hier Bert: http://www.parkzone.com/ProdInfo/Files/PKZ5380-Manual_DE.pdf

Fliegermichel
05.07.2011, 18:47
Bert, bei Parkzone ist die Bauanleitung meistens unter der Styroverpackung angeklebt.
Also erst gucken und dann entsorgen ....:D :D :D

Rusty
05.07.2011, 22:10
Bert, bei Parkzone ist die Bauanleitung meistens unter der Styroverpackung angeklebt.
Also erst gucken und dann entsorgen ....:D :D :D

nee nee da is nix, aber trotzdem Danke.
Bert

Fliegermichel
05.07.2011, 22:16
... dann mußt doch den Link benutzen:http://www.parkzone.com/ProdInfo/Files/PKZ5380-Manual_DE.pdf

Rusty
19.07.2011, 21:12
Hallo,
wollte heute meine P47 einfliegen doch beim starten merkte ich, dass der Motor nicht genug Leistung brachte und brach mit einem Überschlag des Modells den Startvorgang ab. Zum Glück ging nichts kaputt.
Als der Motor im Stand mal auf Vollgas lief stellte ich ein schleifendes Geräusch fest. Ich wollte mal nach dem Motor schauen . Leider konnte ich den Spinner nicht demotieren denn der sitzt total fest.
Hat jemand ähnliche Probleme?
Gruß Bert

Fliegermichel
19.07.2011, 23:57
...also die Luftschrauben werden bei PZ wirklich fest angezogen, das stimmt und kann ich bei Brushlessantrieben dieser kleinen Kategorie nun gar nicht verstehen. Ich habe für den Fall einen 2,5mm Federstahlstift im Werkzeug. Beim Lösen biegt sich der Propeller recht gern, aber bei mir ist da noch nichts Kaputt gegangen. Aber beim demontieren wirklich auch versuchen, beide Blätter der Luftschraube fest zu halten. Andernfalls könnte der Prop doch brechen.

Rusty
20.07.2011, 09:35
Danke, mit brutaler Gewalt ging das Ding ab.
Wie ist das mit dem Regler? Muß der programmiert werden?
Leider kann ich kein englisch und kann mit der Anleitung nichts anfangen.
Bert

sudi11
20.07.2011, 11:15
Hallo,

falls jemand noch eine P-47 kaufen will...

Ich würde meine verkaufen. 5-mal geflogen. Wie neu.
Incl. Servos für Landeklappen und incl. original Einziehfahrwerk.
Ein passendes Beleuchtungssystem von MPX könnte ich auch noch dazulegen.

Viele Grüße
Jan

Fliegermichel
20.07.2011, 12:40
Servus Bert,

und nein, normalerweise fliegen PZ flieger aus der Kiste heraus. Also brauchts nix zu programmieren. Nur auf die Akkus solltest Du selber achten, da die PZ-Regler bisher bei mir immer zu spät abgeschaltet hätten.

Und Jan, hier werden schon alle oder die meisten eine P-47 haben, ich denke Du wirst in der Börse mehr erfalg haben.

Rusty
20.07.2011, 16:41
Danke Michael, ich glaube ich hatte beim ersten start einen schlechten Akku.
Mit einem neuen Akku funktioniert das Ganze jetzt. Bin schon gespannt auf den nächsten Start.
Gruß Bert

Flying Fred
10.08.2011, 16:43
Danke Michael, ich glaube ich hatte beim ersten start einen schlechten Akku.
Mit einem neuen Akku funktioniert das Ganze jetzt. Bin schon gespannt auf den nächsten Start.
Gruß Bert
Da kann ich Dir einen Spannungstester mit Anzeige der Einzelzellspannung wie z.B. das Junsi Cellog empfehlen. Wenn beim Gas geben eine oder mehrere Zellen stark in der Spannung einbrechen, kannst Du von defekten Zellen ausgehen:mad:. Wenn bei allen Zellen die Spannung in den Keller geht, ist entweder der Akku zu schwach:cry: oder der Prop ist zu groß für den Motor oder er ist defekt:eek:.
Damit kann man auch testen (Werte loggen), ob die Reglerabschaltung auch rechtzeitig erfolgt und damit den Lipo schont:).

Wenn ich dass so lese, bin ich doch schon nah dran mir eine P-47 zu holen, sollte eigentlich die PZ Corsair werden. Ist die eigentlich windanfälliger als die P-47:confused: Bin hier an der Küste, da ist leider fast immer Wind:cry:

kobayashi
10.08.2011, 17:26
Da kann ich Dir einen Spannungstester mit Anzeige der Einzelzellspannung wie z.B. das Junsi Cellog empfehlen. Wenn beim Gas geben eine oder mehrere Zellen stark in der Spannung einbrechen, kannst Du von defekten Zellen ausgehen:mad:. Wenn bei allen Zellen die Spannung in den Keller geht, ist entweder der Akku zu schwach:cry: oder der Prop ist zu groß für den Motor oder er ist defekt:eek:.
Damit kann man auch testen (Werte loggen), ob die Reglerabschaltung auch rechtzeitig erfolgt und damit den Lipo schont:).

Wenn ich dass so lese, bin ich doch schon nah dran mir eine P-47 zu holen, sollte eigentlich die PZ Corsair werden. Ist die eigentlich windanfälliger als die P-47:confused: Bin hier an der Küste, da ist leider fast immer Wind:cry:

nimm die p47, die ist bei wind, auch strkerem noch sehr gut zu fliegen und vor allem auch zu landen (mit fahrwerk)
die corsair ist deutlich windanfälliger als die p47.

ich habe beide und noch die mustang, daher kann ich das sicher sagen.

gruß, tom

Flying Fred
10.08.2011, 21:07
Danke,
dann wird es wohl die P-47 werden:)

cappy
11.08.2011, 11:18
Meine P47 hat nun auch schon einige Flüge und Abstürze :) hinter sich.

Ich habe sie jetzt auf 4S 3600mAH, 60A Regler und den Eflite Power 25 mit 1250 kv und APC 9x6 Latte umgebaut. Mangels Wetter konnte ich sie mit dem neuen Setup noch nicht fliegen, hoffe am WE wird das mal hinhauen. Mit obiger Ausstattung Habe ich 50A und 720Watt gemessen.

Und nun geh ich mal nen Schönwettertanz aufführen :D

sam
15.08.2011, 14:30
hi,

hab meine jetzt mit EFZW von HK ausgestattet und 2 Servos für Landeklappen gegönnte...
ganz schoen viel Kabel *loool* aber kommt echt cool.
das HK Fahrwerk passt ganz genau und nur die Radabdeckungen müssen bissel bearbeitet werden ist aber keinerlei Problem.
Ebenso musste ich die den Stahl um 2cm kürzen. (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=11301)
Radachsen hab ich die Eflite ersatzteile.

mfg
sam

Flying Fred
15.08.2011, 21:03
Das EZF von HK habe ich auch schon gesehen.
Habe allerdings in einem Thread gelesen dass mittels festgedrehter Madenschraube die 90Grad Drehung verhindert werden muss. Dies ist wohl nicht so stabil und deshalb hat der Threadschreiber das Gestänge festgeklebt.

Fliegermichel
16.08.2011, 22:35
.. aber das ist Blödsinn. Beide Fahrwerke werden mit einer Madenschraube im Fahrwerk verschraubt und hält auch ohne Nut bombenfest.
Einzig bei einer unsanften Landung im Raps hat sich das Fahrwerk mal verdreht. Und Sam, ich habe hier Bilder und nen Belegungsschema von einem Verbindungsstecker eingestellt. Einfach mal bissl zurücksuchen ....

Flying Fred
17.08.2011, 07:05
So P-47 ist bestellt, mal schauen ob ich am WE schon mit ihr fliegen kann:cool:.

@Fliegermichel
schön zu hören, dass die EZF doch zu verwenden sind (ich such mir den Beitrag aber noch mal raus), ist ja preislich schon ein Unterschied.

Fliegermichel
17.08.2011, 10:45
Ich selber fliege aber das Originalfahrwerk in der P-47. Nur nen guter Freund hat das vom Chinesen. Wobei Achtung, da gibt es mehrere.
Da ist z.B. ein graues, aber da weiß ich nicht, wie das mit den Maßen ist, funktioniert aber wohl sehr gut und sieht noch besser aus, wegen dem Knickwinkel, der da mit ein und ausfährt. Dann gibts auch welche die tatsächlich um 90° das Rad verdrehen können, was man aber feststellen kann.
Das fliegt auch nen Bekannter von mir und hat da nichts geklebt. Das Fahrwerk versieht seinen Dienst in einer Me 109 von PZ.

Fliegermichel
17.08.2011, 10:47
meine P-47 hat wohl in den vielen Stunden auf dem Platz und in der Luft zu viel Sonne abbekommen, weshalb das Kockpit des Flieger zu schrumpfen begonnen hat und auf einer Seite jetzt ein unschöner Spalt entstanden ist. Wer also eine Haube abzugeben hat, weil er sie eh nicht mehr braucht, bitte bei mir melden.

COOLMOVE
17.08.2011, 11:37
nimm die p47, die ist bei wind, auch strkerem noch sehr gut zu fliegen und vor allem auch zu landen (mit fahrwerk)
die corsair ist deutlich windanfälliger als die p47.

ich habe beide und noch die mustang, daher kann ich das sicher sagen.

gruß, tom

Die Mustang ist in dieser Aufzählung das agilste Modell. Ich hatte die P47 und die hat mir im Vergleich zur Mustang fliegerisch gar nicht gefallen. Träge Kiste.
Ich fliege nur noch die Mustang, aber wie immer Geschmackssache.

Gruß Rainer

Fliegermichel
17.08.2011, 12:50
... gerade das etwas behäbige gefällt mir wieder an der P-47. Großräumig geflogen könnte man sie für echt halten. Aber wie sagt ne Bekannte von mir immer?
Jedem das seine!!!

sam
17.08.2011, 14:03
hi,

also dass sie die madenschraube aufdreht ... mal sehen dann kommt halt schraubenfix rein dann haelt das ... oder sek. kleber ;) :D

Das Fahrwerk in Link passt definitv und macht nen guten Eindruck. Verlängerungs und VKabel sind nicht bei und müssen extra gekauft oder gelötet werden.

was habt ihr denn für Tuning Motoren im Einsatz - hab gesehen ...
HK G10 ist einmal genannt ...

Sonst noch gute Speed Setup am Start.
Wobei ich auch sagen muss std. Antrieb geht recht gut - wa.. ?

Werd heute Abend mal bissel Fahrwerk und klappen testen ;)

cu
sam

Flying Fred
17.08.2011, 18:41
Kann mir Jemand sagen, ob für die Klappen die HXT900 reichen bzw. welche Alternativen Servos verwendet Ihr?

Die Mustang ist ggf. auch ne Überlegung wert, jetzt ist aber die P-47 bestellt und ich werde es sehen:cool:.

sam
17.08.2011, 22:43
hi,

bin heute wieder mit der P47 4 Akkus leer gebolzt... klasse.

Ich hab das HK Fahrwerk
und die orangen 9g Servos für die Klappen (glaub 3$ oder so - langen super) ....

das Teil mach so fun mit richtig HR Ausschlag geht das ding wie eine shocky :D übers HR .. genial ... bin heute auf dem Spornrad übern Platz - Landeklappen unten ganz slow ... dann sporn aufsetzen ... hihi voll coolll...
Trojan und ME109 beide mit Tuning Antrieb konnte ich mit dem Standard Antrieb in Schach halten ohne Probleme ... mit G10 muss das richtig abgehen.

gruss
sam

dogy
21.08.2011, 09:58
ihr braucht keinen tuning Motor.... ich fliege die parkzone corsair, t-28 und nun die p47... bestimmt insgesammt schon 150 flüge mit allen 3 modellen.

fliege alle mit 4s nur bei der p47 habe ich noch nen yge80 reingemacht da der strom mit orginal latte bei 45A liegt. 4s 2200 sls 45c.
Die motoren halten das super aus, man muss nur unbedingt für gute kühlung sorgen!! Dauervollgas sollte man tunlichst vermeiden!
bei der p47 einfach in der motorhaube um den motor den auschnitt auf etwas über motorgrösse erweitern... fertig :) Gestern bin ich so ca 10 akkus leer geflogen dabei wurde der motor nur lauwarm. geht damit zügig senkrecht nach oben!

gruß jörg

kobayashi
21.08.2011, 10:24
ihr braucht keinen tuning Motor.... ich fliege die parkzone corsair, t-28 und nun die p47... bestimmt insgesammt schon 150 flüge mit allen 3 modellen.

fliege alle mit 4s nur bei der p47 habe ich noch nen yge80 reingemacht da der strom mit orginal latte bei 45A liegt. 4s 2200 sls 45c.
Die motoren halten das super aus, man muss nur unbedingt für gute kühlung sorgen!! Dauervollgas sollte man tunlichst vermeiden!
bei der p47 einfach in der motorhaube um den motor den auschnitt auf etwas über motorgrösse erweitern... fertig :) Gestern bin ich so ca 10 akkus leer geflogen dabei wurde der motor nur lauwarm. geht damit zügig senkrecht nach oben!

gruß jörg

geht auch andersrum,

genau das haben wir hier auch zu zweit probiert, bei und beiden war der motor nach dem spätestens 5ten flug hin. und was nutzt mit 4s wenn ich kein vollgas fliegen kann.

da bau ich mir lieber gleich nen gescheiten motor ein, kann fliegen wie und was ich will UND hab meine ruhe, ohne weitere gedanken an zerschmorte lagerschilder verschwenden zu müssen. alles um 40A dauerbelastung ist nichts für den motor.

ich hab mittlerweile den eflite power25 drin, damit ist das flugverhalten schon ballistisch.

dogy
21.08.2011, 10:37
naja wenn ich dauervollgas will dann nehm ich meinen pylon..... der ist dann ballistisch....dann ist auch nach 80 sec ist der akku leer...

bei mir halten sie schon sehr sehr viele flüge.... aber soll jeder selber entscheiden...

man kann ja auch den prop noch verkleinern... zugegeben 45A sind schon heftig... 30A wären ok....
aber ich brauch halt vollgas nur wenig

gruß jörg

Flying Fred
21.08.2011, 21:08
Bin nun auch stolzer P-47 Owner:cool: , die Größe ist ja der Hammer (liegt wohl dran dass ich in letzter Zeit nur die kleinen UMX Flieger geflogen bin.

In der Beschreibung zum 30A Regler steht drin, dass das Switched BEC nur 700mA kann und nur maximal 5 Analog bzw. 4 Digi Sub-Micro-Servos kann :eek: S+R sind Digi und die beiden Q Analoge, wenn da jetzt noch die Klappen Servos und die beide EZFW dazu kommen, dürfte dass schon eng werden.

Tuning Motor oder nicht, zu dem Plastikhalter habe ich weniger vertrauen;)

dogy
21.08.2011, 21:18
der halter hält :) Propeller gut wuchten. T-28 und Corsair hab ich auch den orginal regler drin

der funzt... auch bei 4s. In der p47 nen yge 80 (der lag halt rum)

heute bei 29 grad 4 akkus mit 4s geflogen... Motor lässt sich danach noch locker anfassen...

gruß jörg

Fliegermichel
21.08.2011, 22:25
zu Deiner P-47. Also ich fliege meine mit allem drumm und dran, und habe da keinerlei Probleme mit dem BEC. Ich habe das mal gemessen, also Fahrwerk raus, unter Beleuchtung, gleichzeitig dann noch Landeklappen ausgefahren und an den Rudern gezappelt. Ich bin nicht mal über 500mAh gekommen, und gemessen hab ich mit einem Multimeter mit Max Hold Funktion. Also solange nichts blockiert sollte da auch nichts zu befürchten sein.
Ob sie nun schneller sein muß, soll jeder selber entscheiden. Meine ist mir so schnell genug. Alles andere währe dann maßstäblich eh Überschall. Meines erachtens muß ne P-47 nicht senkrecht in den Himmel kommen.
Was den Motorträger betrifft, hält der einiges aus. Und wenns mal kracht, ist der Motorträger die geringste Sorge würd ich meinen.

Flying Fred
21.08.2011, 22:51
Danke Michael:) für die Info.
Für erste Tests nehme ich mal nen 40A Superbrain mit 2A BEC (not Switched) und werde mal messen, dann kommt ggf. der EFlight wieder rein oder mein SBL Mega mit separaten BEC.

Wie sieht dass mit dem Handsart mit Standardsetup aus??? Vollgas und leichten Schubs über Kopf gerade nach vorne oder leicht nach oben und/oder zur rechten Seite geneigt?

Gemeint ist nicht der Motorträger (der sitz am Flieger, die Amis nennen es Firewall) sondern der Statorhalter

novacuatro
25.08.2011, 13:36
Danke Michael:) für die Info.
Für erste Tests nehme ich mal nen 40A Superbrain mit 2A BEC (not Switched) und werde mal messen, dann kommt ggf. der EFlight wieder rein oder mein SBL Mega mit separaten BEC.

Wie sieht dass mit dem Handsart mit Standardsetup aus??? Vollgas und leichten Schubs über Kopf gerade nach vorne oder leicht nach oben und/oder zur rechten Seite geneigt?

Gemeint ist nicht der Motorträger (der sitz am Flieger, die Amis nennen es Firewall) sondern der Statorhalter

Halllo,

die Thunderbolt ist total easy aus der Hand zu startn. Wenn der Rasen mal etwa szu hoch ist, werfe ich meine auch. dreiviertel gas und nen leichten Schups grade aus, das wars.

Also mach dir keinen Kopf drum, das Ding zieht einfach so weg, und lässt sich bei ausgefahrenem Fahrwerk wunderschön in den Radmulden festhalten.

Gruß

Wolfgang

cappy
26.08.2011, 23:52
Ich habe sie jetzt auf 4S 3600mAH, 60A Regler und den Eflite Power 25 mit 1250 kv und APC 9x6 Latte umgebaut.

Falls jemand vorhaben sollte ebenfalls dieses Setup zu verbauen: Vergesst es! Mit obigem Setup ist die P-47 langsamer als eine aus der Schachtel an 4S! Der ganze Driss kommt nu wieder raus!

raeuberle
27.08.2011, 15:35
9x6 ist auch ein bisschen klein, oder ? also ich hab mit meiner 11x9 von Aeronaut an 3s und Stock Motor gute Erfahrungen...viel schneller muss gar nicht sein.

Flying Fred
27.08.2011, 20:09
Falls jemand vorhaben sollte ebenfalls dieses Setup zu verbauen: Vergesst es! Mit obigem Setup ist die P-47 langsamer als eine aus der Schachtel an 4S! Der ganze Driss kommt nu wieder raus!
Deine Kombi aus Lipo, Motor & Regler dürfte schonmal ca. 350g Mehrgewicht sein:eek:
Ich habe das mal in DriveCalc eingegeben, aber seht selbst.

Relaxr
02.09.2011, 17:33
Hallo zusammen - habe auch gerade meine P-47 + eflite EZFW per Post bekommen. Dazu ne "dumme" Frage. Wie habt ihr genau die Kabel des FW nach Innen zum Rx verlegt - muss man wo bohren? Ich frage, bevor ich unnötig bohre....Komme ich mit einem 3S-2200er Lipo (195gr) mit dem SP hin, wenn ich den ganz nach vorne reinstecke?
Bin natürlich ganz heiss, den Donnerbolzen morgen schon mal zu starten:).
Danke im Voraus + Gruss
Markus

Flying Fred
02.09.2011, 18:29
Hi Markus,
Glückwunsch, bei mir steht der Erstflug leider noch aus.
Kabel für das EZFW einfach in die vorbereitete Kabelbahn legen. Die beiden hinten Tragflächenaufnahmen für die Schraube vorsichtig rausziehen (sind leicht verklebt), dann gehen die Servostecker besser durch.
Meine 3S 2200er wiegen ca. 205g und der SP scheint zu passen. Der Parkzone Lipo soll 185g wiegen, also sollten 195g OK sein.:) aber Auswiegen solltest Du schon.

Relaxr
02.09.2011, 18:49
Hi Fred - sorry ich habs noch immer nicht ganz geschnallt. Klar vom EZFW das Kabel durch den Kabelkanal in Richtung Radmulde verlegen. Doch dann - wie gehts weiter? Ich hätte jetzt durch die Radmulde durch Löcher bis innen in den Rumpf verlegt........Bin irgendwie schwer von kapeee -öhm :rolleyes:
Markus

Flying Fred
02.09.2011, 19:54
Du kannst dieses Plastikteil hochziehen (ist etwas festgeklebt, geht aber gut ab). Es geht auch ohne, ist dann nur etwas fummeliger.

Flying Fred
02.09.2011, 19:56
@all
wieviel mm Tiefenruder habt ihr bei voller Klappe und Startklappe programmiert???

@DX8 User
Wie habt Ihr Eure DX8 programmiert (bitte Profile posten) bzw. setzt Ihr die Klappen über den Flugphasenschalter oder über den Klappenschalter und in welcher Reihenfolge schaltet Ihr?:

Schalter Stellung 0 -> Start Halbeklappen
Schalter Stellung 1 -> Flug ohne Klappen
Schalter Stellung 2 -> Landen mit Klappen

Relaxr
02.09.2011, 20:34
Danke fürs Bild Fred! Ich habe jetzt doch gebohrt - ist aber gut geworden. Morgen darf der Bulle schnauben ! Da ich (noch?) keine Klappen realisiert habe, kann ich jetzt nix dazu sagen. Wow - ihr programmiert ja richtig Flug/Landphasen - ich probiers erstmal so.
Gruss Markus

Relaxr
03.09.2011, 18:49
Jawoll - die P-47 macht Laune! Bin zwar zweimal beim ersten Landen kurz vor unsrer Piste ins Heu geplumst, dann klappte aber sowohl der Fahrwerksstart als auch die Fahrwerkslandung. Man muss halt jeweils Höhe ziehen, um nicht auf die Nase zu gehen. Mein letzter PZ-Bomber war die Corsair, die konnte man echt segelnd landen. Die P-47 braucht hingegen Schleppgas. Erstaunlich auch wie stark man dagegenlenken (SR) muss, beim Start und auch oben hat man beim Gasgeben ordentlich Drehmomenteffekte vom Motor. Uneingeschränkt empfehlenswert. Klasse Flugbild. Und mit 40C 3s/2200 Lipos geht die mE "scalelike" und auch flott für so 4-5 Minuten. Wat willste mehr :D:D:D. Made my Day .....Geilomat!

Markus

Flying Fred
05.09.2011, 11:05
Wollte mir von Revel Aqua Color ein paar Farben anschaffen um meine Parkzone P-47 und später die Corsair und Mustang etwas mehr Scale aussehen zu geben. Welche Farben bräuchte ich denn da am besten.

36199 Aluminium
36190 Silber
36174 Geschützgrau ?

Thommycool
11.09.2011, 12:54
hmmm also meine braucht kein Schleppgas......

Aber wohl mehr Reglerkühlung, mein 40er Regler wird mit 37AH belastet und wird scho guad heiß :)

ElektroTrainerS
11.09.2011, 18:26
Hallo Markus,
...und auch oben hat man beim Gasgeben ordentlich Drehmomenteffekte vom Motor...Markusdas klingt mir aber nach falsch eingestelltem Sturz. Oben sollte der Flieger geradeaus gehen...:rolleyes:

Alby
03.10.2011, 19:41
Hallo, Frage in die Runde,
wo kann ich die P47 (ohne EZFW) im Moment am billigsten lieferbar bekommen?

Mixi
04.10.2011, 06:19
hier bitte:

http://www.alb-modelltechnik.de/Modellflugzeuge-%3E1m/Parkzone-Modelle/Parkzone-P-47-Thunderbolt-PNP-Version::1312.html

Flying Fred
04.10.2011, 17:45
Bei henimo.de gibt es die z.Zt. für 133,99€ ohne Versandkosten und auch mit DHL:eek:

Flying Fred
04.10.2011, 18:05
Ich hatte meine P-47, nach über einen Monat Standzeit:cry:, auch zum Ersten mal in der Luft am Samstag morgen:). Was soll ich sagen, sie fliegt einfach traumhaft:cool:. Egal ob ganz langsam oder mit Vollgas, wie auf Schienen.

Den Originalmotor habe ich gegen einen NTM 3548-1100KV (ca. 200g) getauscht und mit einer APC E 10x5 Zoll bestückt. An den 3S1P 40C Zippy/Turnigy 2200er zieht er im Stand max. 35A. Ich bin im Schitt 6Minuten30 geflogen und mußte zwischen 1250 und 1700mAh (Erstflug mit viel Gas) nachladen nur. Senkrecht geht mit diesem Antrieb auch problemlos ohne Schwung zu holen.

Die Landungen (auf dem Bauch) verliefen auch besser als mit meinen anderen Fliegern ;-).

Eine 10x7 dürfte besser geeignet sein, da der 10x5 bei höherer Geschwindigkeiten hörbar nicht mehr greift (Rauschen).

Allerdings ist mir nach der Landung aufgefallen, dass ein Querruderservo PKZ1081 nur noch die QR Klappe nach Oben aber nicht mehr nach Unten steuert :eek: ->leider defekt! lohnt sich dass zum Händler einzuschicken???

acki10
04.10.2011, 18:11
Hallo Alby,

129,95 € beim www.schaumwaffelhangar.de

Gruß
Acki

Alby
04.10.2011, 18:54
danke Mixi und Acki ;)

Flying Fred
11.10.2011, 19:52
Nachdem ich beide QR Servos gegen ein anderes Fabrikat ausgetauscht (ein Servo war defekt) und den neuen Alumotormount eingebaut hatte, wollte ich am Samstag ein paar Runden fliegen. :shine:
Dummerweise ist mir beim Rudercheck nicht aufgefallen, dass die Servos in die falsche Richtung laufen ==[] . Ein Einschlag war damit nicht zu vermeiden 8( .
Fazit Fläche hatte zwei Brüche, die ich bereits geklebt habe, der Rumpf ist OK (hat Nehmerqualitäten :ok: ) aber die Haube ist komplett platt ==[].

Dummerwerweise ist die Haube z.Zt. nicht lieferbar 8( bei den Shops die ich bis jetzt durchsucht habe :puke: .

miskin
11.11.2011, 07:31
Hallo,

Kann mir jemand sagen ob es die Thunderbolt auch nackt gibt - sprich ohne Antrieb und Servos.

danke im Vorraus

VG
Peter

Wings Unlimited
11.11.2011, 07:38
Soweit ich weiß nicht.
Im Januar kommt die Sea Fury:
E-flite Hawker Sea Fury ARF
Hergestellt aus leichtem und stabilem Z-Schaum, glänzt die Sea Fury mit beachtlichen
Scale Features wie Nietenreihen, Pilotenfigur, einem detaillierten
Cockpit, Raketenattrappen und mechanischem Einziehfahrwerk (Elektronik
separat erhältlich). Die semieliptische, abnehmbare Tragfläche und die geringe
Flächenbelastung sorgen für hervorragende Langsamflugeigenschaften
und einen gutmütigen Charakter. Der Motorträger kann mit den 370-400
E-flite Getriebemotoren oder den Park 400-450-480 brushless Außenläufern
bestückt werden.
Features:
akkurate Scale Details und
originalgetreue Lackierung
bereits angeschlagene Ruder
mechanisches Einziehfahrwerk
enthalten
detailliertes Cockpit und bereits
lackierter Pilot
Tragflächenraketen
magnetisch gesicherte Akkuklappe

EFL6065
E-flite Hawker Sea Fury 480 ARF
(Modell inklusive mechanischem Einziehfahrwerk, Propeller
und Scale Spinner ohne elektronische Komponenten)
89,99

RCHOBBYSHOP
11.11.2011, 07:51
Moin Männer,

doch die Thunderbolt gibt es als Aiframe Set ohne Antrieb und Servos, 1 oder 2 Stück sind auch noch lagernd.

P-47 Thunderbolt Replacement Airframe, PKZ5370

Gruß
Matthias

Reini450
11.11.2011, 16:15
Und sogar noch zu einem super Preis. (Finde ich. :))
Guckst Du hier. http://www.axels-hobbywelt.de/thunderbolt-leer-ohne-motor-regler-servos-p-6349.html?osCsid=ot2esk7hia4591nce2oq6h2u77
Lieferzeiten sind auch ok. Allerdings wird nicht Samstags versendet.
Soll heißen: Wenn Du heute noch bestellst dann hast Du den Vogel Mitte nächster Woche im Hangar stehen.

Gruß Reini


Hallo,

Kann mir jemand sagen ob es die Thunderbolt auch nackt gibt - sprich ohne Antrieb und Servos.

danke im Vorraus

VG
Peter

rocket115
11.11.2011, 19:19
Und sogar noch zu einem super Preis. (Finde ich. :))
Guckst Du hier. http://www.axels-hobbywelt.de/thunderbolt-leer-ohne-motor-regler-servos-p-6349.html?osCsid=ot2esk7hia4591nce2oq6h2u77
Lieferzeiten sind auch ok. Allerdings wird nicht Samstags versendet.
Soll heißen: Wenn Du heute noch bestellst dann hast Du den Vogel Mitte nächster Woche im Hangar stehen.

Gruß Reini


Hey ,

ich habe auch noch eine original verpackte neue Thunderbolt (PNP version oder ohne alles) hier liegen zu einem super Preis bei Interesse einfach pin senden.

gruss
Francesco

miskin
12.11.2011, 06:58
Hallo Reini

Vielen Dank für den Tipp, super.

Viele Grüße aus München

Peter

jowun
11.12.2011, 10:18
Hallo Gemeinde,

ich bin neu im Modellbau, daher meine evtl. dumme Frage - erst mal sorry dafür!

Irgendwo in diesem Thread ist dieses Fahrwerk http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=11301

empfohlen für den Thunderbold.
Da steht : "servoless" allerdings steht da auch was von einem Motor. Was ist denn in diesem Fall der Unterschied zwischen einem Servo und einem Motor. Heißt das, dass das Fahrwerk nur schlagartig und nicht zeitgesteuert ausgefahren werden kann??

Meine 2. Frage: passt dieses Fahrwerk ohne Modifikationen? Es war früher in diesem Thread die Rede davon, dass eine 90 Grad Drehung blockiert werden muss. Funktioniert das gut?

Hoffe auf viele Antworten der Experten hier!!

Danke!

Gruß
Joachim

Flying Fred
13.12.2011, 00:15
Hallo Joachim,

zu Deiner 1. Frage
es gibt mechanische Fahrwerke die werden mit einem externen Servo betrieben. Bei den Servoless ist die Servomechanik & Elektronik direkt ins Fahrwerk eingebaut.

zu 2. kann ich Dir leider auch nur sagen, dass Du danach googeln bzw. in anderen Threads/Foren danach suchen musst. Es gibt da unterschiedliche Infos über die Qualität dieses EZF von Hobbyking.

sam
19.02.2012, 16:15
brauch nen goilen Tuningantrieb für die neue Saison mit 3-4S wo richtig Druck hat ... schlag mal was vor ;)
Der Standardantrieb ist nach einer Saison furchtbar lang und weilig ;)

greetz
sam

dogy
19.02.2012, 16:35
nimm den orginalmotor an 4s...... grösserer regler und ganz wichtig für kühlung sorgen!!!! dann geht die schon ordentlich ab.
fliege alle meine parkzonemodell mit 4s und orginalmotor schon seit jahren! P47, corair, t-28, und die verkaufte me109 und spitfire.
ich habe noch keinen motor davon gekillt. die alten die hinten aus plastikwaren sind immer gebrochen die tauscht aber mein händler
ohne probleme in die neuen aus metall um. seither kein problem mehr.
aber dauervollgas ist damit definitiv nicht!!
hätte falls interesse besteht den orginal tunigmotor Power 25 mit 1250KV geht mit 3s gut an 4s wirds zur rakete. den hatte ich mal kurz in der spitfire an 4s

http://www.litronics2000.de/shop/Power-25-BL-Outrunner-Motor.-1250Kv_detail_14885.html

gruß jörg

plastikmann
19.02.2012, 17:24
Mal ne Frage am Rande - bekommt man die "neuen" Motoren ohne das Kunststoff Gelumpe einzeln als Ersatzteil, laut Nummer ja, hat bloss keiner - für ne 109, ist der gleiche der P47 wenn ich nicht irre ?

dogy
19.02.2012, 18:07
weiss ich nicht ob die die gleich drehzahl haben mal bei horizon auf der seite nachsehn....
geh mal zu deinem Händler die problematik mit dem plastikschrott sollte bekannt sein
meiner hat die alle ohne probleme eingetauscht.....

raeuberle
19.02.2012, 18:26
Nein, der 109 Motor ist ein anderer mit niedrigerer KV wegen der 3-Blatt Löffel. Die P47 wiederum hat den gleichen Motor wie Extra und Spitfire. Ich habe zwischenzeitlich den 109 Motor gegen den von der Extra getauscht und 11x9 2-Blatt von Aeronaut CamCarbon draufgemacht. Sind schöne, breite schwarze Löffel und verunstalten die 109 Schnauze weniger wie erwartet. Bei sehr deutlich mehr Power und vergleichbarer Flugzeit. Der Extra Prop sollte auch gut gehen.

sam
19.02.2012, 20:45
Hi

dogy der Tuning Motor is ja mega schwer gegenüber dem Std. Antrieb - wie schafft man da noch den SP zu halten ? Dann auch noch mit 4S ...

Werd glaub erstmal anderen Regler einbauen und nen 4S Akku holen und testen ;) dann sieht man weiter.

dogy
19.02.2012, 21:05
der motor war nur mal in der spitfire, da gings vom schwerpunkt.... soviel mehr wiegt der auch nicht...

hier mal ein bild zwecks kühlung....

Flying Fred
19.02.2012, 21:35
Hi

dogy der Tuning Motor is ja mega schwer gegenüber dem Std. Antrieb - wie schafft man da noch den SP zu halten ? Dann auch noch mit 4S ...

Werd glaub erstmal anderen Regler einbauen und nen 4S Akku holen und testen ;) dann sieht man weiter.

Umbauen:cool:, bei RCGroups zu sehen, die Servos für H&S kommen weiter nach Hinten, genauso wie der Empfänger (oder in die Seite). Dann kannst Du den Lipo im Schwerpunkt unterbringen.

Georgx
29.02.2012, 11:30
Hi,

hat zufällig jemand die Thunderbolt BNF mit Einziehfahrwerk und einer DX7s in Betrieb?
Ich habe das Problem, dass mein Einziehfahrwerk mit dem Original BNF Empfänger AR600, aber auch mit einem nagelneuen AR500 im ausgefahrenen Zustand dauernd raus und wieder reinfährt und das unabhängig voneinander. Mal auf der einen Seite, mal auf der anderen, mal gemeinsam. Ist das Fahrwerk ausgefahren, bleibt es auch so.
Der Flieger fliegt soweit einwandfrei, der AR600 meldet keine Funkaussetzer, der Reichweitentest ist ok und das Y-Kabel ist geprüft.
Der Regler oder Motor kann es auch nicht sein, denn der Fehler kommt auch ohne angeschlossenen Motor und Regler über eine reine Empfängerstromversorgung, sogar auch ohne dass andere Servos angeschlossen sind oder irgendein Steuerknüppel sonst bewegt wird.
Legt man das Fahrwerk auf einen anderen Kanal, z.B. Gas, dann tritt der Fehler ebenso auf. Ebenso wenn man versucht den Nullpunkt zu ändern oder die Servoeinstellungen in der Funke jeweils auf 150% einstellt.
Baue ich dagegen einen beliebigen OrangeRX-Empfänger ein (4- oder 6 Kanal), läuft alles stabil! Wo liegt da der Fehler? Das kann doch nur an der Signalverarbeitung liegen, aber komischerweise erwarte ich eher Probleme beim Mix mit Fremdkomponenten, als bei der Verwendung sämtlicher Komponenten "aus einem Haus". Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Georg

sam
12.03.2012, 20:42
Hi,

gebe meine P47 inkl. EZFW und Landeklappen ab.
Wenn jemand Interesse hat meldet euch - steht auch in deR Börse...

griassle
sam

rocket115
17.03.2012, 16:37
hätte falls interesse besteht den orginal tunigmotor Power 25 mit 1250KV geht mit 3s gut an 4s wirds zur rakete. den hatte ich mal kurz in der spitfire an 4s

http://www.litronics2000.de/shop/Power-25-BL-Outrunner-Motor.-1250Kv_detail_14885.html

gruß jörg


Hallo Jörg,

habe meine nun auch umgebaut mit E-flite Power 25 BL an 4S, welche Propeller bist du geflogen an 4S ?

Danke für eine Info

gruss

Francesco

dogy
17.03.2012, 20:57
hi,

in der spit war es der orginale prop.... hatte den motor mit 1250KV.
ob der prop gleich ist wie der von der P47 musst du bei horizon schauen.

gruß jörg

Kamikaze45
21.04.2012, 18:35
Hi,

hat zufällig jemand die Thunderbolt BNF mit Einziehfahrwerk und einer DX7s in Betrieb?
Ich habe das Problem, dass mein Einziehfahrwerk mit dem Original BNF Empfänger AR600, aber auch mit einem nagelneuen AR500 im ausgefahrenen Zustand dauernd raus und wieder reinfährt und das unabhängig voneinander. Mal auf der einen Seite, mal auf der anderen, mal gemeinsam. Ist das Fahrwerk ausgefahren, bleibt es auch so.
Der Flieger fliegt soweit einwandfrei, der AR600 meldet keine Funkaussetzer, der Reichweitentest ist ok und das Y-Kabel ist geprüft.
Der Regler oder Motor kann es auch nicht sein, denn der Fehler kommt auch ohne angeschlossenen Motor und Regler über eine reine Empfängerstromversorgung, sogar auch ohne dass andere Servos angeschlossen sind oder irgendein Steuerknüppel sonst bewegt wird.
Legt man das Fahrwerk auf einen anderen Kanal, z.B. Gas, dann tritt der Fehler ebenso auf. Ebenso wenn man versucht den Nullpunkt zu ändern oder die Servoeinstellungen in der Funke jeweils auf 150% einstellt.
Baue ich dagegen einen beliebigen OrangeRX-Empfänger ein (4- oder 6 Kanal), läuft alles stabil! Wo Sliegt da der Fehler? Das kann doch nur an der Signalverarbeitung liegen, aber komischerweise erwarte ich eher Probleme beim Mix mit Fremdkomponenten, als bei der Verwendung sämtlicher Komponenten "aus einem Haus". Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Georg

Das Problem liegt an der Stromversorgung. Mit einem Kondensator in der 5V Spannungsversorung ist das Problem gelöst. Ich kenne das von gewissen Servotypen, die sich nicht mit einem Y-Kabel mischen lassen. Entweder den Spektrumkondensator
Oder mit
10X 10V 4700UF LOW ESR computer Motherboard Capacitor
von der Bucht für $4.75 und einigen alten Servokabeln mit etwas Lötgeschick (so mache ich das).
Ich habe diese Woche genau das Problem untersucht und hatte mit diversen Kondensatoren getestet. Alle Kapazitäten von 1000-6800 uF haben befriedigende Resultate erbracht.

Gruss Hans-Peter

Relaxr
09.09.2015, 11:03
Hi -
auch nach einigen Jahren sollte der Thread dieses einfachen aber schönen Warbirds noch leben dürfen.

Habe ne Frage: packt der Original Regler die Latte der Extra 300 amperemässig, würde meiner alten P 47 gerne ein wenig mehr Dampf einhauchen. Ich möchte aber nicht den Regler ändern. Wie hoch geht der Strom und wie weit reduziert sich die Flugzeit mit dieser Extra Latte? Z.Z. fliege ich im Original Zustand mit 30C 3s-2200 Lipos so 5,5 Minuten im Teilgas/Vollgas (ca. 2:1) Betrieb.

Danke im Voraus
Markus

Relaxr
16.09.2015, 13:35
Na, wenn ich die vielen vergangenen Verkäufe der PZ P-47 im Forum so sehe, gehöre ich wohl zu einer aussterbenden Species mit meiner "Jug".

ahso
16.09.2015, 18:16
Taugt das Material etwas? Ein paar härtere Landungen sollte es schon aushalten...

Durable and lightweight Z-Foam™ construction

Ich spiele mit dem Gedanken eine E-flite ULTIMATE 2 zu kaufen. Die sollte man ja einfach auf der Wiese hinter dem Haus fliegen können?

Relaxr
18.09.2015, 07:54
Die Modelle sind durchaus robust. Ggf. mit Harz klebbar :rolleyes: . Einfach hinter dem Haus geht nur, wenn da genug Platz ist. Mit ca. 1-1,3 kg Fluggewicht und um die 1m SW sind die PZ Flieger keine Hallenflugmodelle. Sie benötigen den Platz für RC-Modelle, das ist am besten ein Vereinsgelände oder eine große Wiese. Sagen wir mal min.(!) 200 x 200m.

Ach ja - laut rcgroups kann die Extra 300 Latte ohne weitere Maßnahmen an die P 47 gebaut werden. Ich werde dennoch die Amperes mal messen.

Felix73
03.09.2016, 11:56
Hallo!
Welche Farbe (Bezeichnung) nehmt Ihr um das Silber an der P-47 auszubessern?
Gruß, Tobias