PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektro Schlepper Auswahl für 10 Kg



Phil29
24.10.2010, 12:29
Hallo zusammen,

ich möchte unsere 2 Schlepper im Verein unterstützen mit einem mittleren E-Schlepper.
Viele haben nur 3-4m Maschinen mit so um die 8 Kg max.

Dafür möchte ich einen Schlepper bauen, als Rahmendaten hatte ich mir folgendes Vorgestellt:

Holzbauweise, wenn möglich ARF
Geringes Eigengewicht
Etwas Vorbildgetreu
Spannweite: 2,10-2,40
Landeklappen

Ich hab bis jetzt eine Piper beim Hepf gefunden, Sp 2,31m die einen guten Eindruck macht und die große Pilatus Porter vom Pichler ( die ist allerdings schon fast zu groß)

Als Antrieb soll eine Reisenauer Kombi eingesetzt werden mit 10S und 12 Kg Schub, die hab ich noch vorhanden.


Alternativ kam mir noch der Gedanke ein 2 m 3D Modell von mir umzurüsten, allerdings sind hier im Rumpfrücken nicht gerade die besten Vorraussetzungen gegeben. Aber dann könnte man noch was anderes mit dem Modell anfangen :-)

Ziel ist es mein eigenen 4m Swift mit guten 9 Kg hochzuschleppen und das Zügig.

Was habt ihr für Ideen, oder Modellvorschläge??

Meyerflyer
24.10.2010, 12:45
Bis auf vorbildtreue passt der AFF Schlepper. Wiegt etwa 5Kg mit 10S, schleppt 10Kg und hat Landeklappen.

:)

Tobi Schwf
24.10.2010, 12:52
Bellanca von Robbe
12S Rockamp 4500
PowerJazz
Scorpion 5545/150
LS Engel Elektro 25*12
Gewicht 9,5kg

schleppt auch nen Duo mit 5,33m und 12kg problemlos.

Sollte auch mit deinem 10S Antrieb passen (sowohl vom SP, als auch von der Leistung)

Phil29
24.10.2010, 12:56
Den AFF Schlepper Tread hab ich auch schon überflogen, nur gibt es noch Bausätze??

Die Bellanca wäre vom Aussehen her genau mein Geschmack, aber ich finde die nackte Zelle zu schwer, da vernichte ich zuviel energie im Modell. 9 Kg für das Modell allein sind zuviel desguten.

Max 6,5 Kg Abfluggewicht, ich will Powerschleppen, max. 2 Kurven und Ausklinken... Landeklappen fahren und reindrücken, das muss schnell gehen, sonst sind die mit ihren kleinen Foka´s und Foxe ja schneller unter wie rauf...

Bekommt man den AFF Schlepper noch??

@ Tobi

dein Setup spuckt im calc 15 Kg Schub bei 100A aus. Das ist schon ne Hausnummer :-) das gleiche schafft mein Setup bei 10S und 100A und fast 16 Kg Schub.

Möchte eben auf rund 70A runter, dann gehen mehr Schlepp´s.

Thorsten D
24.10.2010, 16:40
Die hat ne leichte " nackte Zelle "
http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Verbrenner-Motorflugzeuge/Verbrenner-Motorflugzeuge/PIPER-J3-Cub-2-45m.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0640039&t=130&c=11522&p=11522

müßte die Black Horse Piper sein , die hat unten am Rumpf einen großen Deckel , der sich zum Akkutausch anbietet , auch ne leichte Zelle hat die Citabria von Lindinger, suche mal hier "Baubericht Citabria", mit der kannste stilecht hinter den Fokas und Foxe hinterherturnen , oder beim Schlepp mal ne nette Einlage starten , und so den Geschleppten die Schweißperlen auf die Stirn treiben .
Aber ----- beide haben keine Klappen -----

Gruß Thorsten

Phil29
24.10.2010, 17:30
Ja die Black Horse Piper hatt den Deckel unten, find es aber eher Kontraproduktiv, bei der CMP Piper ist oben ne schöne Klappe drin, das ist weniger gefummel, find ich zumindest..

Hoffe mal das ich beim Bummel in Friedrichshafen was passendes Finde...

Michael Kortenbruck
24.10.2010, 17:58
Zitat: Den AFF Schlepper Tread hab ich auch schon überflogen, nur gibt es noch Bausätze??

Hallo Phil29,
habe vor einiger Zeit mal mit Andreas Deckers von
www.aff-cnc.de
gesprochen. Er sagte mir, das er den Schlepper nur in einer kleinen Serie auf Vorbestellung gefertigt hat. Ob er nochmal eine Serie auflegen wird, sei ungewiss, da der Bausatz sehr aufwendig sei und bei den Preisen von heutigen ARF Modellen würde niemand mehr den Aufwand zahlen. Aber mail Ihn doch einfach an. Ich habe schon einige Male diesen Schlepper im Einsatz gesehen und bin begeistert. Wenn man keinen Wert auf Vorbildgetreue legt finde ich den Flieger als Schlepper ideal.

Gruss
Michael

Gast_36267
25.10.2010, 00:16
Hallo Phil,
habe da als Seglerpilot sehr gute Erfahrung mit dem großen Kadett und 12S mit meinem schnellen Arcus(5,33m) gemacht. War sehr erstaunt über die Möglichkeiten mit so kleinen Schleppern für doch recht anspruchsvolle schnelle 11Kg Segler.

Wäre sicher die richtige Zelle um mit 10S noch < 10kg zu händeln und mit 12 S fast alles auch > 10kg odr sogar 12-14kg zu schleppen.

Ich habe momentan die Decathlon (leider ohne Klappen) mit 2430 auf dem Tisch. Die ist sicher schwerer als der filigrane Kadett und verträgt vom Antrieb her noch ein bisschen mehr, aber ist immer noch nicht die dicke Wuchtbrumme. (geplant für 23-50cc). klappen werden nach erstflug und Bedürfniss eventuell ergänzt.

Gruß Martin

Gast_36267
25.10.2010, 00:43
zur Info, habe gerade noch das gefunden http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1732146&postcount=6

Cali30
25.10.2010, 07:53
Also wenns um Leistung geht bei 10S und bis 10kg und wenn der Schlepper nicht so scalig ausschauen muß ist der CNC Schlepper (AFF) das Beste was ich bisher hatte!
Einfach mal im Forum ne Suche aufgeben, ob jemand noch einen Bausatz über hat oder vielleicht ein gegen entsprechende Kosten fräsen würde.
Im gleichen Leistungsspektrum würde mir noch die Graupner Kadett 2400 einfallen, bei der auch 12S gut passen würden.

Phil29
25.10.2010, 11:00
Die cad daten hab ich mir jetzt mal runtergeladen, am wochenende werde ich sie mir mal genauer anschauen, bestitze zwar selber keine Portgalfräße, aber man kann es auch ja nach guter alter Manier herstellen :-)

werd aber mal ein paar leute fragen was das fräßen kosten wurde...

Cali30
25.10.2010, 15:40
Wir haben in den Schlepper einen Turnigy 6364B-230 verbaut, Regler YGE 120HV und 2x5S 4000mAh mit 30C, alle Servos sind alte Graupner 508, 507 oder 5077er Servos, Stromversorgung ein Emcotec an 2S 1300mAh.
Als Prop ein 22x10er der die 5kg Abfluggewicht quasi spielend in die Luft reißt ;-)
Die Frästeile sind überschaubar und durchaus mit einer Dekupiersäge zu meistern!!
Der Aufwand ist eventl. ein wenig größer, aber vom Ergebnis wirst auch Du überezeugt sein.
Denke der ein oder andere hat die Möglichkeit Dir einen Satz zu fräsen, eventl. würden sich weitere im Forum darüber freuen ;-)

Phil29
25.10.2010, 16:07
Hab jetzt mal bei einem Fräßer eine Anfrage gemacht und ihm die Daten geschickt, mal schauen was bei rauskommt.

Hab ja noch etwas Zeit, mit dem Bau möcht ich um Weihnachten rum anfangen, ist ja nicht viel dran...

Werd aber trotzdem mal auf der Messe nach brauchbaren Alternativen Ausschauhalten.

Komisch das keiner der Fräßer sowas in seinem Programm hatt, so mit 2,20 würd sich das doch lohnen.

passion
25.10.2010, 18:48
Hallo Phil,
kann Dir den "AFF-Schlepper" von den Burgfalken Urbach auch empfehlen, den Bau schaffst spielend in einer Woche wenn Du dran bleibst -> das Ergebniss ist zwar rein optisch nicht jedermanns Sache aber das Gewichts - Leistungs - Verhältniss ist super - Dampf ohne Ende :D :D
Fahrwerk hab ich übrigens von Elster das CFK F3A extra Leicht, hat irgendwas um die 125 Gramm gehabt - das ist aber jetzt 2-Teilig weil sonst zu breit für den Rumpf.
Flugfertig mit 10S 5000 gut unter 5KG !!

Gruß Olli ....

Phil29
25.10.2010, 19:41
Nunja selbst aussägen wollte ich es nicht gerade, dafür fehlt mir die Zeit... Wenn ihn mir jemand für nen ordentlichen Preis fertigt werde ich aufjedenfall einen bauen, aber ne Light Version für unsere ``kleinen`` Setup mit 6S und so 8 Kg Schub.

Für die größeren habe ich heute mit einem meinem Seglerpiloten telefoniert, er beteiligt sich am Projekt ( bin ja armer Student ;-)) und wir können was vernünftiges machen, sprich nen 2.ten Großschlepper mit 20 Kg .... Dann gibt´s vielleicht doch ne Maule, aber die Engländer liefern die ja nicht nach deutschland, grrr....

Vorraussetzung ist eben seine neue Super Orchidee , ASW 27 mit 7m irgendwas und knapp 18 Kg, die muss die Maschine Sauber Schleppen.. Also brauch ich nur nen neuen Motor für´s große Reisenauer Getriebe und gut ist...

ppb
25.10.2010, 19:54
Hi

da muss ich mich doch auch mal melden.

Ich hab mir die Daten ebenfalls mal runtergeladen, und für meine Fräse umgestrickt. Der AFF-Schlepper fliegt seit dieser Saison. Befeuert mit 6S 5000mAh, einer 18*8 APC, einem Turnigy SK Series 50-65 380KV und einem Selitron 100A komme ich auf knappe 4kg. Geht ohne was dahinter natürlich senkrecht. Mit einer 18*10 APC machts noch mehr Spaß, aber da wurde mir der Motor im Sommer zu warm. Is dann quasi die Winterlatte...
Ach ja. Meyerfleyer und ich sind uns sicher, das er mit der 18*10 meine 4m ASW 15 (zwischen 5,8 und 6,3kg) packt. Meine ASW 20 mit 3m und ca. 3,3kg is überhaupt kein Problem.

Was ich aber eigentlich sagen möchte, ich kann nur Not noch einen Satz fräsen. Kleine Sonderwünsche sind auch möglich. Meld Dich einfach bei Interesse.

Patrick

Meyerflyer
25.10.2010, 20:20
Das kann ich bestätigen. Ich fliege den AFF Schlepper von Patrick eigentlich öfter als er selbst und kann absolut behaupten, dass das ein super Schlepper ist.

Das größte was bisher am Seil war, ist eine ASW 17 mit 4m und 4-4,5Kg. Die war nach nicht mal 10m vom Boden weg und nach etwa 1,5-2 Minuten auf ca. 300-400m Höhe.

Und das mit 6S. Wie Du siehst da geht was. ;)

gruß

Phil29
25.10.2010, 20:33
Ja, Patrick ist ja auch gewillt das Projekt zu unterstützen.. Wird zwar dauern, aber Zeit ist im Winter ja nicht das Problem....

Wird nun aufjedenfall gebaut, mit dem gleichem Setup, c-5065 mit 6S 5000maH, YGE 120 und ner 18x10 Metts E, das Setup habe ich noch von der GB Yak 1.8 übrig.

Ich hoffe dann das einer der Jugendlichen im Sommer sich erbarmt mit dem Schleppen anzufangen :-) der Bekommt ihn dann zur verfügung gestellt.....

Meyerflyer
25.10.2010, 20:47
Dann siehts bei Dir ja genauso aus wie bei Patrick und mir. :)

Tobi Schwf
25.10.2010, 21:36
Frage: Wenn ihr den AFF-Schlepper fräsen lasst, was haltet ihr von der Idee das ganze etwas zu vergrößern ?

So in Richtung 2,2-2,3m SPW ?

Da hätte man dann mit 12S ein richtiges Arbeitstier.
Nur so ein Gedanke mit dem ich jetzt schon länger schwanger bin :rolleyes:

Phil29
25.10.2010, 21:54
nun die cad daten müsste ich erstmal ins solid übernehmen und das Modell ,,virtuell zusammenbauen,, aber mit Skalieren ist es da leider nicht getan, die Profile und abmessungen könnte man übernehmen, aber den Rest müsste man komplett umkonstruieren, steckung einbauen, hkhenleitwerk vollbeplanken, seitenleitwerk symetrisch ausführen.

Ist mehr geschäft als komplett neu zumachen.... Würde die Konstruktion dann eher an ne bellanca/citabria anlehnen... Aber das ist schon nen Mordsaufwand.... Wäre aber ne schöne Projektarbeit :-) aber allein schaff ich das nicht , wer hatt den noch fundierte cad kentnisse?

Als Grundlage fänd ich die weiherhäuser Belanca xs sehr genial, eben durch und durch auf elektro ausgelegt in Balsa / cfk ausführung...

Wer hätte da noch Lust dazu sowas zu realisieren?

Cali30
25.10.2010, 21:58
Hi Tobi,
hab ich mir auch schon überlegt, selbst nur eine Verbreiterung vom Rumpf für 5000er Lipos würde mir schon reichen :-)
Grüße
Ingo

Meyerflyer
25.10.2010, 21:59
Die 5000er gehen wunderbar rein. Ist natürlich kein großer Spielraum, aber das macht nix.

ppb
25.10.2010, 22:04
Aha, jetzt kommt Bewegung in die Sache.

Hab eben auch eine Anfrage per PN wegen einer Vergrößerung bekommen. Aber wie Phil schon schreibt, ist das ein unglaublicher Aufwand. Ich hab früher für einen Shocky vom PDF-Plan bis zur fräsfertigen Datei 16-20h gebraucht.

Wäre trotzdem bei so einem Projekt mit dabei.

patrick

Cali30
25.10.2010, 22:10
Hi Julian,
fliegst Du den Schlepper auch mit 10S!?
Ich bekomm mit der Fläche drauf, gerade so 2x5S 4000er hintereinander auf einer Platte in den Rumpf. 5000er bekomm ich nicht rein.
Hast Du uns da vielleicht ein Bild!?
Grüße
Ingo

Meyerflyer
25.10.2010, 22:41
Hallo Ingo,

achso ich dachte Du beziehst Dich auf 6S.
10S muss man als 2x 5S hintereinander in den Rumpf packen. Mit 6S kann man auf jeden Fall den ganzen Pack einsetzen.

Gruß

Tobi Schwf
25.10.2010, 23:14
nun die cad daten müsste ich erstmal ins solid übernehmen und das Modell ,,virtuell zusammenbauen,, aber mit Skalieren ist es da leider nicht getan, die Profile und abmessungen könnte man übernehmen, aber den Rest müsste man komplett umkonstruieren, steckung einbauen, hkhenleitwerk vollbeplanken, seitenleitwerk symetrisch ausführen.

Ist mehr geschäft als komplett neu zumachen.... Würde die Konstruktion dann eher an ne bellanca/citabria anlehnen... Aber das ist schon nen Mordsaufwand.... Wäre aber ne schöne Projektarbeit :-) aber allein schaff ich das nicht , wer hatt den noch fundierte cad kentnisse?

Als Grundlage fänd ich die weiherhäuser Belanca xs sehr genial, eben durch und durch auf elektro ausgelegt in Balsa / cfk ausführung...

Wer hätte da noch Lust dazu sowas zu realisieren?

Da trifft einer genau meinen Nerv.

Die Bellanca ist ein wunderschöner Flieger (deshalb hab ich ja die von Robbe).
Die Zelle ist halt relativ schwer.

Ne Bellanca neu zu konstruieren ist wohl vom Aufwand her unverhältnismässig.
Zumal die vom Weiershäuser ja ideal scheint.
Aber halt auch nicht auf Elektro ausgelegt wurde.
Da liese sich bestimmt noch einiges sparen. Wobei es schon alltagstauglich sein muss.

Ein Zweckschlepper mit 2,30 stell ich mir ideal vor.
Quasi ein kleiner Bully von Vogt. Telestar finde ich auch ganz ansehnlich von den Proportionen.

Ich wär bei so nem Projekt auf jeden FAll dabei,
wengleich ich CAD das letzte Mal im Studium beim Praxissemester bedient habe und keine Erfahrung in der Konstruktion von Modellen habe.

Könnte wohl am besten bei der Antriebsauslegung bzw. Auslegung der RC-Komponenten behilflich sein. Aber bin da gerne bereit noch dazuzulernen ;)

Was meint ihr ?

Gast_36267
25.10.2010, 23:29
Hallo Jungs,
habe gerade die Super Decatlon mal auf die Waage gestellt.

Rumpf mit HR/SR/Fahrwerkksbügel/Steckungsrohre (ohne Räder/Servos/Zubehör) = 1800gr.
Flügel links und rechts ohne Servos/Anlenkung/Kabel = 520x2 = 1040gr

Motorhaube 185 Gramm

Und da ist richtig Platz in der Maschine und sieht SUPER aus.

Preis, Gewicht/Leistung eigentlich genau das was ihr sucht.


Möchte aber eure Begeisterung für Neues in keiner Weise bremsen.

Gruß Martin

Cali30
26.10.2010, 08:02
Das Modell macht natürlich auf dem Platz einiges her!
Aber man sollte sich im Vorfeld genau festlegen was man haben möchte.
Für mich stand ganz klar fest nachdem ich die Berichte und Videos vom CNC Schlepper im Netz gelesen und gesehen habe, dass ich genau so einen mit einem 10S Antrieb haben muß.
Darüber hinaus dürfte ich dann noch vom Teckflieger und Neckarpirat (aus dem Forum) die beiden Schlepper in Aktion bewundern, was mein Ergeiz noch mehr angetrieben hat.
Leider streckte sich die Bauzeit ins unermessliche und durch tatkräftige Unterstützung konnte ich aber vor 3 Wochen einen Erstflug machen, 2 Tage später schon meine ersten Schlepps...
Was soll ich sagen, dass Teil ist ein Arbeitstier und lechzt nach Seglern :cool:
Ok für was scaliges habe ich noch meine Wilga von Airworld, ebenfalls elektrisch mit 10S und Hammerleistung. Aber mein Liebling beim Schleppen ist nunmal der CNC Schlepper.

Phil29
26.10.2010, 08:41
@Martin

ist ne schöne Maschine, müsste ja diese hier sein :

http://rcguys.com/decathlon.html

Aber die gibt´s ja nur bei Lindi, für ein Vermögen, oder gibt´s noch andere Händler... Kostet 400$

Preisgünstig und noch im Gewichtsrahmen,

aber selber konstruiert und Gebaut ist halt nen anderes Brett in unserer Wegwerfgesellschaft.

Ich habe einen netten Rentner denn ich mit Lipo´s versorge, der hatt schon ne menge erfahrung was die Konstruktion von Modellen angeht.

Werd ihn mal fragen was er dazu meint...

Er baut den Rumpf auch auf Rohrträgern, die Teleskopmäßig kleiner werden nach hinten, ein guten Prinzip. Man wird sehen..

Gast_36267
26.10.2010, 09:23
Hallo Phil,
ich habe leider keinen Platz und keine Zeit so was zu bauen. Ist klar, selbs gebaut und Konstruiert erhöht den Reiz. Ich bin jedenfalls froh wenn ich meine Flieger wieder vom Wohnzimmertisch bekomme und fertig ins Eck stellen kann .... leider.

Hatte vor ca. 30 Jahren auch mal eine ausgesprochen originelle Schleppmaschine in dieser Größe. Ein uralter Telemaster mit gekürzten Flächen und neu restauriert auf 2,20m und wenig V Form und Klappen, V Leitwerk und Doppelleitwerk mit dem 15er OS. Das war damals schon TOP und würde heute in Elektro sicher auch noch sehr gut funktionieren.

Werde auf jeden Fall mal die Decatlon mit 9-12S ausprobieren und berichten. Ein Torcman mit Regler und 6 x 3S Akkupacks liegen bereit.

Gruß Martin

Crashpilot
26.10.2010, 15:44
servus
dann bin ich ja genau richtig hier.Ich möchte meine Bellanca auch auf Elektro umbauen .Habe jetz nen neuen Rumpf der mir leichter erscheint wie der orginale .Leitwerke habe ich auch leichter aufgebaut.Als Akku möchte ich gerne meine 2 6er packs 3600mha weiternutzen.Jetz breuchte ich nur noch den passenden Motor .Was wäre da gut und bezahlbar??

Cali30
26.10.2010, 15:58
also ich fliege in allen meinen Schleppern Turnigy Motoren und bin vom Preis/Leistung 100% zufrieden!!
Zur Zeit fliege ich meine Airworld Wilga mit 2.2m und 8kg mit einem C8085-170 und den CNC Schlepper bei 5kg mit einem C6065-230
Beide haben bei 10S die gleiche Schleppleistung.

Der-3D-Pilot
26.10.2010, 16:14
Hallo,


auf unserem Platz wird mit der Elektro Kadett geschleppt.

Extrem leichte Bausweise, sehr gutes Flugverhalten.

Kann mit 10-12s geflogen werden...

http://www.cmc-versand.de/Graupner/KADETT-2400-arnr-6-9376.html?ref=1015


Gruß
Lukas

Gast_36267
26.10.2010, 16:38
@Martin ist ne schöne Maschine, müsste ja diese hier sein : http://rcguys.com/decathlon.html


Hallo Phil,
ist ähnlich dieser Bauart aber nicht genau die gleiche. Andere Details am Motorträger, Streben und Fahrwerk sichtbar. Wahrscheinlich Nachbau :eek:
Meine ist die von Lindinger, wenn gewünscht gibts ein paar Bilder und Angaben.
Gruß Martin

Phil29
26.10.2010, 18:23
Hallo Martin,

nun der Hersteller wäre mal interessant. Da schweigt sich der Lindi ja aus...

@crashpilot:

die Turnigy sind nicht schlecht, etwas nacharbeit vorrausgesetzt.

Wie groß ist den deine Bellanca?? 12 S sollte machbar sein, wenn sie nicht gerade 1,6m Spannweite hatt :-)

Ansonsten ist nachwievor eine Reisenauer Kombination meine erste Wahl im Schlepper, das hatt mich bei unserem Großen mehr als überzeugt, in Verbindung mit einem Lowcost Motor alla´Scorpion ist der Preis auch überschaubar, aber auf lange sicht hin sehr Problemlos...

Crashpilot
27.10.2010, 19:39
ich hab die bella mit 2,5 m

Jan
26.05.2011, 10:29
Und? fliegt schon?

Mach mal Bildchen vom Motoreinbau.
Ich bin auf der Suche nach einer Einbaulösung für einen Reisenauerantrieb (Motorchief mit Strecker).

Tobi Schwf
26.05.2011, 16:13
Hallo Jan,

ja bist du immer noch nicht in der Luft ?!?

Wird wohl Zeit dass wir ein gemeinsames Fliegen verabreden,
dann hast du ein Ziel und einen Termin :D

Würd mich freuen, wenn das demnächst mal klappt ;)

Gruß Tobi