PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche Fernsteuerungstechnik im Modellbau .....



omb1975
25.10.2010, 09:47
Hi Leute,

wenn ich man da so umsehe, werden Kunden deutscher Firmen durchgehen von den Unternehmen verarscht ....

die iVol Typen bieten ein Sim Interface an welches eine Fernsteuerung werden soll, stellen selbiges ein. 7 Monate Später bringen sie eine Jeti Fernsteuerung mit praktisch identen HW die Qualität und das Steurgefühl ist Geschmackssache und sei hier mal nicht betrachtet .....

ACT biete ein Telemetrie System zum nachrüsten und lässt Dich dann alles neu kaufen oder zu hornden Updatepreisen nu bezahlen .....

warum soll man bei solch einem Kundenservice noch Deutsche Produkte kaufen?


lg
Oliver

Uli Löffler
25.10.2010, 10:04
kannst doch Multiplex Produkte kaufen, oder fällt Dir da auch etwas negatives ein?

Rolf D.
25.10.2010, 10:11
jedes Hobby hat seinen Preis, und wer einen gewissen Standart möchte der sollte sich auch bewusst sein das seine Geldbörse ab und an jammert.
ist wie beim Auto Kauf, man kann ein Billigfahrzeug kaufen wo man nicht weiss was man kauft oder man gibt was mehr aus und weiss das es hält.
Modellflug ist nun mal nicht billig ausser man nimmt nur Made in China
v.G.
Rolf

evil dead
25.10.2010, 10:23
jedes Hobby hat seinen Preis, und wer einen gewissen Standart möchte der sollte sich auch bewusst sein das seine Geldbörse ab und an jammert.
ist wie beim Auto Kauf, man kann ein Billigfahrzeug kaufen wo man nicht weiss was man kauft oder man gibt was mehr aus und weiss das es hält.
Modellflug ist nun mal nicht billig ausser man nimmt nur Made in China
v.G.
Rolf


Und genau wegen den Ansichten, die nicht richtig sind, können die hier machen was sie wollen weil eh der nächste kauft der kommt....

Nix für Ungut

Gruß, Ralf

omb1975
25.10.2010, 10:33
Rolf,

klar ist der Kunde schuld wenn er für 1700 Euro ein rückkanalfähiges Übertragungssystem kauft in welches er dann weitere 850 Inverstieren soll damit es auch diese Funktion hat .....

logisch hätte es ja bicht kaufen müssen / sollen , hätte ja auch zum techischen Konkurrenten greifen können / sollen

Multiplex: ist auch nicht wirklich günstig ( bei 2G4 ab 8 Kanal), außerdem bin ich Pultflieger und daher mit dem Senderform nicht glücklich, aber die halt bis jetzt zumindest was sie versprechen .... hast insoweit nicht ganz unrecht sind aber ja mehr Hitec und daher nicht mehr wirklich als deutsches Unternehmen zu zählen zumindest das Thema Kundenservice werden sie sicher abstimmen müssen ......

lg
Oliver

shoggun
25.10.2010, 10:37
kannst doch Multiplex Produkte kaufen, oder fällt Dir da auch etwas negatives ein?

ich denke bei jeder Firma kann man negative Punkte finden - ist auch nicht weiter schlimm wenn die Firma korrekt damit umgeht.

Wenn man aber bei fragen, reparaturen oder eben seltsamen updatestrategien als antwort erhält "selber schuld wenn Sie so doof sind, wir machen nix" steht man blöde da mit seinen top made in germany produkten.

keine Frage, es gibt solche Firmen wo alles stimmt, dann bezahle ich auch den entsprechenden Preis gerne - aber immer öfter ist der einzige Unterschied zum Chinaprodukt nur noch der Preis. (und eben die Etikette/Verpackung)

Gruss Mathias

omb1975
25.10.2010, 10:44
Mathias,

Du spielst aber nicht etwa auf das

http://www.neuershop.jamara.com/Fernsteuerung-Air-Jump

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8991


an

oder ?

lg
Oliver

Gregor Toedte
25.10.2010, 10:55
so ganz weiss ich nicht,was dieser Thread in Fernsteuerungstechnik zu suchen hat. Ich schieb den mal ins Café....

tbaukhage
25.10.2010, 11:01
... wenn ich man da so umsehe ...
Ich verstehe jetzt den Grund Deiner Tränen nicht, die schon aus meinem Monitor tropfen ...
Willst Du Produkte kaufen, die tatsächlich hier auch gebaut werden und wo die Firma einen entsprechend kundenorientierten Service bietet? Kannst Du haben: http://www.becker-fm.de/



Thomas

stopfohr
25.10.2010, 11:12
klar ist der Kunde schuld wenn er für 1700 Euro ein rückkanalfähiges Übertragungssystem kauft in welches er dann weitere 850 Inverstieren soll damit es auch diese Funktion hat .....

Ich sach mal so: Wer in irgend eine offensichtlich noch in der Entwicklung befindlichen Technik investiert, der geht ein Risiko ein. Und die gesamte 2.4GHz-Technik ist noch in der Entwicklung, unabhängig vom Hersteller. Wer bei einem Hersteller kauft, der neu in diese Technologie einsteigt, geht ein Risiko ein.

Wer ein System kauft, für das zum Kaufzeitpunkt eine bestimmte Eigenschaft mehr oder weniger verbindlich angekündigt ist, geht ein Risiko ein. Wer dann sofort ein gutes dutzend Empfänger kauft (1700 Euro???), geht zusätzlich ein Risiko ein.

Wieviel Risiko sein darf, darf jeder für sich entscheiden. Ganz eigenverantwortlich.

Oliver

hänschen
25.10.2010, 11:15
warum soll man bei solch einem Kundenservice noch Deutsche Produkte kaufen?

lg
Oliver

kauf doch österreichische...;)

wenn du deine Kritik direkt an deinen Lieferanten schickst, hast du die Chance das es wahrgenommen wird, hier dient es nur zur allg. Erheiterung.:rolleyes:
wozu musst du zu diesem Thema gleich 2 Freds starten, dazu auf deine Anzeige in RCL verlinken?
warum sind es immer wieder Wiener, die hier auffallen?
Fragen über Fragen...

omb1975
25.10.2010, 12:22
Oliver,

ein Dutzend war es nicht sondern 8 und wenn Du eine Anzahl an Modellen hast, und das mit dem umsteigen auf neue Technolgie ernst nimmst, wirst wohl auch eine gewissen Anzahl an Empfänger brauchen ....

Aber klar Du hast sich ein 2G4 System mit einem Empfänger und fliegst auch nur ein Modell ....

Wieviel wer was kauft hat aber nichts mit der Frage nach dem Warum zu tun oder?

und Außerdem war das alles nur Beispiele von Deutschen Herstellern ... wenn man innerhalb von 2 Jahren 2 Herstellern auf dem Leim geht, wird man sich ja wohl ärgern dürfen ..... oder ?

jedoch wer was verspricht sollte es auch halten ist halt meine Meinung ...

@Hänschen ....
danke nee tschechische :) ...

2 Freds zu einem Thema? Welche? Rechtsmeinung und Deutsch Fernsteuerungtechnik ....
Weiss nicht wo der Zusammenhang ist, außer im meinem Ärger ...

Und Sorry die Börse nutze ich beim Mitbewerb, Link's in beide Richtung gibt's in beiden Foren tausende ..... also wo ist Dein Problem ....

und ja ich will mit einem blauen Auge das System loswerden, weil ich werde sicher nicht weiter investieren.....

danke

lg
Oliver

stopfohr
25.10.2010, 17:04
Aber klar Du hast sich ein 2G4 System mit einem Empfänger und fliegst auch nur ein Modell ....

Ich habe mehrere Modelle, aber nur die absolut minimale Anzahl an 2.4Ghz-Empfängern, dazu Schnellwechselsysteme (wenn möglich). Und der Grund ist genau der, daß ich davon ausgehe, in den nächsten paar Jahren das System wechseln zu müssen oder wollen. Die Zeiten, in denen man sich auf Jahre auf einen Hersteller festlegen konnte, sind erst einmal vorbei. Obs so kommt, wird sich zeigen ;) Wenn nicht, auch gut.

Aber das hat jetzt nichts mit deutscher Fernsteuerungstechnik zu tun.

Oliver