PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorgelate



Niko Gelius-Dietrich
13.04.2002, 16:52
Hi Harzpanscher,

ein Polyester Vorgelat, darf das vollständig durchtrocknen über mehrere Tage oder gibt das später Probleme beim laminieren oder entformen ?

[ 13. April 2002, 16:52: Beitrag editiert von: Niko Gelius-Dietrich ]

RD
14.04.2002, 12:42
Hi Niko,
ein Polyester-Vorgelat MUß aushärten, bevor mit EP darauflaminiert wird.
Ein Aushärten über mehrere Tage macht mE keine Probleme, mehrere Wochen dagegen mE schon, da die Schrumpfung bei Polyester nunmal stärker ist und so Risse aufterten können, bzw. eine Haftung vermindert wird.

Also, ich würde nie mehr als einen Tag zwischen Vorgelat und laminieren lassen.

Gruß, RD

www.rd-jets.de (http://www.rd-jets.de)

Niko Gelius-Dietrich
14.04.2002, 15:08
Ok, dqanke Ralf, genau das ,was ich wissen wollte.

Hartmut Siegmann
26.04.2002, 20:23
Hi!
Normales Vorgelat, also T-30 oder T-35 muß vollkommen aushärten, wie Ralf ja bereits erwähnt hat. T-30 ist sehr spröde und platzt leicht ab, T-35 ist da besser. Echter Schwabbellack hat, was das Abplatzen anbelangt, erheblich bessere Eigenschaften als die genannten Vorgelate, aber hier sieht die Verarbeitung anders aus.

Schwabbellack darf nicht aushärten, der muß noch klebrig sein, wenn man mit Epoxy drauflaminiert. Beim Abbinden scheidet er einen Film ab, der das Verkleben absolut sicher verhindert. Durch das Epoxi auf der Innenseite wird die Abcheidung an dieser Grenze verhindert und der Prozeß findet da statt, wo es für uns praktisch ist: An der Formwand. Entformung leicht gemacht sozusagen. Da (echter) Schwabbellack nicht ausreichend UV-stabil ist (vergilbt), wird er trotz dynamisch erheblich besserer Eigenschaften als T-35 heute nur noch vergleichsweise selten verwendet.

Im Modellflug ist T-35 Vorgelat bzw. Autolack daher klar vorzuziehen. Und für beide gilt genau das, was Ralf gesagt hat: Knallhart ;) aushärten lassen!
Siggi

[ 26. April 2002, 20:27: Beitrag editiert von: Hartmut Siegmann ]

plinse
27.04.2002, 22:45
Moin Siggi,

bei Autolack kann das derbe Probleme verursachen, wenn der ausgehärtzet ist. Das hängt sehr stark von dem Fabrikat ab, bei manchen Lacken muß man schon laminieren, wenn er noch ganz leicht klebt, sonst hat man verloren. Einige Lacke lassen einem auch ein Zeitfenster von ein paar wenigen Tagen.