PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleben und Füllen von EPP



Muckla
13.04.2002, 20:49
Hallo!
womit sollte man in einem EPP-Flieger einen CfK-Holm (Schubstange) einkleben und womit kann man anschließend füllen bzw. spachteln? Bisher habe ich angedicktes Epoxy genommen. Allerdings halte ich das nicht für ideal, da es im Vergleich zu EPP zu wenig elastisch ist.
Hat da jemand einen Tipp?

[ 13. April 2002, 20:58: Beitrag editiert von: Muckla ]

Detlef
14.04.2002, 09:45
hallo,

was hälst du von silikon.
das zeug hält super und läst sich gut verstreichen.

gruss: detlef

Muckla
14.04.2002, 14:45
An Silikon habe ich auch schon mal gedacht, ich habe nur die Befürchtung, dass es "im Inneren" beim Einkleben eines Holms nicht oder nur sehr langsam aushärtet. Vielleicht sollte ich das mal an einem Probestück probieren...

W Herzog
14.04.2002, 17:37
Das hängt vom Silikon ab - ein Zwei-KOmponenten Silikon Kleber ist problemlos, der härtet immer -wenn die Mischung stimmt :D

Muckla
14.04.2002, 20:48
Hallo Wolfram,
2-K-Silikon kannte ich bisher noch nicht. Wo gibt es das? Im Baumarkt vermutlich nicht, oder? Sanitärfachhandel?

Twainbolt
14.04.2002, 22:13
Hi,
kennst du Elastosil? Das ist eigentlich auch Silikon, aber ich finde man kann es viel besser verarbeiten, vor allem wird es relativ schnell fest, je nach Zimmertemp. so 1-2 Stunden! Das Zeug ist aber nicht in so ner Riesen Spritze, sondern in einer kleinen Tube, so Zahnpasta Größe! Ich hatte es mir glaube ich mal bei TWW mitbestellt!

----------------
mfg Marijan

Schaut doch mal auf die Homepage von meinem Verein: MFV - Bad-Dürkheim - Ludwigshafen (http://www.modellflug-duew-lu.de/)

Muckla
14.04.2002, 22:44
Hallo Twainbolt,
nein, kenne ich nicht. Ich habe mal Google bemüht. Ist Elastosil zufällig von Wacker Chemie GmbH? Dann gäbe es sogar einen Großhandel in meiner Nähe, bei dem man das beziehen könnte...

[ 14. April 2002, 22:45: Beitrag editiert von: Muckla ]

Holger
14.04.2002, 22:55
Hallo Stefan
Verstehe ich das nun richtig oder steht mir jemand auf der Leitung.
Du willst einen Holm aus cfk in einen Styrobomber einkleben, um die Steifigkeit zu erhöhen, aber eingedicktes Harz ist dir nicht elastisch genug :confused:
Dann laß den Holm doch einfach weg. :D
Den Vorschlag mit Elastosil kann ich nachvollziehen. Aber was soll der Holm bringen wenn er in der Fläche rumlabbert???
Tip meinerseits: Fläche an der dicksten Stelle längs aufschneiden ( heisser Draht ) und doppel U aus Glas ( 2 x 80gr ) einlaminieren. Ist elastisch genug und trotzdem superfest. So sieht mein Holmsteg in allen Flächen aus.
Grüße aus Hohenlohe
Holger

Muckla
15.04.2002, 09:54
Hallo Holger,
damit keine Missverständnisse aufkommen: der EPP-Flieger wird nicht beplankt, sondern mit Stapping-Tape beklebt. Solche Flieger sind nun mal sehr elastisch und vertragen (im Gegensatz zu Styropor) jede Menge Einschläge und Treffer ;) Bei Verwendung eines dünnen Profils ist das Ganze aber zu weich und fängt im Schnellflug leicht an zu flattern. Meine Befürchtung ist, dass das angedickte Harz vor allem bei Einschlägen schnell zerbröselt. CfK-Schubstangen im EPP-Kern machen sowas ganz gut mit. Daher würde ich die CfK-Schubstange gerne "elastisch" einkleben.

Twainbolt
15.04.2002, 18:54
Hi,
Ja, das Elastosil ist von Wacker, ich denke auch das es gut geeignet ist, um ein Holm in eine dünne EPP Fläche einzukleben!

Muckla
16.04.2002, 09:42
So,
da war ich also im technischen Großhandel und habe nach einer Tube Elastosil gefragt. Der Mann hat mich verwirrt angeguckt und gefragt: "welches?". Im Katalog über Wacker Silicone sind aufgeführt:
1-Komponenten Silicone: 12 Sorten :confused:
2-Komponenten Silicone: 19 Sorten :confused:
2-K Silicone zum gießen: 20 Sorten :confused:
Was es alles gibt :eek:
Ich habe mich entschieden für 1-K Elastosil E4 transparent, 90-ml-Tube für 8,65 EUR. Ist das das richtige?

Twainbolt
16.04.2002, 14:29
Ja, 1-Komponenten ist richtig! Hab sogar mal gelesen, das man damit sogar Ruder mit kleben kann, also anstatt Scharniere oder Tesafilm, stand glaube ich mal in der FMT!