PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GFK um 90° Ecken



Friedmar Richter
09.05.2002, 10:29
Hi Dani,

1. Köper-bzw. Atlas-Gewebebindung statt Leinen verwenden (gibt's ab 105g/m²)
2. Faserrichtung in Ecken immer 45/45 Grad wählen. Das hat auch den Vorteil, dass beide Faserrichtungen tragen
3. Reicht o.g. allein nicht aus, dann kannst Du auch noch einen alten Matrazenschaumstoffblock mit etwas Übermaß zuschneiden, in etwas PE-Folie stecken und draufpressen (bei innenliegenden Ecken). Für Außenecken legt man über das Laminat auch Folie und klebt diese mittels Klebeband stramm an.

Upside Down
09.05.2002, 12:26
Hallo Zusammen

Ich habe soeben bei meinem Modell die Fahrwerkregionen mit GFK verstärkt. Leider gerlang es mit kaum, die Glasfaser-Matte so um die 90° Ecken zu harzen, das sie sich an den Kanten nicht ablöste.
Hat jemand ein Tip für's nächste Mal? Danke
Dani

Gast_102
09.05.2002, 19:23
Hi,
Nun in die 90° Ecken bekommt man das fast nie ... würd auch nicht wirklich sinn machen weil dann zumindest in der ecke nix verstärkt ist. In die ecken würd ich erst mal mit baumwollflocken oder Glasballons verdicktes harz reinschmieren und dann erst die matten drüber laminieren.
Die Matte mit der Köperwebung lohnt dich bei sphärisch geformten teilen, bei plan auf plan um die ecke reicht leinenwebung aus.
Etwas mehr infos kann man aber auch im R&G Verarbeitungshandbuch bekommen.

Upside Down
10.05.2002, 14:12
Besten Dank an Euch zwei!
Bin also auch wieder einen Schritt weiter gekommen.
Gruss
Dani