PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aku Trennung mit SPS 60V 60/120A



easy82
29.10.2010, 21:44
Hallo, ich habe ein Modell in dem ein Akku fest eingebaut bleiben soll.

Nun will ich zum laden mir keine Brücke zur trennung zwichen Regler und Akku verwenden.

Alternativ würde ich gerne so etwas nehmen

http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A72005&t=11&c=764&p=764

ist so ein Schalter dafür zu gebrauchen?

Ich will wenn der Schalter trennt im Bypass laden.

gruss

Vielflieger
30.10.2010, 01:05
Servus Easy!

Ich habe diesen Schalter in meiner 2 x 2 m F3A Extra verbaut. Da ist ein Scorpion 3026 1600 mit einem Reisenauer Motorchief und &S 5000er Kokams verbaut. Bei den auftretenden Belastungen bleibt der SPS absolut kühl und frisst somit nur winzige Mengen der wirkenden Leistung.

Der SPS Schalter ist eine wirklich sinnvolle Investition für Flugzeuge mit sehr starken Antrieben. Gerade bei meiner F3A Extra. Da muss ich den Akku von unten knapp hinter dem Motor durch die Motorhaube von unten einsetzen. Man arbeitet dabei ständig im Propellerkreis... Wenn da die 20 x 18" nur mal kurz anlaufen würde...:cry: Der SPS gibt mir da ein sehr gutes Gefühl der Sicherheit.

Ob es nun Sinn macht keinerlei trennbare Verbindung zwischen Akku und Regler einzubauen steht auf einem anderen Papier. Du solltest mal bei Emcotec anrufen und fragen welcher Leerlaufstrom im SPS fließt wenn er nicht aktiviert ist. Nicht dass deine Akkus nach 3 Wochen tiefst entladen sind...

Außerdem könnte der Widerstand des SPS die Aufladung deiner Akkus manipulieren... Innenwiderstandsmessung durch das Ladegerät...

Wie gesagt: Lass dich mal bei Emcotec beraten. Die Jungs und Mädels dort sind sehr kompetent und freundlich und werden dir mit Sicherheit weiterhelfen.

Viele Grüße

Stefan