PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner HoTT - Technisches



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

mevarick
27.12.2011, 14:05
Hallo Graupner,
eine Frage: wollte ein FBL System an den GR-16 anschließen, Servospannungsversorgung kommt aus dem FBL, aus dem GR-16 nutze ich lediglich die Signalleitungen (Pro Servo ein Signal). Um den Empf. mit Spannung zu versorgen würde ich gerne Buchse 7 verwenden? Geht das da im Handbuch steht vorzugsweise 1-6 verwenden, alledings sind in diesem Fall ja garkein Servos am Empfänger angeschlossen da diese direkt am Flybarless hängen und der Empf. nur Spannung benötigt um die Signale bereitzustellen. Vielen Dank.

Graupner Information
27.12.2011, 15:52
Die Anschlüsse 7 und 8 können bis 5 A Dauerstrom. Ich denke das beantwortet diese Frage.

discus
28.12.2011, 07:33
Hallo,welche Bin dateien sind denn jetzt für die Empfänger Hott 16und 24 aktuell?Beim 24 steht die 90 und beim 16 die 50.

mfg Roland

Maverix
28.12.2011, 07:41
Hallo,welche Bin dateien sind denn jetzt für die Empfänger Hott 16und 24 aktuell?Beim 24 steht die 90 und beim 16 die 50.

mfg Roland



Moin Roland,

wer sagt denn, daß die Versionsnummern bei den Empfänger gleich sein müssen?

Beim 12 Kanal ist die 90 aktuell, beim 8 Kanal die 50.

Grüße Kai

discus
28.12.2011, 08:25
Hallo Maverix,es hatte keiner gesagt,habe ich auch nicht behauptet,sondern es war nur eine frage von mir!


mfg Roland

tgwun
28.12.2011, 10:31
Hallo,

am 14.12. habe ich von Stephan Merz folgende Antwort bekommen.

für den UniLog 2 und den GPS-Logger wird es dieses Update in jedem
all geben, beim UniLog 1 hängt es etwas vom Umfang der Änderungen
ab.


Mit freundlichen Grüssen
Stephan Merz


Gruss

Gerhard

Danke Stephan, danke Graupner!

Gruß, Thomas

Michldigital
28.12.2011, 11:15
Hallo,

ist beim Lieferumfang einer MX-20 alles dabei (Adapter,Kabel usw) um Sender, Empfänger und Module zu updaten oder muss ich z.B sowas dazu bestellen :
http://www.cmc-versand.de/Graupner/Adapterkabel-USB-Schnittstelle-HoTT-Sens-arnr-6-7168.S.html

Danke und Gruß

Maverix
28.12.2011, 11:32
Hallo,

ist beim Lieferumfang einer MX-20 alles dabei (Adapter,Kabel usw) um Sender, Empfänger und Module zu updaten oder muss ich z.B sowas dazu bestellen :
http://www.cmc-versand.de/Graupner/Adapterkabel-USB-Schnittstelle-HoTT-Sens-arnr-6-7168.S.html

Danke und Gruß


Bei mir war alles dabei, was zum Updaten des Senders und Empfängers benötigt wird.
Um den GPS Sensor upzudaten habe ich allerdings noch ein zusätzliches Y-Kabel gebraucht.
Bin mir da aber nicht sicher, ob das wirklich nötig gewesen wäre und nicht das vorhandene Material ausgereicht hätte.

Mefra
28.12.2011, 12:19
Hallo,

eine kurze Frage zu den Updates:

Momentan wird u.a. beim GR16 sowie der mx16 neben der Version

HoTT Software V3 (60,12 MB)
zuletzt geändert: 23.12.2011

auch eine

HoTT Software V4 (48,85 MB)
zuletzt geändert: 22.12.2011

angeboten.

Welche ist denn die neueste, bzw. ist die V4 noch eine betaversion?

Vielen Dank. :)

Michldigital
28.12.2011, 12:20
Danke !

Dann frag ich nochmal in die Runde ob ich sonst noch was für ein Update von dieses Teil brauche :

http://www.graupner.de/de/products/3522018a-0da5-4c68-aa8b-fc4d90523a2d/33611/product.aspx

Danke und Gruß
Maik

Graupner Information
28.12.2011, 13:52
Hallo,

eine kurze Frage zu den Updates:

Momentan wird u.a. beim GR16 sowie der mx16 neben der Version

HoTT Software V3 (60,12 MB)
zuletzt geändert: 23.12.2011

auch eine

HoTT Software V4 (48,85 MB)
zuletzt geändert: 22.12.2011

angeboten.

Welche ist denn die neueste, bzw. ist die V4 noch eine betaversion?

Vielen Dank. :)


Wer Updaten möchte, der nimmt die V4, wer bei der bisherigen Software bleiben möchte, der nimmt V3.

qrx_de
28.12.2011, 14:16
Hallo Sebastian,

kannst Du mir bitte sagen, wo ich das Sprachfile finde. Kann es im Studio 1.7 nicht finden. Hat alles soweit geklappt (V4) nur keinen Ton macht meine MX-16.

Besten dank Michael





Ich habe dann doch gleich die neuen Files aufgespielt.

Vorweg: ALLES HAT SUPER GEKLAPPT, SUPER SACHE GRAUPNER!!

Habe zunächst mittels Studio 1.7 den Sender MX16 "upgedatet" ( ;) )
Danach das Sprachfile,ebenfalls über das Studio.Da der Sender nicht mehr piepste erschien es logisch,dies auch aufzuspielen:cool:

Obwohl beim Studio stand, dass es nur ne Beta ist und nicht alle Programmteile laufen, hat alles prima funktioniert!

Danach noch gleich 2 Empfänger GR16 hinterher vergeupgedatet, auch alles völlig problemlos.
Freu mich!


Sofort fällt auf, dass die Prozentanzeige des Akkus weg ist. Nun steht da nur die klare Akkuspannung.
Viel früher fällt aber auf,also direkt beim Einschalten, steht dort nun ein geänderter Text, nämlich "Graupner/SI".

Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen,die Modellspeicher zu kontrollieren.
Zumindest an den Funktionen und Einstellungen meines Hubschraubers hat sich nichts im Sender verändert.


Was richtig klasse ist:
Die Frau Graupner hat nun richtig was zu sagen :D ,viel lauter einstellbar nun.Das ist ne tolle Sache. Ich denke sogar, dass es für einen Lautsprecher reicht,ich glaube das hat vor schon jemand bemerkt.


Also,wiedermal ein Dankeschön an Graupner für die Arbeit. Ihr packt eure Geschenke anscheinend Nachts ein..:D


Viele Grüße
Sebastian


Frohe Weihnachten

herr wirt
28.12.2011, 14:21
Hallo,

eine kurze Frage zu den Updates:

Momentan wird u.a. beim GR16 sowie der mx16 neben der Version

HoTT Software V3 (60,12 MB)
zuletzt geändert: 23.12.2011

auch eine

HoTT Software V4 (48,85 MB)
zuletzt geändert: 22.12.2011

angeboten.

Welche ist denn die neueste, bzw. ist die V4 noch eine betaversion?

Vielen Dank. :)

Also ich habe gestern meine beiden MX12 auf die V4 upgedatet - und jetzt funktioniert z.B. das Exportieren der Modellspeicher mittels SD-Card nicht mehr. Leider ist es mir auch nicht mehr möglich die Anlagen wieder "rückzudaten". Graupner befasst sich mittlerweile mit dieser Problematik - und sobald ich mehr weiß werde ich es hier gerne kund tun.
Die telefonische Auskunft war jedenfalls "V4 nur für die MC32 - für die anderen/kleineren (noch) nicht." Wäre halt toll gewesen wenn das irgendwo auf der Graupner-Seite gestanden wäre. :(

Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem kabellosen L/S-Betrieb? Bei mir hat das nur sehr bedingt funktioniert, da einer der Sender (nicht immer der gleiche) immer wieder die Bindung verliert (weshalb ich überhaupt das Update gemacht habe). We are not amused... :mad::confused::(

NitroFlyer
28.12.2011, 15:00
Das mit der SD Karte Stimmt, leider.
Mann kann immer nur den letzten Modelspeicher auf der SD Karte Importieren.

Ist aber kein Beinbruch! Graupner Arbeitet dran!!


Kabelloses L/S funktioniert bei und Tadellos!!

rchajue
28.12.2011, 15:04
Wäre halt toll gewesen wenn das irgendwo auf der Graupner-Seite gestanden wäre. Meine Empfehlung: Hier mitlesen, dann bekommt man recht schnell mit, ob ein Update Probleme verursacht.

herr wirt
28.12.2011, 15:32
Meine Empfehlung: Hier mitlesen, dann bekommt man recht schnell mit, ob ein Update Probleme verursacht.

Tja, das ist schon richtig und das werde ich ab nun auch tun. Allerdings bin ich erst hier gelandet, nachdem das Update Probleme gemacht hat.

Weil eigentlich sollte man davon ausgehen können, dass ein auf der website der Herstellers zum Download stehendes Update auch funktioniert. Die Graupner-Strategie, vom Kunden zu erwarten dass er sich in einem öffentlichen Forum über die Tauglichkeit bzw. den Entwicklungsstand seiner Produkte informiert, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Ron Dep
28.12.2011, 15:52
Die Graupner-Strategie, vom Kunden zu erwarten dass er sich in einem öffentlichen Forum über die Tauglichkeit bzw. den Entwicklungsstand seiner Produkte informiert, kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Das ist aber eigentlich in allen marktengen Branchen so. Weniger freilich bei Massenprodukten wie z.B. Fotokameras.

Graupner Information
28.12.2011, 16:01
Wenn der Fehler bekannt gewesen wäre, hätten wir das Update sicher nicht online gestellt.
Nicht alle Fehler werden von uns und unseren Testpiloten entdeckt.
Manche Bugs tauchen erst nach 10 Jahren auf.

Vermutlich tritt der Fehler auch nur unter bestimmten Umständen auf, z. B. wenn sich auch Modellspeicher mit früherer Softwareversion auf der SD-Karte befinden.

Es ist schlichtweg nicht möglich, alle Möglichkeiten zu testen.

Beim Lehrer-/Schülerbetrieb muss jetzt der Modellspeicher aber nicht mehr auf den Schülersender kopiert werden. Der Schülersender wird mit frischem Modellspeicher geflogen, bei dem nur der Mode eingestellt wird.

hänschen
28.12.2011, 16:19
Vielleicht setzt Graupner mal einen Link hierher, dann ist allen geholfen.

Mefra
28.12.2011, 16:31
Wer Updaten möchte, der nimmt die V4, wer bei der bisherigen Software bleiben möchte, der nimmt V3.

@GI Danke. :)

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich schon auf V4 updaten.

Kann dann aber z.B. der HoTT Manager (noch??) nicht nutzen.
Mit dem SD-Log Converter kann ich hingegen die Daten in Listenform ansehen.
Doch was ist der HoTT-Dataexplorer und wo finde ich dieser???


Versionen:
Mit der Versionsnummer V3 aktualisiere ich lediglich die firmware.
Mit der Versionsnummer V4 habe ich dann die "neuen" Telemetriefunktionen und die neue firmeware.

Die Versionsnummer der firmeware der einzelnen Geräte, Empfänger, Sender, Sensoren können jedoch eine andere Versionsnummer aufweisen.

Ist das so richtig interpretiert???? :confused:

NitroFlyer
28.12.2011, 16:48
Meine Fresse es geht hier um ein Problem mit der SD-Karte:mad::mad::mad:

Mann sollte mal bedenken was so bei manchen anderen System los ist/wahr!!!!


@Mefra warte doch bis der BUG aus der Software raus ist und dann mach gleich die V4 drauf!

Hier gibt es den DataExplorer
http://savannah.nongnu.org/projects/dataexplorer

Dominik Diefenbach
28.12.2011, 16:52
Es ist schlichtweg nicht möglich, alle Möglichkeiten zu testen.



Ist es schon, entweder die Möglichkeiten beschränken, dass man alles getestet bekommt, oder tiefer testen, das eine will ja kein Kunde, es muss immer noch grösser besser sein, das andere auch nicht, es darf ja auch nix kosten dabei ;)

p.s.: Pingt mich bitte mal per PN an, ich hab da ne ganz andere Frage....

herr wirt
28.12.2011, 17:04
Vermutlich tritt der Fehler auch nur unter bestimmten Umständen auf, z. B. wenn sich auch Modellspeicher mit früherer Softwareversion auf der SD-Karte befinden.

Beim Lehrer-/Schülerbetrieb muss jetzt der Modellspeicher aber nicht mehr auf den Schülersender kopiert werden. Der Schülersender wird mit frischem Modellspeicher geflogen, bei dem nur der Mode eingestellt wird.

Ich habe bereits eine Antwortmail von Graupner erhalten - respekt!
Scheinbar liegt das SD-Kartenproblem tatsächlich an einer Inkompatibilität der beiden Software-Versionen. Also: Alle Modellspeicher löschen, SD-Karte formatieren, Modellspeicher neu eingeben - und hoffentlich alles wieder gut ;)

Gibt es zur neuen L/S-Variante (wo beim Schülersender nur der Mode eingestellt wird) eine Anleitung?

cgiesen
28.12.2011, 17:09
Weil eigentlich sollte man davon ausgehen können, dass ein auf der website der Herstellers zum Download stehendes Update auch funktioniert. Die Graupner-Strategie, vom Kunden zu erwarten dass er sich in einem öffentlichen Forum über die Tauglichkeit bzw. den Entwicklungsstand seiner Produkte informiert, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Ich nehme an, Sie benutzen KEIN Windows?!?!??!
Da ist das so üblich!
Natürlich könnte Graupner fehlerfreie Software liefern.
Nur dann würde der Sender 2500€ kosten und Jahre später auf den Markt kommen!

So macht Graupner es, wie es die Masse der Anwender wünschen!
Preiswert und schnelle Inovationen, und wenn ein Fehler gemeldet wird, dazu stehen und zügig beseitigen.
Andere verkaufen einen Fehler als Feature!

NitroFlyer
28.12.2011, 17:18
Andere verkaufen einen Fehler als Feature!

Ja das kenne ich ;)

herr wirt
28.12.2011, 17:29
Ich nehme an, Sie benutzen KEIN Windows?!?!??!
Da ist das so üblich!
Natürlich könnte Graupner fehlerfreie Software liefern.
Nur dann würde der Sender 2500€ kosten und Jahre später auf den Markt kommen!

So macht Graupner es, wie es die Masse der Anwender wünschen!
Preiswert und schnelle Inovationen, und wenn ein Fehler gemeldet wird, dazu stehen und zügig beseitigen.
Andere verkaufen einen Fehler als Feature!

Worum es mir eigentlich ging war folgendes:

Es gibt auf graupner.de einen aus meiner Sicht recht unübersichtlichen Downloadbereich. Dort steht z.B. bei der MX12 die V4 zum Download. Und die V3. Dazu keine weiteren Infos. Was macht der durchschnittlich begabte User? Denkt: "4 ist vermutlich neuer, damit besser - das nehm ich". Es findet sich nämlich auf besagter Website kein Hinweis darauf (wie ich dann nämlich telefonisch von Graupner direkt erfahren habe), dass die V4 eigentlich nur für die MC32 ausgereift ist.

Es könnte doch z.B. auf der website ein Hinweis angebracht werden, wofür welche Version gedacht ist. Oder, wie von Hänschen vorgeschlagen, ein link hierher gelegt werden.

Wie auch immer, ich nehme sehr gerne zur Kenntnis, dass Graupner wirklich bemüht ist
a) existierende Bugs schnell zu entfernen
b) Kunden durch gutes Service (ich habe innerhalb weniger Stunden ein Antwortmail auf meine Anfrage erhalten) zufrieden zu stellen.
Und ich bin jemand, der sich einfach freut, wenn etwas funktioniert.

MeiT
28.12.2011, 17:45
...
Nur dann würde der Sender 2500€ kosten und Jahre später auf den Markt kommen!
...

Hallo,

ich habe gerade heute von einem 2500Euro Sender auf die (300 Euro) MX-20 gewechselt. (vom Display ein echter Rückschritt)

Ich dachte, dass es Graupner mit HOTT nun endlich geschafft hat. Nur deshalb bin ich zurück zu Graupner.

Aber jetzt habe ich gelesen, dass V4 nur für MC32 ist und auf die MX-20 die V3 gehört.

Ich habe natürlich heute direkt nach Erhalt auf V4 upgedatet. Ich habe natürlich nicht die 286 Seiten hier gelesen, sonst hätte ich vorher gewust.....

Kann ich die Anlage nun verwenden oder soll ich die erstmal in die Ecke legen?
Momentan fliege ich nicht. Ich habe sicher noch 1 bis 2 Monate Zeit.
Dann muss es aber wirklich 100% funktionieren.
Wird es dann Klarheit geben, welche Version man aufspielen muss ?

Grüße

PS: ich hoffe, die MX32 (2012) wird dann alles können.

Mefra
28.12.2011, 17:51
Meine Fresse es geht hier um ein Problem mit der SD-Karte:mad::mad::mad:

Mann sollte mal bedenken was so bei manchen anderen System los ist/wahr!!!!


@Mefra warte doch bis der BUG aus der Software raus ist und dann mach gleich die V4 drauf!

Hier gibt es den DataExplorer
http://savannah.nongnu.org/projects/dataexplorer

Warum so agressiv??? :eek:
Das es offenbar ein Problem mit der SD-Karte gibt, habe ich schon verstanden.

Es ging doch gar nicht darum, (Zitat von Dir: ) was so bei manchen anderen System los ist/wahr!!!!

Es geht doch um die Frage welche der beiden Versionen nun zu nutzen ist.
Es hat sich mir nocht nicht erschlossen, warum nun zwei Versionen der firmware angeboten werden.
Meine Frage war doch deutlich und klar formuliert.

Ich bin ja ofensichtlich nicht der Einzige, der Fragen zu den verschiedenen Versionen hier stellt.

NitroFlyer
28.12.2011, 18:30
Ok ok........

Die V3 ist nichts anderes als die Alte Version, da hat sich glaube seit dem 27.10 nichts mehr verändert.
Der 23.12.2011 steht nur da, weil die Datei neu hochgeladen wurde.

Also wer nicht Updaten möchte bleibt einfach dabei!

Was sich für euch ja schon erledigt hat!


Die V4 ist die Aktuelle SW die erheblich mehr Möglichkeiten in Bereich der Telemetrie ermöglicht ( für alle Sender).

Details sind hier zu finden:
http://62.153.249.80/jlog/jlog2/faq/artverwandt-graupner-hott-technische-hintergrundinfos/

Die V4 ist und war für alle Sender Freigegeben, jetzt hat sich nur dieser kleine Fehler mit den Modelspeichern rausgestellt.
Deswegen empfiehlt Graupner erst mal bei der V3 zu bleiben.
Die Software läuft dennoch Stabil und es kann damit geflogen werden.
Ich selber bin damit schon mehrere male geflogen!

Wichtig für V4 ist das alle Komponenten ein Update bekommen.


Wegen den BUG:
Ich denke, das es nur ein kleines Update für den jeweiligen Sender geben wird.


also alles nur halb so schlimm!!;);)

hubsy500
28.12.2011, 21:00
Hallo,

bin in Foren noch unerfahren...
Ist das hier die richtige Stelle zum Fragen oder sollte ich lieber einen neues Thema aufmachen?


Habe seit kurzen auch einen MX 16 Hott und bin sehr zufrieden damit. Nun habe ich für meinen Shoki den GR -12S gekauft und habe über sehen das der micro Stecker benötigt. Als heist es um Löten. Leide bin ich bei der Pinbelegung für den GR-12s nirgens fündig geworden. Habe aber bei Multiplex was gefunden. Kann mir jemand bestätigen ob die belegung zwischen Multiplex und Hott gleich ist bezw. wie sie beim Gr-12S ist?

Die Pinbelegung ist auf Seite 3 oben dargestellt.
http://http://www.multiplex-rc.de/fileadmin/content/dateien/downloads/rm_rx_6_light_m_link_5sp.pdf (http://www.multiplex-rc.de/fileadmin/content/dateien/downloads/rm_rx_6_light_m_link_5sp.pdf)

Vielen Dank

Axel

NitroFlyer
28.12.2011, 21:14
War genau richtig hier zu fragen!!

Vielleicht hilft dir das Bild weiter:
http://www.modellbaubichler.de/images/product_images/popup_images/700.5186.SC.jpg


Allerdings würde ich mir das nicht antun wollen. diese kleinen Stecker um zulöten!!

cgiesen
28.12.2011, 21:18
der Link zeigt nix?!?!

Power_Edge
28.12.2011, 21:34
Hallo,

bin in Foren noch unerfahren...
Ist das hier die richtige Stelle zum Fragen oder sollte ich lieber einen neues Thema aufmachen?


Habe seit kurzen auch einen MX 16 Hott und bin sehr zufrieden damit. Nun habe ich für meinen Shoki den GR -12S gekauft und habe über sehen das der micro Stecker benötigt. Als heist es um Löten. Leide bin ich bei der Pinbelegung für den GR-12s nirgens fündig geworden. Habe aber bei Multiplex was gefunden. Kann mir jemand bestätigen ob die belegung zwischen Multiplex und Hott gleich ist bezw. wie sie beim Gr-12S ist?

Die Pinbelegung ist auf Seite 3 oben dargestellt.
http://http://www.multiplex-rc.de/fileadmin/content/dateien/downloads/rm_rx_6_light_m_link_5sp.pdf (http://www.multiplex-rc.de/fileadmin/content/dateien/downloads/rm_rx_6_light_m_link_5sp.pdf)

Vielen Dank

Axel

Hi Axel!
Ich hab die Prozedur auch hinter mir und einen meiner Shockys bereits umgelötet. Du findest die Pinbelegung doch auf dem Empfänger! Hier ist doch über der Steckerleiste jeder einzelne Kanal zu sehen und da siehst Du z.B. + - 4 ; das heißt, ganz links außen ist rot = plus, in der Mitte braun = minus, und ganz rechts außen ist Signal=gelb bzw. orange (hier Kanal Nr.4).
Hab die Servos im eingebauten Zustand umgelötet. Ist etwas fummelig, aber zu machen.
Die Stecker bekommst Du auf Ebay recht günstig. Musst dann entweder umpinnen (mit einer Nadel die Kunststoffnase am Stcker anheben und die Pins entsprechend rausziehen und umstecken, oder aber die Farben entsprechend "vertauscht" zusammen löten.
Wie Multiplex verschaltet ist weiß ich nicht. Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
Gruß Holger

Sebafer
28.12.2011, 21:52
Hallo Sebastian,

kannst Du mir bitte sagen, wo ich das Sprachfile finde. Kann es im Studio 1.7 nicht finden. Hat alles soweit geklappt (V4) nur keinen Ton macht meine MX-16.

Besten dank Michael

Hast Email.

@ GRAUPNER:

Vieleicht mal den Beitrag Nummer #4230 mit notieren.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/232126-Graupner-HoTT-technisches?p=2624709&viewfull=1#post2624709

Der ist schon wieder mehrere Seiten her. Nicht dass da später jemand nochmal meckert;)

Grüße und schönen Abend allen

Sebastian

hubsy500
28.12.2011, 22:08
Hallo Holger, Hallo NitroFlyer,

vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ist ja super hier. Damit ist meinen Frage voll und ganz beantwortet. Den Empfänger habe ich Esel:confused: mir nicht so genau angsehen. Nur wild in der Anleitung und Internet nach der Belegung gesucht. Ist ja gleich ein super einstieg für mich hier im Forum....

VG
Axel

Maistaucher
29.12.2011, 08:47
...Vermutlich tritt der Fehler auch nur unter bestimmten Umständen auf, z. B. wenn sich auch Modellspeicher mit früherer Softwareversion auf der SD-Karte befinden.
Es ist schlichtweg nicht möglich, alle Möglichkeiten zu testen...
Verstehe ich das richtig:
Ich habe ein updatefähiges System.
Von Zeit zu Zeit führe ich ein Update durch.
Im Laufe der Zeit lege ich also unter verschiedenen SW-Versionen meine Modellspeicher an.
Es ist also ein völlig normaler Zustand, dass ich Modellspeicher unter verschiedenen SW-Versionen angelegt habe.
Und diese normalen Bedingungen sind nicht Teil des SW-Testkonzepts?

Maistaucher
29.12.2011, 08:52
...Es könnte doch z.B. auf der website ein Hinweis angebracht werden, wofür welche Version gedacht ist. Oder, wie von Hänschen vorgeschlagen, ein link hierher gelegt werden...
Solche Hinweise gehören selbstverständlich zunächst einmal auf die Herstellerseite,
evtl. sogar mit einer kleinen für den normalen User verständlichen Änderungslegende.
Wenn der User nämlich sieht, dass z.B. seit Monaten nur noch an speziellen Details eines Superdupermischermenüs optimiert wird,
welches er selber überhaupt nicht nutzt, kann er sich überlegen die Updates zu skippen.

NitroFlyer
29.12.2011, 09:10
Jetzt geht das schonwieder los:mad::mad::mad::mad:

Ich habe doch alles in diesen Beitrag erklärt:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/232126-Graupner-HoTT-technisches?p=2627368&viewfull=1#post2627368


Es geht einzig und allein um den SD Karten zugriff, alle Modelspeicher egal wie alt laufen problemlos!!!!

Wolfgang Fleischer
29.12.2011, 09:17
Solche Hinweise gehören selbstverständlich zunächst einmal auf die Herstellerseite,
evtl. sogar mit einer kleinen für den normalen User verständlichen Änderungslegende.


Das gibt es, nur gehört diese Legende z.Z. zum Update Paket, man muss also eine Minute seiner kostbaren Zeit opfern, die Legende einsehen und das Update Paket wieder löschen oder für später aufbewahren.
Graupner reagiert wie kein anderer Hersteller auf Kundenwünsche, sicher werden sie auch dieses Thema noch anfassen, ich kann mir aber gut vorstellen, dass es jetzt wichtigere Dinge zu tun gibt, HoTT-Manager zum Beispiel.

herr wirt
29.12.2011, 09:38
Hallo,

weiß jemand auf welches Dateiformat die SD-Karte formatiert werden muß? FAT 32? Und die Größe der Zuordnungseinheiten?

thx

yersinia
29.12.2011, 09:58
Einfach das 3polige Kabel benutzen, wenn der Balken im Updateprogramm zu laufen beginnt, dass Kabel anstecken.
Eigentlich völlig problemlos.

Bei mir hat das Update nun funktioniert, allerdings mit der klassischen Methode - Y Kabel und Stromversorgung über Empfänger. Schade, daß es mit 7168s nicht geht.
Hubert

herr wirt
29.12.2011, 10:03
Hallo,

weiß jemand auf welches Dateiformat die SD-Karte formatiert werden muß? FAT 32? Und die Größe der Zuordnungseinheiten?

thx

Hat sich erübrigt, danke! FAT 32 isses. Nach Formatierung der Karte scheint das ex- und importieren unter V4 wieder zu funktionieren :)

Wolfgang Fleischer
29.12.2011, 10:04
Schade, daß es mit 7168s nicht geht.
Hubert
Hallo Hubert,
was genau geht denn mit diesem Kabel nicht ?

Uli Löffler
29.12.2011, 14:30
Ich habe HOTT seit ein paar Tagen und komme damit im Großen und Ganzen zurecht.

Bereits erste Flüge gemacht und es geht alles.

Was mir nicht so gefällt ist:

das Telemetriemenü!
Es ist toll, was man alles einstellen kann und welche Alarmwerte möglich sind.

Persönlich fände ich es schöner, wenn sich die Menüstruktur an das üblich Graupnermenü halten würde.
Also Überpunkt und dann verschiedene Unterpunkte.
Ich empfinde das Telemetriemenue auf den ersten Blick etwas "Jeti-like".
Irgendwo ist eine Logik drin, aber diese muss man erst mal finden - so ging es mir bei Jeti auch.

Da ich neu im Graupnerbereich bin, muss ich mit der Programmierlogik des Senders noch zu Recht kommen.

Positiv:

- alle Update (Sender, Empfänger, Sensor) haben auf Anhieb funktioniert, war echt easy - ich bin selber überrascht!

Die Sprachausgabe ist unglaublich gut, ich bin begeistert! Da ist es wirklich egal, wo das Display ist, wenn die Werte einem in
das Ohr geflüstert werden. Die Empfänger sind schön klein und echt toll im Preis.


Gruß Uli

hänschen
29.12.2011, 14:46
Wenn der User nämlich sieht, dass z.B. seit Monaten nur noch an speziellen Details eines Superdupermischermenüs optimiert wird,
welches er selber überhaupt nicht nutzt, kann er sich überlegen die Updates zu skippen.

du hast etwas übersehen: mit dem neuen HOTT-System hat Graupner eine Anlage für alle Lebenslagen und jede Tageszeit geschaffen, man kann nicht nur damit steuern, sondern auch mit updates laufend geupdaten, oder upgedated ;) werden. Das Fliegen oder was auch immer wird zum angenehmen Nebeneffekt, wichtig ist nur die neueste SW-Version...;)

tobby
29.12.2011, 16:49
Hallo,

mein Sohn und ich haben die MX12 neu und dazu ein General Air Modul. Nun haben wir alles eingebaut und der Flieger (FUNCUP) fliegt richtig klasse. Leider bekommen wir keine Telemetriedaten auf der MX12 angezeigt.
Alle Module sind auf V4 upgedatet. In der Anleitung des GAM steht etwas von einer Smartbox. Wird diese für eine Inbetriebnahme des GAM benötigt oder geht es auch ohne?

Wäre für Hilfe dankbar.

Tobby

Mefra
29.12.2011, 17:11
Hallo,

mein Sohn und ich haben die MX12 neu und dazu ein General Air Modul. Nun haben wir alles eingebaut und der Flieger (FUNCUP) fliegt richtig klasse. Leider bekommen wir keine Telemetriedaten auf der MX12 angezeigt.
Alle Module sind auf V4 upgedatet. In der Anleitung des GAM steht etwas von einer Smartbox. Wird diese für eine Inbetriebnahme des GAM benötigt oder geht es auch ohne?

Wäre für Hilfe dankbar.

Tobby

Hi Tobby,

hmm, ich kann nur mutmaßen, ansonsten bräuchte man schon genauere Daten z.B. welcher Empfänger.

M.W. wird die mx12 mit dem Gr12 ausgeliefert. bei ihm liegt der Telemetrieausgang auf Kanal 5, bitte schließe (falls noch nicht geschehen) dort das GAM an.
Ganz wichtig:
Weise dem Ausgang im Menü als Telemetrieausgang zu (ist im Handbuch Seite 40 beschrieben).

Bitte versuchs mal und berichte hier erneut.

Viel Erfolg. :)

killozap
29.12.2011, 17:47
Hi Tobby,

hmm, ich kann nur mutmaßen, ansonsten bräuchte man schon genauere Daten z.B. welcher Empfänger.

M.W. wird die mx12 mit dem Gr12 ausgeliefert. bei ihm liegt der Telemetrieausgang auf Kanal 5, bitte schließe (falls noch nicht geschehen) dort das GAM an.
Ganz wichtig:
Weise dem Ausgang im Menü als Telemetrieausgang zu (ist im Handbuch Seite 40 beschrieben).

Bitte versuchs mal und berichte hier erneut.

Viel Erfolg. :)

Genau das wird zum Erfolg führen. Bei der Programmierung des Empfängers wie im Handbuch beschrieben darauf achten, dass hier Daten über den Funkweg ausgetasuscht werden, da sind die Reaktionszeiten schon mal etwas länger. Die Programmierung ist etwas anders als die Sender-Programmierung, dass wurde ein paar Posts drüber schon mal bemerkt.

tobby
29.12.2011, 18:22
Hi,

danke für die schnelle Hilfe. Nach Umschalten auf Sensor gehts nun!
Haben im Handbuch bei Telemetrie geschaut. Dort ist genau dieser Punkt nicht beschrieben.

Eine weitere Frage zu der Anzeige:
Dort steht Akku1 und Akku2. Allerdings wird bei beiden 0V angezeigt.
Bei Akku1 sollte doch die Spannung angezeigt werden, oder?
Darunter steht 100 - was? Links sind für jeden Akku je ein senkrechter Balken - Sollte hier der Füllstand des Akkus graphisch erscheinen?

Rechts in der Graphik wird die Einzelzellspannung ausgegeben, welche über das Balancerkabel kommen: Ist OK.
Hier wechselt die Anzeige alternierend: Dort wird eine Spannung angezeigt. Diese Spannung findet sich auch in der "großen" Akku-Anzeige, welche durch Umschalten angezeigt wird.

Gibt es hierzu bitte weitere Informationen?

Danke

MeiT
29.12.2011, 18:33
Hallo,

wenn nur "Empfänger" als Telemetrie gewählt ist, dann kommt die Unterspannungswarnung immer.
In jedem Menü, also immer, auch im Hauptmenü.

Wenn ich zusätzlich "General Air Modul" wähle, (es ist aber kein Modul angeschlossen, da ich noch keins besitze).

Dann kommt keine Warnung mehr von der Empfängerunterspannung. Also bis 0V kommt keine Warnung mehr....
Es funktioniert dann nur, wenn ich dafür extra ins "Telemetriemenu/Einstellungen anzeigen" reingehe.
Nur dann kommt da die Warnung.

ich denke, eine Warnung sollte immer kommen, egal was eingestellt ist.

Liegt das nun daran, dass ich kein GAM angeschlossen habe?

Kommt da noch nen DAU Update ?

Ich habe noch 12 Tage Rückgaberecht, soll ich lieber zurückschicken?

Grüße

killozap
29.12.2011, 18:34
Die Programmierung des Empfängers per Telemetrie-Modus muss auch in der EMpfänger-Doku beschrieben werden, da der Empfänger dieses Menü an den Sender sendet und dieser nur als Bedienteil fungiert.

DIe verschiednenen SPannungsanzeigen, dazu muss man in der GAM-Anleitung nachlesen, evtl. die neueste von Graupner als PDF runterladen. Ich hab das Dingen auch, das hat die Möglichkeit, mehrere Akkus zu messen. Wenn man die entsprechenden EIngänge nix anschließt, so bleibt auch die Spannung Null. Für mich ist nur die Einzelzellen-Übertragung interessant und das Vario.

MeiT
29.12.2011, 18:57
Die Programmierung des Empfängers per Telemetrie-Modus muss auch in der EMpfänger-Doku beschrieben werden, da der Empfänger dieses Menü an den Sender sendet und dieser nur als Bedienteil fungiert.

DIe verschiednenen SPannungsanzeigen, dazu muss man in der GAM-Anleitung nachlesen, evtl. die neueste von Graupner als PDF runterladen. Ich hab das Dingen auch, das hat die Möglichkeit, mehrere Akkus zu messen. Wenn man die entsprechenden EIngänge nix anschließt, so bleibt auch die Spannung Null. Für mich ist nur die Einzelzellen-Übertragung interessant und das Vario.

Hallo killozap,

ist das eine Antwort für mich?

Wie ich schon gesagt habe, ich habe kein GAM, aber ich habe GAM eingeschaltet.

Trotzdem sollten doch alle Warnmeldungen durch kommen, selbst wenn keine GAM angeschlossen ist?

Grüße

herr wirt
29.12.2011, 19:20
Hallo,

hier ein Bericht von einem interessanten Mixerphänomen bei einem Flächenflieger mit der upgedateten MX12. Ich habe zum QR 50% SR dazugemischt. Nun passiert es, dass bei Vollauschlag des Seitenruders, wenn man die Querruder (mit dem dazugemixten SR) betätigt, die Ausschläge "addiert" werden. Sprich zum Vollauschlag des SR kommt durch den Mischer dann noch der dem QR beigemischte Ausschlag dazu. :confused:

Die berühmten 3 Fragen:
1.) kennt das noch jemand?
2.) hab ich da was vergeigt?
3.) ist das ein Bug?

schönen Abend

Graupner Information
29.12.2011, 19:27
Das kann per Update geändert werden.
Sinnvoll ist es natürlich nicht gerade, einen Sensor zu wählen, der nicht angeschlossen ist.

Graupner Information
29.12.2011, 19:30
Hallo,

hier ein Bericht von einem interessanten Mixerphänomen bei einem Flächenflieger mit der upgedateten MX12. Ich habe zum QR 50% SR dazugemischt. Nun passiert es, dass bei Vollauschlag des Seitenruders, wenn man die Querruder (mit dem dazugemixten SR) betätigt, die Ausschläge "addiert" werden. Sprich zum Vollauschlag des SR kommt durch den Mischer dann noch der dem QR beigemischte Ausschlag dazu. :confused:

Die berühmten 3 Fragen:
1.) kennt das noch jemand?
2.) hab ich da was vergeigt?
3.) ist das ein Bug?

schönen Abend

Ja, das ist normal so. Wie hätten Sie die Funktion haben wollen?
Eine Wegbegrenzung müsste in der Empfängertelemetrie eingestellt werden.

Graupner Information
29.12.2011, 19:31
Hallo,

mein Sohn und ich haben die MX12 neu und dazu ein General Air Modul. Nun haben wir alles eingebaut und der Flieger (FUNCUP) fliegt richtig klasse. Leider bekommen wir keine Telemetriedaten auf der MX12 angezeigt.
Alle Module sind auf V4 upgedatet. In der Anleitung des GAM steht etwas von einer Smartbox. Wird diese für eine Inbetriebnahme des GAM benötigt oder geht es auch ohne?

Wäre für Hilfe dankbar.

Tobby

Die Smart-Box wird nicht benötigt. Die Funktionen sind im Sender bereits enthalten.

Chefhandwerker
29.12.2011, 19:32
Hallo,

hier ein Bericht von einem interessanten Mixerphänomen bei einem Flächenflieger mit der upgedateten MX12. Ich habe zum QR 50% SR dazugemischt. Nun passiert es, dass bei Vollauschlag des Seitenruders, wenn man die Querruder (mit dem dazugemixten SR) betätigt, die Ausschläge "addiert" werden. Sprich zum Vollauschlag des SR kommt durch den Mischer dann noch der dem QR beigemischte Ausschlag dazu. :confused:

Die berühmten 3 Fragen:
1.) kennt das noch jemand?
2.) hab ich da was vergeigt?
3.) ist das ein Bug?

schönen Abend

Das ist normal so?
Um das zu umgehen gibt es nur zwei Möglichkeiten.
1. Einen "hochwertigeren" Sender wie die Mx-20 zum Beispiel zu kaufen, da gibt es eine Limiter funktion für die Servos.
2. Mechanich den Flieger so einstellen, das die Servoendpositionen bei 150 % den maximal gewünschen Ruderausschlag ergibt und die Servowege auf 150 % stellen.

Grüße

Markus

Henry Kirsch
29.12.2011, 19:42
Sämtliche Beiträge die mit der Aussage des Users birsel (ab # 4294) zu tun hatten,wurden gelöscht.
Allesamt OffTopic.

@birsel:
Dieses Forum dient einem überwiegendem Zweck:dem Informationsaustausch.
User sollen und wollen sich u.a. über bestimmte Produkte austauschen,positive wie auch negative Berichte über bestimmte Produkte
sollen den Usern helfen,ihr Hobby erfolgreicher zu betreiben.

Jetzt kommst Du ins Spiel.
Ich habe von Dir eigentlich nur in Hott-Threads gelesen.
Mit Fakten unterlegte Argumente Deinerseits vermisse ich bis heute.
Fremde Foren und ein Absturz (konntest Du die Ursache absolut sicher nachvollziehen ? Lag es 100 % an Hott ?) sind für mich
"Hörensagen" und Glaskugelleserei.
Deine Beiträge sind hier fast nur negativer Natur.

Wenn Du nichts weiter sachlich/fachlich zum Thema beizutragen hast,bitte ich Dich,nicht mehr in den Hott-Threads zu posten.


Gruß
Henry

cgiesen
29.12.2011, 21:25
Sämtliche Beiträge die mit der Aussage des Users birsel (ab # 4294) zu tun hatten,wurden gelöscht.
Allesamt OffTopic.


Zwar auch Off Topic aber DANKE

Mefra
29.12.2011, 21:25
Hi,

danke für die schnelle Hilfe. Nach Umschalten auf Sensor gehts nun!
Haben im Handbuch bei Telemetrie geschaut. Dort ist genau dieser Punkt nicht beschrieben.

Eine weitere Frage zu der Anzeige:
Dort steht Akku1 und Akku2. Allerdings wird bei beiden 0V angezeigt.
Bei Akku1 sollte doch die Spannung angezeigt werden, oder?
Darunter steht 100 - was? Links sind für jeden Akku je ein senkrechter Balken - Sollte hier der Füllstand des Akkus graphisch erscheinen?

Rechts in der Graphik wird die Einzelzellspannung ausgegeben, welche über das Balancerkabel kommen: Ist OK.
Hier wechselt die Anzeige alternierend: Dort wird eine Spannung angezeigt. Diese Spannung findet sich auch in der "großen" Akku-Anzeige, welche durch Umschalten angezeigt wird.

Gibt es hierzu bitte weitere Informationen?

Danke


Hallo tobby,

ja, die gewünschten Informationen gibt es in Form der beiliegenden Anleitungen zu den jeweiligen Geräten (Sender, Empfänger, Sensoren usw).

Nee, der Punkt mit dem verwendeten Empfänger ist im Handbuch des GAM nicht beschrieben, dafür aber im Handbuch des Senders und des Empfängers GR12 ;).

Hast Du denn zwei Akku´s an Anschluss 5 und 7 angeschlossen????

Die Spannung des "Hauptakku´s" also dem, der an 1 angeschlossen wird, wird, wie Du erkannt hast, entweder im Menü des General Air Moduls (Handbuch Sender Seite 32 und 33 beschrieben) rechts unten oder in der "großen Anzeige" (Handbuch Seite 30) angezeigt.

Schau, bzw. lies Dir bitte die Beschreibungen in den jeweiligen Handbüchern nach, dort findest Du die Erkläuterungen der Displays oder setzt Dich mit den Anleitungen und dem Sender und Modell mal hin, und schalte alles ein, dann kannst Du "live" die Anzeige nachvollziehen. ;)

Viel Erfolg und Spaß :)

killozap
29.12.2011, 21:34
Hallo,

hier ein Bericht von einem interessanten Mixerphänomen bei einem Flächenflieger mit der upgedateten MX12. Ich habe zum QR 50% SR dazugemischt. Nun passiert es, dass bei Vollauschlag des Seitenruders, wenn man die Querruder (mit dem dazugemixten SR) betätigt, die Ausschläge "addiert" werden. Sprich zum Vollauschlag des SR kommt durch den Mischer dann noch der dem QR beigemischte Ausschlag dazu. :confused:

Die berühmten 3 Fragen:
1.) kennt das noch jemand?
2.) hab ich da was vergeigt?
3.) ist das ein Bug?

schönen Abend

Das ist völlig normal. Mischer werden immer addiert.

birsel
29.12.2011, 23:57
Sämtliche Beiträge die mit der Aussage des Users birsel (ab # 4294) zu tun hatten,wurden gelöscht.
Allesamt OffTopic.

@birsel:
Dieses Forum dient einem überwiegendem Zweck:dem Informationsaustausch.
User sollen und wollen sich u.a. über bestimmte Produkte austauschen,positive wie auch negative Berichte über bestimmte Produkte
sollen den Usern helfen,ihr Hobby erfolgreicher zu betreiben.

Jetzt kommst Du ins Spiel.
Ich habe von Dir eigentlich nur in Hott-Threads gelesen.
Mit Fakten unterlegte Argumente Deinerseits vermisse ich bis heute.
Fremde Foren und ein Absturz (konntest Du die Ursache absolut sicher nachvollziehen ? Lag es 100 % an Hott ?) sind für mich
"Hörensagen" und Glaskugelleserei.
Deine Beiträge sind hier fast nur negativer Natur.

Wenn Du nichts weiter sachlich/fachlich zum Thema beizutragen hast,bitte ich Dich,nicht mehr in den Hott-Threads zu posten.


Gruß
Henry

Hallo,

ich habe es vernommen. Ich werde mich auch nicht mehr im Forum zum Thema Hott zu Worte melden, ich habe kein Hott mehr und war auch nur noch wegen Kollege hier. Ausserdem ich bin gefragt worden warum mein Vertrauen in Hott nicht mehr vorhanden war und habe darauf nur noch eine Antwort gegeben. Ich wäre ja gar nicht im Forum hier gelandet wenn alles funktioniert hätte wie es sein sollte, auch das sollte mal gesagt sein.


Viel Spaß euch noch und Guten Rutsch.

Gruss Klaus

Roland K
30.12.2011, 06:31
Das ist normal so?
Um das zu umgehen gibt es nur zwei Möglichkeiten.
1. Einen "hochwertigeren" Sender wie die Mx-20 zum Beispiel zu kaufen, da gibt es eine Limiter funktion für die Servos.
2. Mechanich den Flieger so einstellen, das die Servoendpositionen bei 150 % den maximal gewünschen Ruderausschlag ergibt und die Servowege auf 150 % stellen.

Grüße

Markus

3. HoTT bietet die Möglichkeit den Empfänger zu programmieren (wie auch von GI weiter oben schon erwähnt). Das geht mit den älteren Sendern über die Smartbox. Bei den neueren Sendern über das Telemetriemenü. Dort kann man dann für jeden Kanal den Servoweg absolut Einstellen/begrenzen. Die Limiterfunktion ist auf diese Weise auch mit der MX 12 möglich ! (wenn auch die Programierung mit der MX20 direkt im Sender etwas einfacher ist).

Gruß Roland

MeiT
30.12.2011, 08:42
Hallo,

wenn nur "Empfänger" als Telemetrie gewählt ist, dann kommt die Unterspannungswarnung immer.
In jedem Menü, also immer, auch im Hauptmenü.

Wenn ich zusätzlich "General Air Modul" wähle, (es ist aber kein Modul angeschlossen, da ich noch keins besitze).

Dann kommt keine Warnung mehr von der Empfängerunterspannung. Also bis 0V kommt keine Warnung mehr....
Es funktioniert dann nur, wenn ich dafür extra ins "Telemetriemenu/Einstellungen anzeigen" reingehe.
Nur dann kommt da die Warnung.

ich denke, eine Warnung sollte immer kommen, egal was eingestellt ist.

Liegt das nun daran, dass ich kein GAM angeschlossen habe?


Moin,

hat sich erledigt.

Es liegt tatsächlich daran, dass kein GAM angeschlossen ist.

Jetzt mit GAM kommt der Unterspannungsalarm immer, egal in welchem Menü, selbst wenn die Grossdarstellung der GAM Werte aktiv ist.

So wünscht man sich das :)

Die Sprachausgabemeldung ist aber fehlerhaft bei dem Empfängeralarm.

Piept di du da "Empfänger....." di du da "Empfänger....."

Die Dame schafft es nicht auszureden bevor das von neuem beginnt ;)

Grüße

discus
30.12.2011, 09:03
Hallo,welche Ohrhöhrer nehmt ihr,oder welche sind zuempfehlen und taugen etwas.

mfg Roland

TASAR_DE
30.12.2011, 09:09
Hallo Leute,

habe gestern versucht mein TX Modul M-G2 Hott Best.33302 mit neuer Software zu versorgen .
Hat jedoch nicht geklappt !
Mein Problem ist ich habe mir ein Electric Air Modul 33620 gekauft um die tatsächliche Leistungsaufnahme in meinem Elektromodell zu messen.
Mit der MX12 Hott Anlage von meinem Sohn bekomme ich Daten auf dem Display angezeigt.
Also wie schon oft beschrieben Softwareupdate !
Habe mir die Aktuelle Software von Graupner Runtergeladen und versuchte obig gen. Modul M-G2 Hott auf den neuesten stand zu bringen.
Leider nicht von Erfolg . Habe immer wieder die Meldung gekommen:

Firmwarefile can`t be read
Please recheck the downloaded file

Habe auch versucht die etwas ältere Version V3 auf mein Modul zu bekommen jedoch das gleiche Ergebnis.

Kann mir jemand dazu etwas sagen ? oder ein Lösung schritt für Schritt für mein Problem
Verwende: MC24,HoTT SMART BOX
MFG TASAR_DE

Graupner Information
30.12.2011, 09:22
Moin,

hat sich erledigt.

Es liegt tatsächlich daran, dass kein GAM angeschlossen ist.

Jetzt mit GAM kommt der Unterspannungsalarm immer, egal in welchem Menü, selbst wenn die Grossdarstellung der GAM Werte aktiv ist.

So wünscht man sich das :)

Die Sprachausgabemeldung ist aber fehlerhaft bei dem Empfängeralarm.

Piept di du da "Empfänger....." di du da "Empfänger....."

Die Dame schafft es nicht auszureden bevor das von neuem beginnt ;)

Grüße

Auch diese Meldung ist richtig. Es gibt keine Unterscheidung, um welche Empfängerwarnung es sich handelt.

Wolfgang Fleischer
30.12.2011, 09:26
Kann mir jemand dazu etwas sagen ? oder ein Lösung schritt für Schritt für mein Problem
Verwende: MC24,HoTT SMART BOX


Ich will es versuchen. Zum Update der V4 das Update Programm Firmware_Upgrade_grStudio_Ver-1.7.exe verwenden.
Dort im Menü, Hott Module auswählen, dann über File Browse die Datei für das G2 auswählen.
Das Updatekabel in das HF Modul stecken.
Danach den Update Vorgang starten, erst jetzt die Taste am HF Modul drücken und halten und die Anlage einschalten.
Wenn der Update Vorgang läuft, kannst du die Taste loslassen.

TASAR_DE
30.12.2011, 09:36
Hallo WoFlei ,
Danke für deine superschnelle Antwort !

Genau wie du es beschr. hast , habe ich es ja gemacht.
da ich einige Hottmodule habe und die MX12 von meinem Sohn .

Jedoch sobald ich das BIN File für mein Modul laden wil kommt diese Meldung !
Das hätte ich in meiner Frage beschr. müssen !! ( Sch.... e ! )
Hast du noch eine andere Idee für eine Lösung von meinem Problem ?


MFG TASAR_DE

Wolfgang Fleischer
30.12.2011, 09:47
Hast du noch eine andere Idee für eine Lösung von meinem Problem ?


Nein, leider nicht.

glipski
30.12.2011, 09:51
Hallo WoFlei ,
Danke für deine superschnelle Antwort !

Genau wie du es beschr. hast , habe ich es ja gemacht.
da ich einige Hottmodule habe und die MX12 von meinem Sohn .

Jedoch sobald ich das BIN File für mein Modul laden wil kommt diese Meldung !
Das hätte ich in meiner Frage beschr. müssen !! ( Sch.... e ! )
Hast du noch eine andere Idee für eine Lösung von meinem Problem ?


MFG TASAR_DE

Ich hatte vor ein paar Tagen das gleiche Problem. Ich habe dann das komplette Zipfile nochmals neu geladen, alles neu entpackt. Danach ging es ohne Probleme.

Gruß

Gerhard

TASAR_DE
30.12.2011, 09:59
Hallo WoFlei ,

Ich habe soeben die Lösung für die Datenübertragung gefunden !
Bis jetzt habe ich meistens die Software Radio_grStudio_Ver-S3.5.Ink von Graupner verwendet wegen der einfacheren Menuebed.
Jetzt habe ich das Firmware Update Utility. Ver-1.19 verwendet und sie da. Oh Wunder das Aufrufen des dazugehörigen bin Files von meinem Modul lies sich laden und das Update hat Funktioniert!
Jetzt muss ich noch versuchen mein Modul auf meiner HoTT SMART BOX zum anzeigen zu bringen.
Für deinen Tipp Danke !

MFG TASAR_DE

donnerflug
30.12.2011, 10:44
Hallo,

bei meiner auf HoTT umgerüsteten MC-22S laufen im GHZ-Betrieb die Servos nicht so geschmeidig wie im 35 MHZ-Modus. Dabei ist es egal, ob ich den Servozyklus auf Once oder Same und auf 10,20 oder 30 ms eingestellt habe. Ist das normal? Kann man das ändern?

Kann die Smartbox in Verbindung mit der MC-22S auch im Grafikmodus anzeigen?

MFG
Udo

Graupner Information
30.12.2011, 16:13
Hallo,

bei meiner auf HoTT umgerüsteten MC-22S laufen im GHZ-Betrieb die Servos nicht so geschmeidig wie im 35 MHZ-Modus. Dabei ist es egal, ob ich den Servozyklus auf Once oder Same und auf 10,20 oder 30 ms eingestellt habe. Ist das normal? Kann man das ändern?

Kann die Smartbox in Verbindung mit der MC-22S auch im Grafikmodus anzeigen?

MFG
Udo

Mit 10ms und Same laufen diese am besten. Es wird aber immer einen kleinen Unterschied geben, da das Signal nicht synchronisiert ist.

Der Grafikmodus muss funktionieren, wenn alle Komponenten auf dem gleichen Softwarestand sind. Daher fehlen wohl ein paar Updates auf einigen Komponenten.

Graupner Information
30.12.2011, 16:14
Hallo WoFlei ,

Ich habe soeben die Lösung für die Datenübertragung gefunden !
Bis jetzt habe ich meistens die Software Radio_grStudio_Ver-S3.5.Ink von Graupner verwendet wegen der einfacheren Menuebed.
Jetzt habe ich das Firmware Update Utility. Ver-1.19 verwendet und sie da. Oh Wunder das Aufrufen des dazugehörigen bin Files von meinem Modul lies sich laden und das Update hat Funktioniert!
Jetzt muss ich noch versuchen mein Modul auf meiner HoTT SMART BOX zum anzeigen zu bringen.
Für deinen Tipp Danke !

MFG TASAR_DE


Aktuelles Updateprogramm ist der Firmware-Upgrader 1.7.
In den nächsten Tagen wird es die PC-Software 1.8 geben.

boroda_de
30.12.2011, 18:54
Eine Frage an GI:
welche Graupner-Sender haben jetzt Kugellager in den Sticks?

Guten Rutsch an alle und erfolgreiches 2012
Juri

Graupner Information
30.12.2011, 19:46
Alle Sender, bei denen die Best.-Nr. mit 33 beginnt. Sogar die mx-10.

Power_Edge
30.12.2011, 19:53
Frage an die eingeweihten oder an Graupner Info:
Habe heute meinen 7. Graupner Hott Empfänger bekommen. Somit ist meine Flotte nun komplett ausgerüstet.
Hierbei ist mir bei diesem GR-16 aufgefallen, dass auf der Oberseite (Typschild) nun Graupner /SJ Hott steht.
Alle meinen bisherigen Empfänger haben da nur Graupner Hott stehen.
Das hat man ja auch ab der Version V4 im Display des Senders gesehen. Da steht jetzt auch /SJ.
Was hat das zu bedeuten? Ist da nun doch noch ein Zweiter mit im Boot wie damals JR?
Nur Interessehalber....

Gruß Holger

PS: Bin immer noch 1000% von Hott begeistert.

Graupner Information
30.12.2011, 20:01
So kann man das etwa vergleichen.

Rupert64
30.12.2011, 20:40
Frage an Graupner Information:

Habe gestern meine MC-22 von 35Mhz auf 2,4Ghz-Hott umgerüstet.
Wie kann ich jetzt bei den neuen Empfängern (gr-12, gr-16)das failsave programmieren?
Brauche ich da noch zusätzlich die Smartbox?
DANKE

Grüße von Rupert

Graupner Information
30.12.2011, 20:50
Frage an Graupner Information:

Habe gestern meine MC-22 von 35Mhz auf 2,4Ghz-Hott umgerüstet.
Wie kann ich jetzt bei den neuen Empfängern (gr-12, gr-16)das failsave programmieren?
Brauche ich da noch zusätzlich die Smartbox?
DANKE

Grüße von Rupert

Nein, die Smart-Box ist dafür nicht nötig. Failsafe kann man auch über den Taster am Modul programmieren. Bitte dazu die Anleitung lesen.

Buma
30.12.2011, 21:14
Hallo

Ein Bekannter möchte in einer MC 19 Hott ein Nautic Modul einbauen
Was wird dafür alles benötigt ?
Welche Software Version braucht man
Gibt es was besonders zu beachten ?

Gruß Friedhelm

Power_Edge
30.12.2011, 21:28
Sorry, dass ich damit nerve. Habe auch schon den Fred durchsucht und leider nix gefunden, was mir geholfen hat bzw. mein Problem behoben hat.
Ich versuche per USB-Kabel auf die Daten der SD-Karte (Log-Files) zu zu greifen. Jedoch ohne Erfolg.
Windows 7, neuster USB Treiber V6.5.0.0, neuste Hott Version V4, Silicon USB wird erkannt, Baudrate 115200,
Hottmanger V1.30.9,
Die Files werden nicht komplett übertragen...
Müsste ich die SD-Karte nicht auch im Win-Explorer sehen, wenn die Anlage per USB am Rechner hängt? Oder kann ich dann nur über die bestimmten "Graupner"-Programme Files importieren?
War da nicht auch was, dass der Hott-Manager noch nicht auf aktuellstem Stand ist? Denn bei der Kommunilkation im Konfigfenster steht auch noch keine MX20 nur die MX12 und 16.
Wenn es da bald was Neues gibt, warte ich da gerne noch. Spiele momentan einfach nur rum. Die Files geben noch nicht wirklich viel her, da ausschließlich vom Shocky. Würde aber gern auf Stand sein, wenn später mal die großen Kisten da Daten erzeugen.
Danke! Holger

Graupner Information
30.12.2011, 21:32
Hallo

Ein Bekannter möchte in einer MC 19 Hott ein Nautic Modul einbauen
Was wird dafür alles benötigt ?
Welche Software Version braucht man
Gibt es was besonders zu beachten ?

Gruß Friedhelm

Die aktuellen Nautic-Module, keine älteren.
Softwarepaket V3 oder V4.
Was zu beachten ist, steht in der Anleitung.

In der Modultelemetrie muss der Nautickanal eingestellt werden.
Im Empfänger muss 20ms und SAME programmiert sein.

Graupner Information
30.12.2011, 21:35
Sorry, dass ich damit nerve. Habe auch schon den Fred durchsucht und leider nix gefunden, was mir geholfen hat bzw. mein Problem behoben hat.
Ich versuche per USB-Kabel auf die Daten der SD-Karte (Log-Files) zu zu greifen. Jedoch ohne Erfolg.
Windows 7, neuster USB Treiber V6.5.0.0, neuste Hott Version V4, Silicon USB wird erkannt, Baudrate 115200,
Hottmanger V1.30.9,
Die Files werden nicht komplett übertragen...
Müsste ich die SD-Karte nicht auch im Win-Explorer sehen, wenn die Anlage per USB am Rechner hängt? Oder kann ich dann nur über die bestimmten "Graupner"-Programme Files importieren?
War da nicht auch was, dass der Hott-Manager noch nicht auf aktuellstem Stand ist? Denn bei der Kommunilkation im Konfigfenster steht auch noch keine MX20 nur die MX12 und 16.
Wenn es da bald was Neues gibt, warte ich da gerne noch. Spiele momentan einfach nur rum. Die Files geben noch nicht wirklich viel her, da ausschließlich vom Shocky. Würde aber gern auf Stand sein, wenn später mal die großen Kisten da Daten erzeugen.
Danke! Holger

Aus Geschwindigkeitsgründen macht es bei größeren Dateien Sinn, die SD-Karte aus dem Sender heraus zu nehmen und direkt über den PC auszulesen.

Buma
30.12.2011, 21:59
Hallo


Die aktuellen Nautic-Module, keine älteren ...............

Danke ich werde es so weiter geben

Gruß friedhelm

tomtom
30.12.2011, 22:10
Servus,
ich weis nicht, ob das Thema hier schon angesprochen wurde:
Hatte heute ein neues HS 7985 MG (nix HV) an einem G-12 Hott-Empfänger, Sender MX-12 Hott, Akku NiMH 4x eneloop.
Das Servo hat in der Nullage immer leicht gezittert, in den Endstellungen ist Ruhe.

Gleiches Servo, gleicher Akku, Sender MC-24 mit Weatronic und Micro 8 Empfänger.
Absolute Ruhe in jeder Position am Servo.

Ist das Problem bekannt?

Gruß
Thomas

TASAR_DE
30.12.2011, 22:24
Noch eine Frage wegen dem EAM 33620 .
Welche Brücken muss ich herstellen , um das Modul in funktion zu bringen ??
Habe ein TX- Modul M-G2 , HoTT SMART BOX , EAM 2-14S, .
Um im Flug mit einem 3S Lipo die richtige Anzeige von Ampere und Volt zu bekommen.

MFG TASAR_DE

donnerflug
31.12.2011, 00:56
Mit 10ms und Same laufen diese am besten. Es wird aber immer einen kleinen Unterschied geben, da das Signal nicht synchronisiert ist.

Der Grafikmodus muss funktionieren, wenn alle Komponenten auf dem gleichen Softwarestand sind. Daher fehlen wohl ein paar Updates auf einigen Komponenten.

Hallo,

heißt das, das der Grafikmodus nur in Verbindung mit der Smartbox funkioniert, aber nicht auf dem internen Display der MC-22S ?

Das ist nur ein Frage und keine Kritik! Ich finde es top, das es möglich ist, die mittlerweile doch betagte MC-22S auf GHZ umrüsten zu können. :) Mit kleinen Einschränkungen kann ich gut leben!

Gruß
Udo

Tiger1952
31.12.2011, 06:51
Hat schon mal jemand überlagt das Hott Modul(Platine) in eine T12 ein zubauen?
Mit dem Jet TU geht das ja auch.
Gruß Tiger

Graupner Information
31.12.2011, 07:14
Hallo,

heißt das, das der Grafikmodus nur in Verbindung mit der Smartbox funkioniert, aber nicht auf dem internen Display der MC-22S ?

Das ist nur ein Frage und keine Kritik! Ich finde es top, das es möglich ist, die mittlerweile doch betagte MC-22S auf GHZ umrüsten zu können. :) Mit kleinen Einschränkungen kann ich gut leben!

Gruß
Udo

Wenn man im Service das mc-22 HoTT Update aufspielen lässt, dann funktioniert auch der Grafikmodus in der mc-22S.
Dieser sieht allerdings anders aus, wie bei der Smart-Box.

Graupner Information
31.12.2011, 07:17
Servus,
ich weis nicht, ob das Thema hier schon angesprochen wurde:
Hatte heute ein neues HS 7985 MG (nix HV) an einem G-12 Hott-Empfänger, Sender MX-12 Hott, Akku NiMH 4x eneloop.
Das Servo hat in der Nullage immer leicht gezittert, in den Endstellungen ist Ruhe.

Gleiches Servo, gleicher Akku, Sender MC-24 mit Weatronic und Micro 8 Empfänger.
Absolute Ruhe in jeder Position am Servo.

Ist das Problem bekannt?

Gruß
Thomas

Mal mit verschiedenen Periodenzeiten probieren. Ich würde mal 20 ms einstellen.

Buma
31.12.2011, 07:52
Hallo

Ist es richtig das die beiden Anlagen nicht mehr von Graupner lieferbar sind ???

Gruß Friedhelm

Fraser
31.12.2011, 08:27
Hallo,

heißt das, das der Grafikmodus nur in Verbindung mit der Smartbox funkioniert, aber nicht auf dem internen Display der MC-22S ?

Das ist nur ein Frage und keine Kritik! Ich finde es top, das es möglich ist, die mittlerweile doch betagte MC-22S auf GHZ umrüsten zu können. :) Mit kleinen Einschränkungen kann ich gut leben!

Gruß
Udo

Hallo, ich habe meine alte MC22 "ohne S" auch auf Hott umgebaut. Bei der geht´s ja nur mit der Smartbox. Ich finde es allerdings sehr gut damit, weil man die Smartbox an einer gut ablesbaren Stelle anbringen kann. Das Senderdisplay kann man während des Betriebs im Flug schlechter ablesen. Bin bes jetzt sehr zufrieden.
Gruß Fraser

Graupner Information
31.12.2011, 08:36
Hallo

Ist es richtig das die beiden Anlagen nicht mehr von Graupner lieferbar sind ???

Gruß Friedhelm

Nein, die mc-19 HoTT und mc-22 HoTT wird es im Januar oder Februar wieder geben.

alfatreiber
31.12.2011, 08:59
Nein, die mc-19 HoTT und mc-22 HoTT wird es im Januar oder Februar wieder geben.

Wird's auch einen Nachfolger für die MC22(s) geben, so in etwa angelehnt an das Designkonzept der MC32?

Im mittelpreisigen Sektor ?

Sonst muss ich mir wirklich die MC32 kaufen!

Ich hatte sie gestern beim Lindinger in der Hand, was soll ich sagen, einfach geil das Teil!:D:D:D:D:D:D:D

TASAR_DE
31.12.2011, 09:23
Hallo Graupner Information,

ich versuche jetzt seit mehreren Stunde auf meiner MC24 mit M-G2 und ein GR-24 Empfänger mit einer Hott SMART BOX Anzeige von meinem vor drei Tagen erworbenen GAM 33620 Daten zu bekommen.
Die aktuelle Software aller Komponenten habe ich bereits aufgespielt.

Alle Brücken die hier im Forum beschr. Gewesen sind eingebaut.
Ebenso versucht alle Softwarversionen der Komponenten V3 , V4 beides mit dem selben Ergebnis.
Ich habe nur eine Anzeige auf meiner SMART BOX bekommen wen ich das GAM direkt verbunden habe.
Jedoch nur die Spannung, sobald ich versuche das ganze über die Telemetrie laufen zulassen bekommen ich keine Daten !

MFG TASAR_DE

donnerflug
31.12.2011, 09:48
Wenn man im Service das mc-22 HoTT Update aufspielen lässt, dann funktioniert auch der Grafikmodus in der mc-22S.
Dieser sieht allerdings anders aus, wie bei der Smart-Box.


@Graupner Info,

ich habe alle neuen Updates aufgespielt. Trotzdem bekomme ich den Grafikmodus auf dem internen Display nicht akitviert. Die Anleitung habe ich komplett durchgelesen. Irgend etwas muss ich aber wohl übersehen haben:confused: Woran könnte es liegen?

Kann man sich mit der zusätzlichen Smartbox sowohl den Textmodus im Senderdisplay und gleichzeitig den Grafikmodus in der Smartbox anzeigen lassen?

Seit dem Update V4 funktioniert auch die Telemetrie mit meinen Unilog 2 nicht mehr:confused:


@ Fraser
du hast Recht. Mit der Smartbox ist das im Flug etwas praktischer zu erkennen. Allerdings ist beim programmieren ist die Anzeige im Senderdisplay eine feine Sache.

ralfio
31.12.2011, 10:00
Seit dem Update V4 funktioniert auch die Telemetrie mit meinen Unilog 2 nicht mehr

Das ist zumindest für den Graphikmodus richtig. Das wird erst wieder funktionieren, wenn SM-Modellbau ein Update für den Unilog2 anbietet. Das soll aber kommen. Aus diesem Grund habe ich meine Komponenten noch nicht auf V4 geupdatet, sondern fliege noch mit V3.

Gruß
Ralf

Sebafer
31.12.2011, 11:35
@ donnerflug:
Ich verstehe Graupner so, dass DER SENDER im GRAUPNER-SERVICE ein Update bekommt,
damit er selbst was anzeigen kann.

killozap
31.12.2011, 11:38
Servus,
ich weis nicht, ob das Thema hier schon angesprochen wurde:
Hatte heute ein neues HS 7985 MG (nix HV) an einem G-12 Hott-Empfänger, Sender MX-12 Hott, Akku NiMH 4x eneloop.
Das Servo hat in der Nullage immer leicht gezittert, in den Endstellungen ist Ruhe.

Gleiches Servo, gleicher Akku, Sender MC-24 mit Weatronic und Micro 8 Empfänger.
Absolute Ruhe in jeder Position am Servo.

Ist das Problem bekannt?

Gruß
Thomas

Nun, es ist wohl recht unwahrscheinlich dass beide Sender die selben Impulslängen bei Null-Lage übertragen. Versuch mal ein anderes Servo, das wird bei einer Stellung das Zittern verursachen.

cgiesen
31.12.2011, 15:11
Wenn ich mir jetzt eine MX-20 bestelle. Sind dann schon die Update Kabel auch für die Empfänger und Module enthalten?

MeiT
31.12.2011, 15:19
Hi,

konnte mit der Suche leider keine Antwort finden und habe mal ne Frage zur HF Status Anzeige.

Da der Sender ja mehr Sendeleistung haben soll als der Empfänger und der Empfänger zwei Antennen hat, sollte der Empfänger besseren Empfang haben als der Sender?

Wenn direkt nebereinander, dann sind S und R im Display gleich.

Bei mehr Abstand so 5m durch zwei Zimmer zeigt R ca. 10dB weniger. Danach kommt weniger am Empfänger an als im Sender.
Habs auch noch draussen probiert da sind es auch ca 10dB.
Gerade hatte ich nen stabilen Fall von 18db.

Hat der Sender eine bessere Empfangseinheit und die verringerte Sendeleistung des Empfängers zu kompensieren?
Oder ne AGC drin?

Telemetrie wird ja gerade gelobbt weil man dann die Empfangstärke sehn kann.
Das der Sender aber besser empfängt als der Empfänger macht mich aber stuzig.

http://pics.m-eit.de/Modellbau/fernsteuerung/mx20_hf_status-1.JPG



Dann gibt es noch den Fall, wenn GAM eingeschaltet ist, dann sieht es laut HF Statu aus, als ob sehr wenig Kanäle belegt werden.
Aber nur wenn ein Sensor aktiviert ist.
Ist das ein Bug in der Darstellung? Oder wird wirklich nur auf den Kanälen gesendet?

http://pics.m-eit.de/Modellbau/fernsteuerung/mx20_hf_status-2.JPG

Grüße

Graupner Information
31.12.2011, 15:29
Wenn ich mir jetzt eine MX-20 bestelle. Sind dann schon die Update Kabel auch für die Empfänger und Module enthalten?

Am besten beim Händler nachfragen, da wir nicht wissen, welchen Sender er auf Lager hat.
Bei den mx-20 dürfte wohl das Kabel in der Regel dabei sein.

Graupner Information
31.12.2011, 15:31
Hat der Sender eine bessere Empfangseinheit und die verringerte Sendeleistung des Empfängers zu kompensieren?
Oder ne AGC drin?

Ja, genau so ist es. Das Empfängersignal wird stärker verstärkt.

Im Falle der unteren Anzeige war vielleicht nur der Sender näher am Empfänger oder in der Nähe von WLAN und es wurden so einige Kanäle ausgeblendet.

MeiT
31.12.2011, 15:45
...
Im Falle der unteren Anzeige war vielleicht nur der Sender näher am Empfänger oder in der Nähe von WLAN und es wurden so einige Kanäle ausgeblendet.

Hi,

Empfänger und Sender wird nicht bewegt.

Wenn ich irgend einen Sensor einschalte, dann kommt das Bild.
Schalte ich den Sensor wieder aus, ist alles normal.

Es ist reproduzierbar.

Grüße
MeiT

Graupner Information
31.12.2011, 16:09
Kann ich im Moment nicht prüfen. Ich bitte um etwas Geduld.

NitroFlyer
31.12.2011, 16:18
Hi,

Empfänger und Sender wird nicht bewegt.

Wenn ich irgend einen Sensor einschalte, dann kommt das Bild.
Schalte ich den Sensor wieder aus, ist alles normal.

Es ist reproduzierbar.

Grüße
MeiT


Kann ich bestätigen, allerdings füllt die Anzeige sich nach wenigen Sekunden!

MeiT
31.12.2011, 16:27
Kann ich bestätigen, allerdings füllt die Anzeige sich nach wenigen Sekunden!

Hi,

ja, das stimmt.
Ich denke dass es nur ein Darstellungsfehler ist, weil sonst ja die obere Anzeige etwas komisch wäre.

Grüße
MeiT

NitroFlyer
31.12.2011, 16:33
Oder wechselt der Rückkanal nicht so schnell die Frequenzen??

MeiT
31.12.2011, 16:37
Oder wechselt der Rückkanal nicht so schnell die Frequenzen??

Hi,

das untere ist ja das was beim Empfänger ankommt.
Also würden Senderpakete fehlen.
Es ist wahrscheinlich ein Darstellungsproblem.

Grüße

Wolfgang Fleischer
31.12.2011, 16:42
Es ist wahrscheinlich ein Darstellungsproblem.

Richtig, sonst müsste man das ja auch bei den LogDaten sehen.

MeiT
31.12.2011, 16:55
Richtig, sonst müsste man das ja auch bei den LogDaten sehen.

Hi,

hab bisher die Logs nur einmal angeschaut.

Und wie es dann beim Einstecken der Micro SD passieren musste, habe ich den falschen Schlitz erwischt ;)

Und schon ist die Karte im Sender rumgeplumst. Muste den Sender aufmachen, um die raus zu holen.

Grüße

NitroFlyer
31.12.2011, 16:57
Stimmt ich hatte die beiden Anzeigen verwechselt!

Was mir aber gerade aufgefallen ist, das ich mir immer noch keinen Reim aus diesen beiden Werten machen kann.

RX-dbm und TX-dbm

Ich bitte um Erleuchtung!

DANKE

Wolfgang Fleischer
31.12.2011, 17:44
RX-dbm und TX-dbm


Nach meinen bisherigen Beobachtungen ist RX-dBm die Signalstärke des Empfänger und TX-dBm demzufolge die Signalstärke des Sender. Vielleicht kann GI das korrigieren oder bestätigen.

Graupner Information
01.01.2012, 08:20
Mit Hilfe des Reichweitentests sieht man sofort, was der Empfänger und was der Sender ist.

Beim Reichweitentest wird nur die Sendeleistung schwächer.

Ich denke immer noch, dass der Abstand zum Empfänger zu gering war. Das hatten wir beim Testen auch mal.
Durch an- und abstecken des Sensors ändert sich eventuell die Abstrahlung der 2.4 GHz Signale auf diese kurze Distanz und daher der Unterschied im Display.

NitroFlyer
01.01.2012, 08:35
Hi,

Empfänger und Sender wird nicht bewegt.

Wenn ich irgend einen Sensor einschalte, dann kommt das Bild.
Schalte ich den Sensor wieder aus, ist alles normal.

Es ist reproduzierbar.

Grüße
MeiT

Kann ich bestätigen, was GI sagt.
Wenn der Sender ein parr Meter von Empfänger Entfernt ist, fühlt sich die HF Anzeige ganz normal!!

Allen ein Gesundes neues Jahr!!!

Wolfgang Fleischer
01.01.2012, 12:09
Mit Hilfe des Reichweitentests sieht man sofort, was der Empfänger und was der Sender ist. Beim Reichweitentest wird nur die Sendeleistung schwächer.

Folgender Test.
Sender eine MX20, RX im Nebenraum.
Abgelesene Werte:
RX-dBm = -60dBm (Dieser Wert ist mit dem Wert S-dBm identisch.
TX-dBm = -40dBm

Abgelesene Werte bei aktivierten Reichweitetest:
RX-dBm = -81dBm
TX-dBm = -40dBm

Nach dem o.g. Hinweis von GI wäre dann der Wert RX-dBm nicht die Sendeleistung des RX, sondern die Empfangsleistung des RX. Demzufolge der Wert TX-dBm die Empfangsleistung des TX Modul.

Etwas verworren wäre dann der Hinweis in der Bedienungsanleitung, dass die Sendeleistung des RX wesentlich schwächer sei, als die des TX. Nach meinen o.g. Messungen der Empfangsleistungen wäre es ja genau umgedreht.
Deshalb gehe ich davon aus, dass das Empfängersignal verstärkt wird und der Wert TX-dBm das verstärkte Signal abbildet.
Für die Auslösung der Reichweitenwarnung wird dann wohl das unverstärkte Signal benutzt.

donnerflug
01.01.2012, 12:17
Wenn man im Service das mc-22 HoTT Update aufspielen lässt, dann funktioniert auch der Grafikmodus in der mc-22S.
Dieser sieht allerdings anders aus, wie bei der Smart-Box.



Frohes neues Jahr,

ich möchte nochmal nachfragen, denn das Problem besteht noch. Meine MC-22S wurde bei Graupner auf Hott umgerüstet incl. Firmware-update! Ausnahmslos alle Updates sind drauf. Gestern habe ich bei sämtlichen Empfängern und dem Sender zur Sicherheit nochmals das aktuelle Update aufgespielt. Trotzdem zeigt das interne Display nicht den Grafikmodus, sondern nur den Textmodus an. Wie stelle ich den Grafikmodus ein? Nirgendwo finde ich dazu eine Anleitung.:confused:

Grüße
Udo

Buma
01.01.2012, 12:27
Hallo

Ich habe mir zwei dieser Akkus gekauft
was nun fehlt ist ein Lader dazu am besten ein Steckerlader
Was ist mit diesen hier 33032.4 es gibt leider keine Infos dazu

Gruß Friedhelm

NitroFlyer
01.01.2012, 12:27
Folgender Test.
Sender eine MX20, RX im Nebenraum.
Abgelesene Werte:
RX-dBm = -60dBm (Dieser Wert ist mit dem Wert S-dBm identisch.
TX-dBm = -40dBm

Abgelesene Werte bei aktivierten Reichweitetest:
RX-dBm = -81dBm
TX-dBm = -40dBm

Nach dem o.g. Hinweis von GI wäre dann der Wert RX-dBm nicht die Sendeleistung des RX, sondern die Empfangsleistung des RX. Demzufolge der Wert TX-dBm die Empfangsleistung des TX Modul.

Etwas verworren wäre dann der Hinweis in der Bedienungsanleitung, dass die Sendeleistung des RX wesentlich schwächer sei, als die des TX. Nach meinen o.g. Messungen der Empfangsleistungen wäre es ja genau umgedreht.
Deshalb gehe ich davon aus, dass das Empfängersignal verstärkt wird und der Wert TX-dBm das verstärkte Signal abbildet.
Für die Auslösung der Reichweitenwarnung wird dann wohl das unverstärkte Signal benutzt.

Sehr Theoretisch das ganze, dennoch sehr Interessant!
Vieleicht gibt es noch einen Unterschied wenn TX und RX einen größeren Abstand zueinander haben.
Den Fakt ist, dass bei Großer Entfernung zuerst der Rückkanal aussteigt und viel Später erst der Hinkanal.

Mal sehen was GI dazu sagt.

Graupner Information
01.01.2012, 14:03
Frohes neues Jahr,

ich möchte nochmal nachfragen, denn das Problem besteht noch. Meine MC-22S wurde bei Graupner auf Hott umgerüstet incl. Firmware-update! Ausnahmslos alle Updates sind drauf. Gestern habe ich bei sämtlichen Empfängern und dem Sender zur Sicherheit nochmals das aktuelle Update aufgespielt. Trotzdem zeigt das interne Display nicht den Grafikmodus, sondern nur den Textmodus an. Wie stelle ich den Grafikmodus ein? Nirgendwo finde ich dazu eine Anleitung.:confused:

Grüße
Udo


Bleibt die Frage, ob schon die V4 aufgespielt wurde, oder noch die V3.
Auch das Modul muss die gleiche Version haben.

Graupner Information
01.01.2012, 14:05
Hallo

Ich habe mir zwei dieser Akkus gekauft
was nun fehlt ist ein Lader dazu am besten ein Steckerlader
Was ist mit diesen hier 33032.4 es gibt leider keine Infos dazu

Gruß Friedhelm

Der Lader lädt mit 500 mA auf 4,2 V.

tgwun
01.01.2012, 14:10
Hallo zusammen,

gibt es für das Hott Modul der MX24s auch eine Sprachausgabe?

Gruß, Thomas

Graupner Information
01.01.2012, 14:19
Der Rückkanal wird im Sender stärker verstärkt, aber nur ab einer bestimmten Signalstärke.

donnerflug
01.01.2012, 17:27
Bleibt die Frage, ob schon die V4 aufgespielt wurde, oder noch die V3.
Auch das Modul muss die gleiche Version haben.


V4 ist drauf. Ich habe das komplette Softwarepaket MC-22S, Stand 22.12., herunter geladen und Alles upgedatet. Aber auch voher, wo noch alles auf dem Stand V3 war, funktionierte der Grafikmodus mit dem Unilog2 nicht.

Oder funktioniert der Grafikmodus nur mit den orginalen Graupner-Modulen? Wenn es so grundsätzlich so wäre ist das auch nicht schlimm, aber ich möchte halt wissen was Sache ist.

Gruß
Udo

Power_Edge
01.01.2012, 18:38
V4 ist drauf. Ich habe das komplette Softwarepaket MC-22S, Stand 22.12., herunter geladen und Alles upgedatet. Aber auch voher, wo noch alles auf dem Stand V3 war, funktionierte der Grafikmodus mit dem Unilog2 nicht.

Oder funktioniert der Grafikmodus nur mit den orginalen Graupner-Modulen? Wenn es so grundsätzlich so wäre ist das auch nicht schlimm, aber ich möchte halt wissen was Sache ist.

Gruß
Udo

Lies doch bitte mal etwas weiter vorne. #4349 z.B. hier steht denke ich schon die Lösung für Dein Problem. Dein Unilog braucht ein Update. Sofern ich das richtig interpretiert habe...

Gruß

CrashChris
01.01.2012, 19:24
@ Donnerflug
"Trotzdem zeigt das interne Display nicht den Grafikmodus, sondern nur den Textmodus an. Wie stelle ich den Grafikmodus ein? Nirgendwo finde ich dazu eine Anleitung."

Ich habe die gleiche Ausrüstung. Bei meiner MC22S (V4) komme ich durch drehen des Einstellrades aus der Grundanzeige in den "grafischen Modus", allerdings nur beim Variomodul, da ich keine anderen Sensoren habe.

Gruß
Christoph

donnerflug
01.01.2012, 19:27
Sorry, aber du hast nicht richtig gelesen! Les bitte von Anfang an.

Ich schrieb doch schon ,das das unabhängig von der Softwareversion V3 oder V4 ist ! Und zur jeder Zeit hatte ich zu der aktuellen Sendersoftware die passende Empfänger updates gemacht. Es ging noch nie!

Gruß

Graupner Information
01.01.2012, 20:18
V4 geht mit Unlilog noch nicht. Mit V3 muss Unilog jedoch mit der entsprechenden Software funktionieren.

Bitte mal die Anleitung mc-22 HoTT herunter laden.
Wenn die Empfängerspannung im Hauptdisplay angezeigt wird, mit dem Rotary Knopf nach rechts drehen.

http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/4759/product.aspx?tab=downloads

Mooni
01.01.2012, 20:27
Hallo,

hat denn schon jemand ein Firmware Upgrade des ´Electric Air Moduls´durchgeführt? Muss das Modul´während des Updatevorgangs über die ´T+´ Buchse mit Strom versorgt werden oder kann man da auch jede andere Buchse verwenden (´+CO´, ´+CI´, ´CS+´)? Der Stecker des Schnittstellenadapters hat ja keine Plusleitung. Mit dem vorgeschlagenen Y-Kabel komme ich nicht weiter da ich mit der freien Buchse ja nicht in das Modul komme. Ich sitze auf dm Schlauch, wie habt Ihr das gelöst?

Gruß Mooni

Buma
01.01.2012, 20:36
Hallo

Ganz einfach angeschlossen wie es in der Anleitung steht.
Ansonsten schau mal ins Wiki

Gruß Friedhelm

Jujo
01.01.2012, 21:13
Kann mir mal jemand sagen, ob es zu der MX12 (33112) eine Anleitung passend zu V4 gibt? Leider gibts es auf der Graupner Homepage keinen Link zur Anleitung.

Grüße Helmut

der_diskus
01.01.2012, 21:19
Hallo und ein frohes Neues !

Ich hab gerade versucht einen GR 12 auf die neue Firmware V4 upzudaten. Der Vorgang bleibt jedoch bei "Starting Firmware Upgrade..." stehen.
Vorgestern hat das mit einem anderen GR 12 ohne Probs geklappt.

Irgendwann hab ich dann den Vorgang abgebrochen. Eine Bindung klappt jetzt leider nicht mehr. Die LED bleibt ab dem Einschalten dauerhaft grün. Intitialisierung ist auch nicht möglich.

Hat noch jemand eine Idee oder ist das ein Fall zum Einschicken an Graupner ??

Merci !

Wolfgang Fleischer
01.01.2012, 21:23
Die LED bleibt ab dem Einschalten dauerhaft grün. Intitialisierung ist auch nicht möglich.

Hat noch jemand eine Idee oder ist das ein Fall zum Einschicken an Graupner ??


Die andere Polung bei dem GR12 bedacht ?

der_diskus
01.01.2012, 21:29
Die andere Polung bei dem GR12 bedacht ?

Ja passt...minus oben !

rchajue
01.01.2012, 21:51
Downgrade auf V3 probiert?
Danach dann ggf. nochmal das Upgrade probieren.

der_diskus
01.01.2012, 22:10
Downgrade auf V3 probiert?
Danach dann ggf. nochmal das Upgrade probieren.

Ja hab ich mit dem gr Studio und dem FW Upgrade Utility probiert....klappt leider nicht.

NUN passiert mir das gleiche mit dem GR 16....:confused:

Ist hier irgendwas faul mit dem Update ??? Letzentlich hab ich jetzt einen GR 12 geschafft und anscheinend einen weiteren GR 12 und einen GR 16 ruiniert :mad:

Wolfgang Fleischer
01.01.2012, 22:13
Ist hier irgendwas faul mit dem Update ???

Nein, bei mir und vielen anderen hat es doch funktioniert.
Hast du alles richtig gemacht, Taste gedrückt ?
Vielleicht die Updates nocheinmal von Graupner holen.
V4 geht nur mit Firmware_Upgrade_grStudio_Ver-1.7.exe

tgwun
01.01.2012, 22:18
Ja hab ich mit dem gr Studio und dem FW Upgrade Utility probiert....klappt leider nicht.

NUN passiert mir das gleiche mit dem GR 16....:confused:

Ist hier irgendwas faul mit dem Update ??? Letzentlich hab ich jetzt einen GR 12 geschafft und anscheinend einen weiteren GR 12 und einen GR 16 ruiniert :mad:

Hallo,

ich habe bei zwei GR12, drei GR16 und meiner MX16 die Updates aufgespielt, es ist alles in Ordnung und bin schon damit geflogen! Also an den Updates kann´s nicht liegen. Hast Du nach dem Update den Empfänger neu gestartet, wie es in der Anleitung steht?

Gruß, Thomas

der_diskus
01.01.2012, 22:23
Wow mal ein neuer Stolperstein.....

Also es liegt nicht am Update sondern an dem benutzten USB Port, der wohl zu wenig Spannung lieferte.

Port gewechselt, Updates drauf und alles funzt wieder :)

Muss man erst mal drauf kommen (vor allem nach der Sylvesternacht :rolleyes:

Ingo Seibert
01.01.2012, 22:24
Hallo Diskus,

hast Du irgendwelche Hintergrundprozesse/-programme wie Skype, Virenscanner o.ä. laufen? Wie bei jedem Computerprogramm können dergleichen Programme wie schon öfter erwähnt das Update stören/vereiteln. Wg. Schwierigkeiten: Nach Erhalt der mc-32 diese, 5 Module, 11 Empfänger (auch 2x gr-12), Smart-Box und Sendemodul mit dem Firmware-Upgrader 1.7 problemlos auf V4 upgedatet. Hat knapp 30 Minuten gedauert. Servos, Regler etc. blieben angesteckt. Hatte das ganze Jahr über noch keine Probleme dieser Art. Fürs Update nutze ich einen urmelalten (Keller-)Laptop mit WinXP.

Edit: Mann, Sachen gibt es - da muss man erstmal drauf kommen :D.

flusiflieger
01.01.2012, 23:47
Hallo an Graupner-Information, hallo ins Forum,

vorab einen herzlichen Dank an die Firma Graupner für den vorbildlichen Support hier im Forum wie auch auf youtube für die Videos zum Thema HOTT.

Mein 10 Jahre alter Sohn hat seit 3,5 Jahren eine MX-12, diese habe ich vor einem Jahr mangels Updatemöglichkeit auf HOTT auf FrSky umrüsten lassen, womit wir nach wie vor sehr zufrieden sind.

Nun lag zufällig eine Extreme Flight Extra 300 58" für ihn unter dem Weihnachtsbaum... :D

Da die "alte" MX-12 Verschleisserscheinungen zeigt und ich auch keine Bastellösung für das neue Modell wollte,
habe ich nun auch noch eine MX-12 HOTT V11 geordert.
Die Kaufentscheidung ist einzig und alleine auf Grund der tollen Unterstützung seitens der Fa. Graupner hier im Forum erfolgt.

Wie kommt mein 10-jähriger Sohn denn nun verlässlich an Informationen, ob Updates für die MX-12 HOTT und den/die Empfänger anliegen?
Moderierten Internet-Zugang und eigenen eMail-Account hat er.

Ich möchte ihn noch nicht alleine auf das RCN loslassen, er soll aber Sender und den Empfänger im Modell selber verwalten können
und auf Graupner.de finde ich nur einen allgemeinen Newsletter.

Wäre es für Graupner möglich, einen eigenen HOTT-Newsletter einzurichten, der die Updates und Vorgehensweise allgemeinverständlich beschreibt?

Danke für eine Info.
Grüsse aus Neuss
Axel

Christian S.
01.01.2012, 23:59
Hallo und gutes neues Jahr noch alle zusammen!


Hallo,welche Ohrhöhrer nehmt ihr,oder welche sind zuempfehlen und taugen etwas.

mfg Roland

Die Frage ist zwar schon zwei Tage alt, trotzdem noch eine kurze Antwort... Ich habe einen THOMSON HED148N Kopfhörer im Einsatz (gibt's z.B. bei Reichelt Elektronik). Der hat Bügel an den Ohrstöpseln, so dass sie im hektischen Flugbetrieb nicht aus den Ohren fallen. Und ausserdem einen Schieberegler für die Lautstärke im Kabel integriert - sehr praktisch, um schnell auf wechselnde Geräuschpegel in der Umgebung reagieren zu können. Ansonsten nichts besonderes, aber erfüllt seinen Zweck ganz ordentlich.
Grüße, Christian

Graupner Information
02.01.2012, 06:56
Hallo an Graupner-Information, hallo ins Forum,

vorab einen herzlichen Dank an die Firma Graupner für den vorbildlichen Support hier im Forum wie auch auf youtube für die Videos zum Thema HOTT.

Mein 10 Jahre alter Sohn hat seit 3,5 Jahren eine MX-12, diese habe ich vor einem Jahr mangels Updatemöglichkeit auf HOTT auf FrSky umrüsten lassen, womit wir nach wie vor sehr zufrieden sind.

Nun lag zufällig eine Extreme Flight Extra 300 58" für ihn unter dem Weihnachtsbaum... :D

Da die "alte" MX-12 Verschleisserscheinungen zeigt und ich auch keine Bastellösung für das neue Modell wollte,
habe ich nun auch noch eine MX-12 HOTT V11 geordert.
Die Kaufentscheidung ist einzig und alleine auf Grund der tollen Unterstützung seitens der Fa. Graupner hier im Forum erfolgt.

Wie kommt mein 10-jähriger Sohn denn nun verlässlich an Informationen, ob Updates für die MX-12 HOTT und den/die Empfänger anliegen?
Moderierten Internet-Zugang und eigenen eMail-Account hat er.

Ich möchte ihn noch nicht alleine auf das RCN loslassen, er soll aber Sender und den Empfänger im Modell selber verwalten können
und auf Graupner.de finde ich nur einen allgemeinen Newsletter.

Wäre es für Graupner möglich, einen eigenen HOTT-Newsletter einzurichten, der die Updates und Vorgehensweise allgemeinverständlich beschreibt?

Danke für eine Info.
Grüsse aus Neuss
Axel

http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33112/product.aspx?tab=downloads

Newsletter werden ebenfalls verschickt, wenn die Registrierung erfolgt ist. Aus zeitlichen Gründen kann dies allerdings zeitverzögert erfolgen.

alfatreiber
02.01.2012, 09:24
Ich habe mich auch schon lange registriert, habe aber noch nie einen Newsletter erhalten!

Komisch, oder?:confused:

Robert Rauer
02.01.2012, 09:28
... dieser Aussage kann ich mich anschließen!

Gruß
Robert R.

Oskar Romeo
02.01.2012, 09:56
Hallo und ein frohes Neues !

Ich hab gerade versucht einen GR 12 auf die neue Firmware V4 upzudaten. Der Vorgang bleibt jedoch bei "Starting Firmware Upgrade..." stehen.
Vorgestern hat das mit einem anderen GR 12 ohne Probs geklappt.

Irgendwann hab ich dann den Vorgang abgebrochen. Eine Bindung klappt jetzt leider nicht mehr. Die LED bleibt ab dem Einschalten dauerhaft grün. Intitialisierung ist auch nicht möglich.

Hat noch jemand eine Idee oder ist das ein Fall zum Einschicken an Graupner ??

Merci !

Ich hatte das gleiche Problem mit nagelneuen GR12 (3 Stück). Lag bei mir wahrscheinlich am fehlerhaften Updatekabel. Die Empfänger wurden an Graupner eingeschickt. Kamen dann upgedatet und bindefähig zurück.

Gruß
olaf

NitroFlyer
02.01.2012, 10:03
Ich habe mich auch schon lange registriert, habe aber noch nie einen Newsletter erhalten!

Komisch, oder?:confused:

Ich schon!!

16.09.2011-HoTT Letter
30.08.2011-Hinweis auf den LIVE Workshop
24.08.2011 Newsletter
25.07.2011 Yes, we can fly

Robert Rauer
02.01.2012, 10:06
Ich schon!!

16.09.2011-HoTT Letter
30.08.2011-Hinweis auf den LIVE Workshop
24.08.2011 Newsletter
25.07.2011 Yes, we can fly


... und was haben wir da falsch gemacht ... frage an GI.

Gruß
Robert R.

alfatreiber
02.01.2012, 10:15
... und was haben wir da falsch gemacht ... frage an GI.

Gruß
Robert R.

An deine Frage schliesse ich mich an!;)

Sebafer
02.01.2012, 14:18
Nu ja, vieleicht kam seit September auch einfach nix.

Hab mich auch Ende September angemeldet und noch nichts bekommen.

Ich vermiss aber auch nichts.

Graupner Information
02.01.2012, 15:49
Bisher gab es nur einen Newsletter für die Modulupdates.

Derzeit laufen die Messevorbereitungen, so dass es uns nicht reicht, den Newsletter für das neue Update V4 vorzubereiten.
Davor muss noch einiges erledigt werden.
Wenn alles komplett ist, wird der Newsletter zur V4 verschickt.

Mooni
02.01.2012, 16:32
Hallo Leute,

ich habe gerade meine MX-20 über das Firmware_Upgrade_grStudio_Ver-1.7 aktualisiert. Verwendet habe ich die Datei mx-20_1v106_german.bin im Ordner HoTT_Software_V4\HoTT_Software_V4\Official Version\33124_mx20\SdCard Data\Firmware. Während des Updatevorgangs kam eine die Meldung, dass die Datei nicht geladen werden kann und ob ich einen Notfall Download (emergency) durchführen möchte. In Ermangelung besserer Alternativen habe ich das gemacht und nun die Sofware 1.106 auf meinem Sender. Ich denke das ist in Ordnung so, aber warum kommt die Meldung über den ´Emergency Download´?

Danke und Gruß,

Mooni

hänschen
02.01.2012, 16:44
Ich habe mich auch schon lange registriert, habe aber noch nie einen Newsletter erhalten!

Komisch, oder?:confused:

Browsereinstellungen kontrollieren: Cookies unterdrückt?

alfatreiber
02.01.2012, 16:49
Nein!

Thomas Ebert
02.01.2012, 16:49
Browsereinstellungen kontrollieren: Cookies unterdrückt?
Hallo,
eher den Spam-Filter. Bei mir (GMX-Postfach) war der HoTT-Newsletter definitiv dort hängengeblieben. Die haben "hot" einfach anders interpretiert:D
Hat aber wieder nix mit der HoTT-Technik zu tun, sondern nur mit dem Namen, also sorry für OT.

Gruß, Thomas

Stevie-1
02.01.2012, 16:52
Hallo Leute,

ich habe gerade meine MX-20 über das Firmware_Upgrade_grStudio_Ver-1.7 aktualisiert. Verwendet habe ich die Datei mx-20_1v106_german.bin im Ordner HoTT_Software_V4\HoTT_Software_V4\Official Version\33124_mx20\SdCard Data\Firmware. Während des Updatevorgangs kam eine die Meldung, dass die Datei nicht geladen werden kann und ob ich einen Notfall Download (emergency) durchführen möchte. In Ermangelung besserer Alternativen habe ich das gemacht und nun die Sofware 1.106 auf meinem Sender. Ich denke das ist in Ordnung so, aber warum kommt die Meldung über den ´Emergency Download´?

Danke und Gruß,

Mooni

Hallo Mooni,

schau mal im MX-20 Thread, da ist das schon mal beschrieben. Ist in dem Fall richtig und gewollt das der Sender im Emergency Mode installiert wird.

Gruß -Stephan-

flusiflieger
02.01.2012, 20:51
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33112/product.aspx?tab=downloads

Newsletter werden ebenfalls verschickt, wenn die Registrierung erfolgt ist. Aus zeitlichen Gründen kann dies allerdings zeitverzögert erfolgen.

Hallo Graupner Information,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Mein Anliegen ist auch, daß mein Sohn keine generellen Informationen zum Thema Fernsteuerungen erhalten soll, sondern nur direkte Informationen zum neuen Hott-System und den Updates.
Genau das kann ich aber beim Anmelden zum Newsletter nicht einstellen, sondern ich kann bei den Newsletter-Themen nur allgemein Anklicken "Fernsteuerungen".
Auf Ihrer Homepage, z.B. bei der von Ihnen per Link erwähnten MX-12 HOTT kann ich die Änderungen im Download-Bereich auch nicht erkennen, sondern muss erst ca. 60 MB herunterladen.

Wäre es nicht möglich, daß die Person, die die Informationen zu Updates auf der Graupner-Homepage einstellt,
anschließend z.B. an einen eMail-Verteiler registrierter Interessenten und Kunden "HOTT" als kurze Übersicht die Änderungen mitteilt?
Dann gäbe es auch keine Zeitverzögerung. Ich würde mich sehr freuen, wenn Graupner meine Idee umsetzen könnte.

Grüsse aus Neuss

Mooni
02.01.2012, 20:52
Hallo Stephan,

danke für den Tip, ich werde im genannten Thread nachlesen.

Gruß Mooni

darkblue-ac
02.01.2012, 21:06
In der Hoffnung, das es nicht schonmal irgendwo bearbeitet wurde und ich es nur nicht gefunden habe, habe ich eine Frage.

Ich nutze eine MC22 hott und möchte dort gern die Nautic-Funktion benutzen.
Ich habe allerdings nicht die originalen Nautic-Module von Graupner, sondern eine der Alternativen. Diese funktionieren bisher noch nichts astrein. Laut Hersteller soll ich nicht fest 10ms oder 20ms im Empfänger einstellen, sondern wie zum Beispiel bei Jeti "By Transmitter", sodass sich der Empfänger am Sender anpasst.
Frage 1: Ist das beim Hott System irgendwie möglich?
Frage 2: In der Anleitung steht man soll für Nautic 10ms einstellen, ein paar Seiten vorher in diesem Thread steht 20ms. Mit beidem geht es bei mir derzeit nicht. Es "flackern" die Ausgänge. Die anderen Einstellungen sind wie in der Anleitung beschrieben. Gibt es noch einen "Trick"?

Auch habe ich bisher keinen Schnittstellenadapter, da ich diesen nur für das Syncsignal benötigen würde.
Frage 3: Hier ist Pin 7 direkt auf der Steckerleiste der richtige Pin, oder?

Ich hoffe mir kann geholfen werden?!

Vielen Dank
Gruß Stefan

Tiger1952
03.01.2012, 06:43
Hat schon mal jemand überlagt das Hott Modul(Platine) in eine T12 ein zubauen?
Mit dem Jet TU geht das ja auch.
Gruß Tiger


Schade ich dacht hier sind die Profis unterwegs.

MeiT
03.01.2012, 07:37
Hat schon mal jemand überlagt das Hott Modul(Platine) in eine T12 ein zubauen?
Mit dem Jet TU geht das ja auch.
Gruß Tiger

Ja, habe ich überlegt (für T14).

Aber das ist dann nix ganzes nix halbes.
Da braucht es wieder PPM zwischenschritt aus der T12 heraus.
Die Smartbox baumelt dann da rum.
Sprachausgabe geht nicht.
Programmierung über zwei Displays.

die MX-20 kann alles was die T12 auch kann.
Also gleich umsteigen und alle Vorteile von integriertem HOTT nutzen.

Grüße


Schade ich dacht hier sind die Profis unterwegs.

NitroFlyer
03.01.2012, 07:51
die MX-20 kann alles was die T12 auch kann.
Also gleich umsteigen und alle Vorteile von integriertem HOTT nutzen.


Ist wohl der schönste weg!

Die Futaba Sachen sollten fast den Umstieg auf HoTT Finanziell decken.

Gregor Toedte
03.01.2012, 08:33
Schade ich dacht hier sind die Profis unterwegs.

oha...da sollte der Tiger seine Anspruchshaltung aber mal überdenken.
Und durch dauernde Wiederholung einer Frage bekommt man auch nicht unbedingt mehr Antworten....:(

Jens Freidank
03.01.2012, 08:35
die MX-20 kann alles was die T12 auch kann.

das kann man so nicht stehen lassen!Ich selber habe ein T12FG und habe die MX 20 hier gehabt.Sie kann sehr viel und ist auch sehr flexibel.Aber ein paar Sachen fehlen doch im Vergleich zur MX-20.Bei der T12 kann ich das Schwebepitch über einen Drehgeber verstellen,ich habe freier Kurven für jede Funktion und kann mir dadurch sehr viel zusammen bauen.Es gibt ein seperates Kreisel und Govenor Menü.Das Display ist größer.Ich habe 2 Schieberegler.Die Knüppelaggregate sind für mein Empfinden noch ne Nummer besser als bei der MX-20.Man ist halt ein wenig verwöhnt....

Wer nur mit FBL Unterwegs ist wird das alles nicht brauchen.

Was natürlich ne Wucht ist,ist das ganze Thema Telemetrie.Zusammen mit dem JLOG 2 einfach nur Super.
Ich möchte hier die MX 20 nicht schlecht machen,aber ich finde der Preisunterschied zw. beiden ist auch ein wenig begründet.Wenn man das Thema Telemtrie raus lässt.
Ich selber würde behaupten die MX-20 ist Software technisch und von der Qualität mit einer T8 zu vergleichen.Bis vor einen halben Jahr war die T8 für fasst alle User mehr als ausreichend was dem Umfang der Software anging.Jetzt zur Zeit würde ich jeden mehr zur MX 20 raten,aufgrund des hohen Mehrwertes durch die Telemetrie.

Und falls jemand fragt:Ich selber bin nicht aus ergonomischen Gründen zur MX 20 rüber gewechselt.Da ich überhaupt nicht mit der Schalteranordnung klar gekommen bin.
Ansonsten wäre Sie hier geblieben.

Jens

Michldigital
03.01.2012, 11:44
Unterschied Once / Same beide bei 20ms ???

Hallo,

nach dem ich eine mc-32 bestellt habe und mich ein wenig in der Bedienungsanleitung umschaue ist mir eins nicht klar :
Der "Once" Modus steuert wohl alle Servos nacheinander an (fest mit 20ms ? )
Beim "Same" Modus werden wohl immer 4 Servos zusammen angesteuert (was ja wohl zB bei der Taumelscheibe besser sein soll)
Hier kann ich dann zB beim GR-16 einstellen ob das mit 10 oder 20ms passieren soll.
Meine Frage jetzt :
Ich benutzte bisher noch hauptsächlich Analog Servos aber wofür gibt`s denn dann eigentlich den Once Modus wenn im Same Modus auch mit 20ms (für Analog Servos) angesteuert wird ??

Danke
Maik

NitroFlyer
03.01.2012, 12:31
Der Same Modus kann 10 ms.

Es ist aber nicht immer sinnvoll Servos Blockweise anlaufen zu lassen.
Wen bis zu 4 Servos gleichzeitig los wollen, können starke ströme auftreten die nicht jedes BEC verkraftet.

Michldigital
03.01.2012, 14:39
Dann frag ich mal anders rum:


Ich habe Analog Servos, Same Modus auf 20ms gestellt und den Empfänger sowohl über das BEC vom Jive80LV und den 4,8NiMh gespeisst (Saft sollte also genug sein;) )

Gibt es irgendeinen Grund den Once Modus zu benutzen ?

Danke
Maik

Wolfgang Fleischer
03.01.2012, 14:43
Gibt es irgendeinen Grund den Once Modus zu benutzen ?


Nein, aus meiner Sicht nicht.

NitroFlyer
03.01.2012, 16:01
Hat jemand eine Ahnung wann das Update für den HoTT Manger V4 kommt??

Mefra
03.01.2012, 16:10
Hat jemand eine Ahnung wann das Update für den HoTT Manger V4 kommt??

... und die korrigierte V4 im Hinblick auf die SD-Speicherkartenproblematik?

Graupner Information
03.01.2012, 16:19
Nächste Woche.

glipski
03.01.2012, 16:26
Hallo,

ich habe meine mc-24 mit M-G2 Hott Modul und interner Telemetrie (von Graupner umgebaut) auf HoTT V4 upgedatet, den GR16 Empfänger und das General Air Modul.

Ich kann in Telemetrie-Menue (Code 87) jetzt im Dataview nicht mehr das Sensormenue für das GAM aufrufen, nur noch die Empfängermenues bis zum Servotest. Dadurch kann ich keine Warnschwellen des GAMs programmieren.

Durch Drehen des Rotary-Knopfes kann ich aber die "Graphikanzeige" aufrufen und kann auch das Vario hören und die Zellenspannung des angeschlossenen Flugakkus im Display sehen.

Mach ich da was falsch oder gibt es bei V4 bei dem M-G2 Modul ein Problem?

Ich habe dann noch mal alles auf V3 zurückgesetzt, dort kann ich im Dataview-Mode das Menue für das GAM aufrufen.

Gruss

Gerhard

Graupner Information
03.01.2012, 16:41
Hallo,

ich habe meine mc-24 mit M-G2 Hott Modul und interner Telemetrie (von Graupner umgebaut) auf HoTT V4 upgedadet, den GR16 Empfänger und das General Air Modul.

Ich kann in Telemetrie-Menue (Code 87) jetzt im Dataview nicht mehr das Sensormenue für das GAM aufrufen, nur noch die Empfängermenues bis zum Servotest. Dadurch kann ich keine Warnschwellen des GAMs programmieren.

Durch Drehen des Rotary-Knopfes kann ich aber die "Graphikanzeige" aufrufen und kann auch das Vario hören und die Zellenspannung des angeschlossenen Flugakkus im Display sehen.

Mach ich da was falsch oder gibt es bei V4 bei dem M-G2 Modul ein Problem?

Ich habe dann noch mal alles auf V3 zurückgesetzt, dort kann ich im Dataview-Mode das Menue für das GAM aufrufen.

Gruss

Gerhard

Man benötigt dann auch ein mc-24 ROM für die V4.

glipski
03.01.2012, 16:44
Man benötigt dann auch ein mc-24 ROM für die V4.

Ich habe meine mc-24 ja von Gaupner auf HoTT mit interner Telemetrie und dem HoTT-Rom letztes Jahr im Herbst umbauen lassen. Und unter V3 läuft ja alles.

Heisst das, dass ich jetzt für das Update auf V4 auch ein neues Rom brauche? Und wenn ja, wann steht das zur Verfügung und kostet das etwas?

Gruss

Gerhard

Mefra
03.01.2012, 17:04
Ich habe meine mc-24 ja von Gaupner auf HoTT mit interner Telemetrie und dem HoTT-Rom letztes Jahr im Herbst umbauen lassen. Und unter V3 läuft ja alles.

Heisst das, dass ich jetzt für das Update auf V4 auch ein neues Rom brauche? Und wenn ja, wann steht das zur Verfügung und kostet das etwas?

Gruss

Gerhard
Nee, du datest lediglich das G2 Modul up ("welch´ furchtbares deutsch" ;) )

hänschen
03.01.2012, 17:07
Die Frage: welche Verbesserung bringt V4 für die MC 24? wäre vielleicht interessanter...

glipski
03.01.2012, 17:20
Die Frage: welche Verbesserung bringt V4 für die MC 24? wäre vielleicht interessanter...

Das war zwar nicht meine Frage, was V4 auf der mc-24 bringt, aber ich schildere das gerne :cool:.

V4 bringt etliche Vorteile bei der Telemetrie, z.B. kann man jetzt mehrere Sensoren an dem Telemetrieeingang des Empfängers benutzen. In enge Rümpfe bekomme ich das GAM nicht rein, deshalb habe ich das Unilog 1 benutzt. Ich möchte aber auch das kleine HoTT Vario benutzen, was gleichzeitig bisher nicht geht.

Da ich auch noch eine mx-20 habe, möchte ich ausserdem meine Sensoren mit beiden Sendern betreiben können, deshalb macht es meines Erachtens auch Sinn, die mc-24 auf V4 zu haben.

Gruß

Gerhard

glipski
03.01.2012, 17:22
Nee, du datest lediglich das G2 Modul up ("welch´ furchtbares deutsch" ;) )

Hallo,

aber dann tritt ja genau der Fehler auf, wie ich in #4424 beschreiben habe.

Gruß

Gerhard

Bravo Hotel
03.01.2012, 17:29
...

V4 bringt etliche Vorteile bei der Telemetrie, ... habe ich das Unilog 1 benutzt. ...

Gruß

Gerhard

Hallo Gerhard,
der Unilog spricht aber nur die Telemetrie V3.

Gruß
Bernd

glipski
03.01.2012, 17:37
Hallo Gerhard,
der Unilog spricht aber nur die Telemetrie V3.

Gruß
Bernd

Hallo Bernd,

Hr. Merz von sm-modellbau hat mir auf Anfrage geantwortet, dass es auch für das Unilog 1 ein V4-Update geben wird, wenn der Änderungsaufwand nicht zu gross sein wird.

Gruß

Gerhard

MeiT
03.01.2012, 17:40
Hallo Bernd,

Hr. Merz von sm-modellbau hat mir auf Anfrage geantwortet, dass es auch für das Unilog 1 ein V4-Update geben wird,


Sehr gut Antwort.



wenn der Änderungsaufwand nicht zu gross sein wird.


eher schlechte Anwort ;)

Grüße

Bravo Hotel
03.01.2012, 17:44
Hallo Gerhard,
ok, ich hatte den Eindruck, dass Du den Unilog schon jetzt mit der V4 verheiraten wolltest. Mein Unilog wartet auch schon auf sein Update. Solange bleibt bei mir aber noch alles auf V3. Warten wir also gemeinsam ...

Gruß
Bernd

glipski
03.01.2012, 18:13
Hallo,

ich habe in #4424 mein Telemetrieproblem mit meiner mc-24 und HoTT V4 geschildert.

Ich habe jetzt das gleiche mit meiner mx-20 ausprobiert. Ich habe alle Komponenten auf V4 upgedatet, Sender, Empfänger, Vario und GAM. Wenn ich im Telemetriemenue der mx-20 das Vario oder das GAM auswähle und dann über ->Einstellungen Anzeigen in den Dataview-Mode gehe, kann ich zwar alle Empfänger-Telemetrie-Menues anzeigen aber nicht das Menü für das Vario oder GAM, in dem z.B. die Warnschwellen eingestellt werden.

Im Telemetrie-Graphik-Menue kann ich das Vario oder GAM auswählen und anzeigen.

Ich habe alle Komponenten mehrmals mit der V4-Version von Dez 22 upgedatet. Wenn ich auf V3 zurückgehe, funktionieren die Dataview-Menues des Marios und GAMs einwandfrei.

Sieht aus wie ein generelles Problem, da ich das gleiche Verhalten mit unterschiedlichen Sensoren sowohl mit der mc-24 und der mx-20 habe.

Oder ist das nur bei mir so und ich mache was falsch?

Gruß

Gerhard

Wolfgang Fleischer
03.01.2012, 18:17
Wenn ich im Telemetriemenue der mx-20 das Vario oder das GAM auswähle und dann über ->Einstellungen Anzeigen in den Dataview-Mode gehe, kann ich zwar alle Empfänger-Telemetrie-Menues anzeigen aber nicht das Menü für das Vario oder GAM, in dem z.B. die Warnschwellen eingestellt werden.
Wenn du im Menü Einstellen bist, die linke Auf Taste benutzen und den Sensor wählen.


Sieht aus wie ein generelles Problem..

Ja, der Nutzer.

cgiesen
03.01.2012, 18:26
Große freudige Überraschung!!!!
Heute ist meine MX-20 gekommen.
Neben dem Zubehör um die Module up zu daten war sogar eine 2GB Micro SD Karte dabei!

So lasse ich mir das gerne gefallen!

glipski
03.01.2012, 18:56
Wenn du im Menü Einstellen bist, die linke Auf Taste benutzen und den Sensor wählen.

Ja, der Nutzer.

Danke für die Blumen;), aber jetzt bekomme ich es auf der mx-20 hin.

Gruß

Gerhard

Schneewittchen
03.01.2012, 19:55
Hallo,
sorry, wenn ich wenig geneigt bin knapp 300 Seiten in diesem Thread mit über 4400 Posts zu lesen...
auch die Graupner Seite finde ich zunehmend verwirrend und wenig erhellend...

aber:
ich besitze ein 33302 Modul in meiner MC-22S,
ein paar GR 24, GR 16 und GR 12 Empfänger
und ein 33620 GAM2 Modul.
Welche Kabel und Adapter benötige nun um die Komponenten via PC up zu daten?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Stefan

cgiesen
03.01.2012, 19:58
Hallo,
sorry, wenn ich wenig geneigt bin knapp 300 Seiten in diesem Thread mit über 4400 Posts zu lesen...
auch die Graupner Seite finde ich zunehmend verwirrend und wenig erhellend...

aber:
ich besitze ein 33302 Modul in meiner MC-22S,
ein paar GR 24, GR 16 und GR 12 Empfänger
und ein 33620 GAM2 Modul.
Welche Kabel und Adapter benötige nun um die Komponenten via PC up zu daten?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Stefan

Diese Info ist nun aber wirklich leicht zu finden.
a) hat Graupner dafür wirklich gute Filem auf YouTube
b) http://wiki.rc-network.de/index.php/HoTT_Update

cu

Graupner Information
03.01.2012, 20:07
Sehr gut Antwort.



eher schlechte Anwort ;)

Grüße

Der Aufwand ist nicht groß.

Schneewittchen
03.01.2012, 20:11
Aha...

also, wenn ich richtig vertanden habe erfüllt das
neue Adapterkabel 7168.S
und der Graupner/GM-GENIUS USB Interface 7168.6
meine Wünsche!

Danke!
Stefan

P.S Danke für den Link zu der Wiki-Seite! Die war mir neu (schäm!)

Ivy
04.01.2012, 08:35
Ich wollte für einen Bekannten an einer MC 24 G2 Modul Hott einbauen. Bei dem Sendemodul ist aber eine nicht für die MC vorgesehene Antenne mit festem Kabel an der Antenne dabei. Ich wollte jetzt das richtige Zubehör bestellen. Das Ersatzteil für den Kugekkopf ist klar. Die aufschraubbare Antenne ist auch klar.

Was man nicht bestellen kann ist das SMA Kabel zwischen Sendemodul und Schraubantenne.

Wer kann weiterhelfen? Ich habe hier im Forum nichts gefunden (vieleicht zu ungeschickt im suchen).

cgiesen
04.01.2012, 10:50
Hallo Graupner Information,


HoTT BT Modul V2 mit 115200 Baud für die Verwendung mit einem Android Handy (Firmware >=2.2) für die Anzeige von Telemetriedaten auf dem Handy und für Sprachausgabe über Handy.
Die Sprachausgaben können zeitgesteuert individuell eingestellt ausgegeben werden.
Die Warnungen können im Handy definiert werden.


War nicht mal die Rede davon, dass das Modul auch mit einem Laptop zusammen arbeiten soll?!?!?
Wir könnten das für den nächsten Flugtag gebrauchen!
Wir wollen den Zuschauern die Daten auf einem großen Monitor präsentieren!

Gruß

Soarmaster72
04.01.2012, 12:14
Ich wollte für einen Bekannten an einer MC 24 G2 Modul Hott einbauen. Bei dem Sendemodul ist aber eine nicht für die MC vorgesehene Antenne mit festem Kabel an der Antenne dabei. Ich wollte jetzt das richtige Zubehör bestellen. Das Ersatzteil für den Kugekkopf ist klar. Die aufschraubbare Antenne ist auch klar.

Was man nicht bestellen kann ist das SMA Kabel zwischen Sendemodul und Schraubantenne.

Wer kann weiterhelfen? Ich habe hier im Forum nichts gefunden (vieleicht zu ungeschickt im suchen).

das antennenkabel zum HF modul ist beim kugelkopf mit dabei. war zumindest bei mir so. ist auf der graupnerseite nur nicht abgebildet.

Ivy
04.01.2012, 13:01
das antennenkabel zum HF modul ist beim kugelkopf mit dabei. war zumindest bei mir so. ist auf der graupnerseite nur nicht abgebildet.

Danke für die Antwort.
Der Kugelkopf wird nachgeliefert, also warten bis er da ist.

Graupner Information
04.01.2012, 16:50
Hallo Graupner Information,



War nicht mal die Rede davon, dass das Modul auch mit einem Laptop zusammen arbeiten soll?!?!?
Wir könnten das für den nächsten Flugtag gebrauchen!
Wir wollen den Zuschauern die Daten auf einem großen Monitor präsentieren!

Gruß

Ja, das geht. Mit der HoTT-Version 3 und dem HoTT-Manager.
Einstellung 19200 baud.

Ab nächste Woche sollte es auch den HoTT-Manager für die V4 geben.

Helikopeter
04.01.2012, 18:26
Ja, das geht. Mit der HoTT-Version 3 und dem HoTT-Manager.
Einstellung 19200 baud.

Ab nächste Woche sollte es auch den HoTT-Manager für die V4 geben.

Wow, cool! :cool: Für mich (nochmals) ein Grund, auf HOTT umzusteigen!
Plant Graupner auch Anbindung an iPod / iPhone oder Droids?

MeiT
04.01.2012, 18:29
...Plant Graupner auch Anbindung an iPod / iPhone oder Droids?


Ich hoffe doch nicht,

Ich will Fliegen und nicht Smarten.

Grüße

Graupner Information
04.01.2012, 19:59
Anbindung an Android >=2.1 mit Hilfe von BT ist in Planung. Die App ist schon ziemlich weit.
Bei BT testen wir derzeit die Prototypen.

An iphone sind wir dran. Gestaltet sich allerdings als schwierig, da hier apple einige Hürden bei BT eingebaut hat.
Sollte aber auch machbar sein.

Graupner Information
04.01.2012, 20:00
Ich hoffe doch nicht,

Ich will Fliegen und nicht Smarten.

Grüße


Das ist ja nur eine Option, kein muss.

Helikopeter
04.01.2012, 21:07
Ich hoffe doch nicht,

Ich will Fliegen und nicht Smarten.

Grüße

;););)

Ich will halt smart fliegen :D

steffen_
05.01.2012, 15:59
Ab nächste Woche sollte es auch den HoTT-Manager für die V4 geben.

die Entwicklung lief wohl schneller als erwartet...:)
Das aktuelle Paket enthält auch neue Firmware für die Sender.

Gruß
Steffen

skyflo
05.01.2012, 16:07
Hab gerade versucht über den Sender (MX 16) die Firmware ( 1.703 auf 1.705) upzudaten. Funktioniert nur leider nicht.

Auf dem Display steht:

*upgrade fail!! *

* File System *
* Error *


Mach ich was falsch?

cgiesen
05.01.2012, 16:12
Es gibt jetzt eine Receiver_Setup.EXE
Gute Idee, gibt es auch eine Doku dazu?
Ich vermute mal, das ich das über das Updatekabel mache, oder?

Graupner_Servo_Setup.exe ist auch neu!
Sieht erstmal cool aus ;)

Graupner Information
05.01.2012, 16:21
Hab gerade versucht über den Sender (MX 16) die Firmware ( 1.703 auf 1.705) upzudaten. Funktioniert nur leider nicht.

Auf dem Display steht:

*upgrade fail!! *

* File System *
* Error *


Mach ich was falsch?


Bitte mit dem PC-Programm updaten. Es gehen nicht alle SD-Karten für die Updatefunktion über SD.

Graupner Information
05.01.2012, 16:23
Es gibt jetzt eine Receiver_Setup.EXE
Gute Idee, gibt es auch eine Doku dazu?
Ich vermute mal, das ich das über das Updatekabel mache, oder?


Graupner_Servo_Setup.exe ist auch neu!
Sieht erstmal cool aus ;)


ja, start wie beim Update.

Anleitungen folgen noch. Also bitte solange warten.

skyflo
05.01.2012, 16:31
Bitte mit dem PC-Programm updaten. Es gehen nicht alle SD-Karten für die Updatefunktion über SD.


Stimmt, von SanDisk 2GB auf SanDisk 1GB gewechselt und schon geht es! Danke

Mefra
05.01.2012, 16:39
Hallo,

ich habe soeben etwas an einem meiner Modelle eingestellt, dabi ist mir folgendes aufgefallen: :eek:

Ich wollte in Code 87 / Telemetrie der mc24 (mit bei Grp auf 2.4 Ghz umgerüsteten ROM) die Einstellung für das vario ändern als mir auffiel, dass man schnell und unbewusst den Binding-Vorgang einleiten kann und somit den Kontakt zum Modell verlieren kann => oder ???
Habe es dann auch mit der mx16 getestet, und auch dort kann man schnell ohne Nachfrage o.ä. den Binding-Vorgang einleiten (Einstellungen Grundeinstellung : geb.Empf. )

Das ist doch sicherlich so nicht gewollt????

Mir ist bekannt, dass Graupner von der Einstellung der Telemetriedaten im Flug deutlich abrät, aber es ist halt schnell passiert.

Vielleicht kann das Graupner in einer der nächsten Updates der firmeware in der Form anpassen, dass ggf. erst eine Sicherheitsabfrage (z.B. Tastenkomination o.ä. betätigt werden muss.

Graupner Information
05.01.2012, 18:51
Das geht an dieser Stelle leider nicht.
Also von diesem Menü Finger weg im Flug.

Heinz-Werner Eickhoff
05.01.2012, 19:54
Hallo GI,
ich hab da mal folgende Frage.
Nach dem Downoad von der aktuellen Software
HoTT Software Updates V4 (57,69 MB)
zuletzt geändert: 04.01.2012
hab ich alle 6 Empfänger, Vario, GPS, EAM, GAM und ein G2 Modul ((MX22) problemlos updaten können.

Bei dem G2 Modul in der MC24 (Graupner Werksumbau vor ca, 3 Wochen) gibt es nach dem Strart nach kurzer Zeit folgende Fehlermeldung.
754887

Was kann das sein?

Kann das Probleme machen?

Viele Grüße
HWE

glipski
05.01.2012, 20:19
Hallo GI,
ich hab da mal folgende Frage.
Nach dem Downoad von der aktuellen Software
HoTT Software Updates V4 (57,69 MB)
zuletzt geändert: 04.01.2012
hab ich alle 6 Empfänger, Vario, GPS, EAM, GAM und ein G2 Modul ((MX22) problemlos updaten können.

Bei dem G2 Modul in der MC24 (Graupner Werksumbau vor ca, 3 Wochen) gibt es nach dem Strart nach kurzer Zeit folgende Fehlermeldung.
754887

Was kann das sein?

Kann das Probleme machen?

Viele Grüße
HWE

Hallo,

hat die mc-24 interne Telemetrie eingebaut? Wenn ja, wurde das Kabel von dem internen Telemetrie-Interface abgezogen?

Gruss

Gerhard

Sebafer
05.01.2012, 20:22
Du hast Empfängersoftware geladen um auf den Sender aufzuspielen?

Sebafer
05.01.2012, 20:36
Zumindest wenn du nicht den falschen Screenshot genommen hast passt das fette
"Hott Reciever" und die Browserzeile mit "12CH RX" nicht zum G2 Sendemodul

Heinz-Werner Eickhoff
05.01.2012, 21:05
Zumindest wenn du nicht den falschen Screenshot genommen hast passt das fette
"Hott Reciever" und die Browserzeile mit "12CH RX" nicht zum G2 Sendemodul

nein nein :cool:....................
es geht nur um die Fehlermeldung.
War schon die G2 Datei ausgewählt
Hier nochmal das Original
754936

Der Sender piep dabei langsam vor sich hin.

Telemetriedaten hab ich auf der Anzeige, aber was und wo ist das Telemetrieinterface?

Gruß
HWE

Mefra
05.01.2012, 21:28
Das geht an dieser Stelle leider nicht.
Also von diesem Menü Finger weg im Flug.

Hmm, das sehe ich schon ziemlich kritisch und mir ist klar, dass im Flug das Menü nicht zu verändern ist.
Aber dennoch sollte bei Graupner über eine Sicherheitsabfrage, in welcher Form und wo auch immer, nachgedacht werden, denn die Folgen für ein "entbundenen System" Sender = Empfänger muss ich wohl nicht darstellen.

Ggf. kann der Programmstep "Binding" auch in einem weiteren Untermenü angesiedelt werden, denn im direkten Zugriff ist das nicht gut .

Ich bin sicher, zumindest im Grundmenü der mx16 haben sicherlich schon einige, ungewollt den Menüpunkt "Binding" neu gestartet, statt ihn zu übergehen/verlassen.

Bei der mc24 ist der Menüpunkt Binding m.E. noch einfacher/gefährlicher zu betätigen, falls man z.B. die Variotöne an- oder ausschalten möchte und aufgrund der rel. langsamen Antwortzeiten im Menü schnell den falschen Programmpunkt (hier: Binding) aufgerufen und verändert hat.

Bitte denkt darüber nach. Das dürfte auch programmtechnisch sicherlich umzusetzen sein, gerade bei der Geschwindigkeit wie Graupner hier das HoTT Sytem incl. der Updates etabliert. ;)

Vielen Dank.

glipski
05.01.2012, 21:29
nein nein :cool:....................
es geht nur um die Fehlermeldung.
War schon die G2 Datei ausgewählt
Hier nochmal das Original
754936

Der Sender piep dabei langsam vor sich hin.

Telemetriedaten hab ich auf der Anzeige, aber was und wo ist das Telemetrieinterface?

Gruß
HWE

Hallo,

das Telemetrie-Interface ist innen in der mc-24, wenn Du die Rückseite des Senders aufmachst, siehst Du den Stecker und die Buchse.

Hier der Text aus der M-G2-Anleitung


Stecken Sie das Adapter-Kabel wie in der Abb. gezeigt in die DATA-Buch-se auf der Rückseite des Moduls. Achten Sie auf die korrekte Polung! Nur für Sender mit interner Telemetrie: trennen Sie die interne Tele-metrie durch Abstecken des 3-poligen Kabels mit der Aufschrift MODULE neben dem Moduls M-G2

Gruss

Gerhard

glipski
05.01.2012, 21:41
Hmm, das sehe ich schon ziemlich kritisch und mir ist klar, dass im Flug das Menü nicht zu verändern ist.
Aber dennoch sollte bei Graupner über eine Sicherheitsabfrage, in welcher Form und wo auch immer, nachgedacht werden, denn die Folgen für ein "entbundenen System" Sender = Empfänger muss ich wohl nicht darstellen.

Ggf. kann der Programmstep "Binding" auch in einem weiteren Untermenü angesiedelt werden, denn im direkten Zugriff ist das nicht gut .

Ich bin sicher, zumindest im Grundmenü der mx16 haben sicherlich schon einige, ungewollt den Menüpunkt "Binding" neu gestartet, statt ihn zu übergehen/verlassen.

Bei der mc24 ist der Menüpunkt Binding m.E. noch einfacher/gefährlicher zu betätigen, falls man z.B. die Variotöne an- oder ausschalten möchte und aufgrund der rel. langsamen Antwortzeiten im Menü schnell den falschen Programmpunkt (hier: Binding) aufgerufen und verändert hat.

Bitte denkt darüber nach. Das dürfte auch programmtechnisch sicherlich umzusetzen sein, gerade bei der Geschwindigkeit wie Graupner hier das HoTT Sytem incl. der Updates etabliert. ;)

Vielen Dank.

Hallo,

geht diese "Sicherheitsanforderung" nicht doch ein bisschen zu weit? Das ist ein technisches Hobby und der Modellflieger sollte schon wissen, was er machen kann und was nicht. Es gibt ja auch keine Sicherung, den Ausschalter des Senders während des Fluges nicht aus Versehen auszuschalten.

Ich möchte nicht Missverstanden werden, Sicherheit ist wichtig. Aber es ist nach wie vor wichtig, dass wir ein Risikobewussseit haben und wissen, was wir machen können und was nicht, denn nicht alles kann abgesichert werden.

Gruss

Gerhard

tomtom
05.01.2012, 21:52
Servus Graupner Information,
wird es in Zukunft auch kleineren Empfänger mit der Dual-Technik geben?

Ich denke 90% der Modellpiloten benötigen keine 16 Kanäle.

Ich hätte daher auch gerne beim GR-24 und GR-16 die doppelte Sicherheit wie beim GR-32.

Gruß
Thomas

Wolfgang Fleischer
05.01.2012, 22:00
Ich hätte daher auch gerne beim GR-24 und GR-16 die doppelte Sicherheit wie beim GR-32.


Dann hänge doch einen zweiten RX als Satellit ran, wenn du doppelte Sicherheit brauchst.

tomtom
06.01.2012, 06:23
Moin,
gibt es für die Verbindung ein Datenkabel oder werden beidem Empfänger mit dem Sender gebunden?
Komunizieren die 2 Empfänger dann miteinander, d. h. wenn 1 Empfänger aus fällt sind auch die eingesteckten Servos tot?
1 Master, 1 Slave, 2x 6 Kanal = 12 Kanäle oder nur 2x Kanal 1-6?

Gruß
Thomas

Kurt aus Langenthal
06.01.2012, 06:57
Dann hänge doch einen zweiten RX als Satellit ran, wenn du doppelte Sicherheit brauchst.

@WoFlei
Wie kann ich an einem HOTT-Empfänger einen zweiten Empfänger als Satelliten anbringen?

LG Kurt

TASAR_DE
06.01.2012, 07:45
Hallo GI,
ich hab da mal folgende Frage.
Nach dem Downoad von der aktuellen Software
HoTT Software Updates V4 (57,69 MB)
zuletzt geändert: 04.01.2012
hab ich alle 6 Empfänger, Vario, GPS, EAM, GAM und ein G2 Modul ((MX22) problemlos updaten können.

Bei dem G2 Modul in der MC24 (Graupner Werksumbau vor ca, 3 Wochen) gibt es nach dem Strart nach kurzer Zeit folgende Fehlermeldung.
754887

Was kann das sein?

Kann das Probleme machen?

Viele Grüße
HWE

Hallo HWE,
ich habe vor zwei Wochen das selbe Problem gehabt.
Jedoch habe ich nur eine MC-24 mit G2 ohne das ROM - Update.
Bei mir lies sich die Software überhaupt nicht aufspielen , ich habe dann in etlichen Versuchen heraus gefunden , das es mit dem Graupner Studio PRG nicht geklappt hat. Ich habe immer wieder die gleiche Meldung bekommen das ich dazugehörige bin File der Graupner Software nicht laden konnte !
Ich habe das Andere übertragungsprogramm verwendet und siehe da es hat funktioniert !

Ich habe das Graupner Update Utility Ver 1.19 verwendet und es ging ohne Probleme die Software auf mein Modul zu bringen !
Also so denke ich beisen sich die Daten des BIN Files mit dem Übertragungsprogramm .( GRAUPNER RADIO STUDIO )


MFG TASAR_DE

Chefhandwerker
06.01.2012, 07:46
@ Graupnerinfo:
Halle währe es nicht möglich der Lautstärkenenstellung der Sprachausgabe einen Geber zu zuordnen?
Jedes sonstige Gerät hat eigendlich die Möglichkeit dazu. Bei der MX-12 bis 20 muss ich mich immer durchs Menü hangeln um die Lautstärke zu ändern. Wenn man einen der Drehregler als Lautstärkenregler benutzen könnte währe es perfekt.
Die Regler sind beim Betrieb eh sehr schlecht zu benutzen bzw. erreichbar also ideal um sie als Lautstärkenregler zu missbrauchen.

Grüße

Markus

Maverix
06.01.2012, 08:17
@ Graupnerinfo:
Halle währe es nicht möglich der Lautstärkenenstellung der Sprachausgabe einen Geber zu zuordnen?
Jedes sonstige Gerät hat eigendlich die Möglichkeit dazu. Bei der MX-12 bis 20 muss ich mich immer durchs Menü hangeln um die Lautstärke zu ändern. Wenn man einen der Drehregler als Lautstärkenregler benutzen könnte währe es perfekt.
Die Regler sind beim Betrieb eh sehr schlecht zu benutzen bzw. erreichbar also ideal um sie als Lautstärkenregler zu missbrauchen.

Grüße

Markus


Gute Idee. Analog zur MC-32 die Lautstärke über einen Drehregler steuern.
Da bin ich dabei.

Ingo Seibert
06.01.2012, 08:26
Gute Idee. Analog zur MC-32 die Lautstärke über einen Drehregler steuern.
Da bin ich dabei.

Nix da, Laustärkeregelung, MP3-Player und doppeltes Display bleiben den Besitzern des heiligen Grals, sprich der mc-32 (oder später mx-32) vorbehalten! Aber vielleicht sponsert Graupner 'ne Ladung Ohrenstöpsel, damit es euch im Ohr nicht mehr zu laut ist :p :D

Carbonfreak
06.01.2012, 10:27
Nix da, Laustärkeregelung, MP3-Player und doppeltes Display bleiben den Besitzern des heiligen Grals, sprich der mc-32 (oder später mx-32) vorbehalten! Aber vielleicht sponsert Graupner 'ne Ladung Ohrenstöpsel, damit es euch im Ohr nicht mehr zu laut ist :p :D

Ingo, Du bist ein ganz böser Junge!!!!:D

Hoffentlich kommt meine MC32 wirklich nächste Woche!

Gruß Bernhard

MeiT
06.01.2012, 12:15
...
Bei Graupners MX-16 HoTT kann (bzw. muß) man einen Empfänger manuell an einen Modellspeicher binden. Model-Match macht das automatisch. Der Effekt ist aber der gleiche, es verhindert, daß man ein Modell mit dem falschen Modelspeicher steuert.
...

Hallo,

es funktioniert nicht wie Modell-Match.

ich hab einen Gr24 und Gr16 auf verschiedenen Modellspeichern.

Egal welchen Modellspeicher ich einstelle, es reagieren beide Empfänger.

Wäre gut, wenn Modellmatch in irgendeiner Form kommen würde.

Grüße

Tom177
06.01.2012, 12:15
Hallo Modellbau-Kollegen,
ich bin neu hier im Forum, bin aber seit Juli komplett von IFS auf HoTT umgestiegen.
Habe mx-16 (alt), mx-12 (neu) und eine mc-22 HoTT.

Erstens möchte ich erstmal allen für die interessanten Beiträge danken, man kann hier im Forum eine Menge lernen.

Nun meine Frage an Graupner Information oder alle anderen.

Welche Software kann ich verwenden, um die Modellspeicher der mc-22 auf PC zu sichern ?
(Sicherung auf SD-Karte geht bei der mc-22 ja nicht)

Auf der Graupner Homepage gibt es keine entsprechende Software mehr !

Ich würde mich über Antworten freuen.

Gruß,
Thomas

Graupner Information
06.01.2012, 12:29
Hallo Modellbau-Kollegen,
ich bin neu hier im Forum, bin aber seit Juli komplett von IFS auf HoTT umgestiegen.
Habe mx-16 (alt), mx-12 (neu) und eine mc-22 HoTT.

Erstens möchte ich erstmal allen für die interessanten Beiträge danken, man kann hier im Forum eine Menge lernen.

Nun meine Frage an Graupner Information oder alle anderen.

Welche Software kann ich verwenden, um die Modellspeicher der mc-22 auf PC zu sichern ?
(Sicherung auf SD-Karte geht bei der mc-22 ja nicht)

Auf der Graupner Homepage gibt es keine entsprechende Software mehr !

Ich würde mich über Antworten freuen.

Gruß,
Thomas

mc_win, sollte nächste Woche wieder online sein.

Wolfgang Fleischer
06.01.2012, 12:49
Wäre gut, wenn Modellmatch in irgendeiner Form kommen würde.


In irgendeiner Form gibt es das ja schon. Wenn du deinen Sender einschaltest und dazu ein Modell, welches nicht dem gewählten Speicherplatz im Sender entspricht, piept die Anlage ununterbrochen.
Modellmatch zu programmieren ist bestimmt kein großer Akt, weil aber Spektrum diese Modellmatch patentrechtlich gesichert hat, ist es eher schwieriger eine Lösung zu finden.

MeiT
06.01.2012, 13:03
In irgendeiner Form gibt es das ja schon. Wenn du deinen Sender einschaltest und dazu ein Modell, welches nicht dem gewählten Speicherplatz im Sender entspricht, piept die Anlage ununterbrochen.
Modellmatch zu programmieren ist bestimmt kein großer Akt, weil aber Spektrum diese Modellmatch patentrechtlich gesichert hat, ist es eher schwieriger eine Lösung zu finden.

Hi,

ich nehme alles zurück ;)

Hatte beide Empfänger an und somit kommt keine Warnung.
Wenn nur ein Empfänger an ist, bzw. wenn der Empfänger vom aktiven Modellspeicher aus ist, dann kommt eine Warnmeldung.
Steuern kann man trotzdem, also kann damit nicht verhindert werden, dass z.B. Motor anläuft.

Grüße

Sebafer
06.01.2012, 13:43
also kann damit nicht verhindert werden, dass z.B. Motor anläuft.


Nein, aber man muss das warnende piepsen ignorieren.

Zumal eine Einschaltfolge nach dem Motto "ich mach mal scharf und guck ma auf den Sender,ob mir der Empfänger sagt, ob ich das richtige Modell hab" sowieso fraglich ist und sollte nach Jahren der Fliegerei eigentlich drin sein.



Finde ich, da es nunmal angesprochen wurde, ne Sauerei,das das Prinzip derart allgemein patentierbar ist.
Obwohl es so einfach ist, müssen Graupner und Andere nun drumherum schippern und es anders lösen.

Nun,wenigstens bekommt man eine Meldung beim "falschen" Modell.

Find ich gut.

Mefra
06.01.2012, 14:41
Hallo,

geht diese "Sicherheitsanforderung" nicht doch ein bisschen zu weit? Das ist ein technisches Hobby und der Modellflieger sollte schon wissen, was er machen kann und was nicht. Es gibt ja auch keine Sicherung, den Ausschalter des Senders während des Fluges nicht aus Versehen auszuschalten.

Ich möchte nicht Missverstanden werden, Sicherheit ist wichtig. Aber es ist nach wie vor wichtig, dass wir ein Risikobewussseit haben und wissen, was wir machen können und was nicht, denn nicht alles kann abgesichert werden.

Gruss

Gerhard

Hmm, der Vergleich hinkt m.E. ewtas: wenn ich den Sender ausschalte, schalte ich ihn wieder ein und kann weiterfliegen. ;)

Wenn ich nun aber die Bindung unbewusst starte habe ich im Flug keine Möglichkeit die Bindingtaste am Empfänger zu drücken. :eek: :eek: :eek:
Ich sehe nun mal die Gefahr der ungewollte Betätigung.

Aber ggf. denkt Graupner nochmal über eine Änderung (mit Sicherheitsabfrage, zusätzlicher Bestätigung bei der Einleitung des Bindingvorgangs o.ä.) nach, das wäre super und trägt der Sicherheit weiterhin bei. :)

Klar wird nun jeder sagen, dass man im Flug nichts porgrammieren soll => ich danke, das wird aber jeder von uns schon mal in welcher Form auch immer getan haben. ;)

Rene Mark
06.01.2012, 14:56
Hi

Ich finde es gut so wie es ist.
Bei Futaba gibt es überhaupt keine Warnung, wegen falschen Modellspeicher. Hatte mich aber nie gestört.
Bei Spektrum finde ich es extrem nervig.
Ich habe 4 Modelle die ich mit der DX6i benutze und nur 3 Empfänger ich muss jedes Mal neu binden um das Modell zu steuern.
Bei Graupner gibt es die Möglichkeit einen Empfänger mehreren Modellen zu zuweisen, das finde ich gerade für Einsteiger und den Personen die nicht für jedes Modell einen Empfänger kaufen können nur fair gegenüber.
Wenn man die Warnung ignoriert ist man selbst schuld.
Wenn ich mit Motoren hantiere muss immer besondere Vorsicht gegeben sein.
Mich auf ein Modell Match verlassen zu wollen finde ich sehr riskant, das alles ist nur Elektronik die auch mal einen Defekt haben kann.
Wenn man bei 35Mhz zwei Empfänger eingeschaltet hatte haben auch beide reagiert.

Gruß Rene

rchajue
06.01.2012, 17:41
Ich finde es gut so wie es ist.Dann flieg mal auf einem Wettbewerb, dein Modell landet im Baum und du kannst es erst bergen, wenn der Wettbewerb vorbei ist. Ohne Modelmatch geht dann ggf. nix mehr. Mann kann selber nicht mit anderen Modellen weiter fliegen, besonders nicht, wenn es um E-Flieger geht. Bei dem Modell im Baum würden ständig die Servos und der Antrieb laufen. Diese Komponenten und auch der Akku könnten dabei zerstört/stark geschädigt werden. Perfekt wäre aber ein Modelmatch, bei dem man einen RX auf mehrere Speicher binden kann, wenn man eben nicht für jeden Flieger einen RX hat.

Heinz-Werner Eickhoff
06.01.2012, 17:42
Hallo HWE,
ich habe vor zwei Wochen das selbe Problem gehabt.
Jedoch habe ich nur eine MC-24 mit G2 ohne das ROM - Update.
Bei mir lies sich die Software überhaupt nicht aufspielen , ich habe dann in etlichen Versuchen heraus gefunden , das es mit dem Graupner Studio PRG nicht geklappt hat. Ich habe immer wieder die gleiche Meldung bekommen das ich dazugehörige bin File der Graupner Software nicht laden konnte !
Ich habe das Andere übertragungsprogramm verwendet und siehe da es hat funktioniert !

Ich habe das Graupner Update Utility Ver 1.19 verwendet und es ging ohne Probleme die Software auf mein Modul zu bringen !
Also so denke ich beisen sich die Daten des BIN Files mit dem Übertragungsprogramm .( GRAUPNER RADIO STUDIO )


MFG TASAR_DE

Hallo,
vielen Dank für die Tipps.
Alles ohne Erfolg, 3 Rechner alle Programversionen , geht nix

5x der Versuch die ID zu lesen, jeweils fail mit schönem piep der MC24

dann Abbruch: ID not found.

Dachte das Graupner Info hier mal einen Tipp gibt oder die Ursache aufzeigt.

Zumal jetzt die Empfänger und EAM-Programmierung mit Smart Box oder MC 24 nicht mehr funzt.
Bin schon etwas enttäuscht

755303

alfatreiber
06.01.2012, 18:12
Das neue Update ist jetzt online!

Wenn's schon irgendwo steht, sorry!

Was kann den das neue Receiver-setup und Servo-setup, sieht :cool:aus, Graupner ist momentan der Wahnsinn!!!!

Wolfgang Fleischer
06.01.2012, 18:21
Was kann den das neue Receiver-setup ....
ich habe gerade mal etwas damit rumgespielt. Damit kann man den RX komplett programmieren und die Daten abspeichern.
Nach einem Update kann man dann wohl die Daten wieder aufspielen. Eine Beschreibung des Programm kommt auch noch.
Also erstmal warten ! Graupner (Herr Helbing) hält seine Versprechen :)

alfatreiber
06.01.2012, 18:25
Tolle Sache,oder!:cool:

Graupner rules!:D

Graupner Information
06.01.2012, 18:37
Hallo,
vielen Dank für die Tipps.
Alles ohne Erfolg, 3 Rechner alle Programversionen , geht nix

5x der Versuch die ID zu lesen, jeweils fail mit schönem piep der MC24

dann Abbruch: ID not found.

Dachte das Graupner Info hier mal einen Tipp gibt oder die Ursache aufzeigt.

Zumal jetzt die Empfänger und EAM-Programmierung mit Smart Box oder MC 24 nicht mehr funzt.
Bin schon etwas enttäuscht

755303


Die mc-24 hat ein ROM welches auf V4 ausgetauscht werden muss.
Wie kann man auf die Idee kommen die updates aufzuspielen, wenn man das ROM nicht hat?
Hier sollte man die Updates des Senders im Service durchführen lassen.
Während des Modulupdates muss das Telemetriekabel abgesteckt sein.

jochen-69
06.01.2012, 19:32
ich habe gerade mal etwas damit rumgespielt. Damit kann man den RX komplett programmieren und die Daten abspeichern.
Nach einem Update kann man dann wohl die Daten wieder aufspielen. Eine Beschreibung des Programm kommt auch noch.
Also erstmal warten ! Graupner (Herr Helbing) hält seine Versprechen :)

Super, das geht genau in die richtige Richtung. Prima wäre noch, wenn man die gespeicherten Modelle (über SD-Karte) am Rechner editieren könnte. Dann könnte man nach einem Versionswechsel (falls dieser mal zum Vorgänger inkompatibel wäre) sehr einfach ein Modell wieder am Rechner neu erstellen. Die notwendigen Paramter sind zwischenzeitlich eh im Excel gespeichert ;)

Aber ich denke die Entwickler haben momentan genug arbeit; wäre halt mal so ne Idee falls den Entwicklern die Arbeit ausgeht :p
.. und dann natürlich noch die Mischerwerte über Drehgeber einstellen nicht vergessen :)

Super Job Graupner, weiter so.

Gruß Jochen

Heinz-Werner Eickhoff
06.01.2012, 19:33
Die mc-24 hat ein ROM welches auf V4 ausgetauscht werden muss.
Wie kann man auf die Idee kommen die updates aufzuspielen, wenn man das ROM nicht hat?
Hier sollte man die Updates des Senders im Service durchführen lassen.
Während des Modulupdates muss das Telemetriekabel abgesteckt sein.

Hallo GI,
vielen Dank für die Antwort,
aber ähhmmm...... öhhh...
ROM ? Update?
Da ist ein G2 Hott Modul drin und da ich alle Empfänger und so auf V4 upgedatet hab muß doch das G2 auch auf aktuellen Stand sein !?

Muß ich jedes Mal den Sender einschicken wenn ich die Empfänger auf eine neue Version gebracht hab? Das kann doch nicht sein.

Das ROM von Mitte Dez 2011 (Austausch und Umbau bei Graupner) hat folgende Aufschrift
Graupner
update
mc-24
PROFI ROM
FOUR MEGA
deutsch

Und wo steht das? Das man nicht sie Idee habe darf.
Graupner hat mir teuere Kabel mit einem breiten grauen Stecker verkauft zum Einstecken in das USB Kabel,
hab noch nirgendwo eine Anleitung dazu gekommen. Denke kommt auf den Schnittstellenverteiler, , und dann?

glipski
06.01.2012, 19:39
Die mc-24 hat ein ROM welches auf V4 ausgetauscht werden muss.
Wie kann man auf die Idee kommen die updates aufzuspielen, wenn man das ROM nicht hat?
Hier sollte man die Updates des Senders im Service durchführen lassen.
Während des Modulupdates muss das Telemetriekabel abgesteckt sein.

Hallo GI,

ich habe das schon weiter oben gefragt, aber noch nicht mehr dazu rausgefunden.

Ich habe meine mc-24 im September auf HoTT von Graupner upgraden lassen inkl. interner Telemetrie. Bei mir klappte letzte Woche der Upgrade meiner mc-24 auf V4 problemlos, noch die Version vom 22.12.11, ich konnte Empfänger binden und Sensoren im "Grafikdisplay" (Rotary-Knopf nach rechts drehen) anzeigen. Ich konnte allerdings keine Sensoren im Telemetrie-Menü Dataview zum Einstellen von Warnschwellen aufrufen. Ich hatte dann am Dienstag dieser Woche mit dem Graupner-Service gesprochen, dort wusste man von einem erneuten ROM-Austausch auf V4 (noch) nichts. Mir wurde nur gesagt, ich solle warten, bis das offizielle M-G2 upgrade für V4 rauskommt. Der HoTT-ROM-Upgrade vom September letzten Jahres solle aber ausreichend sein und kein neues ROM notwendig sein. Deshalb habe ich wieder V3 geladen und auch alle Empfänger und Sensoren auf V3 "downgegradet".

Muss ich die mc-24 jetzt wieder einschicken für ein V4 Upgrade? Ist das V4 ROM kostenlos?

Gruß

Gerhard

Graupner Information
06.01.2012, 20:20
Richtig, der Textmodus, also der Einstellmodus für die Sensoren geht mit dem bisherigen ROM nicht.
Die Anzeige selbst geht noch.

Ich hatte geschrieben, dass bei V4 alle Komponenten upgedatet werden müssen.

MaOb
06.01.2012, 20:20
Hi,

ich versuche jetzt schon seit einer guten Stunde meinen GR12 auf V4 upzudaten, funktioniert leider nicht:cry:
Als USB<->Serial Adapter verwende ich den von MPX, beim Vario-Modul hat das problemlos funktioniert!
Beim Versuch den Empfänger upzudaten bekomme ich aber immer einen Fehler --> Screenshot

755422

Hat jemand eine Idee woran das scheitert?

THX, Martin

Rene Mark
06.01.2012, 20:37
Hi,

ich versuche jetzt schon seit einer guten Stunde meinen GR12 auf V4 upzudaten, funktioniert leider nicht:cry:
Als USB<->Serial Adapter verwende ich den von MPX, beim Vario-Modul hat das problemlos funktioniert!
Beim Versuch den Empfänger upzudaten bekomme ich aber immer einen Fehler --> Screenshot

755422

Hat jemand eine Idee woran das scheitert?

THX, Martin

Hi Martin
Du musst für das Empfänger Update das Rote Kabel am Adapter raus ziehen und den Empfänger direkt mit einem Empfänger Akku versorgen.
Schau dir mal das Video von Graupner an da siehst du dann auch genau wann du welchen Knopf drücken musst.
Beim Vario Update musst du nur das Vario anstöpseln und das Update am Rechner starten.
Empfänger ist etwas schwieriger.
In der WIKI steht das aber auch alles noch mal.

Gruß Rene

MaOb
06.01.2012, 20:41
das rote Kabel hab ich natürlich entfernt, ist genauso wie in der Anleitung verkabelt!
Den Reset bekommt die Software anscheinend noch mit, die Device ID wird dann aber nicht (oder nicht richtig?) erkannt.

LG, Martin

Rene Mark
06.01.2012, 21:06
das rote Kabel hab ich natürlich entfernt, ist genauso wie in der Anleitung verkabelt!
Den Reset bekommt die Software anscheinend noch mit, die Device ID wird dann aber nicht (oder nicht richtig?) erkannt.

LG, Martin

Wäre es möglich das du eventuell den Stecker im GR12 falsch herum einsteckst?
- ist beim GR12 oben.
Deine Fehler Meldung bekomme ich dann nähmlich auch.

Wenn du dir aber sicher bist das alle Stecker richtig sind, und du es so machst wie in der Anleitung beschrieben, könnte es sein das dein MPX Kabel dafür nicht geeignet ist.
Vielleicht hat aber sonst noch jemand eine Idee

Gruß Rene

MaOb
06.01.2012, 21:15
die Stecker sind richtig, nix verpolt, da bin ich mir sicher!
Die FM kommt immer in genau dann wenn der RX eingeschalten wird und nicht erst wenn der Balken am Ende ist.
Irgendeine Kommunikation dürfte da schon ablaufen........

Das es event. der Adapter ist hab ich mir auch schon gedacht.
Da MPX und Graupner aber das selbe Chipset verwenden sollte das meiner Meinung nach eigentlich kein Problem sein.
Habe auch schon versucht den Graupner-Treiber zu verwenden (der ist etwas neuer als der von MPX)
Leider auch ohne Erfolg:cry:

Kann man von jeder Empfänger-Version auf V4 updaten, oder muss ich eventuell einen Zwischenschritt machen?
Gibt's eine Möglichkeit die RX-Version über das Ser.Kabel auszulesen? (TX hab ich ja schon auf V4)

LG, Martin