PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hauben tiefziehen



marvin
20.08.2002, 20:43
Hallo Leute,

ich krieg das ko.... :mad:

Bin gerade dabei eine Kabinenhaube für meine Spitfire tiefzuziehen. Als Formklotz habe ich Balsa genommen. Wenn ich mit dem tiefziehe nachdem er zweimal mit Porenfüller behandelt wurde, dann habe ich die Holzmaserung in der Haube.
Nehme ich mehr Füller und schleife und Füller und schleife und ...

... dann verklebt der Füller beim tiefziehen mit dem Vivak :mad:

Wie bekomme ich einen glatten Formklotz hin ??? :confused:

-------------
steht nun bei den Kunststoffen
HWE

[ 20. August 2002, 21:22: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Andreas
21.08.2002, 07:23
Hi,
ich hatte für meine Form Gips genommen. Zu erst habe ich eine Positivform gebeut und sie dann mit gips abgeformt. Ich war mit dem Ergebnis zufrieden.

Gruß
Andreas

Florian K.
21.08.2002, 07:59
hi marvin

schau mal auf swiss-composite (http://www.swiss-composite.ch/) nach.

dort findes du unter anderem folgendes dokument:
Ziehen von Modellflugzeug-Hauben und ähnlichen Teilen (http://www.swiss-composite.ch/pdf/h-Haubenziehen.pdf)

.flo

Christian Baron
22.08.2002, 20:39
Ich habe bisher Hauben für Segler mit einfachen Mitteln gezogen. Das PVC oder sonstiges Folienmaterial aus dem Baumarkt wird mit Hilfe eines Backofens erwärmt (ca. 200 Grad C) und das sehr weiche Stück anschließend sehr schnell aus dem Ofen genommen und durch zwei Personen sehr kräftig über den erhöht befestigten Haubenklotz gezogen. Um das Ziehen der Folie zu ermöglichen, wird diese vorher auf Übermaß zugeschnitten und an zwei Seiten mit dicken Holzleisten versehen, die man mit Holzschrauben anschraubt und an denen man sehr gut zum Ziehen anfassen kann.
Der Haubenklotz sollte mindestens eine dünne GFK-Oberfläche haben um die hohen Temperaturen gut zu überstehen und auch der Oberfläche hohen mechanischen Widerstand zu geben. Ich habe mit dieser Oberfläche aber anfangs immer Probleme in Form von Blasen an der fertigen Haube gehabt. Hier hat mir der Überzug des Formklotzes mit dünner Seide geholfen. Ich habe eine Lage sehr feine Futterseide stramm über der Haubenklotz gezogen und damit zwei Probleme gelöst. Das Haubenmaterial klebte nicht mehr an dem Formklotz und Blasen traten auch nicht mehr auf, da durch die Seide eingeschlossene Luft entweichen konnte.
Einziger kleiner Nachteil, je nach verwendeter Seite hatte man eine so eben erkennbare Gewebestrucktur auf der Innenseite des Haubenmaterials, den man aber schon aus einem halben Meter Entfernung nicht mehr sah.
Dies ist vielleicht ein Lösungsansatz für die Probleme mit der Spitfire-Haube. Wenn die Haube allerdings auch die Haubenrahmen der Spitfire mit abbilden soll, d.h. nicht glatt ist, läßt sie sich mit so einfachen Mitteln nicht herstellen. Dann sollte man mit dem Vakuumverfahren arbeiten. Neben dem schon genannten Link zu Swiss-Composites findet man auf amerikanischen Seiten einige Beschreibungen zum Bau von Vakuum-Anlagen zum Ziehen von Kunststoffteilen. Ich habe die Seiten leider nicht gespeichert, daher bitte selber suchen.
Gruß
Christian

Christian Baron
22.08.2002, 21:15
Hallo Marvin,
war neugierig ob ich die Seiten in etwa wiederfinde oder zu mindest andere Anleitungen und
habe doch noch mit einer Suchmaschine nach "vacuum forming airplane canopy" gesucht.
Die Ergebnisse sind schon brauchbar:
http://www.rsnz.govt.nz/education/bp_tech/media/boat_moulding/manual.pdf
http://www.rc-motorflug.de/english/_rc/vacuum_forming.html
http://www.build-stuff.com/1001plans.htm
http://members.aol.com/KMyersEFO/vacuum.htm
Wenn du das Heft hast oder beschaffen kannst: Model Airplane News, August 1999, Seite 88, How to easy vacuum-forming.
Gruß
Christian
http://ch.baron.bei.t-online.de

marvin
22.08.2002, 21:20
Hallo Leute,

hier mal der aktuelle Stand :)

@ andreas
Die Sache mit dem Gips ist noch im Planungsstand

@ swift
Super Info :)
Habe ich gleich umgesetzt. Technik funktioniert, nur die Form muss noch stimmen...

@ Christian
Das mit dem Epoxi hat mir schon einer bei rcline gesagt. Hab es gleich ausprobiert, leider haftet das Harz nicht auf dem Füller :mad:

http://hawkerhurricane.bei.t-online.de/haube.jpg

Habs wieder runtergeschliffen und habe jetzt schon vier nicht zufriedenstellende Testmuster von allen Stadien des Formklotz schleifen. Das mit der Seide teste ich mal, wenn der Formklotz endlich meinen Vorstellungen entspricht.

Jetzt werde ich gleich die Haubenrahmen mit darstellen, habt Ihr da vielleicht noch ein Tipp ???

Upps warste aber schnell ;)

[ 22. August 2002, 21:22: Beitrag editiert von: marvin ]

Christian Baron
22.08.2002, 21:47
Hallo Marvin,
der link auf deine Seite, den du bei deinen Antworten unter deinen Namen schreibst funktioniert nicht. Überprüf das mal!
Das Harz auf deinem Haubenkern perlt ja richtig ab. Ich hoffe du konntest es noch vor dem Aushärten wieder herunterwischen. Mach auf einem Holzstück das genauso geprimert ist erst mal ne Probe vor dem nächsten Versuch. Kannst auch mal statt mit Epoxy mit Polyester arbeiten. Nimm mal einen Schwabbellack und schleif die Haube vorher kurz an. Hast warscheinlich eine parafinhaltige Oberfläche mit der verwendeten Grundierung.
Gruß
Christian

marvin
23.08.2002, 13:48
Hi Christian,

leider hat sich das Harz erst über Nacht beim aushärten zusammengezogen. In den ersten 15 min bis ich das Teil auf den Schrank gestellt hatte war alles ok.
Es ist aber alles schon runtergeschliffen und einmal mit Epoxi behandelt (als Grundierung) jetzt schleif ich nochmal fein und dann kommt noch eine Lage Harz drauf.

Der Link funktioniert bei mir einwandfrei ?!?!

Hier nochmal zum testen :) (http://hawkerhurricane.bei.t-online.de)

Christian Baron
23.08.2002, 19:54
Hallo Marvin,
dein link funktioniert nur mit dem Microsoft Internet Explorer! ;) Mit Netscape leider nicht, überprüf das mal.
Ich stelle gerade fest wer du bist und das ich dir am 24.6. die Unterlagen zu deiner Spitfire geschickt habe! :D Zufälle gibts!
Hättest du auch noch nach einer Haube gefragt, hättest du diese auch noch haben können. ;)
Meine Spitfire ist jetzt 9 Jahre alt und lebt noch leicht beschädigt. Schau mal auf meine Homepage.
Wenn du die Haube von mir haben möchtest oder auch eine direkt von Heino, dann melde dich per e-mail bei mir.
Gruß
Christian