PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kohleverbinder



teckflieger
25.10.2003, 23:27
Hallo Jungs,
Ich habe mir von einem Bekanten Formen Fräsen lassen.
Nun habe ich folgendes Problem,die Mase der Form betragen 400mm*20mm*15mm.
Ich habe als versucht mir einen Flächenverbinder zu machen,hatt auch geklappt...
Ich habe aber den fertigen Verbinde kaum aus der Form gebracht,nur mit sehr hoher gewalt war ein entformen möglich.

Das komisch daran ist ich habe den Verbinder jetzt mal nach gemessen er hat genau 15,20mm,die Form alledings hat genau 15mm.

Warum?????

Eigentlich kann er sich ja nicht ausdehnen da er ja in der Form lag,ich bekomme ihn auch nicht mehr in die Form zurück...

Vielleicht kann mir von euch jemand weiter helfen...

Die Form wurde natürlch vorher mit Trennmittel behandelt.

Gruss Daniel

Thomas Nothdurft
25.10.2003, 23:56
Hallo Daniel,
ich gehe davon aus, dass die Form für einen Rechteckverbinder ist. Ich baue solche Formen mit einer Gegenform bzw. Stempel, der soweit in die Form greift, daß ich auf mein Sollmaß komme.
Dies funktioniert nur mit einem Anschlag am Stempel.Das entformen geht mit Auspreßschrauben einfacher(metrisches Gewinde in der Form mit eingebaut).Dafür sollte die Form beidseitig ca.15mm länger sein als der Verbinder haben muß.Die Anzahl der Rovings kannst Du über die Querschnittsfläche berechnen(muß aber trotzdem probiert werden durch unterschiedlichen Harzgehalt)
So erhälst Du sehr maßhaltige Verbinder.
Gruß
Thomas