PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schanierband aus Abreissgewebe?



Ultimatus
05.11.2002, 22:57
Hallo

Ich habe schon öfters gelesen, dass mittels Abreissgewebe zB Querruder anschaniert werden.

Kann mir jemand sagen, wie das bei einer Tragfläche, (Styrokern, 80 g Glasgewebe unter de r Beplankung) funktioniert.
Kann ich die Verkastung der Querruder ebenfalls vor dem verpressen der Flächen vornehmen ?

mfg
Jens

Claus Eckert
06.11.2002, 15:52
Hallo Ultimatus,

dieser Thread:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=46;t=000018

hat zwar ein anderes Thema, trotzdem beschreibt Hansi Achrainer seine Bauweise mit dem Abreißgewebe schön plastisch. Vielleicht hilft Dir das zunächst etwas weiter.

Christian Volkmar
06.11.2002, 18:30
Hallo Jens,

schau mal auf meiner Seite CV´s Modellbauseiten (http://sfcvl.bei.t-online.de) nach.
Unter Modelle Nimbus 2b Flächen findest Du eine Beschreibung

Gruß CV

Jaro
01.12.2002, 17:18
Hallo!

Ich nehme statt Abreißgewebe Kevlar! Das ist noch zäher!

Kannst dann am Drehpunkt anritzen und durch mehrmaliges hoch- und runter-"brechen" die Klappe schön leichtgängig machen!

Für die Verkastung einfach die den Styrokern ausschneiden und die Balsleisten einsetzen!

MFG

Jaro

speed
08.12.2002, 10:54
Hallo Jaro,
ich habe mal ein Scharnier aus Aramid (Kevlar) Gewebe mit Abreißgewebe zerstörerisch verglichen. Das Abreißgewebe war wesentlich zäher!!!
Ich verwende nur noch Abreißgewebe.
Otto