PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herex



Giotto
14.04.2003, 14:16
Als Stützstoff für die Sandwichbauweise wird oft Herex verwendet. Könnt Ihr mir sagen welche Type, resp. welches Raumgewicht, in der Regel im Modellflugbereich verwendet wird?

Besten Dank schon zum Voraus

Giotto
----------------
passt besser zu den Werkstoffen.
da steht es nun.
HWE

[ 14. April 2003, 14:31: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

plinse
14.04.2003, 14:58
Moin Giotto,

wir sind bei den Schäumen bestrebt, möglichst dünne und leichte Typen zu bekommen, für leichte Flieger. Bei Fliegern, wo etwas höhere Festigkeit gefragt ist, sind wir auf Balsa zurückgegangen, da es festere Sandwiches ermöglicht / besser reparabel ist.

Herex wenn dann 40kg/m³ und das dünnste, was man so kaufen kann ist glaube ich 1,2mm, dünner wäre nicht verkehrt aber das läßt sich wohl nicht mehr verarbeiten/herstellen/transportieren, ...

Da ist dann wohl auch Rohacell zu bevorzugen, ist meiner Erfahrung nach dauerfester, wenn auch teurer.

Hans Rupp
14.04.2003, 17:44
Hallo Giotto,

das Herex mit 40kg/m3 ist imho zu labberig,.

Wir nehmen das C70.75 von hier:
http://www.gaugler-lutz.de/we_gaugler/coreandmore/hartschaumstoffe/airex/herex-c7 0/daten.html (http://www.gaugler-lutz.de/we_gaugler/coreandmore/hartschaumstoffe/airex/herex-c70/daten.html)

Ist aber in der Dicke sehr schwankend (nutzt die angegebene Toleranz von +/- 0,5mm bei 2mm dicke voll aus; Pingelige schleifen es daher auf 1,5mm runter, Macht Spaß ;) ).

Hans

[ 14. April 2003, 17:46: Beitrag editiert von: haru ]

plinse
14.04.2003, 21:52
Moin Hans,

eben deshalb und wegen der höheren Festigkeit wegen der Faserrichtung nehmen wir dann bei Fliegern, wo man das schwerere Herex nehmen könnte, lieber Balsa.

Kumpel hat eine F5B-Fläche mit Vollkohle und Rohacell und eine mit Kohle D-Box und Balsa gebaut, Rest 49er Glas. Die Balsafläche war eher härter und Rohacell ist fester als Herex.