PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kohlefasergewebe zuschneiden



caracho3.1
02.12.2003, 22:08
Hallo,

ich möchte demnächst eine Fläche aus CFK bauen, jetzt würde mich interessieren, wie ihr das Gewebe passend für die Flächenform zuschneidet?

Gruß Matthias

plinse
02.12.2003, 22:52
Moin,

mit einem Rollmesser auf einer Gummimatte.

M. Koch
02.12.2003, 23:01
Hi Matthias!
Ich schneide meine Gewebe immer grob mit einem Messer auf einer Spanplatte zu, tränke es dann auf Folie und schneide es im getränkten Zustand mittels einer Plexiglas-Schablone passend zu. Dann einfach noch in die Form legen, Folie abziehen, kurz anrollern - Fertig! Durch diese Methode wird das "Verziehen" der 45°-Gewebe erfolgreich verhindert, was vor allem bei 25 g/m² Glas nicht ganz trivial ist! Werde morgen wieder eine 27-Zeller-Fläche (oder jetzt 18 Zeller :D ) mit dieser Methode bauen!

Ciao, Marcus

Thomas Nothdurft
02.12.2003, 23:37
Hallo Matthias,
ich schneide das Kohlegewebe auf einem Material zu, aus dem sonst Schuhsohlen gefertigt werden.
Als Schneidwerkzeug benutze ich ein Rollmesser.
Um das Gewebe nicht zu verziehen klebe ich die Längsseiten mit Kreppband ab, dies benötigt allerdings ein gewisses Übermaß, da das Krepp außerhalb der Form sein muß. Das Gewebe wird dann nachträglich je nach Härter mit einem Stecheisen an der Kante besäümt.Das Harz dazu nicht ganz aushärten lassen, da man sonst Probleme beim Besäumen bekommt.
Gruß
Thomas

Kleinatze
03.12.2003, 12:57
Was mich noch dazu einfällt:
Habe bei ebay für kleinere Zuschneidearbeiten eine paar Frisörs-Scheren für wenig Geld erstanden (5€ pro Stück). Die sind mikroverzahnt, und schneiden auch noch Kevlar einigermaßen gut. Auch Maler-Scheren sind (grob)verzahnt, und eignen sich ganz gut.

Happy-Harz-Pansching!

Andreas