PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PA Wachs, wie stark polieren...?



Gast_1787
28.08.2003, 14:19
Hallo

Habe das PA-Wachs von EMC Vega.
Nun die Frage: (Form für 2k Lack vorbereiten)

Nach was für einer Trocknungszeit muss die zweite Schicht aufgetragen werden?

Wie "stark" muss poliert werden, denn irgendwann ist das Wachs dann ja wieder aus der Form. Leicht rüber gehen mit Lappen, die Oberfläche bleibt leicht matt, erst stärkeres polieren bringt Glanz, nur ist dann noch Wachs drin.

Ich möchte nicht die teure Form zerstören. Und noch PVA geht wegen des Abklebens nicht.

Was haltet Ihr vom Norpol W70 Wachs oder Modellbauzentrum Seißler Trennwachs 223?

[ 29. August 2003, 13:35: Beitrag editiert von: burki ]

Milan
28.08.2003, 14:39
Hi Burki,

ich benutze das W70 von Norpol und bin sehr zufrieden damit.

Das Wachs wird unmittelbar nach dem Auftrag mit einem weichen Tuch mit möglichst geringem Druck wieder wegpoliert - also nicht mit dem polieren warten, bis das aufgetragene Wachs durchgehärtet ist.

Nun ist es wichtig, vor dem erneuten Wachsauftrag einige Stunden zu warten, das der hochglänzende Wachsfilm durchhärten kann !

Zusätzlich PVA benutzen ist nicht nötig.

Das W70 ist schweineteuer - aber immer noch billiger und ergiebiger als die Hautpflegecreme meiner Holden.

Grüße

Harry

[ 28. August 2003, 14:57: Beitrag editiert von: Milan ]

Gast_1787
28.08.2003, 19:24
Original erstellt von Milan:
Hi Burki,

ich benutze das W70 von Norpol und bin sehr zufrieden damit.

Das W70 ist schweineteuer - aber immer noch billiger und ergiebiger als die Hautpflegecreme meiner Holden.

Grüße

HarryNu ja 425g für 24,30 Euro bei www.voncorvin.de (http://www.voncorvin.de)
Oder gibts noch andere Preise?
Ich werde mit dem EMC PA Wachs morgen mal einen Probeversuch machen.

M. Koch
29.08.2003, 10:20
Hallo Burghard!
Verwende das Norpol W 70 in meinen Raketenwurmformen! Am Leitwerk hat es gut geklappt, die Tragfläche wird erst am Sonntag entformt (?) und am Rumpf hat es leider nicht ganz geklappt, sodaß er einiges an Frabe lassen hat müssen! Habe das Wachs 10 x aufgetragen vor der ersten Benutzung und dazwischen immer 6 h gewartet! Kann aber auch ein Fehler meinerseits gewesen sein. Wolf hatte damit noch nie Probleme! Bei meinen anderen Formen benutze ich das Seißler-Wachs und bin hochzufrieden. Hatte damit und auch meine Kollegen noch nie Probleme. Zudem ist es günstiger als das Norpol! Norpol gibts auch bei Lange&Ritter zu kaufen! Von dort beziehe ich es immer!

Ciao, Marcus

hbe
29.08.2003, 11:15
Hallo Burghard,
neben dem Telefon gibt es auch Mailadressen.
Dort werden sie auch geholfen.
Im Prinzip war die Anwort meiner Frau richtig. Der Trocknungsprozess dauert beim PA-Wachs (Polymer-additiv-Wachs) wegen der Polymerisation ca. 15-30 Min in Abhängigkeit von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation.
Eine Sicht- und Fingerprobe schafft Gewissheit. Der Wachsfilm wirkt gräulich stumpf und fühlt sich leicht rauh an, wenn er trocken ist. Das Auspolieren macht man stets mit einem zuvor mit ein paar Tropfen Wachs vorgetränktem und danach getrocknetem Baumwolltuch. Ein leichter Druck bei den ersten drei Aufträgen ist sinnvoll. Bei den Aufträgen Nr. 4 und 5 etwas härter auspolieren. Bei Nummer 6 darf dann auch neue Watte verwendet werden. Danach ist das PA-Wachs bei Epoxydaufträgen bis zu 10 x ohne Nachaufträge wirksam. Bei Lackaufträgen wegen der Lösungsmittel bitte jedesmal nachwachsen. 1x ohne geht meistens auch noch. Im Übrigen wird das PA- Wachs von den meisten Modellherstellern verwendet, weil es wegen der längeren Wachsmoleküle mehrfach entformbar und ohne PVA-Auftrag lackierbar ist.
Und nun viel Spaß und Erfolg beim Bauen.
HB

[ 29. August 2003, 11:17: Beitrag editiert von: hbe ]

Gast_1787
29.08.2003, 13:33
Danke für Eure Antworten. Nunist alles klar!

HB: sorry, natürlich Email...

Kleinatze
27.11.2004, 22:25
Hallo Burki!

Ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich stand neulich vor dem gleichen Problem.

Ich bin zu folgendem Schluss gekommen:

Das Wachs so dünn wie möglich mit fusselfreiem Baumlappen(ich nehme ausgediente Socken :) ) auftragen. Bei verwinkelten Formen zunächst Pinsel verwenden, aber mit Socke wieder den größten Teil auswischen. Dann poliert sich der graue Schleier nach 30min fast von selbst weg. Zum Auspolieren unbedingt eine trockene Socke nehmen!

Grüße
Andreas

Gast_1787
27.11.2004, 23:00
Hallo Andreas

ich bin zurück zum normalen Wachs (Einck) gekommen. Zumal es auch nicht so starkt stinkt wie da PA ;)

Abkleben in der Form brauche ich auch nicht unbedingt und der 2k Lack verträgt sich mit dem normalen Wachs auch.