PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Me-35 Elektrisch Zellenzahl



oetzi9
13.11.2010, 18:56
Hallo zusammen

Hab mir ein Jugendtraum erfüllt :D und eine 3m große Me-35 mit Antrieb gekauft, nun stellt sich für mich die Frage, ob ich sie mit 10 oder 12 Lipo Zellen fliegen soll und mit welche LS.
Möchte mit der Me auch Oltimer Segler mit ca 5Kg schleppen.
Gewicht der Me 35 ca.9Kg
Motor Hobbyking 63-74 170Kv / 3250W, war schon eingebaut.
Meint ihr mit 10 Zellen reicht die Leistung :confused:oder doch besser 12 Zellen.

Gruß

chris

Daniel Lux
15.11.2010, 12:50
Hallo,
na ja, der Motor ist nicht gerade High End, aber funzt, hab auch 2 davon rumliegen, welchen Regler hast denn dran? Also diese ganzen billig 100A Regler kannst meist sofort knicken, mich hat es bis zu dieser Erkenntnis 2 große Modelle gekostet. Meine Packs haben meist nur 3s, von daher gehe ich da auch immer nur auf 6, 9 oder 12 S.
Gruß Daniel

Funflyer 69
15.11.2010, 13:29
Ich fliege den Motor an 10S im Warbird an 20''x20'' Ramoser-Dreiblatt bei 90 A. Bisher (5 Flüge) absolut problemlos mit Jeti Spin 125. Natürlich habe ich vor dem Erstflug die Magnete nachgeklebt (obwohl es m.E. nicht nötig gewesen wäre).

Mit 10S an einer 24 x 12 Zweiblatt hast Du bei ca. 75 A gute 10 Kilo Standschub. Das sollte für die Me-35 locker reichen auch für Schlepp.

12S würde ich persönlich dem Motor nicht antuhen, da die erhöhte Drehzahl der lagerfreien Glocke und den nicht besonders hochwertigen Wellenkugellagern (bei mir laufen sie noch einwandfrei) wohl nicht zuträglich sein wird.

Gruss
Sascha