PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turnigy 80A Richtig einstellen ...was mach ich falsch ?



Andi77
16.11.2010, 19:40
Hallo !

habe einen 80a turnigy regler und einen axi 4130/16 motor ...meine frage ist wie stell ich das richtig ein, wenn ich vollgas gebe und dann gleich in den leerlauf zurück gehe (prop dreht sich noch leicht) und dann gleich wieder gas gebe ...mein motor fängt dann an zu stocken und nimmt kein gas mehr an ...ich hoffe ich habe das halbwegs verständlich erklärt .

nochmal allso am stand prop bewegt sich nicht ich gebe vollgas... alles okay... gebe den gasknüppel wieder ganz zurück prop dreht sich ganz wenig (lauft aus) und dann wieder vollgas und dann fängt er an zu stocken ...wie wenn er sich nicht auskennt oder es ihm zu schnell geht wie stelle ich das ein ...programmierkarte vorhanden .

danke schon mal für eure hilfe !!

Mari
16.11.2010, 22:02
Ich würd mal das Timing hoch setzen. Eventuell noch am Anlauf was stellen.
Gruß,
Rolf

cpucool
16.11.2010, 22:04
Hallo

ändere einmal das anlauf verhalten
da gibt es ja normal soft und verry soft



lg Michi

Balsabastler1993
16.11.2010, 22:07
ich würde auch aufs anlaufverhalten tippen und mir/dir das so erklären...

Du gibst gas, wenn du es zurücknimmst und der prop ausdreht und du schnell wieder das vollgas reinknallst, will der regler so schnell die drehzahl erhöhen, dass er keine zeit hat zu checken, dass der motor sich noch dreht und sein regelverhalten anpasst, was ist dann, wenn du das gas langsam wieder reinschiebst, wenn er am drehen ist?

Grüße Heiner

Speedhans
16.11.2010, 22:48
Hy,
schau mal nach ob die Kabel am Motor und am Regler gut verlötet sind. Hatte das auch mal und es war ne kalte Lötstelle
mfg
Speedhans:D

Jey
17.11.2010, 06:36
Hi,
das selbe Problem hat ein Vereinskollege mit einem ähnlich großen China-Motor. Der Plush scheint da einfach mit dem Motor aus dem Takt zu kommen was die Drehfeldgenerierung angeht.

Wie das Timing und anlaufverhalten in diesem Fall (Vereinskollege) eingestellt ist weis ich noch nicht, werde ich aber mal in Erfahrung bringen. Das sollte aber selbstverständlich auf High bzw. der Anlauf so soft wie möglich stehen wenn es überhaupt irgendwie klappen soll!


Viele Grüße
Jochen

Andi77
17.11.2010, 15:26
Hallo !

erstmal danke für eure zahlreichen tipps ...bin aber zu dem ergebnis gekommen ,wenn man auf der progkarte nummer 5.)START MODE: auf very soft gibt und 6.) TIMMING MODE auf low .

ist für mich persönlich die beste einstellung.

gruß andi

Andi77
17.11.2010, 15:28
her die progkarte auf deutsch .


http://www.hype-rc.de/shop_image/attachment/15b33e94e6eba945c094ee4c27d55068.pdf

Torsten.
19.11.2010, 19:42
Hallo !

erstmal danke für eure zahlreichen tipps ...bin aber zu dem ergebnis gekommen ,wenn man auf der progkarte nummer 5.)START MODE: auf very soft gibt und 6.) TIMMING MODE auf low .

ist für mich persönlich die beste einstellung.

gruß andi
Hallo Andi,

Timing Low ist für Innenläufer 2-4 Poler! Beim Axi 4130 gehört Timing auf High, da es sich um ein 14 Poler handelt. Habe selber den Axi mit einen 80A Turnigy im Betrieb und ohne Probleme! Anlaufverhalten steht bei mir auf Normal, kein Soft oder very soft.

Gruß,

Torsten