PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brushlessmotor selbstbau



stilo_85
18.11.2010, 02:06
Hallo!

Eigentlich passt es hier nicht so wirklich in dieses Forum aber ich suche einen bzw.2 Brushlessmotoren die sehr langsam drehen.

Kurze Daten:
Spannung 24Volt
Drehzahl zwischen 400u/min und 2500u/min bei 24Volt
Der Motor sollte sehr Drehmomentstark sein min.12nm

Vielleicht hat da wer ne idee woher man sowas bekommen könnte oder selbstbau?

Das ganze wird für einen Segway-Clone gebraucht.
Danke

Christian Lucas
18.11.2010, 11:08
Hi,
von der Zeitschrift "Elektor" gibt es einen Wheelie Bausatz, http://www.elektor.de/elektronik-news/elektorwheelie-das-selbstbalancierende.1033747.lynkx .
Ja der hat nur Bürstenmotoren .Für Radnabenmaschinen schau dich mal bei den E-Bikes um ,da gibt es genügend die dafür in Frage kommen ,Boinix zb. .

stilo_85
18.11.2010, 11:36
ja den Wheelie kenn ich schon.
Hatte mal von fun-components.com den Zzzaag zuhause.
die Motoren funktionieren zwar nicht schlecht aber sie haben zu wenig power um ein paar steiungungen hochzufahren.

dda Ralph Okon hat ja auf seiner Homepage einen Bl-Motor für ein Fahrrad gebaut und ich glaube sowas wäre ja optimal.

Über einen Fahrradmotor fürs Fahrrad hab ich auch schon nachgedacht aber die haben teilweise einen freilauf und ich brauche einen Motor der sich vor und zurück dreht.

Kontakt zum Ralph kann man ja leider über seine Homepage nicht aufnehmen aber vl.liest er das ja und gibt seinen Senf dazu.

Danke

FamZim
18.11.2010, 13:30
Hi

Wie groß darf der den sein ?
Ein Stator mit 65 mm D und 50 mm Länge sollte das Moment schon aufbringen.
( 2,5 N pro cm² im Luftspallt).

Gruß Aloys.

stilo_85
18.11.2010, 15:29
Also von der größe her sollte es kein problem sein da die Motoren im Wheelie und ZZAAG richtig groß und schwer sind.

Maße des orig.Motors:
Länge:17,5cm
Breite:14,5cm
Höhe:14cm
Gewicht:5,2Kg

Der Motor hat ein Getriebe was 6,7:1 Übersetzt ist.
Nenndrehzahl 375u/min.
Drehmoment:12,6nm

Sowas muss man ja mit nem Brushless hinbekommen oder was meint ihr?


http://shop.mat-con.net/epages/62158737.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62158737/Products/my1020z2

stilo_85
21.11.2010, 10:45
hat niemand eine erfahrung mit solch einem Brushless mit diesen Daten??

Martin Götzenberger
21.11.2010, 11:24
Hi,

So niedrige Drehzahlen braucht sonst keiner unter den Flugmodellbauern hier.

Welche Selbstbaumöglichkeiten hast du?

servus,
Martin

p.s.:
>Drehzahl zwischen 400u/min und 2500u/min bei 24Volt
>Der Motor sollte sehr Drehmomentstark sein min.12nm

>Nenndrehzahl 375u/min.
>Drehmoment:12,6nm

Das sind jetzt entweder 502-3142W oder 495W. Das macht beim Motor schon einen Unterschied...

X-Wing
21.11.2010, 11:46
Es gibt durchaus einen größeren Bedarf an Motoren, die möglichst langsamdrehend (250-1500U/min) sind und dabei 250-1000W mechanisch aufbringen können.

Wer Bezugsquellen für Statorbleche (D>100mm), verwendbare Kaufmotoren etc. kennt -> her damit!

Martin Götzenberger
21.11.2010, 11:48
Es gibt durchaus einen größeren Bedarf an Motoren, die möglichst langsamdrehend (250-1500U/min) sind und dabei 250-1000W mechanisch aufbringen können.
Für was?

servus,
Martin

X-Wing
21.11.2010, 11:51
Für was?

servus,
Martin

Nabenmotoren im 1:2 RC-Car wären doch auch mal was nettes :rolleyes:

Martin Götzenberger
21.11.2010, 12:00
Hi,

OK, also nicht direkt ein Flugmodell :D

Wie schwer darf sowas sein?
Ich hab' mal Innenläufer (80 Luftspalt,140 aussen, 36N) gefunden, die man durchaus zu sowas umbauen könnte. Das waren mal 230V Deckenlüfter.

servus,
Martin

stilo_85
21.11.2010, 12:03
Also zu den Maschinen:
Ein Freund ist CNC Dreher
Ein Arbeitskollege kennt wen der Wasserschneiden kann.
Ich selbst habe einige Schlosser,Elektriker,Modellbauer,Computerspeziallisten,Programmierer in der Arbeit.

Ist halt ein großer Betrieb mit 3 Papiermaschinen :-)

Wäre der Fahrradmotor von Ralph Okon was auf seiner Homepage?

Wenn der Motor max.300u/min bringt dann wäre er für direktantrieb alles was drüber ist muss ich untersetzen.

stilo_85
21.11.2010, 12:08
Vom gewicht her sollte er nicht schwerer als 5-6Kilo sein.
Natürlich maximale power bei min.gewicht

Martin Götzenberger
21.11.2010, 13:17
Hi,

Stilo, Damit der Fahrradmotor 12,6Nm macht müßte er 6,3N/cm² bringen. Das sind Werte die unsere Modellmotoren nur im Kurzzeit-Höchstlastbetrieb schaffen. Bei Deiner niedrigen Drehzahl von 375RPM wird das nicht gehen.

Ich würde den Motor entweder größer wählen, oder ein Getriebe verwenden. Für den Fahrradmotor (anders gewickelt) sollte 1:5..1:6 eine vernünftige Größenordnung sein.

servus,
Martin

FamZim
21.11.2010, 13:27
Hi

Ich drängele auch zu mehr Drehmoment, kann leider keine Statorbleche selber schneiden.
Arbeite (mit Pause), an einem 124 mm Motor.
Der sollte das Moment bei 20 mm Statorhöhe schon bringen.
Als 30 Poler in ABC Wicklung (90 Nuten ! .
Das läst sich eigendlich sehr gut wickeln, nur von oben einlegen und stramm reinklopfen.
Er sieht so aus:
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=526483&d=1284838930
Mit einer "Teilwicklung" bringt er 4 Nm ohne Probleme, das war nur der erste Versuch (hab im Moment keine Zeit weiter zu machen).
Gewicht ist so um 1,3 kg , mit 15 mm Stator.
Noch ein Vergleich mit einem anderen Blechschnitt der das auch könnte.
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=488029&d=1278076997
Leider fühlt sich niemand berufen solche Bleche günstig anzubieten.
Muß ja nicht gleich 0,1 mm seit, aber 0,3 währe nicht schlecht.

Gruß Aloys.

stilo_85
21.11.2010, 13:34
ja ich glaube an der größe sollte es nicht scheitern....

Leider habe ich keine ahnung von selbstgebauten Motoren und deshalb möchte ichs nur wissen wie und obs irgendwie möglich ist meine gedanken umzusetzen?

Ich wäre euch natürlich sehr dankbar wenn mir jemand Pläne,Zeichnungen oder sowas in der Richtung schicken kann?!?

Ich habe ja noch nicht mal einen simplen Brushless gebaut :(

Kann man die Dinger irgendwie mit einem Programm berechnen oder sind das nur erfahrungswerte mit den Daten wie Drehmoment usw?

stilo_85
21.11.2010, 13:42
Was wäre wenn ich einen nicht so Drehmomentstarken Motor mit 1:5 untersetze?

Steigert ja das Drehmoment und die Drehzahl sinkt oder täusche ich mich da?

Christian Lucas
21.11.2010, 15:08
Hi,
so wie Du die Drehzahl senkst ,genauso steigt das Drehmoment.

Martin Götzenberger
21.11.2010, 15:18
Hi stilo_85,

Es ist immer hilfreich, wenn man als Erstlingswerk nicht gerade einen großen Motor bzw. einen Exoten baut. Man kann sich dann teure Anfängerfehler sparen. (macht jeder, ist nicht bös gemeint)

Für so ein Gefährt habe ich jetzt auch keine guten Beispiele. Die Aussenläufer sind ja fast alle sehr ähnlich aufgebaut, aber ob ein AL hier die beste Wahl ist, wo doch mal Dreck 'ran kommen kann... wie so ein Motor aussehen kann sieht man z.B. bei Ralph auf seiner HP. Viele Bilder, da kann man sicher einiges Ableiten.

Zu den Berechnungen: Ja kann man. Natürlich trifft man nicht 100% wenn man nur die reine Theorie ohne Erfahrungswerte verwendet. Und die Regler spucken einem auch noch in die Suppe. Für eine Grobauslegung reicht es aber. Der sicherere Weg ist aber auf jeden Fall, wenn man einen vorhandenen Motor auf eine andere Länge / andere Windungszahl umrechnen kann.

Getriebe: ja, Drehzahl sinkt, Drehmoment steigt mit dem Übersetzungsverhältnis.

Zu Deinen 375RPM bei 12Nm:

Der Fahrradmotor mit 8 Windungen 1mm Draht YY = 4 Wdg 2x1mm effektiv (war 10Wdg 0,9 YY, also effektiv 5 Wdg. 2x0,9) wird eine Drehzahlkonstante von 100RPM/V haben. Mit einem Getriebe 1:6 kommt man dann Leer auf 400 RPM, unter 12Nm Last auf etwa 375RPM. Dabei ist er nahe Eta-Max bei ca. 80% wie das Original.

Um eine andere, bisher nur gerechnete Lösung grob aufzuzeigen:
2 Statoren aus den erwähnten Deckenlüftern, zusammen 50mm lang, Bohrung 80mm, aussen 140mm, 36N mit einem Flussleitkeil-Läufer mit 12P, 7 Windungen effektiv sollten eine Drehzahlkonstante von ca. 20RPM/V bringen. Der Würde dann auch als Direktantrieb gehen. Natürlich ist da das Risiko viel höher, weil so ein Motor nicht gerade oft gebaut wird, und keine Vergleichsmessungen vorliegen.

servus,
Martin

stilo_85
21.11.2010, 17:15
boa eh da soll sich noch wer mit den ganzen auskennen :eek:
also ein Motor mit untersetzung wäre mir ja eh am liebsten und eine untersetzung mit 1:5,1:6 wäre ja nicht so schwer zu lösen.

aber danke erstmals für eure vorschläge und hilfe