PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Furnier schneiden ?



Sky Walker
10.06.2003, 10:09
Hallo Modellbaugemeinde, hab mal eine Frage an die auch Holzwürmer, ich habe oft Probleme mit einem geraden schnitt beim Furnier streifen zuschneiden,verläuf gerne der Faserung nach.
Wie macht ihr das mit dem schneiden, habt ihr da ein spezielles Werkzeug? Dachte schon mal daran mir eine kleine Kreissäge ähnliche Maschine zubauen die ich dann an einem Anschlag endlang führen könnte oder hat wer eine bessere Idee?

Mit den besten Fliegergrüßen vom..............

---------------------+
steht nun bei den Hölzern
HWE

[ 10. Juni 2003, 16:34: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

jwl
10.06.2003, 12:06
Sky Walker,

ich nehmen immer einen billig cutter von baumarkt und eine alulineal mit gummi drunter. einen spannplatte (150x20x2) mit einem stahlanschlag waere noch besser.
knie drauf und mehrmalig schneiden. wenn du es auf einmal versuchst läuft das messer den fasern nach. schneideunterlage ist pvc / linoleum -fussboden sehr gut um die klingenspitze zu schonen.
hastiges arbeiten verbessert die qualität des schnittes nicht.
nach dem beblanken werden die endleisten genauso bearbeitet.

gruss jwl

Milan
10.06.2003, 12:22
Tach Walter,

beim Furnierschneiden hat man mehrere Möglichkeiten, Fehler zu machen :

Keine " frische " Klinge im Schaft.

Zuviel Druck auf das Messer beim Schneiden - mir genügt es, wenn das Holz erst beim fünften, sechsten Schnitt, durchtrennt ist.

Die Schnittlänge je Zug ist zu lang - da nur eine Hand zum Festhalten des Lineals / Furnier zur Verfügung steht, hat das Messer leichtes Spiel, das Furnier unter dem Lineal hervor zu ziehen oder aber der Maserung des Holzes nachzugehen.

Ich setze das Messer zum Furnierschneiden eher steil und möglichst lotrecht auf und ziehe unter sanften Druck die Klinge mehrmals am Stahllineal entlang.

Damit ich das Lineal nicht andauernd nachsetzen muß, habe ich mir aus dem Baumarkt ein aufrollbares, zwei Meter langes Stahlblech (Malerabteilung) angeschafft.

mfG

Harry

[ 10. Juni 2003, 15:04: Beitrag editiert von: Milan ]

ufisch
17.07.2003, 23:46
Technologiefehler!

Furnier wird von Hand gesägt, nicht geschnitten. Das passende Werkzeug dafür (ca.6,-€)

http://www.feinewerkzeuge.de/furniers1.jpg
http://www.feinewerkzeuge.de/furniers1a.jpg

[ 17. Juli 2003, 23:49: Beitrag editiert von: ufisch ]

MPX- Flieger
17.08.2003, 20:29
Hallo,

also UFISCH hat nicht ganz unrecht. Man KANN es von hand "sägen" im Schreinerfachchineschisch heißt es trotzdem schneiden- aber egal.

Es geht aber auch anders mit einer "Furniersäge". Das muß man sich so vorstellen: Eine Platte zum auflegen des Furniers dann vorne einen Druckbalken, der absenkbar ist. Das F. ist dann fest eingespannt. Nun wird ein Sägeagregat, das auf einer Metallschiene montiert ist, vorbeigeschoben, und das Furnier genau an der Kante der Platte "geschnitten". Einen genaueren Schnitt gibt es nicht. Aber sowas wird eher in der Schreinerei verwendet.
Alternativ kann man das F. auch zwischen zwei 5mm FU-Platten legen und an einer Tischkreissäge schneiden. Man erhält ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis.

David

Jürgen N.
27.08.2003, 16:54
Warum einfach, wenns kompliziert auch geht? ;)
Ich klebe einfach "Malerband", auch Tesakrepp in Deutschland genannt, über die Schnittstelle. Dann kann mit dem Messer oder Schere problemlos gearbeitet werden.
Gruss Jürgen

Koni
24.10.2007, 06:37
Das steht da zwar schon lange ,aber der Typ ist supper.