PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intention, Sagitta, Mini Excel



Jantar
26.11.2010, 22:06
Hallo Seglerfans,

Koennt ihr mir sagen welcher der Drei der Beste fuer meine Ansprueche ist?

Es geht um die Simpropmodelle Intention, Sagitta Projekt Zwo und den Mini Excel. Ich bin auf der Suche nach einem schoenen Segler, der gut am Hang bei Leichten bis mittleren Bedingungen einzusetzen ist, langsan fliegen kann, gutmuetig abreist und problemlos zu landen ist.

Der Mini Excel ist kompakt und relativ guenstig auszuruesten, wie es mit den Langsamflugeigenschaften aussieht, weis ich jedoch nicht.

Die Sagitta schaut schoen aus, ist jedoch scheinbar recht schwer und es gibt sie nicht weit vorgefertigt. Ich hab hier im Forum gelesen, mit WK ausgeruestet kann sie mit HLGs mithalten. Koennt ihr dies bestaetigen? Mein Hang ist klein, zum grossartigen Fahrtaufnehmen reicht er nicht. Was ich am Wenigsten brauche ist folglich ein Abriss mit anschliessenden Abkippen. Wie sieht die Sagitta hier aus?

Letztendlich dann noch die Intention, mein optischer Favorit. Doch laest sich die Gewichtsangabe des Herstellers erreichen? Wie ist der Langsamflug und Stroemungsabriss? Die Intention waere mein erster WK-Segler nach dem Arcus SPORT von Robbe, sollte aber problemlos gehen.

Welches der drei Modelle ist am vielseitigsten einzusetzen? Natuerlich alles als reiner Segler, waere ja schade um die schoenen Schnauzen, v.A. von Intention und Sagitta :mad:

Danke schonmal

czfridolin
26.11.2010, 23:54
Hallo Daniel,

ich kann nur was zur Sagitta schreiben.
Meine wiegt 2kg und geht auch bei schwachen Bedingungen ganz gut, ob sie mit HLGs wirklich mithalten kann wage ich jedoch zu bezweifeln. Richtig Spaß macht sie so ab 4 Windstärken aufwärts. Ich würde sie auf jeden Fall mit Wölbklappen bauen.
Zum Abrissverhalten: Die Sagitta ist ein sehr gutmütiger Flieger, aber eben auch kein Thermikschleicher, ein bisschen Fahrt braucht sie schon.

Cobo
27.11.2010, 07:41
Hallo Daniel,

die Sagitta ist von Simprop nicht mehr lieferbar. Habe mich auch schon dafür interessiert und auf der letzten Friedrichshafener Messe von einem Simprop-Vertreter erfahren, dass dieses Modell mangels Nachfrage aus dem Sortiment genommen wurde. Schade eigentlich - vielleicht erbarmt sich mal ein anderer Hersteller. Leider war sie bautechnisch nicht mehr so auf dem Stand, den wir heute erwarten. Man müsste das Modell meiner Meinung nach etwas größer anbieten, so im Bereich 2,5-3m Spannweite, vielleicht sogar in Voll-G(C)fk, mit verbesserten Leitwerksanlenkungen. Unter der Simprop´schen Machtperiode kam sie irgendwie nie so richtig zum Zug, wurde natürlich auch hier im Forum teilweise kräftig niedergeknüppelt. Bitte, Herr(steller), erbarme Dich - Sagitta darf nicht sterben!

Thomas

Ortwin
27.11.2010, 07:46
Hallo Zusammen,

wenn jemand seine Sagitta loswerden möchte, bitte bei mir melden.:)

Gruß
Ortwin

Stefan Siemens
27.11.2010, 09:38
Hallo,
die Antwort ist: Intention. Das Modell ist auf dieses Anforderungsprofil für "Aufsteiger" konstruiert worden,
Stefan

TG
27.11.2010, 09:55
Hallo Daniel,

ich hatte den Intention und war sehr zufrieden.

Meiner erreichte genau das angegebene Gewicht, glaub 2500 g.
Ist sehr gutmütig und auch dynamisch im Flug. Landen und Langsamflug sehr gut.
In den Flächen sind Ballastöffnungen, aufgebleit machte es auch bei starkem Wind Spaß.
Bei sehr schwachen Bedingungen kann er mit den "Spezialisten" natürlich nicht mithalten. Ich hatte jedoch nie kritische Situationen wegen einem Abriss.
Die Bauweise ist sehr stabil und verzeiht auch mal "härtere" Landungen.

Thomas

Jantar
27.11.2010, 10:26
Danke, dann muss es eine Intention werden. Die Rumpfform find ich nämlich einfach genial, und der Testbericht aus der Modell vom Jahr 2006 hat echt was in mir ausgelösst... Ich wollte mich jedoch nicht allein auf Tester verlassen ;). Als Schüler kann ich mir halt ein "echtes" Modell im Jahr gönnen, und dann sollte dieses natürlich so vielseitig wie möglich sein. Miniexcel ist zwar nur halb so schwerr, doch qwesentlich kleiner und dünner profiliert, weshalb ich da im langsanflug bedenken habe. Thermik Excel ist kein "echter" Excel :).

Pinchi
27.11.2010, 13:43
Hi,

ich kann hier nur für den Intention sprechen, allerdings die Elektrovariante mit ca 3,2Kg, die er aber auch gut verträgt, damit hat er einen guten Durchzug und macht alle Figuren super mit. :cool:
Für leichte Thermik ist er nicht gemacht, das machen andere besser. ;)
Am Hang heizen geht super, in der Luft habe ich ihn noch nicht zerlegt. :D

Allerdings mache ich auch keine 500m Abstiege mit anschliessendem 4eck Loop.

Gruß
Horst

Bluna
27.11.2010, 15:08
Hallo Daniel,

ich kann noch was zum Mini Excel sagen. Hatte schon zweimal die SE 300 ARC die fast baugleich mit dem Mini Excel ist.
Unterschied ist:
Die SE 300 hat nur Höhe + Seite und die stärkere V-Form der Fläche.
Da es die ARC version war wurden die Querruder nachgerüstet und dann erst mit Folie bespannt.

Warum ich nicht gleich den Mini Excel gekauft habe!? Die SE 300 ist günstiger! ;)

http://www.brigitte-ritter.de/xtcommerce/product_info.php?info=p3955_SE-300-ARC.html

Waren mit E-Antrieb ausgestattet und mein immer dabei Modell.

Zu den Flugeigenschaften:

Von gutmütigem Thermikkreisen bis herum Turnen ist alles drin was ein Modell der Größe hergibt.
Und das "dünne" Profil ist im langsam Flug unkritisch und hat einen sehr guten Gleitwinkel.
Kritisch in Sachen Langsamflug sind Liftoff xxs und micro Excel - wegen der geringen Flächentiefe!

Willst du allerdings nach dem Arcus SPORT von Robbe ein Aufsteigermodell dann würde ich dir den Intention empfehlen.

Wenn der Arcus mit 2,60m an deinem kleinen Hang geht müßte das auch mit dem Intention gehen.
Willst du auf Nummer sicher gehen dann würde ich den Mini Excel (SE 300) empfehlen.

Gruß Michael

Jantar
27.11.2010, 23:16
Danke fuer euere Hilfe, wird aber dann doch wie gesagt die Intention.

Andys Hobbieshop ist ja genial guenstig, da will man ja kaum noch selber buegeln :)

Viele Gruesse,