PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Womit balsabeplankten Rumpf schleifen?



toobo
30.01.2004, 22:55
Hallo Holzwürmer :)

Ich bin z. Zt. dabei meinen Ka6-Rumpf mit Balsastreifen zu beplanken und frage mich womit ich ihn am besten schleifen kann.
Da der Rumpf nur gekrümmte Flächen aufweist, ist ein planer Schleifklotz wohl weniger geeignet - auch wenn immer schön kreisend geschliffen wird.
Am besten wäre ein Schleifgerät das sich den Rundungen anpasst.

Würde mich interessieren was Ihr zum Schleifen solcher Flächen benutzt.

Freue mich auf Eure Tipps :cool:

Christoph Braendle
31.01.2004, 12:21
Es gibt solche Schleifschwämme, die sich gewölbten Flächen recht gut anpassen !

Udo Schubert
31.01.2004, 12:47
Unter Schiffsmodelle / Rennsegelyachten findest du einen Monsterthread "Bau einer IOM Arrow".
Auf der 17. Seite beschreibt Tiga den Bau eines Schleifklotzes für gewölbte Flächen.

Udo

toobo
31.01.2004, 12:58
@ Christoph & Udo,

KLASSE! Das ist es!

Womit bewiesen wäre, das es sich durchaus lohnt auch mal bei den Schiffsbauern vorbei zu schauen ;)

Danke für den Tip!

Oli_L
01.02.2004, 10:39
Von reinen Schleifschwämmen kann man meiner Meinung nach nur abraten, denn diese haben die unangenehme Eigenschaft, weiches Material schnell abzutragen und härtere Stellen als schöne runde Buckel stehen zu lassen. Es wird zwar alles mikroskopisch glatt, aber makroskopisch wellig!
Das Problem bei Balsabeplankung ist ja das unvermeidliche leichte Einfallen der Beplankung zwischen den Spanten, also muss direkt über den Spanten meist ein halber Millimeter mehr weggeschliffen werden als im Zwischenraum. Das leistet ein Schleifschwamm nicht! Hier ist ne Schleiflatte besser.
Die Idee mit dem dünnen Sperrholz als Untergrund fürs Schleifpapier auf dem Schwamm ist echt gut, denke ich. Hab zufällig genau den beschriebenen Schwamm hier rumliegen und werd das auch mal ausprobieren!
NOchmal einfach zum draufklicken, für alle, die sich bei den Schiffen nicht auskennen: ;) http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=62;t=000046;p=17
Gruß,
Oliver

[ 01. Februar 2004, 10:40: Beitrag editiert von: Oli_L ]

Tiga
01.02.2004, 10:49
ich habe den vom mir beschriebenen Schleifklotz inzwischen in einer zweiten Variante mit einem wesentlich weicheren Schwamm als Kern und einem 0,4er Sperrholz als Schleifpapierträger. Diesen verwende ich für besonders enge Radien.

Grüße
Rainer

toobo
01.02.2004, 20:52
Moin,


Original erstellt von Tiga:
ich habe den vom mir beschriebenen Schleifklotz inzwischen in einer zweiten Variante mit einem wesentlich weicheren Schwamm als Kern und einem 0,4er Sperrholz als Schleifpapierträger.Genau so einen habe ich mir auch gebastelt, funktioniert fabelhaft!