PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tetmajer-Knickung



Friedmar Richter
15.11.2002, 18:41
Hallo,
zur Zeit habe ich im Studium einen Beleg zu machen, bei dem ich u.a. eine Gewindespindel auf Knickung durch Längsdruck berechnen muss. Das macht man üblicherweise nach Tetmajer:

Knickspannung=C0-C1*Schlankheitsgrad

Was mir hierfür fehlt, sind die Werte für die Konstanten C0 und C1, die man in gängigen Tabellenwerken(Friedrich,Dubbel) nicht oder nur für ein oder zwei einfache Stahlsorten findet.
Weiß jemand eine Webseite, die diese Konstanten (welche wohl aus empirischen Daten ermittelt werden) für mehrere verschiedene Stahlsorten auflistet. Suchmaschinen haben mir bisher auch nicht weitergeholfen.

Friedmar