PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verschiedene Sperrhölzer...



marvin
02.02.2004, 18:07
Hi Leute,

ich will als Langzeitprojekt diese Spitfire bauen:
RCGROUPS-Artikel (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=e83b97232b8225652b219dd4743d71c5&threadid=130235&highlight=spitfire)

Den Plan habe ich geplottet vorliegen und nun geht es ans Aussägen...

Vorgesehen ist Liteply, das wird wohl Pappelsperrholz meinen. Meine Frage:

Wie groß ist der Gewichtsunterschied zwischen:
- Pappel-
- Kiefer-
- Buchensperrholz

wirklich? Oder ist es vorallem der Preis des guten Flugzeugsperrholz der hier eine Rolle spielt?
------------
steht nun bei den Hölzern
HWE

[ 02. Februar 2004, 18:39: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Ralf Ebbrecht
02.02.2004, 20:35
Hallo Dirk.
Das kommt darauf an, wofür Du die verschiedenen Sperrhölzer brauchst.
Für normale Spanten reicht durchaus Pappel. Pappel ist so ziemlich das leichteste Sperrholz (außer Balsa). Kiefer Sperrholz gibt es eher selten. Ich nehme an, Du meinst Birke, das gibt es relativ häufig. Birke hat eine etwas höhere Festigkeit als Pappel, ist aber auch einiges schwerer. Das festeste Sperrholz ist Buche. Wird meistens für Motorspanten verwendet, da es die Kraft des Motors aufnehmen muß.
Pappel, Birke und Buche bekommst Du wahrscheinlich am besten bei Deinem Holzhändler vor Ort. Du mußt aber wahrscheinlich ganze Platten abnehmen, kannst sie aber dort in handliche Stücke zuschneiden lassen. Pappel ist zugleich auch das günstigste Sperrholz, danach Birke, danach Buche. Ich verwende alle drei Sorten bei meinen Projekten. Alle drei lassen sich hervorragend fräsen. Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruß Ralf

Friedrich
02.02.2004, 22:14
Hallo Dirk,
hatte mein altes Fachbuch rausgesucht um die spez. Gewichte hier reinzuschreiben, aber dein Beitrag war geschlossen :(
aber nun kann ich ichs ja nachholen :D
Pappel: 0,46
Birke: 0,64
Kiefer: 0,53
Buche: 0,69
Wichte als Massivholz, dürfte aber beim Sperrholz ähnlich sein.

marvin
03.02.2004, 14:45
Hi,

danke für die Antworten. Birke habe ich glatt unterschlagen, obwohl es ja das wichtigste ist. Ich habe halt das Birkenflugzeugsperrholz hier und habe mich gefragt ob es sich lohnt Pappelholz extra zu ordern (Heerdegen). Aber bei dem Unterschied und dann ist das 3mm ja 5fach verleimt und das Pappelholz nur 3fach...

Also Pappelsperrholz muss her!

Upps, manchmal kann Werbung ja nützlich sein (Zembrod)! Hat jemand Erfahrung mit Lauan ?

[ 03. Februar 2004, 14:46: Beitrag editiert von: marvin ]

Ralf Ebbrecht
03.02.2004, 16:36
Hallo Dirk.
Das Pappel Sperrholz würde ich auf keinen Fall bei Heerdegen kaufen. Ist da viel zu teuer! Frage mal bei Deinem örtlichen Holzhändler. Da bekommst Du es bestimmt für die Hälfte.

Gruß Ralf

Friedrich
03.02.2004, 18:14
Hallo Dirk,
Lauan würde ich nicht empfehlen, hat sehr große Poren und ist sehr faserig an den Kanten

Christian_S
03.02.2004, 18:48
Hallo Marvin,

hab mir gestern 1 m² Pappelsperrholz bei Obi gekauft. Hatten leider nur das 4mm da, 3mm war aus. Hat 7,99€ gekostet, geht sich günstiger, aber ich "musste" es sofort haben ;)

Gruß,
Christian

P.S.:Was macht die Spit?! :p

marvin
03.02.2004, 19:48
Hi,

also Lauan ist damit gestorben.

Ich werde mal zum Obi fahren, obwohl ich mich nicht errinern kann jemals 3mm Sperrholz im Baumarkt gesehen zu haben.

@Christian
Bei dem Wetter geht die nicht in die Luft. Aber fliegen muss sie bald, weil ich keinen Platz mehr im Keller habe ;) :rolleyes: :eek:

[ 03. Februar 2004, 19:49: Beitrag editiert von: marvin ]

Tiga
03.02.2004, 21:43
Hi Dirk,

die Stärken der Pappelhölzer sind oft recht unterschiedlich. Bei unserem OBI gibt es 4/6/10 mm, daneben gibt es noch einen kleineren Baumarkt der als Abstufungen 3/5/9/12 mm hat.

Also falls du die Möglichkeit hast einfach mal mehrere Märkte besuchen.

Grüße
Rainer