PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Federstahl Weichlöten



RSO
26.11.2002, 10:07
Hallo,

ich möchte ein Fahrwerk aus Federstahl löten.

Suche dazu:
Spitzenmässigen Bindedraht, Flussmittel und Lot

Wer kann mir eine Bezugsquelle nennen.

Gruss, Raimund

Heinz-Werner Eickhoff
26.11.2002, 17:38
Hallo Raimund,
als Wickeldraht nehme ich immer verzinnten Blumenbinde-Draht, oder Telefonkabel aus Kupfer schön blank.

Als Lot son dickes für Klempner vom Baumarkt mit Flußmittelseele.

als Flußmittel das agressivste was du bekommst, hab was zum Heizungsrohrlöten von Degussa. War leider sauteuer (20€). Kann man beim Heizungsfachbetrieb auch schnorren :rolleyes: , brauchst ja nicht viel

Das wichtigste !! den Stahldraht an den Lötstellen blitzeblank schmirgeln, nehme ne Miniflex mit Klettscheibe dazu, eine guten Lötkolben der 100-250Watt Klasse und die Lötstellen nach dem Abkühlen mit Bürste und Seifenwasser gründlich abschrubben.

Sieht super aus und hält bombig.

[ 26. November 2002, 17:39: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

RSO
28.11.2002, 08:48
Hallo HWE,

danke für die Info.

Gruss, Raimund