PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anschrägen von Leitwerken, Querrudern etc..



Christoph Eicker
15.08.2003, 11:43
Hallo Zusammen,

ich wollte mal fragen, wie ihr das mit dem Anschrägen der Ruder so macht. In den meisten Plänen und Anleitungen steht, dass die Ruder an der Anschlagsleiste so ca. 30° grad abzuschrägen sind. Nur leider klappt das bei mir nie so richtig. Die Schräge bekomm ich schon hin, nur leider liegt das Ruder nicht mehr sauber an der Endleiste an, weil ich unterschiedlich viel von der Ruderanschlagsleiste weggeschliffne habe.

Gibt es eine Möglichkeit diese schräge exakt hinzubekommen, ohne das Ruder durch ungenaues Schleifen zu deformieren??

Vielleicht gibt es ja auch eine Art Messer, ähnlich dem Leistenscheinder von Conrad, wo man den Winkel einstellen kann :confused:

Bin für jede Hilfe sehr dankbar!

Grüße

Christoph

Milan
15.08.2003, 12:12
Hallo Christoph,

wenn Du mit einem normalen , kleinen Schleifklotz arbeitest, werden die QR gerne wellig.

Abhilfe schafft da nur ein Schleiffbrett.

Statt mit dem Schleifklotz das Ruder zu bearbeiten, bearbeitest Du das Schleiffbrett mit dem Querruder.

Mein Schleifbrett, das ganzflächig mit einem 80ziger S-Papier hoher Standzeit, beklebt ist, hat in etwa die Maße 30cm x 120 cm.
Mit zwei Schraubzwingen fixiere ich es auf meiner Werkbank und schon geht es los mit dem Schleifen.

Zum Üben kann man auch seine Fingernägel schön gerade abschleifen :D

Grüße

Harry

HaraldH
15.08.2003, 12:54
Hallo,

mein Tip: niemals freihändig schleifen.
Das Ruder zwischen zwei Hartholzleisten oder noch besser zwei Flachstähle spannen. Dann kann man eine Kante des Flachstahls als Anschlag zum Schleifen verwenden und bekommt eine absolut gerade Schleifkante. Zu Not kann man auch eine Kante des Baubrettes als Anschlag verwenden.

Harald

Daniel Loertscher
03.09.2003, 23:35
Hallo Christoph
Harald schlägt vor, das Ruder zum Anbringen der Schräge zwischen zwei Flachstähle zu spannen.
Meine Methode ist vom Prinzip her gleich, jedoch etwas einfacher:
Besorge Dir zwei Matallmassstäbe von ca. 50cm Länge und eine Rolle doppelseitig klebendes Scotchband. Nun klebst Du die Metallmassstäbe auf den Anriss (Bleistiftlinie) und hobelst mit dem Balsahobel die Kante weg. Ergebnis: Super gerade & plane Fläche, die nur noch ganz fein nachgeschliffen werden muss (vor Wegnehmen der Massstäbe).
Viel Erfolg, Daniel aus der Schweiz

holzflieger
04.09.2003, 09:08
Hallo Freunde,
das Schleifbrett beklebe ich mittels Teppichklebeband mit einem passend geschnittenen Streifen Schleifleinen, am besten beidseitig, eine Seite 80er, andere Seite 120er Korn. Die Streifen lassen sich, wenn abgenutzt, leicht abziehen und durch neue ersetzen. Sehr praktisch auch für kleine, schmale, runde und sonstwelche Formen.
Holm und Rippe!