PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Boulton Paul P111 kleiner Baubericht



MaHö
28.11.2010, 21:57
Nachdem ich jetzt fast eine Woche mit Grippe im Bett lag, war ich heiss wieder was zu bastel. :D
Da ich erst vor ca. 2 Wochen für jemand nen GFK Luftkanal für ne 90er gemacht hab, hatte ich auch wieder lust eine Boulton zu bauen.
Hier sind paar Bilder vom Bau bis Rohbau. waren 2 Tage.
viel Spaß gruß Martin

MaHö
28.11.2010, 21:58
und weiter

MaHö
28.11.2010, 22:00
...
P.S: Der Antrieb stößt in ganz neuartige Gebiete in meiner EDF Fliegerei vor.....

gruß Martin

Tigger
28.11.2010, 22:09
KP 32er?

Sind auch einige auf dem Weg zu mir!?!?!
Kann es kaum erwarten den in meine kleinen A4 Skyhawk zu pflanzen!

Toby

matze1985
29.11.2010, 21:35
Hi,
freue mich sehr auf deinen Baubericht. Ich habe auch noch einen Bauplan von Heino Dittmar hier liegen der darauf wartet das er angetastet wird.
Womit hast du den Rumpf beplankt (material + stärke)?

gruß matze

Balsabastler1993
29.11.2010, 22:35
Hallo, sieht schick aus...

erzähl mal ein bisschen mehr, spannweite, gewicht, welcher fan, welcher antrieb usw.

Grüße Heiner

shamu
30.11.2010, 08:48
Schaut super aus Martin, erzähl mehr davon.

MaHö
30.11.2010, 11:15
Leider war mein Aufschwung nur von kurzer Dauer, lieg schon wieder seit Sonntag nurnoch im Bett mit Grippe.
Aber zum schreiben reichts :D

Im englischen Quiet and Electric Magazine kommt eigentlich grad jeden Monat ein Modell aus dem Hangar von Chris Golds. Die letzten waren alle mit einem Kerek Knight 32mm fan mit Feigaomotor ausgerüstet. 2 Mot 3mot 4Mot. das hat mir sehr gut gefallen. MIt wenig Aufwand kommt was cooles raus.

Hier die immensen Daten des Impeller :P

2 x 250mah Li Poly - Thrust 64gms @ 6volt, 3.7amps
2 x 350mah Li Poly - Thrust 68gms @ 6.73volt, 4.1 amps
3 x 400mah Li Poly - Thrust 130gms @ 9.91volts, 7.8amps
http://www.samsmodels.com/site/electric.html
3S ca. 64000U/min

Da eine Boulton ratzfatz gebaut ist, hab ich die Skizzen mit denen Jürgen Bestenlehner vor Jahren eine 69er gebaut hat um 50% verkleinert. Angelehnt hat er die Skizzen an die von Heino Dittmar nur in Holz.
Zu der Zeit als Jürgen die 69er gebaut hat, hab ich mir die Skizzen auf nen 90er hochkopiert und gebaut. Bis heute mein absoluter Lieblingsflieger.

Das heißt die Abmessungen sind folgende:
Spannweite 38cm
Länge 33cm
Momentanes Rohbaugewicht mit zwei D47, 60g.
Abfluggewicht ca. 150g

Der Kanal ist aus 2 Lagen 25er Gewebe auf den bebügelten Styroporkanal laminiert und anschließen eingeschnitten und runtergemacht.
Rumpfbeplankung ist 2mm Balsa, Flügel 1mm, SLW 3mm Balsa.
(eine 90er Boulton ist aus 3mm fürn RUmpf, 1,5er Flügel)

Ende der Woche vielleicht mal die Ruder noch befestigen und lackieren.
Momentan geh ich davon aus dass es schon ein 3S Pack sein muß. ABer mal sehen was das Endgewicht sagt. So leicht wie möglich ist der erste Ansatz, aber ob MIR 68g Schub zu ca. 150g Gewicht reichen muß man sehen :D

Und eins muß ich noch sagen. So ein Holzflieger ist was tolles, da will man nichts anderes mehr machen ;)

soweit,
gruß Martin

Bilder:
Das nebendran ist das Schwerpunktmodell für das Fairley Delta FD1, anderer Baufred!
Und hier mal zum Vergleich ein Mega 16/25/2, 100g Motor. Einen 90er Midi hatte ich grad nicht ausgebaut daliegen gehabt ;) aber der MInifan sieht auch schon lustig aus daneben.

Blackapche
30.11.2010, 11:45
He echt süß das Teil....

Bin schon gespannt wie es fliegt.....


MFG :)
Tom

Jürgen Be
30.11.2010, 18:39
heeeeeeeeeee Martin,

wie hast du gesagt, eilt ja nicht:-) Und jetzt ist die kleine schon fast fertig. Sehen und lesen muß ich das auch noch hier...........bin gespannt, wie das weiter geht.
Wenn ich da je doch noch was in Depron mach, steht der Toby ( Tigger ) sicher Schlange:-))

Gruß Jürgen

Elektroralf
30.11.2010, 20:33
Wann kann ich zum tausch das Teil abholen ?

Tigger
30.11.2010, 21:44
@Jürgen:
Muss nicht immer Depron sein!
Meine KP Fans sind gestern endlich angekommen! Eine davon kommt in meine kleine Depron A4 und dann habe ich noch Pläne vom angesprochenen Chris Golds da!
Aber zurück zum Thema
Die Boulton gefällt mir sehr gut! Den Plan und Bausatz der Dittmar Boulton habe ich auch noch in der Ecke liegen!
Aber die Kleine hat es mir auch richtig angetan!
Bin gespannt wie es weitergeht!

Toby

sd
30.11.2010, 23:25
Hi Martin,

die is ja super geworden! ... hatte erst gar nicht gesehen das die im Miniformat gebaut ist. Hast ja ein irres Tempo beim Bau hingelegt. Ich bin gespannt wie sowas kleines fliegt.

Meine Boulton beschwert sich immer das ich kaum Zeit für Sie habe ;) naja noch die neuen Werkbänke aufstellen und ab Januar siehts bei mir Job mäßig auch wieder besser aus ... wollt spätestens in Hamburg nen Flug machen mal schaun obs bis dann was wird.

Grüße
Stefan

MaHö
01.12.2010, 19:58
Hi Stefan,
genau, ich weis doch das du da dran bist. Na da freu ich mich aber auf Hamburg ;)
gruß Martin

@Ralf, welche Größe brauchste denn? 69mm, 90mm, 2-3 Tage :D :p
@Toby, na dann auf Baufred starten für ein CHris Golds Model ;)

Elektroralf
02.12.2010, 08:29
90mm bitte, Kanäle und Haube noch vorhanden.
FROI
Wann soll ich die Teile vorbei bringen?
Rest per e-mail

MaHö
03.12.2010, 19:43
Anlenkung und Anlage ist drin.
Brauch noch nen passenden Akku und Lack drauf, dann kanns losgehen.

Bild. Miniboulton auf einer 90er Boulton.

gruß Martin

marvin
03.12.2010, 21:40
Sehr schönes Teil.

Noch eine Frage zur Holz Boulton: Hast Du einen Plan für eine 65 oder 90 mm in Holz oder nur Skizzen? Ich würde gerne eine bauen, aber unbedingt aus Holz und der Plan vom vth (=Dittmar-Plan) ist ja aus Schaum.

Falls Du da etwas hast hätte ich großes Interesse, sonst besorge ich mir den vth-Plan und muss den Rest selber stricken...

MaHö
05.12.2010, 13:48
SOoo, nachdem ich ja die kleine P111 fast fertig hab, hab ich nun noch ne 90er für den Elektroralf angefangen. Seine, von mir gebaute Boulton, ist mal aus Alters und Beschädigungsgründen am RUmpf in der Luft zerbrochen. Daher brennt er drauf wieder eine zu haben. Ich hab mich jetzt breitschlagen lassen eine zu machen.
Aufbau ist eigentlich sehr ähnlich der kleinen.
Bisher hab ich meine Rümpfe in Leisten aufgebaut, das gefällt mir aber nicht so 100%. Schnell gehts, aber manchmal sind Leisten nicht perfekt verklebt bzw. ein kleiner Spalt und Spannung auf der Halbschale weil es ja alles trocken beplankt wird. Nachher muß man auch noch ordentlich schleifen, dass man die Leisten nicht mehr sieht bzw. keine Kanten drin hat. Der Weissleim ist meist recht hart und zäh und läst sich nicht so gut schleifen. Deshalb will ich mal die Methode von Chris Golds mit Amoniak und heißen Wasser probieren.
HIer wird auf ein Styrodururmodell nasse Holz mit viel Gummiringen drübergespannt. So kann aus 3 Brettchen die mit Seku verklebt sind, eine Rumpfhälfte gemacht werden. Sollte schön leicht, sofort glatt und ohne Eigenspannungen sein. Der erste Versuch hat sehr gut funktioniert. Ich kann euch sagen, der Amoniak sickt echt übel, aber danke an die Freundin die es erträgt :D
Das Holz liegt ca. 45min in der Badewanne bevor es auf den Kern kommt.
Das ganze muß ca. eine Nacht dann auf der Heizung trocknen.
Sobald das Holz aus der Wanne ist und etwas abgewischt wurde, stinkt es nicht mehr.
AN der Nase muß das Holz längs eingeschnitten werden und überlappt erstmal. Das wird später mit einem Schnitt durch beides ausgeglichen und mit Seku zusammengeklebt.

Während das Holz trocknet hab ich die FLügel gemacht.
2mm Rippen, 1,5er Beplankung und 7x3mm Balsaholm (Balsaholm reicht ewig)

gruß Martin


HI Marvin,
ich hab nur Paar Skizzen, der Offshore Bauplan ist auf jeden Fall sinnvoll.

heiner
05.12.2010, 20:51
Interessante Methode Balsa in Form zu bringen. Ich habe mich heute wieder mit der Stäbchenmethode herumgeschlagen. Frage, geht das nicht auch ohne Amoniak? Das Zeug stinkt doch wie S......

Heiner

MaHö
05.12.2010, 23:04
Hallo Heiner,
der Chris schreibt, dass das Wasser dann ganz ins Holz eindringt und es wie ein nasser Schwamm wird. Kannst auch richtig stauchen.
Hab es ohne Amonika probiert, hat nicht so gut geklappt wie mit dem A.
In der Garage oder so wär gut, da ist der gestank nicht so wild. Oder im Garten, hab aber keinen und draußen geht grad auch net. :)

Bei der Boulton ist auch gut, dass der Rumpf rund und symetrisch ist. Das heißt ich brauch nur einen Styrodurkern für die linke und rechte Seite.

Kleiner Trick. Nachdem alles trocken ist sieht man die Gummiringabdrücke im Holz, die kann man aber mit einem leicht nassen Lappen wieder rausmachen. Quilt dann wieder auf die ursprungliche Dicke (3mm) raus. Grundform bleibt natürlich.

gruß Martin

Elektroralf
06.12.2010, 15:42
KUUUUHL
:D

AAAB507
07.12.2010, 22:20
Freut mich!
- Ich hab noch Michas "leicht" deformierte 70mm P111 bei mir liegen. Da sollte man in den Rumpf "etwas" Arbeit investieren. Die Flächen sind aber noch gut (war zu schade zur Feuerbestattung)...

Grüßle,
Alex

Elektroralf
08.12.2010, 08:08
Brauchste einen Spantenplan?

heiner
08.12.2010, 17:13
Hier brauchte einer nen Spaten-Plan. :)

Heiner

Elektroralf
08.12.2010, 18:57
Na ich glaub eher einen Simulator oder ein Le(h)rer-Schüler-Kabel
Rennt ihr in Porz nun nicht mehr mit Helme rum?

heiner
08.12.2010, 19:49
nein, das war in Bad Nauheim jemand, der flog noch mit 35MHz.

Heiner

MaHö
20.12.2010, 08:50
Die kleine Boulton fliegt auch!
Parallel zum FD1 Erstflug haben wir diesen auch gleich miterledigt.
Startbahn "Schnee" war auch für die kleine Boulton ideal :D
Fliegt problemlos wie die große 90er, nur agiler. Geschwindigkeit und Flugleistung sind sehr ansehnlich und machen Spaß.
Zum großteil kann mit 50% Leistung geflogen werden. Langsamflug geht bei 164g sogar auch :p

Einzig der Ton gefällt mir noch nicht so. Der klang von dem Dreiblattrotor klingt wie der Alfa Fan 3 Blatt, viel Lärm um nichts.
Gut klar, dreht auch 64000U/min. Aber vielleicht findet sich hier noch ein 5 Blatt Rotor.

Steffen hat auch hier gefilmt,denke ein Video wird er die Tage auch noch einstellen.
Muß er aber noch schneiden, weils doch schwieriger zu filmen war wie die großen :D

gruß Martin

Elektroralf
20.12.2010, 09:09
Hab noch 2 Akkus für dich :)
Gratuliere, aber ein Delta fliegt ja immer.

Erik van Schaik
20.12.2010, 17:40
Hi Martin!

I am looking forward to the vid of the P111 :)
I need to have one too, but I am a bit busy on an other project;)

greets!
Erik

Harpo Schneider
20.12.2010, 21:10
Sehr schön und Glückwunsch...endlich auch mal wieder nen vernünftigen Beitrag und kein Kaufschrott. Klasse!! Meine kleine FD2 774 macht auch so ein höllenlärm...;)

Erik van Schaik
20.12.2010, 22:19
FD2=Fearey Delta2 ?

Do you have a link/pics?

MaHö
21.12.2010, 07:20
Sehr schön und Glückwunsch...endlich auch mal wieder nen vernünftigen Beitrag und kein Kaufschrott. Klasse!! Meine kleine FD2 774 macht auch so ein höllenlärm...;)

Hallo Hartmut, danke!
Ja genau, zeig mal ein Bild her ;)

Gestern war Hochzeit der großen, Flügel, SLW und Rumpfrücken drauf.
Noch die Einlauflippe verschleifen dann ist sie fertig.

gruß Martin

Jürgen Be
21.12.2010, 16:49
Die kleine Boulton fliegt auch!


Steffen hat auch hier gefilmt,denke ein Video wird er die Tage auch noch einstellen.
Muß er aber noch schneiden, weils doch schwieriger zu filmen war wie die großen :D

gruß Martin

Super Martin,

gratuiere und bin schon mal auf das Video gespannt.

Gruß Jürgen

MaHö
21.12.2010, 20:20
Hi Jürgen,
echt cool die kleine. Die past echt überall rein.

Die Große ist fertig und auch gleich wieder weg. Ralf hat sie schon mitbenommen :cry:
ABER ich hab gleich parallel noch ne zweite gemacht, sonst steht ich ja ohne da :p

Wiegt jetzt 650g im Rohbau und wird 100% nicht mehr in der Luft zerbrechen, weil die Leisten morsch werden.
Also als Resümee kann man sagen, die Halbschalenbauweise ist auch gut Bauweise. Der Aufwand ist glaub etwas höher und es dauert mit trocknen und allem länger wie in der Leistenbauweise. Dafür hat mein eine schöne Halbschale ohne viele Verklebungsstellen, sofort glatt. Wenn dann noch von innen und außen Gewebeüberzogen wird, ist es auch noch bombenstabil.

gruß Martin

Jürgen Be
22.12.2010, 01:07
Ich hab`s entdeckt..............

http://www.youtube.com/watch?v=0-nO-I6iBpI&feature=mfu_in_order&list=UL

geht wirklich klasse die Kleine, ich glaub ich kann die Dose von dir nicht mehr arg lange in meiner Schublade lassen:-))

Gruß Jürgen

MaHö
22.12.2010, 07:35
Hi Jürgen,
habs grad auch erst gesehen das Video :D
Auje ich glaub er hasts schon schwer gehabt beim filmen ;)
danke Steffen!
Über Weihnachten noch gelb lackieren und Verzierungen drauf, dann siehst sie auch super aus.
gruß Martin

Elektroralf
22.12.2010, 08:56
Normal wollte Martin meine alte nur komplettieren, aber es gab eine Neue :)
In Steffens Viedeo ist gut die Landetaktik eines ewig schnell gleitenden Deltajet zu sehen.
Im Bodenbereich Landekurve fliegen und mit der Anstellung von der Kurve auf die Landepiste zu fliegen. Nase oben lassen.
Wenn dieser Anflug zu hoch gemacht wird mußt du die mit der Schaufel runter schlagen.
Gleitet ewig!
@ Martin hast du für die Kleine eine Fliegenklatsche ?

Erik van Schaik
22.12.2010, 16:53
Nice video!

you may spend some time fine balancing the rotor. In low throttle it isn't perfect now. I think it will be less noisy as well;)

grtz!
erik

Harpo Schneider
25.12.2010, 21:33
Zu Befehl!:)
Hier mal 2 Bilder vom Rohbau. Werd sie irgendwann größer bauen, desswegen erst dieser kleinen Prototyp mit 53er ELE-Impeller mit ~700gr. Schub:cool:

esuflieger
26.12.2010, 10:27
2X Minifan 1X3S 3300mA

MaHö
13.01.2011, 20:59
FD2 sieht cool aus! Schau dir mal den Baubericht der FD1 an ;)

Ich war mit meinen Aktivitäten auch nicht untätig.
Die kleine Boulton hat im RC Groups bei der Speed Challange mitgemacht, Durchschnitt hin und Rückflug 71,5mph ca. 120km/h. nicht schlecht für 3S und ca.8A. Der zweite Platz in der Klasse hatte 60mph :)

Meine eigene Boulton 90er wurde noch etwas modifiziert/ mir ist ne Idee gekommen.
Ich hab nochmal einen neuen Flügel gebaut, damit das neue Jepe elektr.Fahrwerk reinpast.
Fürs Bugfahrwerk kommt ein Splitter in den Kanal. Der Kanal ist sowieso vom Querschnitt etwas zu groß, daher sollte der Splitter keine Probleme bereiten. Dann hab ich gleich eine Boulton mit Fahrwerk.:p
Ralf ist mit seiner fast fertig und hat mir gesagt er hat jetzt ca.1800g mit 6S und Fun600.
Ich hoff das ich mit einem leichten 6S Setup und EZFW auf ca.2000g komm.

gruß Martin

sd
13.01.2011, 21:16
Hi Martin,

ich knobel gerade aus wo ich das Fahrwerk bei meiner hinsetzen soll. Das Fahrwerk sitzt ja im Original sehr weit hinten. Dafür ist der Anstellwinkel ja ordentlich nur ob das reicht? Wie weit gehst du vom Schwerpunkt nach hinten?

Grüße
Stefan

Erik van Schaik
13.01.2011, 21:54
haha,
Gleiches problem wie unsere FD1.:)

The P111 was designed for high speed research too so it was designed for take off at high speed.
You may find some info on a Mirage thread or try to test the nose pressure on a P111 you have.
Because it is a delta concept I think if you cannot place the wheels just behind CG, you can increase "anstellwinkel". But you need to use more power for good take off.

Looking Cool Martin!

Good luck to you both!
Erik

MaHö
14.01.2011, 08:11
Hi Martin,

ich knobel gerade aus wo ich das Fahrwerk bei meiner hinsetzen soll. Das Fahrwerk sitzt ja im Original sehr weit hinten. Dafür ist der Anstellwinkel ja ordentlich nur ob das reicht? Wie weit gehst du vom Schwerpunkt nach hinten?

Grüße
Stefan

Hi Stefan,
ich habs jetzt so gemacht wie auf den Originalskizzen. Hauptfahrwerk steht nach vorne. Dann bin ich noch ca. 3cm vom SP(ca. am Spant 3 auf der Skizze) weg. Das sollte passen, ich hoff die Beine verdrehen sich nicht dauernd. Aber die Mechanik mußte soweiso an die Stelle wegen der Profildicke des Flügels. Bugfahrwerkslänge werd ich abstimmen wenn der Flügel am Rumpf ist.

gruß Martin

MaHö
31.01.2011, 21:05
Mal wieder ein kleines Update.
Flügel sind soweit fertig, dass sie an den Rumpf geklebt werden können.
Da ich bei der Fahrwerksversion nicht einfach den einen Rundstab als Holm in den Rumpf gehen lassen kann, hab ich zwei Zungen an den jeweiligen (neuen) Flügelholmen in den Rumpf laufen lassen. An die vordere Zunge kommt im Rumpf wenn alles trocken ist noch ein Halbspant aus 3mm Sperrholz und oben ein Kohlerohr um eine stabile Verbindung herzustellen.
Impellerwartungsdeckel ist auch ausgetrennt. Hierdurch kann ich den Midifan ein und ausbauen und in den nächsten Tagen mit ein Paar Rovings den Kanal und die hinteren Holmzungen verstärken/ verbinden.
Aber seht selbst.

gruß Martin

Erik van Schaik
01.02.2011, 21:59
Hi Martin!

Nice progress! :cool:

Is the fan+motor+thrusttube already in the fuse?

greets!
Erik

MaHö
03.02.2011, 22:37
Hi Erik,
nein ganz soweit ist es noch nicht. Aber liegt bereit ;)

Rovingverstärkung hinten und Verstärkungsspant vorne als Holmbrücke sind eingeklebt.
Fahrwerk ist jetzt auch drin, aufgebohrt auf 4mm am Hauptfahrwerk.
Die Splitterkanalplatten aus 0,4mm Sperrholz hab ich anschließend auch eingeklebt.
sieht doch schon ganz gut aus.

Spachtel unterm Glas kommt leider von einem Bruch der Rumpfbeplankung beim Spanten verkleben, Gummis zu fest gespannt. Leider grad auf der Oberseite. :( sieht man aber nachher nicht mehr.....

gruß Martin

Erik van Schaik
04.02.2011, 18:40
Nice building!

Why did you mount the springs forward?

MaHö
04.02.2011, 19:23
Weils sonst an der Mechanik klemmt (am Bugfahrwerk)! ;)
gruß Martin

Jetfrank
04.02.2011, 23:29
Seeeehr schön Martin,
bin echt gespannt, wie die mit dem nach vorn gerichteten Hauptfahrwerk rollt??

Gruß Frank

MaHö
07.02.2011, 12:33
Hab mich letzte Woche entschieden nicht die P111 zu machen, wird ja langweilig :p, sondern die P120.
603938

Das war von den Außenabmessungen der gleiche Flieger aber mit geändertem SLW und einem kleinen HLW ähnlich der FD1.

SLW ist einfach mit drei Rippen von Hand skizziert auf die passende Dicke und mit zwei Balsaholmen versehen. Beplankt ist das ganze mit 1mm Balsa. Ist so schon schön steif und wird ja noch mit einer 50er Lage Gewebe überzogen.
HLW ist der Einfachheit halber ein 5mm Vollbalsa auf Profil geschliffen.

Wie wärs mal mit etwas Beteiligung der Mitleser!
Was findet ihr besser, schwarze oder silberne Version? Sichtbarkeit ist halt die Frage in schwarz.
603946603947

gruß Martin


@Frank. Wir werden sehen, aber das sind 4mm Drähte bei ca. 2kg Gewicht und leichter Vorspur sollte das doch gehen.....!?

Funflyer 69
07.02.2011, 13:05
Hi Martin,


Wie wärs mal mit etwas Beteiligung der Mitleser!

zurücklehnen und beim Zusehen entspannen ist aber einfacher;).

Antwort: Schwarz, da Silber in der Luft einfach besch.... zu sehen ist.

Gruss
Sascha
der 4 Panther gebaut und geflogen ist. 2 mal davon silber - nie wieder! Einmal schwarz - sehr gut sichtbar!

PS: die 120er ist ja echt der schönere Vogel!

Erik van Schaik
07.02.2011, 16:49
Nice P120!

Silver :) because I have flown a Simprop Dornier in 100% black and lost him due to orientaition problems in a landing curve.
And Silver is cool!

wilddog
28.02.2011, 03:55
meine erste kleine 70er ist schon geerdet,hab mir grad nochmal ne 90er und ne 70er gebaut,also rümpfe der beiden sind fertig,und die einläufe soweit geschlossen,und mit nem absatz um den impeller einzustecken versehen,in 1-3 tagen sollten se fertig sein.
ich mach wohl den 22 35 1 an 6s im deiss 90er in die grosse,und in die kleine kommt ein mach alufan,mit nem lehner 15 30 11 hiamp an 5s.
gruss alex

MaHö
28.02.2011, 08:33
Hi Alex,
was war los mit der ersten?
Den leichten S-Schlag nicht drin gehabt?!

Also meine ist jetzt komplett mit 49er Glas überzogen. Zweite Lage ZPoxyFinishResin ist auch drauf, kann also jetzt mit nass schleifen anfangen....

gruß Martin

MaHö
10.05.2011, 08:00
Hi zusammen,
kurzes update meiner Boultonbauerei.

MiniBoulton hat endlich mal Farbe bekommen und Beplankungsstöße mit nem Edding.
Macht einen Riesen Spaß das kleine Teil. Problemloser Handstart und geht wie die Sau.

Die P120 ist auch fast fertig. Hab im verborgen die mühseligen Arbeiten erledigt. Schleifen, lackieren usw....
Fahrwerkstüren hab ich auch welche gemacht, sieht einfach besser aus.
Fotos folgen....

gruß Martin
642764

sd
10.05.2011, 08:21
Hübsch geworden die Kleine.

Da fehlt jetzt noch ne Halterung für den Bürotisch so wie bei Plastemodellen ;) dann kannst du sie dir hinstellen und zum fliegen mitnehmen.

Grüße
Stefan

MaHö
15.05.2011, 19:05
Hehe, genau und in der Mittagspause bißchen fliegen :D

Von der Boulton P120 gibt es jetzt bißchen was zu sehen.
Jetzt fehlt noch Endmontage RC, Impi und Fahrwerk, sowie Bugfahrwerksanlenkung und die Fahrwerkstüren.

@Sascha, jaja ich weis.:rolleyes: Aber die Mühle hat sich dermaßen in der Sonne aufgeheizt mit dem schwarzen Grundlack, dass ich auf jeden Fall silber draufgemacht hab. Wieder schwarz ist sie schnell :p

gruß Martin

Erik van Schaik
15.05.2011, 19:21
great!! :cool: :)
Should be a great concept as well! Keep in mind the Gloster avelin cannot make a looping at slow speed. This version may end up in a flat spin as well so take care on your maiden flight.
Do you expect maiden flight in Hude? (vdo!!)


greets!
Erik

MaHö
26.05.2011, 18:13
:D

So jetzt alles fertig.
Am WE hoffentlich noch einen guten Erstflug, dann bin ich zufrieden.
Abfluggewicht mit 6S 4250mAh 25C LemonRC ist 2580g.
Verbauter Motor ist ein Mega 22/25/2E, der mit den 6S jetzt 70A zieht. Das sollte reichen ;)

gruß Martin

marvin
26.05.2011, 18:22
Sieht unglaublich gut aus!

H.F
26.05.2011, 18:56
sensationell!!
ich bin begeistert!

ehrfurchtsvolle grüsse
hugo

Erik van Schaik
26.05.2011, 18:59
nur 1 wort: VIDEO!!!! :cool:

good luck!
Erik

Funflyer 69
27.05.2011, 08:38
SAUBER!
Sach ma: Das Höhenruder ist funktionslos?

Gruss
Sascha

MaHö
27.05.2011, 11:08
Danke danke soweit.

Hi Sascha, jap ist nicht angelenkt. HLW hat EWD zum Flügel aber keine Steuerfunktion. Entlastet etwas den S-Schlag im Flügel aber ansonsten könntest es auch weglassen.
Haben wir bei der FD1 auch so gemacht und hat sauber funktioniert. Ich war anfangs auch etwas skeptisch. Sonntag abend kann ich mehr berichten, hoffentlich nur positives. :cool:

gruß Martin

Erik van Schaik
27.05.2011, 16:39
SAUBER!
Sach ma: Das Höhenruder ist funktionslos?

Gruss
Sascha

Shau mal hier:
http://www.youtube.com/watch?v=JKvl7eaxFFw

wilddog
27.05.2011, 21:35
hey martin ist super geworden,einzig die 2 hauptfahrwerksbeine nach vorn gerichtet gefallen mirn persönlich nicht so gut,muss aber wohl so gelöst werden.
kompliment!!
nimmste die nach grenchen mit?
wäre toll!
gruss alex

H.F
28.05.2011, 21:55
hi alex

das nach vorne gewinkelte hauptfahrwerk ist vorbildgetreu, passt also.
(schau bisschen weiter vorne im tread, da sind originalfotos eingestellt).

mfg

hugo

Erik van Schaik
29.05.2011, 10:11
Sonntag abend kann ich mehr berichten, hoffentlich nur positives. :cool:

gruß Martin

:) good luck!

Jetfrank
29.05.2011, 11:52
Hi Martin, sieht toll aus der Jet und mal was anderes am Himmel und im Forum. Ich drücke die Daumen für den Erstflug.......

Gruß Frank

Okke Dillen
29.05.2011, 12:51
na da drücke ich aber auch die daumen! hoffentlich ists bei Euch nicht so windig wie hier ;)
Tolles Projekt!!
Daumendrück,
Jörg
;)

MaHö
30.05.2011, 08:35
Hi zusammen,
danke danke,
der Erstflug war recht unspektakulär! Fahrwerk bin ich super zufrieden. Das die Beine nach vorne sind ist scale und geht auch fast nicht anders. Die Mechanik muß an dieser Stelle in den Flügel, da es von der Dicke her sonst nicht past. Und um wieder recht nah an den SP mit der Radachse zu kommen muß es nach vorne sein. Das aufbohren auf 4mm war auf jeden Fall goldrichtig, die Beine sind so stabil, das sie ganz ruhig auf der Graspiste laufen wie wenns nichts anderes gibt.

Der Schwerpunkt ist noch etwas auf der kopflastigen Seite, aber sicher ist sicher. Man merkts noch etwas im Rückenflug, da werd ich die nächsten 4 Tage in Brünn mal bißchen rumtesten.
Hab vier Flüge am Wochenende gemacht.
Im Gegensatz zur P111 hab ich durch mein positiv angestelltes HLW natürlich den S-Schlag fast komplett raus aus dem Flügel. Das HLW wirkt konstant, lediglich im Landeanflug hab ich das Gefühl, dass die Wirkung ab einer bestimmten Geschwindigkeit langsam gegen Null geht, da muß man dann ordentlich zum aufsetzen mit Höhe ziehen/halten. Möglicherweise wird es besser wenn ich den SP noch nach hintenverleg.

Mit der Leistung bin ich mehr als zufrieden, der Power mit dem 6S Setup ist geil.
Liegt aber auch an dem niederen Luftwiderstand der Boulton.
Meine Flüge waren alle ca. 5-7min lang und dabei hab ich gerade mal 2800-3000mAh rausgeflogen. Mit 1/4 Gas kann man durch die Gegend fliegen, selbst ein Aufschwung ist damit noch drin. Nach einem Aufschwung kann ich den Motor komplett ausmachen und schaff einen Durchflug mit anschließender kompletter Platzrunde...........man kann viel erzählen :D es braucht ein Video :DDDDD
Mein Vater hat kleinere Video´s mit dem Foto gefilmt, die werd ich die Tage mal irgendwo einstellen. Ich denk mal der Steffen wird mir am kommenden WE sicherlich ein schönes Video machen :=)
Bilder folgen auch noch, hier mal ein kleiner vorgeschmack. Bernd, ein Vereinskollege, hat Paar schöne Bilder am Boden und eins in der Luft gemacht.
Timo hatte sein fettes Tele dabei, und hat sicherlich auch Paar schöne Flugaufnahmen hinbekommen.
Muß mal das Video mit dem Kommentar "Martin, wenn du nicht langsamer fliegst bekommst du keine Bilder!" einstellen :D

soweit,
gruß Martin

Harpo Schneider
30.05.2011, 08:39
sieht super aus...glückwunsch.
mal was anderes....

Putzi
30.05.2011, 10:55
Hi Martin,

zunächst mal sorry, dass ich mich SOnntag nicht mehr gemeldet hab, war Samstag Abend länger weg und musste dann die mir am Sonntag verbleibende Zeit nutzen um zu packen.

Klar, sind einige gute Bilder dabei, werde die dann heute Abend versuchen hier hoch zuladen, auf jeden Fall kommen sie aber im Laufe der Woche.

Gruß und nochmals Glückwunsch zu deinem, so wie vielen vielen Dank zu meinem Erstflug

TIMO

Arvid Jensen
30.05.2011, 11:08
Von mir auch :D

Erik van Schaik
30.05.2011, 16:37
Congratulations!
A great Boulton got airborn!

we are looking forward to some nice pics and vdos!

regards!
Erik

BeBe
30.05.2011, 21:18
Hi Martin,

danke für den Link!
Bin normalerweise fast nur auf den Kunstflugseiten unterwegs.
Da tut etwas Abwechslung sichtlich gut. ;)
Nochmals Gratulation zu Deiner tollen Arbeit und dem gelungenen Erstflug.
Viel Spaß in Brno.
Wir sehen uns wieder auf dem Platz.

Viele Grüße,
Bernd

Putzi
30.05.2011, 22:05
Hi Martin,

wie versprochen ein paar Bilder deiner Boulton im Flug. Leider sind dieses Mal viele Bilder sehr unscharf, deswegen hier nicht allzuviele, die komplette Packung werd ich auf CD/DVD brennen,sobald ich meinen eigenen Laptop wieder habe.

Gruß TIMO

Erik van Schaik
30.05.2011, 22:19
:cool: great!!

MaHö
31.05.2011, 08:12
Hi zusammen,
besten dank für die Glückwünsche ;)
Video kommt! Aber erst jetzt übers WE.

Timo danke schonmal für die Flugaufnahmen.

gruß Martin

H.F
31.05.2011, 16:00
toll!

mfg

hugo

Funflyer 69
31.05.2011, 16:55
Gratulation!

Dass es aber noch kein Video gibt, wo doch der ChefkameramannsteffenichschiesseuchausderHüftedasbesteflugvideoweltweit auch aus Friedrichshafen stammt?

Schönen Gruss
Sascha

Steffen L.
31.05.2011, 17:22
Ja wenn der Depp extra nach Stuttgart geht zum Erstflug machen...so dolle is mein Zoom dann auch nicht.

MaHö
31.05.2011, 18:41
ZZZHHH
dann besorgt mir so nen schönen Platz :P
In dem ich auch noch Mitglied bin :P

Danke, Sascha!
gruß Martin

Jetfrank
31.05.2011, 22:28
Ich freue mich schon auf die "live-show".......

Gruß Frank

Steffen L.
01.06.2011, 00:19
Ja wenn der Depp extra nach Stuttgart geht zum Erstflug machen...so dolle is mein Zoom dann auch nicht.

Der "Depp" war nich ernst gemeint, fehlten ein paar Smileys.
Edit ging leider nimmer... .

MaHö
08.06.2011, 08:09
Was für ein Bild! Geil oder :)
gruß Martin

Michael Beck
08.06.2011, 08:27
Klasse Martin,

meinen Glückwunsch zum erfolgreichen Projekt.

Viele Grüße

Michael

MaHö
08.06.2011, 21:42
Video vom Erstflug: http://www.youtube.com/watch?v=sHYZO1-Z5uc

Im RCG Blog gibts auch Bilder vom MegaCup2011 in Brünn und dem Technik Museum Brünn ;)
Was für ein Event was für ein Platz!!!
http://www.rcgroups.com/forums/member.php?u=6609


gruß Martin

sd
08.06.2011, 21:55
Gratulation Martin,

auf dem Fahrwerk sieht der Flieger gleich nochmal besser aus!

Grüße

MaHö
09.06.2011, 08:08
Besten dank!

@ Stefan, na auf deine bin ich ja auch schon gespannt. ;)
Vielleicht gibts irgendwann mal die Chance auf einen Rumpf und Umbau auf P120 :cool:

gruß Martin

RZI
09.06.2011, 16:15
Gratuliere Martin ,

echt tolles Teil :cool:

Schöne Grüße

Rolf

Erik van Schaik
09.06.2011, 16:36
:cool::cool::cool:
Nice videos!!
retracts are cool too!

Erik

Zyklotron
10.06.2011, 14:12
Servus Martin,

schaut ja sehr schön aus , hat Du sehr gut gemacht:)
sehe ich die dann in Österreich ?
Viele schöne Flüge wünsche ich Dir, und dass sie lange hält.

Besten Grüße
Markus

MaHö
10.06.2011, 15:49
Danke!!
Klar bin dabei in Österreich. Freu mich schon, wird sicher wieder super.
Grad noch am Zimmer schauen ;)

Und live gesehen ist doch immernoch am besten :D

Hab den Turnigy 80 gestern vorsichtshalber mal rausgemacht. Hat in Brünn zwar selbst bei 30° noch sauber funktioniert, aber 75-77A sind schon sehr sehr nah an den 80A Nenn.
Aber gut, dass ich noch nen YGE 120 hab! Ist schon umgebaut. Sicher ist sicher bei so nem hübschen Flieger.

gruß Martin

marvin
19.06.2011, 17:35
Eigentlich ja das Basisstyropor, aber egal jetzt geht es los mit der P.111...

659747

Erst wollte ich eine Vollholzfläche bauen, aber jetzt teste ich das mal so.
Wenn man erst einmal die Schneidrippen und den Auflagewinkel angefertigt hat geht das ja echt schnell.
Das lohnt ja eigentlich nur bei einer Serienfertigung ;-)

marvin
19.06.2011, 19:30
So jetzt habe ich eine Flächenhälfte beplankt und dabei ist folgende Frage aufgekommen:

Ich habe dafür 60g Epoxidharz angemischt und fast vollständig verbraucht.
Mir kommt das recht viel vor, auch wenn die Fläche ja noch deutlich eingekürzt wird.

Wieviel Harz setzt ihr so ein und wie kann man den Herzbedarf minimieren ohne das die Verklebung schlecht wird?

MaHö
26.06.2011, 13:22
Hi Dirk,
ich mach immer noch Microballons rein ins Harz......erhöht das Volumen und send den Harzbedarf und vor dem beplanken das Balsa versiegeln.
gruß Martin

Gast_32089
26.06.2011, 14:11
Ich senke den Harzbedarf dadurch, dass ich mir aus einem Spülschwamm und Frittenhölzern Tupfer baue. Damit trage ich das Harz auf. Überschüssiges Harz bleibt im Schwamm.

Schneewittchen
26.06.2011, 22:49
Wie bitte???
Frittenspieße??? Schwamm???

Bilder bitte!

Grüße Stefan

wilddog
27.06.2011, 02:47
wieso verwendest du keinen pu kleber,der ist einiges leichter und hält bombenfest.ich benutze PU MAX von uhu um styro und balsa zu verkleben.
oder will ich sehr scharfe endkanten am flügel,unterlege ich das balsa mit 80er oder 49er glasgewebe
also das gewebe zwischen balsa und styro,so kann ich beim verschleifen die endleiste wirklich runterschleifen,und sie wird recht stabil.
gruss alex

AliasJack
27.06.2011, 07:28
Hi
legt einfach ne Lage 50er Glas darunter.
Die wird auf ner Folie sparsam getränkt, solange bis alles durchsichtig ist, aber die
Gewebestrukur noch gut sichtbar ist(also keine Harzseen).
Am besten geht das mit einem kleinen Rolle mit Schaumstoffrolle und nicht mit zu viel Harz
auf einmal.
Das ganze wird dann mit Folie auf das Balsa gelegt, von hinten festgerollt (am besten mit ner trockenen Rolle) und die Folie abgezogen.
Und das Ganze dann wiederum auf das Styro.
Wer noch ne bessere Verbindung will, benutzt noch Schaumtreibmittel.

Lg Jakob

marvin
27.06.2011, 17:42
Danke für die vielen Tipps.

Das mit den Microballons und mit der Zwischenlage Glasgewebe werde ich wohl mal ausprobieren.
@Jakob: Versiegelst Du das Balsa auch vorher?

PU-leber ist zwar eine schöne Sache, aber nach einigen Monaten ist das Zeug hinüber und ich habe bis dahin immer nur 20% aufgebraucht. Epoxidharz hält sich einfach besser...

Mal sehen eventuell schneide ich noch einen Satz Kerne und baue eine Vergleichsfläche.

Grüße

Dirk

AliasJack
27.06.2011, 18:13
Hi
Versiegeln ist, wenn du das Glas auf ner Folie tränkst unnötig, würde nur unnötiges Gewicht bringen.
Am besten ist wirklich, Treibmittel zu nehmen, dann schäumt das Harz ein bischen auf
und dringt ein bischen ins Styro ein.

Am Anfang lieber zu viel Harz als zu wenig nehmen, sonst hast keine gute Verklebung.

Lg Jakob

MaHö
28.06.2011, 07:02
Morgen Jakob, ja stimmt, wenns eingedickt ist oder mit Treibmittel kannst getrost das versiegeln weg lassen.

PU geht mir ähnlich, meist braucht man einfach zu wenig.

gruß Martin

marvin
07.08.2011, 18:58
Moin,

so langsam geht es voran. Der Rumpf ist schon ein ganz schöner Klops, wenn man ihn in "3D" vor sich hat.

682633

marvin
09.08.2011, 09:05
Moin,

meint Ihr das Hitec HS-65 HB (16 Ncm) reicht für den Flieger oder sollte es etwas mehr oder digital sein?

marvin
10.08.2011, 11:42
Mal eine Frage zur Gewebeauflage auf den Flächen:
Würdet Ihr erst die Servos einbauen und die QR abtrennen oder erst alles mit Gewebe überziehen?

Macht es evtl. Sinn einen Streifen Abreißgewebe unter das Glas zu legen um es als Scharnier zu verwenden?

DieterH
10.08.2011, 12:44
Dirk, beglase die komplette Fläche, dann trenne die QR ab, schleife eine Gehrung hinein und schlage die QR mit Scharnierblättchen wieder an.
So wie Du das vorhast, hab ich auch schon mal gemacht, doch der Arbeitsaufwand steht in keinem Verhältnis zum Erfolg. Die Ruder wurden sehr schwergängig und gegen das Licht sieht man die Übergänge trotzdem.
Ich würds also nicht mehr machen, doch viell. kannst Du es besser . . . :)
Gruß
Dieter

DieterH
10.08.2011, 15:18
Übrigens : Ich hab die winzige BP von MaHö in Salzburg fliegen gesehen und war begeistert, wie das Ding geht . . . :cool:
Leider ist dieses kleine Kunstwerk bei den vielen Supermaschinen wenig beachtet worden.

Harpo Schneider
10.08.2011, 16:15
...und dabei ist es ein toller Eigenbau und die "Supermaschinen" ausem Karton! ;)
Hab die kleine in HH gesehen....einfach genial.

MaHö
13.09.2011, 07:55
Kleines Update.
Der JetFan 90 läuft super in der Boulton.
Werd die nächsten Tage mal auf einen anderen Motor umrüsten um den Strom von fast 100A wieder etwas abzusenken.

Hinter einer Mirage 3RS mit 70er Bine muß sich die Boulton nicht verstecken. Das Duett EDF und Turbine hat super funktioniert.
Und noch zwei super Aufnahmen auf dem Flugtag in Bayern. Besten dank an Stefan Brandhuber und Alex Wrana :)

700028700029

gruß Martin

Erik van Schaik
13.09.2011, 22:22
Superbilder!
Bin sehr gespannt auf deine tuning am jetfan90.