PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3D-Fräsen



Alwin
30.04.2002, 23:17
Hallo Fräskollegen,
aus was für einem Material macht ihr eure Fräsformen?
Hat schon einer Erfahrungen mit BM 5XXX von vantico?

Alwin, der bald auch 3d-fräsen kann

ddraser
02.05.2002, 11:26
Moin Alwin!

Also zum testen des Programms nehm ich erstmal Styrodur!

Ansonsten hab ich letztens gute Erfahrungen mit MDF Platten gemacht.

Mein persöhnlicher Trick:
Mdf-Platten (max38mm) in passender Höhe mit Epoxy verkleben.
Dann grob (10mm Fräser / 5mm tief / 4mm breit) schruppen!
Nun mit ! Übermass ! Vorschlichten (6mm Fräser / 0.6mm breit).
Übermass so um die 1-2mm um danach eine 3-4mm Schicht FormenHarz aufzubringen!
Diese wird nachdem durchhärten final geschlichtet! (2mm Fräser / 0.25mm breit)

Beim Vorbereiten:

http://www.ilonka-breitmeier.de/Archiv/Vorbereitung%20f%FCr%20Gelcoat1.jpg

Und hier die Form mit Sosse:

http://www.ilonka-breitmeier.de/Archiv/Form%20mit%20Gelcoat1.jpg

Leider hab ich keine Bilder von der fertigen Form!
Der Kunde war zu schnell und meine Cam nicht einsatzbereit! :rolleyes:

Jörg H.
02.05.2002, 13:20
Hey ihr Fräser,

ich kann zwar keinen Aufschluss über das verwendete Material geben aber ich würde gerne wissen mit a) welcher Software arbeite ihr beim 3D Fräsen ? b) was kostet sowas ? c) ist die Software auch mit der Haase-Fräse kompatibel ?
d) gibts davon eine Demoversion ?

Im vorraus besten Dank

MFG Jörg

PS: Bin noch ein Newbie in Sachen Fräsen

Alwin
03.05.2002, 01:09
Hallo zusammen,
@jürgen - so ähnlich habe ich mir dasauch gedacht, erst grob vorfräsen danach formenharz und feinfräsen.

@ Jörg - willkommen im club ;)
schau mal unter http://deskproto.de nach

Alwin

ddraser
03.05.2002, 04:08
Hallo Alwin!

Hast du DeskProto schon getestet?

Es macht ja auf den ersten Blick nen ganz vernünftigen Eindruck.

Wobei 1300€ für ein reines CAM-Modul auch kein Pappenstiel sind! :eek:

MFG Jürgen

P.S.: Viele nehmen auch Uriol zum fräsen ihrer 3D-Modelle. Ist aber nicht ganz billig. :(

Gast_93
03.05.2002, 10:54
Servus, wir haben auch ne Haase Fräse, sind damit sehr zufrieden...
Da gab es doch mal so ne Software deren Name war glaub ich 3-dCam oder so...
Gibt es da preiswertere Softwaremöglichkeiten..?

mfg
Armin

Alwin
03.05.2002, 12:23
Hallo Jürgen,
ich habe mir die 30tage- Version von Deskproto mal geladen. Muss sagen ned schlecht!!!!!
Wobei die Light-Version für 200€ vermutlich auch reichen würde.

Gestern war ich noch bei meinem Harz-Händler (Lange+Ritter), der hat eine neues Giesharz.
Es heisst "ACRYSTAL"( http://www.acrystal.fr ) habe gesten mal so 200g in ne Form gegossen, werde heute mittag/abend/nacht mal ein bisschen damit fräsen.

Alwin

ddraser
03.05.2002, 23:09
Nabend Alwin!

Wenn du es richtig lecker magst kannst du auch Plexiglas nehmen!

Vorteil:
Läst sich super fräsen!
Geht einfach zu polöieren.

Nachteil:
Kann man nur bedingt bis gar nicht tempern!

Alwin
03.05.2002, 23:31
Hi Jürgen ,
hab mich erst letzte Woche mit PS rumgeärgert

Alwin

[ 03. Mai 2002, 23:32: Beitrag editiert von: Alwin ]

ddraser
04.05.2002, 02:20
Gut fräsen läst sich auch Delrin (POM).

Wie sich das entformen läst weiß ich aber auch nicht.

Alwin
04.05.2002, 11:11
Hi Jürgen,
POM/Delrin kenn ich gut.
Ich erleichtere für die Hubifraktion die Hauptzahnräder.

http://www.cnc-modell.de/cnc/jpeg/hubi/zahnrad_z96_05.jpg

Alwin

[ 04. Mai 2002, 11:12: Beitrag editiert von: Alwin ]

ddraser
05.05.2002, 12:42
Genau das ist das Zeuch!

Läst sich doch super fräsen, oder?

Und wie ich im anderen Frerd gelernt hab praktizierst du ab heute 3D!

Willkommen an Bord!

Mach mal Pics!

Alwin
14.05.2002, 19:49
Hi Jürgen, und alle anderen.
Hier mal ein Fräsversuch von "deiner" Ente.

http://www.cnc-modell.de/cnc/jpeg/div/versuch_02.jpg

Wie man sieht kann ne grosse Fräse auch kleine Sachen machen.
Für die die es interessiert, der Fräser hatte 1,0mm Durchmesser, der Bahnvorschub war 0,2mm und die Fräsgeschwindigkeit war etwa 30mm/s. Wo bei diese Geschwindigkeit nur bei ebenen fräsen erreicht wird - in Kurven natürlich etwas langsamer.

Alwin

ddraser
14.05.2002, 23:30
Nabend Alwin!

Schöne Ente!

Ich wusste gar nich das die SO klein ist! :eek:

Oder hast du nochmal minimiert?

Es sieht ja schon ganz nett aus, aber 0.2mm Bahnvorschub ist bei einem 1mm Fräser zu breit!
Da hätste wahrscheinlich mit nem 2mm Fräser nen besseres Ergebnis erzielen können.

Optimal ist für sone Art von [Frei-Form] Modell schon das Kreuzweise schlichten (+/- 45°)! ;)

Na denn kannst du ja bald mit der Form für unseren "Chaoten" loslegen!

Alwin
14.05.2002, 23:40
Hi Jürgen,
das war doch nur mal so ein Versuch zw. Mittagessen und F1....
Natürlich hätte ich auch weniger Vorschub nehmen können......
Bei nem grösseren Fräser wäre aber vermutlich kein Hals mehr da....

Vielleich mal mit nem 0.3mm Fräser probieren und über Pfingsten laufen lassen :D :D :D :D :D

Alwin

Schmidie
15.05.2002, 15:42
*offtopic on*

ÄHÄMMMM....

lieber ddrasser du wirst doch nicht etwa den kleinen schmidie meinen? :D

*offtopic off*

Gast_93
16.05.2002, 10:26
Die lightversion sieht in der Tat ned schlecht aus. Mit welcher Software zeichnet ihr die 3 - d Daten ? Rhino 3 d? 3 D Studio?

mfg

ddraser
16.05.2002, 10:52
@Armin:

Modelle "bauen" geht in Rhino meiner Meinung nach am schnellsten!

Kann ich nur empfehlen!

Rhino 2.0 (http://www.flexicad.com/download/Download.htm) zum testen!

Gast_93
16.05.2002, 16:28
Gibt es da auch einfache Handbücher zu, die das Step by Step erklären?

Hans Rupp
16.05.2002, 17:22
Hallo Armin,

in der Testversion (gerade runtergeladen, 20 MB ging ganz flott) ist ein Tutorial dabei. Muss mal mich eine Nacht damit beschäftigen.

Hans

GregorS
16.05.2002, 20:34
Hi Alwin,
bei uns in der Firma verwenden wir sogenannte Formstoffplatten von SIKA Chemie.
Im besonderen SIKA Block M950.
Bei HM-Fraesern kein Grat. Material bleibt Stehen, kein Verzug.Kann auf Hochglanz
poliert werden.
Bei Interesse kann ich Dir das Datenblatt kopieren und vielleicht ein Abfallstueck
zum testen besorgen.
Mail mich an, wohne ganz in Deiner Naehe.

Gruss Gregor

Gast_93
16.05.2002, 22:34
Gibt es das Programm nur in English? Oder ist ne deutsche Version erhältlich.

Alwin
16.05.2002, 23:38
Hallo Armin,
das Programm gibts leider nur in english.
Die deutsche Versinon soll nach Aussagen in einer Newsgroup 2-3 Jahre dauern.

Aber es gibt ein deutsches Tutorial

Alwin