PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Bespannung......



Jurba
01.12.2010, 07:46
Hallo Segler-Experten,

ich habe mir spontan den kleinen Swallow Glider (Pichler) bestellt. Nachdem ich den Bericht (ich glaube er steht in der "Modell" - Zeitschrift) gelesen hatte konnte ich garnicht anders ;)!
Jetzt meine Frage:
Da ich ungern mit dem beigefügten Papier bespannen möchte suche ich eine leichte "Bügelfolien-Variante). Ich habe zwar in meiner Jugend, ist schon ein Weilchen her ;), auch mit Papier bespannt, ist mir aber nicht standfest genug.
Gibt es z. Bsp. leichte Gewebefolien zum bügeln? Ich möcht gerne den Antik-Look erhalten aber auch eine gewisse Festigkeit bei möglichst geringem Gewicht erzielen.
Könnt ihr mir etwas empfehlen? Bin für jeden Tipp dankbar.............

Gruß , Jürgen

st_canoe
01.12.2010, 08:04
Servus Jürgen,

ich benutze für solche Fälle das Polyester Bespannvlies von Aeroplan (http://www.aeroplan-modelle.de/aeroplanneu050.htm).

Grüße, steve

psimon
01.12.2010, 10:57
Sali Jürgen

Graupner hat eine sehr gute Bügelfolie: "Ecospan" die gibt es in verschiedenen Farben, auch in antik Beige. Die Folie hat eine glatte und eine "gewobene" Seite. Es ist darauf zu achten, dass die Faserstruktur längs der Tragflächen (quer zur Rippen) verlaufen. Die zu bespannenden Teile sind mit Ecofix (Leim) einzustreichen, da die Folie keine Leimschicht aufweist. Dafür hat die Folie das Gewicht einer Japanpapierbespannung. Die Folie schrumpft nur wenig, somit ist die Gefahr filigrane Bauteile beim bespannen zu verziehen eher gering. Ich benutze die Folie für den Slingsby Skylark 1, vom gleichen Hersteller der Swallow.

Gruss, Peter

Klaus Jakob
01.12.2010, 17:02
Hallo Jürgen,

Folie mag ich nicht mehr. Hatte sogar lieber Papier eingesetzt, aber das war nicht stichfest genug.
Ich verwende nur noch Polyestervlies mit Spannlack. Schrumpft wie Folie, ist stichfest, klebt wie Papier, und sieht auch so aus.

Klaus.

Jurba
01.12.2010, 18:25
Hallo Kollegen,

erstmal besten Dank für eure Info`s.

@ Klaus: Ist dein vorgeschlagenes Polyestervlies das gleiche das auch st_canoe vorgeschlagen hat?

Hört sich sehr interessant an, darüber werde ich mich mal informieren.

Besten Dank nochmal an alle,

Jürgen

Klaus Jakob
01.12.2010, 19:17
Hallo Jürgen,

dies Vlies meine ich. Gönn es Dir mal!
Vielleicht findest Du hier ausführlichere Verarbeitungs-Anleitungen, wenn nicht, hier mal in Kurzform:
-Holzgerippe mit Schnellschleifgrund grundieren und leicht überschleifen
-Vlieszuschnitt (mit 5 mm Übermaß) auflegen, glänzende Seite außen
-mit Schnellschleifgrundierung (oder Spannlack) das Vlies tränken, wo es auf Holz aufliegt; aber nur da!
-mit dem Föhn die offenen Felder spannen
-mit Spannlack die offenen Felder versiegeln

Mit UHU-Hart können widerspenstige Bereiche leicht angeklebt werden, die noch flüssige Raupe vermischt sich hervorragend mit dem Spannlack (bzw. der Nitrogrundierung/Schnellschleifgrund)

Dann: genießen!

Viel Erfolg.
Klaus.

take it easy
01.12.2010, 22:39
Hallo,

die leichteste Bespannung ist Rettungsfolie, wird mit Heißsiegelkleber aufgebracht.
Siehe: Buch von Hans Gremmer - Vom Balsagleiter zum Hochleistungs Segler

Gruß Peter

hastf1b
01.12.2010, 22:56
Hallo Jürgen (Jurba) schau mal in diesen Beitrag. Dort findest du einige Hinweise zur Verarbeitung von Polyestervlies. Wenn Fragen auftreten bitte nachfragen.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=144487

Gruß Heinz

Jurba
02.12.2010, 06:01
Guten Morgen,

hier bin ich ja wirklich an die Experten geraten :).

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps !!

Gruß, Jürgen