PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Drehbänke und Fräsen habt ihr ??



aerodactyl
17.11.2002, 21:40
Hallo Jungens,

ich bin derzeit verstärkt auf der Suche nach einer Drehbank und einer Fräse. Was habt ihr den so in euren Kellern rumstehen, das ihr empfehlen könnt. Ein komplettes CNC-Center kann ich mir aber nicht leisten !! :D :D
Die Genauigkeiten sollten so bei 1-2/100 mm liegen, Spitzenweite der Bank 300 – 500 mm. Wichtig wäre mir auch die Ersatzteilbeschaffung auf längere Sicht gesehen.
Schreibt doch mal eure Erfahrungen.
----------------------
nochmal, hier ist Flugmodellbau !!!
steht bei CNC.
HWE

[ 17. November 2002, 22:07: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

Andi.B
17.11.2002, 22:15
Hi

meine Maschinchen sind wohl etwas über Deiner Preisklasse:
Hab ein CNC Maschinchen mit Drehachse vom www.max-Computer.de (http://www.max-Computer.com) ( Kosy 2 Massiv A1)
eigentlich sehr zu frieden damit , hat ein kleinen Winkelfehler , laut Hersteller tolleranz ,werd ich selber noch beheben ,ansonsten bis ca +/- 1/100 genau.
Drehmaschine hab ich mir eine Quantum 310*900 Sg gekauft , kommt erst nächste Woche,daher gibs da noch keine Erfahrungen .

Gruss Andi

[ 17. November 2002, 22:16: Beitrag editiert von: Andi.B ]

aerodactyl
22.11.2002, 21:51
Hallo Jungens,

ist denn der Andi der einzige im Forum, der ne Drehbank und ne Fräse hat ??? :( @Andi: Erst mal DANKE für deine Antwort)
Glaub ich nicht ! :D Nun los, schreibt mal was, ich will mir noch vor Weihnachten so was zulegen.

Ingo Seibert
22.11.2002, 22:24
Hallo Uwe,

ich selbst hab hier auffer Arbeit alles, was ich brauche (Knuth CNC 1000M mit Sinumerik 802S, Knuth Drehbank mit 2,80m Spitzenweite, ne kleine Ostblockdrehbank sowie zwei normale Fräsmaschinen sowie wenns sein muß zwei große Mitsui Seiko CNC Rundschleifmaschinen, ne größere Elb und eine kleine Tripet Flachschleifmaschine), von daher kann ich direkt dir nicht weiterhelfen.

Ein Arbeitskollege hat aber damals von Westfalia eine Drehbank und eine Fräse gekauft, beide für den Modellbau ausreichend genau. Die Drehbank haben wir noch durch diverse Tuningmaßnahmen eine Klasse besser gemacht (ich hatte noch ein komplettes Meßsystem mit 2 Glasmaßstäben rumliegen...)

Nun aber mein Vorschlag: Schau dich mal auf dem Gebrauchtmarkt um!! Einer aus meinem Verein hat eine Hermle Fräsmaschine (NC 400nochwas) für 350 Euro gekauft, dass Ding ist frisch überholt und arbeitet auf 1000tel genau!! War nur schwierig, das Teil in seinen Keller zu bekommen :D . Das arbeiten damit ist aber die reinste Wonne :)

Gruß,

Klaus Harich
15.12.2002, 02:11
Hallo,
ich habe eine klippfeld A10 . Werbung dafür ist in fast jeder Modellflugzeitung. Habe die Bank als Bausatz gekauft. Kann ich so auch weiterempfehlen. Das Ding ist vorallem Praxisgerecht, was sich erst im Verlauf der Jahre ergeben kann. Als fertigmaschine find ich die klippfeld eigentlich zu teuer, weil sich der Aufwand zur Fertigstellung wirklich in Grenzen hält. Optimum-Bänke haben mir im Prospekt sehr gut gefallen, die Praxis hat mich allerdings zu Klippfeld abwandern lassen. Das muß aber jeder selbst entscheiden, denn O. ist besser ausgestatett, K ist besser aufgebaut und verarbeitet. Außerdem hat ein Bausatz den vorteil, daß man sich danach wiklich auskennt. Bei Fräsmaschinen suche ich noch, da dort die Klippfeld-Lösungen, so finde ich, nicht überzeugen.

Murphy