PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, mein JETI pfeift



franjo
06.12.2010, 11:45
Hallo,
mein JETI-Sendermodul (in einer MC-22-S) stößt total unmotiviert :confused: einen einzelnen Pfiff oder Ton aus.
Unmotiviert, egal ob ich damit am Modellflugplatz oder im Keller irgendwelche Einstellungen vornehme. Ohne Rücksicht auf die Lage der Empfängerantennen.:confused: :confused:

Eine JETI-Box habe ich nicht.

Muss ich mir Sorgen machen? Oder ist der gelegentliche „Pfiff“ mehr ein „Hallo-Wach-Signal“ für den Piloten und eigentlich zu vernachlässigen ? :confused: :cool:

msX
06.12.2010, 12:39
Hol dir eine Jeti Box. Ohne Jeti Box macht das System nur sehr limitiert Sinn.

Ralf Horstmann
06.12.2010, 12:44
@Franjo
Ich würde mal die Alarmschwellen für die Sender- und Empfängerspannung prüfen, dazu noch die Alarmschwelle für den Reichweitenalarm. Ohne JetiBox geht das allerdings nicht, die wirst Du brauchen.

JonasDeister
06.12.2010, 17:44
Hallo Franjo,
wenn du du beim MFC-Freckenhorst bist bzw. der, den ich meine, können wir uns mal am Platz treffen und ich bringe mal die Jeti Box mit.
Könnte z.b. der Alarmton für die Senderunterspannung oder so sein.


Gruß,
Jonas Deister

PW
06.12.2010, 18:42
Hallo Franjo,

hole Dir eine Jeti Box ......


Gruss aus Dorsten


PW

franjo
08.03.2011, 19:18
So, ich hole den Beitrag wieder hoch. :cool:
Nein, eine JETI-Box habe ich mir (noch) nicht zugelegt. :(

Am Sonntag war ich mit einen (einfachen) Segler am Flugplatz. Nach dem Start - in ca. 100 Meter Entfernung - fiepte der Sender, tw. gab er bis zu vier Störungstöne ab (oder wie heißen die Pieptöne?) :o

Nach der Landung...
Reichweitenprüfung mit Bindestecker, lt. Anleitung...
Ab ca. 20 Meter Abstand am Boden piepte der Sender erneut. :cry:

Zu Hause habe ich die Reichweite - lt. Anleitung mit Bindungsstecker - mit einem anderen Empfänger (ohne Modell und nur mit Empfängerakku) störungsfrei (ca. 70 Meter) feststellen dürfen :)

Was darf/soll ich davon halten?
Also, am Sender kann es (eigentlich) nicht liegen.
Kann bzw. darf ich den Empfänger öffnen um die Antennen zu prüfen? :confused:
Kann man bei Jeti-Empfänger die Antennen austauschen? :confused:

OK, so ein 8-Kanal-Empfänger kostet kein Vermögen. Deshalb werde ich den Empfänger erst dann wieder in Betrieb nehmen, wenn das Problem (notfalls die Mülltonne) beseitigt ist.:mad:

Ich bitte um Hilfe :confused:

rsrudi
08.03.2011, 19:23
Wenn es ein R8 ist und du noch Garantie hast würd ich den mal checken lassen, evtl. wird er dir sogar getauscht.

AlexBonfire
08.03.2011, 19:30
Wie ist der Empfänger im Modell eingebaut, wie die Antenne verlegt und was für ein Modell ist es ?

franjo
08.03.2011, 21:04
Hallo Alex,
beim Segler handelt es sich ein "namenloses" Modell mit GfK-Rumpf. Der vordere Bereich bis Mitte Flächenauflage - ist mit CfK verstärkt.

Der Empfänger liegt dahinter.
Nur... die Antennen führen daran vorbei und schauen am Ende ca. 15 mm aus dem Rumpf heraus. :confused:
Irgendwie.... und irgendwo habe ich gelesen, daß bei den Empfängerantennen die letzten (gelben) Enden das wichtigste "Empfangsteil" sind. :confused: :confused::confused:

Habe ich da irgend etwas falsch verstanden und mir das Leben unnötig schwer gemacht?
Nun habe ich einen neuen R-8 montiert und werde morgen erneut die Reichweite messen.

Sollte der Sender immer noch seine Doppelpiepser abgeben, dann werden die Antennen direkt hinter die Flächenauflage (kein CfK) verbannt.

OK, den Empfänger beanstanden... das wäre die letzte Möglichkeit (Porto, Arbeit etc.), um anschließend zu erfahren, daß das Empfängsproblem bei mir zwischen den Ohren zu suchen ist :D :D

schiwo1
08.03.2011, 22:28
Schon moeglich dass die Kohleverstaerkungen was ausmachen.
Die gelben Enden solltest Du im 90 Grad Winkel schon so 30mm aus dem Rumpf rausfuehren.
Mein Tipp:
bau mal den Empfaenger raus und mach einen Test ausserhalb des Modells. Wenns dann immer noch nur 20m sind, ist er mit Sicherheit defekt. Jeti ist sehr kulant, auch wenn die Garantie abgelaufen ist wuerde ich ihn einschicken.

Ansonsten liegts an dem Einbau im Modell.

Desweiteren wie weiter oben mehrfach empfohlen leg Dir ne Jetibox zu. Da kannst Du die Signalstaerke der beiden Antennen in unterschiedlichen Einbaulagen messen. Daneben kann man noch viel mehr damit tun. Das Geld ist mehr als gut angelegt.

.

AlexBonfire
08.03.2011, 23:02
beim Segler handelt es sich ein "namenloses" Modell mit GfK-Rumpf. Der vordere Bereich bis Mitte Flächenauflage - ist mit CfK verstärkt.
Der Empfänger liegt dahinter.Nur... die Antennen führen daran vorbei und schauen am Ende ca. 15 mm aus dem Rumpf heraus.
Ich kann mir jetzt leider keine Vorstellung machen, wie und wo die Antennen liegen ... kannst du'n Bild machen ?
Die gelben Enden SIND die Antennen, das Stück Kabel davor ist nur die abgeschirmte Zuleitung.

Der neue Empfänger ist zu 99% unnötig, das hört sich an als wäre das ein Problem des Einbaus. Mach doch erst mal das was Schiwo vorgeschlagen hat: rausbauen und separat testen.

Und vorher noch'n Tip: Es gibt ne Menge Abhandlungen - auch hier im Forum - über die Eigenheiten von 2,4GHz-Anlagen, dort erfährt man auch wie man Empfänger und Antennen korrekt einbaut, so daß sie korrekt funktionieren.

Chriss
09.03.2011, 08:30
Zuerst würde ich mal versuchen was die Piepstöne Dir versuchen mitzuteilen.
Das wäre schonmal die halbe Miete.
Ist ja quasi wie ein Auto mit Diagnosestecker aber ohne Diagnosegerät.
Gruß
Chris

JonasDeister
09.03.2011, 08:44
Hallo Franjo,
es ist wirklich einfacher mit der JetiBox auf Fehlersuche zu gehen.
Man kann sehr viele Alarme einstellen. Ich fliege diesen Sommer jetzt seit 2 Jahren Jeti. Jedes piepen war nur mit Jeti Box vernünftig nachvollziehbar. Z.B ein Zagi hatte ein defektes Servo. Das Servo hat zu viel Strom genommen und das BEC ist zusammengebrochen. Das kann man mit der Jeti Box sehen bzw den Fehler sehen.
Wenn du willst treffen wir uns in Freckenhorst und ich schaue mal.
Gruß,
Jonas

franjo
09.03.2011, 14:09
Hallo,
@ All!
Die Jetibox wird besorgt.

Im "Namenlosen" ist das Rumpfvorderteil mit ein paar Lagen CFK-Gewebe verstärkt. Und in diesem Bereich leigt auch der JETI-Empfänger. Die Antennen ragen jeweils ca. 2 cm aus dem Rumpf raus, also nicht die gesamten "gelben Enden".:confused:
Aus Testgründen - die Jeti-Box läßt auf sich warten - werde ich den Empfänger ohne den Seglerrumpf ausprobieren und dann hören (oder nix hören :D :D :D ).

@ Jonas,
wo habt Ihr in Freckenhorst Euren Flugplatz?:confused:
Ich fliege im Greven/Altenberger Verein, der zwar einen neuen Platz hat... aber komische Nachbarn. Das Zulassungsverfhren ist verd**** aufwändig und stressig.
Den Verwaltungsmenschen fallen immer wieder neue Schickanen ein und fordern immer wieder Nachweise, welche absolut unsinnig sind.

Nun denn, das ist hier nicht das Thema.

Ich werde nun meinem JETI lauschen und - hoffentlich - nichts hören! :)

AlexBonfire
09.03.2011, 18:51
Die Antennen ragen jeweils ca. 2 cm aus dem Rumpf raus, also nicht die gesamten "gelben Enden".
Sind die Antennen da, wo CFK ist oder wenigstens ein paar cm davon entfernt ?

PW
09.03.2011, 19:02
Hallo Franjo,

baue den Empfänger mal aus und teste dann, was die Reichweite bzw. das Piepen sagt.



Gruss aus Dorsten nach Münster


PW

gruni
09.03.2011, 19:49
Hallo,

@ Jonas,
wo habt Ihr in Freckenhorst Euren Flugplatz?:confused:
Ich fliege im Greven/Altenberger Verein, der zwar einen neuen Platz hat... aber komische Nachbarn. Das Zulassungsverfhren ist verd**** aufwändig und stressig.
Den Verwaltungsmenschen fallen immer wieder neue Schickanen ein und fordern immer wieder Nachweise, welche absolut unsinnig sind.

:)

Hallo Franjo,

tut zwar nix zur Sache, aber ich kann nur zur Vorsicht mit solchen Auesserungen raten, die Jungs lesen schonmal mit, oder gehören selbst zur fliegenden Zunft...:)

Beste Grüsse, Gruni

franjo
10.03.2011, 17:28
Halklo,
@ All!
Problem erkannt... durch Eure Hilfe, :) :)
Problem gebannt... die Jeti-Antennen anders verlegt :(

Das Problem war die CFK-Verstärkung im Rumpf.
Nachdem ich den Empfänger und die Antennen anders untergebracht habe, hat das Pfeifen ein Ende.:D
Danke Männer! :):) :)
Jetzt warte ich nur noch auf die JETI-Box.