PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PZ T-28Trojan Motorträger zu weich



michael77
06.12.2010, 13:44
Hallo alle Parkzone-Piloten,
ich habe hier eine Frage bezüglich des Motorträgers der T-28 Trojan:
Da mir die Flugleistungen mit der Original-LS nicht mehr wirklich zusagen, habe ich zwei verschiedene Alternativen getestet: 10x5 und 11x6 APC-E.
Dabei ist folgendes aufgetreten:
bei der 11x6 vibriert der ganze Flieger bei ca.1/4 Gas, dass es ihn mir fast aus der Hand reisst.
bei der 10x5 tritt dieses Vibrieren bei ca. 1/2 Gas auf. Bei höherer oder niedrigerer Drehzahl ist alles ok. Also testen unter weitestgehender Vermeidung dieses Drehzahlbereichs. Gelingt natürlich nicht komplett, mit dem Ergebniss, dass der Motorträger jetzt an drei "Beinen" gebrochen ist. Vorher war er i.O. und beide LS sind auch gewuchtet!
Kann es sein, dass die Befestigung des Motors für soch steife LS zu schwach/weich ist? Die original LS sind ja selber recht weich/flexibel.
Hat noch jemand derartige Probleme bei Verwendung von anderen LS?

H.F
06.12.2010, 14:21
hi michael

ich verwende einen ramoser 3 blatt prop, den motorträger hat das nicht gebrochen, jedoch ab und zu kopfstände, vor allem gerade in kälterer witterung.

wenn er weich wäre würde er nicht brechen, eher ist er "brüchig".
nicht gerne hat er übrigens bodenberührung des props besonders bei laufendem motor, das schert gerne die beine ab.

ist aber nur ein pfennigteil.

mfg

hugo

michael77
06.12.2010, 14:59
Hallo Hugo,
ich meine nicht, dass er zu schnell bricht weil er zu weich ist, sondern dass ein zu weicher MT evtl. diese Schwingungen/Vibrationen verursacht und dann eben irgendwann bricht. Gerade bei sehr steifen LS.:confused:

Güpfl
08.12.2010, 00:59
Ich fliege die T28 mit Tuning Motor und seiner sehr steifen (Verbrenner )3 Blatt Luftschraube. Ich habe schon einige Kopfstandlandungen und noch immer den Originalträger. Wahrscheinlich war´s ein Haarriss.

LG Güpfl