PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme, wer kann mir helfen?



Hackl_Johann
23.12.2003, 13:48
Hallo Zusammen
Ich habe mir vor kurzem eine StepFour Fräse gekauft und betreibe diese mit einem uraltem
LapTop der ein furchtbar schlechtes Display hat und ausserdem total langsam ist.
Nun habe ich mir einen PC (233MHZ) besorgt um die Maschine damit zu steuern.
Nun bekomme ich die Maschine mit diesem PC nicht zum laufen.
Es ist wie beim LapTop W95 installiert und ich habe die DOS-Konfiguration bei beiden
Rechnern wie im Handbuch beschrieben ist gemacht.
Ich kann zwar die Frässoftware starten, aber sobald ich eine Referenzfahrt anweise, oder
die Maschine sonst irgendwie verfahren möchte kommt immer eine Fehlermeldung die sich
Auf die Z–Achse bezieht.

Entweder der Verfahrweg der Z-Achse ist überschritten, oder der Referenzschalter der Z-Achse ist defekt, bitte überprüfen sie ihre Datenverbindung.
Mit dem Laptop funktioniert die Maschine wie immer.

Was kann das sein?

Im Handbunch steht ein Hinweis
„Bei Verwendung einer bidirektionalen LPT Schnittstelle muss diese im Setup des Rechners
auf unidirektionalen Modus eingestellt werden“.
Könnte das etwas damit zu tun haben?
Wo kann ich das überprüfen, bzw ändern.
Ich bin nicht der super PC Guru

Danke für die Hilfe.

GerhardP
23.12.2003, 15:19
Das könnte in der Tat das Problem sein.

Wenn der Rechner hochfährt, mußt Du je nach Rechner "Entfernen = Delete", F1 oder F8 drücken, um in das setup zu kommen. Dort kannst Du die Schnittstelle einstellen.

Hackl_Johann
23.12.2003, 18:04
Hallo
In den BIOS-Einstellungen finde ich absolut keine Möglichkeit an den Schnittstellen was zu konfigurieren.
Kannst du mir das bitte etwas näher beschreiben.

Danke für deine Hilfe!

wolfen
24.12.2003, 10:11
Hallo Hans,

erstmals schöne Weihnachten !!!

wie Gerhard bereits gesagt hat kannst du den Druckermodus im BIOS eines Rechners ändern.

Mit ENTF oder DEL kommst du beim Starten meistens ins BIOS. Falls das nicht geht solltest du entweder das Rechnerhandbuch oder die Mainboardbeschreibung hinzuziehen.

Im BIOS bewegst du dich am besten mit den Pfeiltasten bzw. den Bildtasten.
Achtung !!!
an dieser Stelle ist kein deutscher Tastaturtreiber geladen d.h. das "Y" ist mit dem "Z" vertauscht. Ist wichtig wenn du beim Verlassen die Änderungen speichern möchtest. du wirst oftmals nach "y" für YES gefragt dann unbedingt "Z" drücken sonst war alles umsonst.

Der Ort wo du den Druckerport einstellen kannst hängt vom verwendeten BIOS ab. (Phönix, AWARD, AMI usw.).

Probiers mal auf der zweiten oder dritten Seite im BIOS. oftmals unter "ADVANCED" und suche nach "I/O Device Configuration" dort sollte ein Eintrag für "Parallel PORT" zu finden sein. Wie gesagt der Ort und die Bezeichnungen differieren von Board zu Board.

Nun zu den Druckerport Einstellungen:
Bei neueren Mainboards gibt es einen sogenannten "bidirektionalen" Modus wird mit "ECP" bezeichnet. Die Kommunikation läuft da in beide Richtungen. Wird bei Druckern verwendet um z.B. Statusinformationenen wie "Druckerpatrone leer" oder ähnliches zu übertragen.
Der "unidirektionale" Modus wird meistens mit "EPP oder SPP" bezeichnet. Die Kommunikation läuft da wie es der Name schon sagt nur in eine Richtung.

Fallst du mit der Steuerung im BIOS nicht klar kommst drücke einfach mal die "F1" Taste, dann sollten mehr oder weniger aussagekräftige Hilfen eingeblendet werden.

Ich hoffe ich habe dich nicht mit meinen Aussagen verwirrt.

Gruß
Wolfen

Hackl_Johann
24.12.2003, 10:45
Hallo Wolfen
Danke für deine detailierte Beschreibung.
Ich werde es nochmals versuchen.
Im LapTop finde ich die von dir beschriebenen
Einstellungen im BIOS, nur auf diesem blöden Rechner nicht, da sieht das Setup vollig anders aus, es ist ein DELL Rechner.
Aber ich kämpfe nochmal.

Danke für die Hilfe und auch von mir schöne Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr.

wolfen
24.12.2003, 11:21
Hallo Hans,

poste die genaue DELL Modell Bezeichnung, ich sehe dann mal nach wie es funktioniert und gebe wieder Bescheid.

Gruß
Wolfen

Hackl_Johann
24.12.2003, 12:44
Hallo Wolfen
Maschine läuft!
Danke, hab es geschnallt,es war die Schnittstelle.

GerhardP
30.12.2003, 10:43
Hallo Hans,

sorry, daß ich nicht geantwortet habe, aber ich war nicht da. Aber Wolfen hat das ja hervorragend erklärt. Freut mich, daß die Fräse wieder Späne macht.