PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schrittmotoransteuerung



Gerhard Kauer
29.12.2003, 17:33
Hallo Frässpezialisten,

ich habe eine ältere, kleine ISEL Fräse bei der die Schrittmotorsteuerung in einem PC integriert war (3 Achskarten). Nun haben 2 Karten den Geist aufgegeben, ISEL kann zwar neue liefern, aber die kosten ca. 300,- €. Kennt jemand eine andere Möglichkeit, z. B. mit einer separaten Schrittmotorelektronik die Sache etwas günstiger zum Laufen zu bringen ? Die Motoren gehen alle noch einwandfrei, habe sie mit der letzten intakten Karte getestet.

Auf gute Ratschläge hoffend
Gerhard

[ 29. Dezember 2003, 17:34: Beitrag editiert von: Gerhard Kauer ]

Dennis Schulte Renger
29.12.2003, 17:56
Hi!!

Prinzipiell kein Problem.

Ist die Frage was du für eine Software benutzt, weil die Software zur Schrittmotorenkarte passen muss.

RSO
29.12.2003, 19:27
Hallo,

schau mal im Netz nach Thorsten Ostermann

Gruss, Raimund

Toni E.
29.12.2003, 20:58
Hallo Gerhard!

RSO meint sicherlich diese Seite:
www.nc-step.de (http://www.nc-step.de)

Thomas

Gerhard Kauer
30.12.2003, 15:32
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hinweise, speziell mit Thorsten Ostermann werde ich mal Kontakt aufnehmen.
Die Software ist für mich direkt kein grosses Problem, da ich beruflich direkt Software für Fräs- und Drehmaschinen entwickle. Auch kleine Programme kann ich selbst schnell schreiben, eigentlich brauche ich nur einen Treiber zur Ansteuerung der Schrittmotorhardware (z.B. für die parallele Schnittstelle) alles andere dafür kann ich mir schon selbst erstellen. Vielleicht hat jemand sowas und weiss wo es das gibt ?

Viele Grüße
Gerhard