PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fräsmaschinenbausatz von Hobbyshop24



Ernst Göbel
22.11.2004, 22:14
Hallo,

kennt jemand von euch die Fräsmaschinen-Bausätze von hobbyshop24.com? Sind die Bausätze zu empfehlen?

Wäre für jede Antwort dankbar.

Gruß
Ernst

RSO
23.11.2004, 07:57
Hallo Ernst,

ich habe mich mal mit den Bausätzen beschäftigt.
Den Hersteller habe ich mal auf einem Forumstreffen von Peters-CNC-Ecke kennengelernt.

Die Bausätze sind brauchbar wenn folgende Vorraussetzungen erfüllt sind:

1. Metallverarbeitungskenntnisse müssen vorhanden
sein. Eine Drehbank, Fräsbank ebenso.
2. Durch die Trapetzgewindespindeln hat man
Ungenauigkeiten im Fräsergebnis. Wenn es
für die Anforderungen reicht?

Ist ähnlich aufgebaut wie die Haase-Fräse.
Hat man die Möglichkeit zur Anfertigung einiger Teile(Metallverarbeitung), so kommt man günstig zu einer Fräse. Wobei die Wiederholgenauigkeit nicht sehr gross ist, da keine Kugelspindeln.

In Peters-CNC Ecke gibt es einen grossen Thread.

Gruss, Raimund

toobo
23.11.2004, 22:19
Original erstellt von RSO:


2. Durch die Trapetzgewindespindeln hat man
Ungenauigkeiten im Fräsergebnis. Wenn es
für die Anforderungen reicht?

Hallo Raimund,
da Du hier nicht zum ersten Mal über "Ungenauigkeiten" bei Trapezgewindespindeln sprichst, scheinst Du über viel eigene Erfahrung mit dieser Fräsenbauart zu verfügen. Bitte nenne mir doch mal in 1/100 Millimetern die von Dir festgestellten Ungenauigkeiten bei diesen Fräsen. Nach welcher Zeit und bei welchem Material treten die auf?

RSO
24.11.2004, 09:15
Hallo Toobo,

Dort findest Du die Antworten ;)

http://5128.rapidforum.com/topic=110780248387&search=trapezgewindespindeln

Bei Genauigkeiten von <0,10mm ist der Einsatz von
Kugelspindeln erforderlich. Und da ich 3d-Formen fräse kam für mich nur die Fräse.... www.das-nurfluegelteam.de (http://www.das-nurfluegelteam.de) in Frage.

Gruss, Raimund

RSO
24.11.2004, 09:24
Hallo Toobo,

nochwas... 2 Jahre in Peters-CNC-Ecke gucken ersetzt einige Jahre Maschinenbaustudium :D

Gruss, Raimund

toobo
24.11.2004, 13:48
Moin Raimund,

ok, das relativiert das Wort "ungenau" etwas. Für meine Anwendung (Rippen und Spanten aus Holz) ist die Genauigkeit allemal ausreichend.

Man sollte beim Kauf einer Fräse ganz klare Prioritäten setzten, meine liegt da eher bei einer größeren Fräsfläche als bei einer Genauikeit im hundertstel Bereich.

RSO
24.11.2004, 15:03
Hallo @All

hier nochmal der Thread von den Bausatzmaschinen die über hobbyshop24 verkauft werden.

http://5128.rapidforum.com/topic=115281953141&search=Trapezspindeln

@Tom
für Rippen und Spanten sollte es reichen.
Baust Du eigentlich Scalemodelle?

Gruss, Raimund

toobo
24.11.2004, 15:38
Hallo Raimund,

naja, "scale" wäre wohl etwas hoch gegriffen, ich würde sagen semi-scale, dafür aber schön groß :) . Mein Lieblingsmaßstab ist z.Zt. 1:3.

Übrigens, Eure Homepage gefällt mir richtig gut, ist sehr informativ!

[ 24. November 2004, 15:41: Beitrag editiert von: toobo ]

RSO
24.11.2004, 16:30
Hallo Tom,

vielen Dank für das Lob. Leider habe ich sehr
wenig Zeit für die HP.

Fräst Du auf einer Selbstbaumaschine?

Gruss, Raimund

Alwin
24.11.2004, 18:24
Hallo zusammen,
noch eine kleine Anmerkung von mir.
Trapezgewinde sind per se nicht ungenauer als Kugelgewinde.
Nur muss man berücksichtigen, dass man unter Last mehr Reibung hat. Dadurch sollte man beim Schrittmotor über "eine Nummer grösser" nachdenken, um die erhöhte Reibung auszugleichen.
Ok, die Endstufe muss evt. auch angepasst werden.
Das erhöhte Spiel kann man in manchen Softwaren mit dem Menüpunkt "Umkehrspiel" ausgleichen.

Zur Genauigkeit, normalerweise reicht 1/10mm ewig aus, zumal Holz ein lebender Werkstoff ist und immer etwas arbeitet.
Auch wenn ein Kugelgewinde "spielfrei" ist, ist sie noch lange nicht GENAU.
So geben die Hersteller von Kugelgewindestangen eine Genauigkeit/Linearität von "nur" 150µm/100mm an.
Wenns genauer sein soll (50µm/100mm oder besser) dann sind wir schnell bei 200€/m oder höher. ;)

Nix für Ungut

Alwin

RSO
03.01.2005, 13:54
Hallo,

Scheinbar ist Hobbyshop24 nicht mehr zu erreichen
Siehe den Link
http://5128.rapidforum.com/topic=115281953141&startid=2

Alle die dort etwas kaufen wollen.......

[ 03. Januar 2005, 17:19: Beitrag editiert von: RSO ]

AJ
04.01.2005, 09:52
Hi RSO,

jetzt muss ich nochmal auf Peter´s CNC-Ecke verweisen ;)
Dort steht eine nette Geschichte von einem angehenden Käufer, der von dem Betreiber vom hobbyshop24.com wohl übelst an der Nase herumgeführt wurde...

Noch was zu dem Thema Kugelgewinde/Trapezgewinde.... wenn man zumindest man die für Selbstbauer relevanten (jedenfalls für mich) Anbieter von Maschinenteilen vergleicht, nämlich u.a. Isel und Mädler, wird man feststellen, dass bei Isel eine 16mm-Kugelgewindespindel INKL. beidseitiger Endenbearbeitung nach Wunsch weniger kostet als eine gleichdicke Trapezgewindespindel von Mädler....

RSO
04.01.2005, 11:15
Hallo Andreas,

das mit Hobbyshop24 hast Du sehr nett umschrieben.
Den Link habe ich hier auch gesetzt, da es doch zur Zeit viele Interessenten einer "Preiswert-CNC-Fräse" gibt. Sicher ist dieser Weg auch gangbar.
Aber mit dem Anbieter? ;) Die Geschichte aus dem wahren Leben die in Peters-CNC-Ecke geschrieben ist,(siehe Link weiter oben) ist wirklich lesenswert. Ich jedenfalls habe sehr darüber geschmunzelt.

Gruss, Raimund

[ 04. Januar 2005, 11:19: Beitrag editiert von: RSO ]

AJ
04.01.2005, 20:48
Hi Raimund,

geschmunzelt ?

Schmunzeln kann ich darüber nicht, da ich vor geraumer Zeit zumindest auf dieses "Bausatz" mal ins Auge gefasst habe.....
Die Art und Weise, wie Hobbies ausgeschlachtet werden, ist schon nicht mehr feierlich.
Auch bei Ebay geben die Leute Geld... nich zu fassen :)

Habe aber schon Hilfe aus der CNC-Ecke gefunden :)