PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schnittgeschwindigkeiten und temperatur beim Schneiden



Gloewie
14.08.2003, 07:11
Ein Bekanter hat sich eine Fräse/Schneidmaschine gebaut.Tischgröße 1,8m x1,8m. Ein Wahnsinnsteil!!!. Wir schneiden im Moment Styroflächen und sind am probieren welche Schnittgeschwindigkeit bei welchem Material mit welcher Hitze. Wer hat Erfahrungen mit den Materialien :
Styro 15 /20
Roofmate oder andere Schäume
Was wir jetzt verschneiden wird niemals fliegen,und das währe doch schade oder????
Für eure Hilfe schon jetzt ein Dankeschön
Gruß Manfred

Christian Baron
14.08.2003, 21:53
Stelle zuerst die Schnittgeschwindigkeit durch Trockenübungen auf ca. 110mm/Min., dann nimm ein Abfallstück Styropor, das Du auch zum Kerneschneiden benutzen möchtest und stelle damit die Drahttemperatur gerade noch so ein, dass der Draht nicht mehr zurückhängt. Das Styropor sollte an der Schneideoberfläche noch feine Haare bilden.
Gruß
Christian

Gloewie
15.08.2003, 17:53
Hallo Cristian
Du würdest also unter 2mm pro Sekunde schneiden. Wir haben mit 4mm und 120°probiert. Kann ich die 2mm bei jedem Schaum nehmen?
Gruß Manfred

P.S.
Deine seite ist nicht Übel . Habe mir schon einiges von Dir abgeschaut.

Christian Baron
15.08.2003, 22:38
Ja, ich verwende diese geringe Geschwindigkeit bei 17kg/m**2 Styropor und auch bei Roofmate mit 30kg/m**2. Bei extremen Zuspitzungen der Fläche und auch bei geringen Profiltiefen gehe ich sogar auf 80mm/min herunter. Wie gesagt, die Temperatur wird immer passend dazu eingestellt, das der Draht nicht merkbar nachhängt.
Ich habe eine Schneidanlage von Haase die ich allerdings nicht vollständig gekauft habe, sondern mit Schneidebügel, Trafo, Tisch und elektrischen Steckverbindungen selbst versehen habe.
Schön das Dir meine Seite gefällt! Irgendwelche Verbesserungswünsche?
Gruß
Christian

Gloewie
16.08.2003, 08:24
Hallo Christian
Erst einmal zu deiner Seite. Am besten gefallen mir die Beiträge zu der ash25 und der bs1. Unterschiedlicher Holmaufbau und die Arbeitsweisen sind genau beschrieben. Das einzige was eventuell zu verbessern währe :Eine Übersicht auf der ersten Seite von allen Beiträgen

So nun wieder zu der Schneid/fräsmaschine.
Auch diese Maschine besteht aus sehr vielen Teilen von der Firma Haase. Aber zum schneiden:
Muß ich ,da ich beim schneiden von Mehrfachtrapetzflächen auf der kurzen Seite einen höheren Abbrand habe, andere Daten eingeben oder ist das so wenig, das ich das nicht berücksichtigen muß?
Überigens ,wir haben das selbe Baujahr.Auch meine Laufbahn begann mit dem kleinen UHU. Danach folgten:Non plus ultra (Firma Engel) Sperber , Passat,Amateur u.v.m
Heute :LO 100 M1:2,9 Ka 6E 4,20m.....
im Bau eine DG 300 mit 4,30 . Die habe ich als Original geflogen .
Gruß Manfred

Christian Baron
16.08.2003, 11:55
Habe die Überschriften auf meiner Homepage verändert, so dass man die detailierteren Seiten besser findet. Ist das so ausreichend?

Zum Styroschneiden:
Die Haase Software erlaubt nicht das separate einstellen der Schnittgeschwindigkeit auf der langen und kurzen Seite eines Schnittes, sondern berechnet sich eine mittlere Geschwindigkeit. Diese mittlere Geschwindigkeit stelle ich auf die zuvor genannten Werte. Der Abbrand ist natürlich unterschiedlich in Abhängigkeit der Profiltiefe. hierzu mache ich ebenfalls an Resten Probeschnitte mit der mittleren Schnittgeschwindigkeit und messe die Schnittdicke. Man kann den Abbrand dann in das Programm mit eingeben. Ich kann Dir hier keine allgemein gültigen Werte geben, hängt von zu vielen Parametern ab, aber ich habe bei verschiedenen Materialien immer mit 0,8mm auf der tieferen Profilseite und mit 1,0mm Abbrand auf der kurzen Profilseite geschnitten. Für die meisten Trapeze und den genannten Schnittgeschwindigkeiten kommt man sehr nahe an idealle Kerne (im ein bis zwei Zehntel Bereich).
Gruß
Christian

Gloewie
16.08.2003, 18:04
Hallo Christian
So finde ich deine Seite Klasse!!!!!!

Deine Werte stimmen mit dem was wir bis jetzt probiert haben überein. Im Moment schneiden wir mit einem 0,3mm Draht. Wenn wir mit der Fräse loslegen sind mit Sicherheit auch noch Fragen.Dann werde ich mich noch mal melden .
Einen herzlichen Dank an Dich!!!

Gruß Manfred

P.S. Wo liegt Haltern am See. Ein Haltern giebt es in meiner Nähe. Sauerland . Das Land der Tausend Berge!!!