PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie Novotex fräsen?



toobo
22.08.2003, 11:47
Moin Leute,
ich möchte mir ein paar Teile für Stöhrklappen aus 3mm Novotex fräsen, habe mit dem Material aber noch keinerlei Erfahrungen.

Deshalb meine Frage an Euch: Brauche ich einen speziellen Fräser, muß beim Fräsen gekühlt werden und mit welchen Vorschub sollte ich fräsen?

Freue mich auf Eure Tipps :)

Milan
22.08.2003, 14:27
Hallo Toobo,

ich habe Novotex bisher ge-Dremel-t. Drehzahl eher niedrig und mit wenig Druck gearbeitet. Als Fräser habe ich relativ grobes Schleifpapier eingesetzt.

Ziemlich grauenvoll ist der Gestank des Schleifstaubes, einmal auf der Haut, stinkt das mindestens 24 Stunden lang - trotz waschen - man könnte jedoch auch die stinkige Haut wegdremeln.......

Grüße

Harry

Dieter Wiegandt
22.08.2003, 18:12
Hallo Tom,
ich habe Novotex immer mit der Bandsäge von Proxxon geschnitten und anschließend mit einem Bandschleifer in die endgültige Form gebracht. Das geht einwandfrei; Material läßt sich gut bearbeiten. Über den Geruch wurde ja schon was gesagt.

toobo
22.08.2003, 20:50
@Harry & Dieter,
danke für Eure Antworten. Mit der Proxxon-Stichsäge habe ich das Zeugs auch schon bearbeitet und den speziellen "Duft" genossen.

Diesmal sollen es aber CNC-gefräßte Teile werden und bevor mir der Fräser um die Ohren fliegt, wollte ich hier fragen ob schon mal jemand Novotex auf der CNC-Fräse bearbeitet hat. Eigentlich müßte das ähnlich der Bearbeitung von GFK-Platten sein. Die habe ich aber auch noch nie gefräßt.

ddraser
23.08.2003, 01:18
Moin Toobo!

Kiek mal hier (http://www.carbide-tools.com/cgi-bin/connect?server=carbideTools&cid=08220858962&objName=article&objId=753&targetName=articles&targetId=65) rein!

Gerade mit den Einschneidern habe ich gute Erfahrungen gemacht besonders dann wenns anfängt zu stinken! Denn dann ist meist die Drehzahl zu hoch und da sind die Einschneider nich so empfindlich!

Give it a try!!!
Ist zwar nicht ganz billig aber was ist das schon???

mfg Jürgen

Fred
25.08.2003, 14:26
Hallo !

Ich habe mit Zweischneider von 1, 1.5, 2, mm Dm gute erfahrung mit GFK/epoxy Printplattenmaterial, CFK , und Pertinax (Hartpapier) bei ca 34 000 1/min und 150-200 mm p/ min vorschub gemacht.

Grüße Fred

toobo
25.08.2003, 21:57
@ ddraser & Fred,
danke für Eure Tipps!

Die carbide-tools-site kannte ich noch nicht, sehr interessant!

Trotzdem werde ich es erstmal mit meinen Zweischneidern versuchen und Fred´s Angaben ausprobieren.

Ich freue mich schon auf den "Duft" :D