PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CAD SW für Modellbau



fle
30.05.2004, 20:31
hallo Leute,

es gibt ja schon mehrere CAD Programme speziell für die Verwendung im Modellbau. Ich arbeite zur Zeit mit ACAD (2D), frage mich aber ob die Anschaffung einer speziellen SW für diesen Zweck sinnvoll ist.

Ich baue nur in Holz, also Rippen, Spanten, Holme, Beplankungen, usw. Schön wäre natürlich eine gute Unterstützung für 3D Konstruktionen, die man nachher gleich an die Fräse schicken kann.

Wer hat Erfahrungen mit solcher SW und welche sind empfehlenswert ?

Danke

Franz

RSO
31.05.2004, 10:53
Hallo Franz,

das beste Programm für 3d ist Rhino3d.
www.rhino3d.de (http://www.rhino3d.de)
Einarbeitungszeit zum 3d-zeichen ist recht zeitaufwändig. Automatisch in die Fräse geht auch nicht. Sondern nur über 2d. Einige User die mit Rhino arbeiten straken dort nur den Rumpf oder
ähnliches und arbeiten in 2d weiter. Rhino3d kostet in der Studentenversion ca. 300,-EUR.
Alternativ kann man auch in Think3 arbeiten welches 2d von 3d ableiten kann. Ist aber noch aufwändiger. Kostet ca. 12.000 EUR.
Fazit: ACAD 2d ist eine gute Wahl. Erweitert mit Rhino die beste Wahl.

Gruss, Raimund

fle
31.05.2004, 18:40
hallo Raimund,

vielen Dank für den Tipp. Mir ist aber noch nicht ganz klar wie ich Rhino nutzen kann. Brauche ich ACAD als Basis dazu, was mach ich womit ? Mein ACAD ist die LT2000 Version (2D).

Grüße

Franz

RSO
01.06.2004, 09:22
Hallo Franz,

Rhino3d ist ein sog. Freiformmodellierer.
Rhino besitzt zwar ausgezeichnete 3d Eigenschaften. Aber nur eingeschränkte 2d.
Alle Linienattribute, gestrichelt fett u.s.w.
kann man in Rhino nicht setzen. Dafür benötigt man ein Plug-In Lino. Kostet 400,-EUR.
Also in Rhino straken und in Autocad weiterzeichen. Wenn man denn lesbare Zeichnungen zeichnen will. Rhino kann viele Datenformate ex-und importieren auch 3d iges-Daten. Zum 3d-fräsen :D

Ich zeichne alles mit Rhino und Lino.

Gruss, Raimund

Marcus
27.08.2004, 14:28
Hallo zusammen,
versucht es mal mit Solid-Edge V14. Die Sudentenversion kostet 99 EUR (Vollversion ab 5.000 EUR). Das ist ein geniales 3-D Konstruktionsprogramm. Die Einarbeitung ist etwas aufwändig, aber dann sind praktisch keine Grenzen gesetzt.
Gruß

fentanyl
06.09.2004, 17:12
was hör ich hier über SE?


Die Einarbeitung ist etwas aufwändig ehm.... is quatsch! ich selbst vertreibe dieses progi beruflich und muss sagen einarbeiten war echt easy! ;)

lg

RSO
08.09.2004, 09:38
Hallo Fentanyl,

ich habe mal auf Deinen Link geklickt.
Zum anschauen Deiner Seiten benötigt man
Flash..7 und einige böse Einstellungen im Explorer die ich aus Sicherheitsgründen
im Explorer abgeschaltet habe. :mad:

Fazit! Kein Link für den OttoNormalInternetuser.
So sollte man keine Internetseiten programmieren. ;)

Weiterhin ist das Erlernen einer 3d-CAD-Software
durchaus nicht trivial, sondern ganz schön zeitaufwendig.

Gruss, Raimund

fentanyl
08.09.2004, 22:05
da bist du aber der einzige der es mir bis jetzt gesagt hat! ;) und gugg mal wie viel leute immer auf diese seiten gehen! und bis jetzt hat sich noch keiner beschwehrt? *komisch*ggg*

naja..... jedenfalls gehts ja hier nicht um das thema websites sondern um 3d-cad progs.

und: ich weis nicht welches progi du als "ganz schön zeitaufwendig" bezeichnest??? also ohne angaben kann man da nichts dazu sagen! das solltest du eigentlich schon wissen!!! :mad:

also bitte das nächste mal mit so überflüssigen und übergreifenden posts zurückhalten. oder schimpfst du auch über alle flugmodelle weil deines sooo schwer zu bauen war???

jedenfalls ist SE easy zu lernen ;)

und wenn du es mir einfach nicht glauben willst... tja, kann auch nix dagegen tun! :p

lg

Dennis Schulte Renger
08.09.2004, 22:58
Hi!!

Erstmal vorweg: Herzlich willkommen bei RCN.

Naja für mich ist die HP auch unbrauchbar, da ich Opera habe und damit einige Sachen nicht anzeigbar sind.
War auch auf de rSeite und ohne diesen Thread hier hätte ich es dir auch nicht gesagt ;)

Auch im Punkt 3D zeichnen muss ich RSO zustimmen.

Habe SE wie auch Rhino hier liegen. Und für einen Laien ist die Einarbeitung in beide Programme recht aufwendig.

Wenn ich vom Fach bin und die Sachen beruflich vertreibe ist es klar, dass ich der Meinung bin, dass es einfach wäre.

Nebenbei........komme mit Rhino deutlich besser klar als mit SE.

Steffen
08.09.2004, 23:01
Oh super.

wenn das so easy ist, kannst Du dann für mich ein paar 3D-Daten aufbereiten?

Aber wellenfrei, straight, ohne jegliche schwankungen und direkt negativ fräsbar.

Danke im voraus,

Steffen

fentanyl
09.09.2004, 08:27
ich frag mich nur warum "Habe SE wie auch Rhino hier liegen"????

dachte hier geht´s um 3d-cad und nicht um 3d-spielereien?!

habe auch lang mit 3dsmax gearbeitet... aber das ist noch lange keine für high-end-cad gemachte software!

was ist denn bei se so schwer? die freiformflächen? so blue-surf etc? ok, diese sauber ohne wellen hinzubekommen ist net soooo einfach, aber mit ein paar tricks ;)

lg

Dennis Schulte Renger
09.09.2004, 10:37
HI!!


ok, diese sauber ohne wellen hinzubekommen ist net soooo einfach, aber mit ein paar tricksSiehste, und anders sind die Daten für uns völlig unbrauchbar, quasi Schrott.

Nebenbei, Freiformflächen sind eigentlichd as wichtigste für uns und da gefällt mir Rhino 100 mal besser als SE.

plinse
09.09.2004, 12:12
Das Problem ist - was auf dem Monitor gut aussieht, ist noch lange nicht fräsbar oder sieht gefräst auch gut aus.

Auf dem Monitor irgendwas darzustellen, was irgendwie aussieht, geht schnell, da ist was dran. Bis es brauchbar ist, dauert es.

Ulrich H.
09.09.2004, 13:22
Tach auch,

es ist doch ganz einfach, wenn ich eine Web-Seite nicht vernuenftig benutzen kann, gehe ich woanders hin, kommentarlos und der entsprechende Anbieter hat eben einen potenziellen Kunden weniger. Alles andere ist Zeitverschwendung. Das heisst, wenn ich auf einer Seite sehe 'optimiert fuer Internet-Explorer Version xy', dann habe ich schon mal meine Zweifel und wenn es dann mit Konqueror, Mozilla oder Opera nicht gleich geht ist das eben das Aus dieser Seite fuer mich. Man kann jede Firma gut praesentieren und sich trotzdem an HTML-Standards halten.
Abgesehen davon gibt es ueber das Benutzen von CAD-SW ganze Vorlesungen, insofern ist das ganze grundlegend nicht trivial und dann haengt es doch noch stark davon ab, ob man einen Hintergrund als technischer Zeichner hat, ob man 'normaler' Ingenieur mit dem emtsprechenden Wissen (aber vielleicht nicht der Routine eines Zeichners) ist, oder ob man keine Ahnung hat.
Es ist eben ein riesen Unterschied zwischen 'Spielen' und 'Vollzeit-Geld-Verdienen'.

Gast_2342
09.09.2004, 13:43
Moin,

www.cocreate.de (http://www.cocreate.de)

hier einfach 'mal nach Studentenversion suchen. In diesem Paket gibt es

- 2D CAD
- 3D CAD - natürlich Freiformtauglich
- diverse ad ons wie FEM tools
- usw.

Hat z.B. HP im Einsatz

fentanyl
09.09.2004, 13:56
nochmals........: geht´s hier um web-auftritte oder wo ist EUER problem??? :mad:

die fragestellung war

Ich baue nur in Holz, also Rippen, Spanten, Holme, Beplankungen, usw. Schön wäre natürlich eine gute Unterstützung für 3D Konstruktionen, die man nachher gleich an die Fräse schicken kann.
aber irgendwie habt ihr alle dieses thema übersehen und wollt allen nur EUREN nutzen für ein 3d-progi aufzwängen wie´s aussieht!

UND: ES KOMMT IMMER DARAUF AN WOFÜR ICH ES VERWENDE!!!

auch das ist bei den meisten hier irgendwie nicht ganz so im gedächtnis hängen geblieben!

tja, wenn das also so ist, und jemand hier schlecht gemacht wird wegen seiner hp (für die er nebenbei gesagt nicht mal mehr zeit hat um irgendeine kleinigkeit zu ändern!!!) und seiner aussage über die benutzerfreundlichkeit (bedienbarkeit, erlernbarkeit) eines 3d-cad-progs... dann werd ich mich hier in diesem forum halt nicht mehr blicken lassen.

danke für die GASTFREUNDSCHAFT! und schlagt euch doch gegenseitig die schädel ein!

@denis dingsbums:
mir zum beispiel geht es am geist wenn ich auf einer site auf z.b. home klicke und es kommt irgendein werbefenster daher! und: wenn ich nach unten scrolle und das ganze menü oben verschwindet!
also allein damit hättest du mich als kunden verloren! :D

ciao

[ 09. September 2004, 14:01: Beitrag editiert von: fentanyl ]

Dennis Schulte Renger
09.09.2004, 14:25
Hi Fentanyl!!

Na ich denke jemanden hier aus dem Forum zu vertreiben war von keinem die Absicht. Nur muss man in einem Forum auch damit leben können, dass die eigenen Aussagen kritisiert werden.

Denke die Schädel eingeschlagen hat sich heir niemand ;)

So nehme ich auch durchaus in Kauf, dass meine HP kritisiert wird. Nur kann ich damit leben und springe da nicht groß drauf an, sondern versuche vielleicht beim nächsten Update daran was zu verändern. ;)

Aber du hast recht: Das Thema war hier nicht irgendeine HP sondern es ging um CAD Programme.

Von daher möchte ich nun alle bitten, bei dem Thema zu bleiben.
Ich persönlich werde mich nun als Moderator hier zurückhalten. Bisher klappte es ganz gut, dass ich mich in der eigenen Rubrik an Diskussionen beteilige, aber in diesem speziellen Thread ist das wohl nicht der Fall.
Von daher ist das inhaltlich mein letzter Beitrag.

[ 09. September 2004, 14:27: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

RSO
09.09.2004, 23:29
Hallo,

@fentanyl
nun sei doch nicht gleich beleidigt. Kontroverse
Diskusionen sind ja manchmal auch ganz gut. :)
Ich hoffe Du gehst uns nicht verloren.

Ich arbeite mit vorzugsweise mit Rhino3d, habe mich aber auch mit Think3 8.1 intensiv beschäftigt weil man 2d-Ableitungen von 3d-Körpern machen kann.

Während Rhino3d "nur" ein Freiformflächenmodellierer ist mit sehr begrenzten 2d-Ableitungen, kann Think3 Flächen und Volumen, sowie 2d Ableitungen beliebiger Schnitte des 3d-Körpers. Das kann soweit ich weiß SE auch.
Think3 hat allerdings miserable Splines. Für Flugzeugprofile unbrauchbar. Also kommt das eigentlich tolle und sehr teure Programm für mich schon mal nicht in Frage.

Allerdings gefällt mir die Bedienung und Produktivität bei Rhino3d, für den Modellbau(flug) am besten. Weitehin erzeugt Rhino3d die besten und brauchbarsten Splines zur späteren Verwendung in der 2-3d Fräse.

SE wird von einigen Modellbauexperten benutzt um brauchbare Technische Zeichnungen zu bekommen (Schwachpunkt von Rhino3d).
Also zeichnen in Rhino3d -> Export zu SE und dort
dann zum Plan aufbereiten.

Der Weg von der brauchbaren 3d-Zeichnung über einen 2d-Bauplan bis hin zum 2-3d fräsen ist für Hobbyanwender und das sind wir doch, recht aufwändig und arbeitsintensiv. Und wenn ich sehe was ich an Ingenieurarbeiten hobbymässig betreibe und wie rückständig manche Industriebetriebe arbeiten, wo technische Zeichner noch von Hand zeichnen... ;)

Gruss, Raimund

evo3
09.11.2016, 18:59
sorry verkehrt hier.

NoI3ody
09.11.2016, 20:23
Wenn du dich nicht umgewöhnen willst, würde ich dir Autodesk Fusion 360 empfehlen. Sehr ähnlich zu Autocad, da anfangs gleicher Entwickler und Freeware für Hobbyisten.

Lg
Martin

alfatreiber
09.11.2016, 20:24
Wenn du dich nicht umgewöhnen willst, würde ich dir Autodesk Fusion 360 empfehlen. Sehr ähnlich zu Autocad, da anfangs gleicher Entwickler und Freeware für Hobbyisten.

Lg
Martin

Wen sprichst du an?;)

Der Thread ist 12 Jahre alt!