PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslegung Antrieb für 2m Voll GFK Segler



powermustang
14.12.2010, 20:19
Hallo zusammen,

ich stehe vor einem kleinen Problem, dass viele von euch in irgendeiner Weise auch immer wieder haben. Welchen Antrieb für meinen Flieger.
Ich habe einen Halloween von Schmierer/Valenta lange Zeit als Segler geflogen und will ihn jetzt elektrifizieren, damit er mehr zum Einsatz kommt.
Daten des Modells:
schneller, aber auch noch in der Thermik guter Voll GFK Flieger mit ca. 2m SPW.
Gewicht war in der Seglerausführung: 1560g

Ziel ist es nicht einen krassen Hotliner daraus zu machen, senkrecht steigen wäre jedoch nicht schlimm;-)

Voraussetzung:
Einsatz 3Lipozellen 2200mAh (SLS 45C). Habe ich und will ich einsetzen.
Regler Jeti (Spin) xxA. Brauch ich noch. Aber Jeti, da ich die Box zum programmieren habe und BEC mit 6 Servos fliegen will. Also nur die Größe des Reglers steht noch nicht fest.

Meine Frage nun an alle, die ähnliche Flieger haben:
Welcher Motor mit welchem Getriebe, Mittelstück, Latte und welchem Strom setzt ihr ein, bei welchem Modellgewicht und wie geht damit der Flieger.
Wäre super hier ein paar Tipps für mich zu bekommen.

Mir schwebt ein 480er von Kontronik mit Getriebe vor, aber welcher und mit welcher Latte?
Ich will das Modellgewicht nur minimal erhöhen.
Als Test habe ich aus einem anderen Modell einen alten Fun500 mit Getriebe eingebaut (aber aufgrund des Wetter noch nicht geflogen): Abfluggewicht damit komplett ca. 1800g. Mit nem 480ger also noch ein bissle leichter.

Danke

Gruß Arne

Schwabenpfeil
24.12.2010, 10:23
Hallo Arne,
vielleicht hilft Dir mein Baubericht.

http://www.fpv-flieger.de/component/content/article/19-bauberichte/349-baubericht-bonito-von-multiplex.html

Mit dem Antrieb ging er Super und hatte mehr wie genug Leistung.

Gruß,
Michael

powermustang
09.01.2011, 17:28
Hallo,

danke MIcha für deine Info. ICh will aber definitiv nur meine 3S einsetzen.
Heute habe ich eindlich mal ein Testflug mit meinem alten Antrieb machen können. (Fun 500-27 4,4:1, 3S, Mittelstück 50mm, 16x10). War schon ganz erfreulich.ging mit SChwung auch ne weile senkrecht und mehr wie 10sec Laufzeit pro Steigflung brauchte ich da nicht. Eine etwas höhere Strahlgeschwindigkeit dürfte nicht schlecht sein.
Aber da ich ein neuen Antrieb brauche (der andere Flieger soll ja auch wieder in die Luft) wäre es super noch weitere Tips zu bekommen.
Hat jemand noch was für mich?
Danke

Gruß Arne

Torsten.
09.01.2011, 18:57
Hallo Arne,

da du ja deine 3s weiter verwenden möchtest würde ganz gut ein Kira 480-31/ 5,2:1 passen mit einem 16x10 Prop bei 51A, Standschub 2845g, Strahlgeschwindigkeit 89km/h.
Oder einem 15x13 Prop bei 60A wobei du 5A über max bist! Soll ja nur Kurzzeitig zum Steigen sein und kein Dauerbetrieb. Standschub 2613g, Strahlgeschwindigkeit 112km/h

Gruß,

Torsten

powermustang
10.01.2011, 21:12
Danke,
werde ich mir mal genauer anschauen.
Hab mal gerade meinen testweise verbauten Fun 500 genauer untersucht. Ist ein Getriebe 5,2:1 und nicht 4,4:1!

jim-pannse
12.01.2011, 19:45
hallo

schau mal da:


Drive Calculator (http://www.drivecalc.de/)



da kannst du viele verschiedene antribsvarienten testen und im vorfeld wichtige daten auslesen.

vielleicht hilft dir das ja... ;)

gruß daniel


Modellflugclub Erfurt (http://mfcerfurt.npage.de/willkommen_29711158.html)