PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Woher Teile für Selbstbau-CNC-Fräse?



AJ
23.04.2002, 11:59
Moin,

ich plane, mir ne CNC-Fräse nach dem Thiemig-Bauplan zu bauen, Veränderungen sind schon zuendekonstruiert, warte jetzt nur noch das Semesterende ab :)
Aber ich bin immernoch auf der Suche nach Herstellern von günstigen Teilen, wie z.B. Wellen, Gewinde, Alu, Linerarkugellagern usw.
Mädler & Co haben zwar ne große Auswahl, aber 70 Euro für 2m Welle wollt ich nicht unbedingt ausgeben....

Vielleicht weiss jemand von Euch ja gen günstige Quelle....

Danke schonmal

Bis denn,
Andreas

reddragon
10.08.2002, 19:32
Was suchst du denn genau??

Welle:
2mm ---200mm
gezogen,gedreht,geschliffen
Alu,Kupfer,Stahl,Edelstahl

Gewinde:
Metrisches Gewinde,Feingewinde,Wellengewinde,Trapezgewinde,Kugelgewinde,

usw....

Troll
11.08.2002, 22:22
70 Euro für eine 2 Meter Welle? Wir haben unsere CNC-Fräse auch nach Thiemig Bauplan gebaut. Wenn alles so preiswert wie die Wellen gewesen wäre, wäre Sie wahrscheinlich schon eher fertig geworden. Wenn Du eine präzise Maschiene haben willst, mußt Du wohl oder übel in die Tasche greifen. Alternativ schlägt Thiemig aber auch M8 Gewindestangen vor. Wenn Du einen Dreher an der Hand hast, der kann Dir die Wellen auch drehen. Die Welle für unsere Z-Achse haben wir auch selber gedreht.

Norbert Eisert
12.08.2002, 11:45
Hallo,

eine Möglichkeit wäre auch noch rs-components (http://www.rs-components.de)
Die Seite ist zum stönern,suchen etc. richtig umfassend und gut.

[ 12. August 2002, 11:47: Beitrag editiert von: Norbert Eisert ]

AJ
12.08.2002, 13:00
Hi Troll,

kannste mal etwas aus dem Nähkästchen plaudern ?
Habt Ihr Euch strikt an den Plan gehalten ?
Wie teuer war Eure Mechanik denn unterm Strich ?

Hmm!

Fräst Du auch 20mm Alu ? :)

Alwin
12.08.2002, 16:13
Hallo AJ,
schön dich im Kreis der Fräsenselbstbauer zu sehen.
Kennst du
http://de.groups.yahoo.com/group/cnc-de/
da wird nur über Fräsen, Selbstbau, etc. diskutiert.
Dort kannst du auch mit "Meister" Thiemig selbst reden.

Alwin

Troll
13.08.2002, 07:25
Hallo AJ,
im großen und ganzen haben wir uns an den Plan gehalten. Anderst als im Plan angegeben, haben wir die gesamten Lagersitze in die Seitenteile eingefräst. Somit sparten wir als 1. die Lagersitze von Conrad, die Baubreite verringerte sich, ohne Verfahrweg zu verlieren. Auch haben wir die Wellenführungen an Anfang und Ende der Linearführungen gesetzt. Der Thiemig-Bauplan verschenkt hier sehr viel Weg. Es sind viele "Kleinigkeiten" die wir geändert haben. Ausgegeben haben wir bis jetzt 3.800 DM. Allerdings, incl. neuer stabiler Werkbank, Frässoftware V3 von Step-Four, Arbeitsplatte und Fräse. Die Steuerung (Thiemig)ist bestellt und kostet ca. noch einmal 500 Euro. Alles in allem hat sich der Aufwand gelohnt. Die Anlage ist äußerst stabil. Der Klapperetismus von Step-Four ist genauso teuer, bei wesentlich kleineren Verfahrwegen als bei Thiemig.
Da wir schon länger (Zeitmangel) an der Fräse bauen, müßte ich erst noch mal nachschauen was wir alles geändert haben. Melde mich wieder.

Marco
31.08.2002, 12:02
Hi!

Wo bekommt man so baupläne für cnc-Fräsen her??? würd mir auch gern eine selber bauen...

cya Marco

Troll
01.09.2002, 06:23
da werden Sie geholfen. www.thiemig.com (http://www.thiemig.com)

rctoni
03.09.2002, 08:55
Hallo Andreas,

schau mal auf unten stehenden Link der Modellbaugruppe Radolfzell. Dort findest Du im Menü eine Kategorie CNC -> CNC-Anlage. Unsere CNC-Anlage entstand auch nach dem Plan vom Hr. Thiemig, hatten aber doch viele Dinge geändert. Anbei findest Du dort auch eine Bezugsliste unserer verwendeten Teile. Unsere bisherigen Ausgaben belaufen sich auf etwa damaligen 5 TSD DM.