PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F-Schlepp mit 2 Seglern



ROMA
16.12.2010, 22:22
Hallo,
wollte mal eure Erfahrungen des F-Schlepps mit 2 Seglern an einer Schleppmaschiene nachfragen. Ich habe hier schon sämtliche Suchversionen eingegeben jedoch nichts gefunden.
Wenn einer einen Link hat nur her damit,mir geht es um Erfahrungen bezüglich des Schlepps
im Vergleich des "normalen Einseglerschlepp" (das Verhalten der Piloten beim Schlepp zb.,
oder der Seillänge-Modellabstände unw.,was so wichtig ist). Hab das auf Bildern schon öffters gesehen und würde es nächste Saison evtl. auch mal gerne probieren.
Mein Schlepper ist ein Graupner Kadett 2400 mit Axi Motor und 10S-Lipos.
Segler wären da erst mal 2 Easyglider oder ähnliches.
Danke für die Tips Gruß Roland.

Lars Wenckel
16.12.2010, 23:02
hallo roland,

grundsätzlich wie immer fliegen. also schleppkurs besprechen und der segler mit dem kürzeren seil fliegt erstmal oben. ansonsten keine engen kurven usw.
und immer schön miteinander sprechen.

Bluna
16.12.2010, 23:08
Hi Roland,

Doppelschlepp habe ich mal als Suchbegriff eingegeben. Und das ein oder andere lässt sich so finden...

http://www.google.de/search?hl=de&q=doppelschlepp+site%3Arc-network.de&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=

Als Seglerpilot "durfte" ich schon einen Doppelschlepp mit machen.

Halb so wild - die Seglerpiloten sollte sich einig sein wer links und wer rechts fliegt!

Seillängen ca. 20m und 25m!

Gruß Michael

erzgebirgler01
16.12.2010, 23:32
guggsdu
http://www.youtube.com/watch?v=_NFxChSNILQ

Hallo !
Da hab ich mit gemacht !
inzwischen schlepp ich drei Blaniks derselben Größe .
Drei Seile mit jeweils 5 Metern Längenunterschied .
Beim Start zügig anrollen damit die Segler Strömung bekommen , danach Gas wieder etwas , ETWAS zurück nehmen sonst siehts Mist aus .
Der Segler mit der längsten Leine hebt zu erst ab , Seitenruder in eine Ecke ( z.B. links )und mit Quer stabilisieren . Am Anfang dachten wir mehr Segler = mehr Gas , alles Quatsch ! Beim kleinsten Wackler kommen die Seglerpiloten aus dem Trott und der Schleppzug hängt sich auf . Schon nach dem Anrollen nehm ich das Gas wieder raus damit der Zug langsamer wird . Großräumiges Fliegen und das Ansagen der Kurven durch den Schlepper ist Plicht .
Nur nicht so viel Panik vorm ersten Mal , alle Beteiligten haben einen Schalter !;)
Gruß
Jürgen

Gast_20017
17.12.2010, 00:31
Hallöchen

Im Video sind zwar keine Modellflugzeuge zu sehen , dafür aber ziemlich viele Segler im Schlepp ;)

http://www.youtube.com/watch?v=zAdIkB5rbgo&feature=player_embedded

Lars Wenckel
17.12.2010, 12:35
Der Segler mit der längsten Leine hebt zu erst ab , Seitenruder in eine Ecke ( z.B. links )und mit Quer stabilisieren .

Gruß
Jürgen

tachi,

d.h. die seile liegen auf den vorderen seglern?
"seitenruder in eine ecke und mit quer stabilisieren" wie meinst du das?

Dietrich_M
17.12.2010, 16:55
hier noch ein Video mit unterschiedlichen Perspektiven:
http://vimeo.com/4440394

rwwinter
17.12.2010, 17:18
Wir haben im Herbst Doppelschlepps mit Alpina 4001 und 5001 an einem völlig übermotorisierten Elektro Big Lift (12S Scorpion Motor) getestet.

Dass allerwichtigste war zuerst die Segler in die Luft zu bekommen und zu verhindern dass der Schlepper Luft unter die Flächen bekommt.

Zweimal hat es perfekt geklappt und beim dritten mal stand der Schlepper in der Luft bevor die Segler flogen... Die Folge war ein Strömungsabriss und eine demolierte Fläche beim Big Lift.

Einmal in der Luft war es überhaupt kein Unterschied zum Einzelschlepp und sieht einfach zu genial aus :)

Wir haben beide Segler seitlich ungefähr einen Meter auseinander gelegt. Abgehoben sind sie immer gleichzeitig.

Rudi

Gast_15021
17.12.2010, 17:34
Hab ich schon hinter mir.
Das Resultat ist im Keller und kost Geld und Zeit...:cry:
Bilder gibts auch, aber nicht bei mir, der Schmerz sitzt tief.

Folge: Sollen andere machen, nicht ich:p

Gruß
Marc

ROMA
17.12.2010, 21:04
Hallo ,
danke für die schnellen Antworten.
@Dietrich_M, tolles Video vorallem die Hecksicht der Piper, macht bei dem Geschaukel der
Segler allerdings mehr Angst als Mut! Ist das ein Bremsschirm an der einen Schleppleine
und wenn ja wozu?
Auch das Video mit den 9 manntragenden Blanik imponiert,scheint ja der Beweis das
Modellfliegen wohl doch schwieriger ist als Manntragend,habe hier gesehen das der erste
Segler mit dem kürzesten Seil als erstes abhebt und die darauffolgenden mit dem Seil
unter dem Vorherfliegende bleiben also nicht versetzt fliegen sondern hintereinander. Das ist dann aber andersrum als bei Erzgebirgler01 (Jürgen) beschrieben oder verstehe ich da was falsch?
Grüße Roland.

MarkusN
17.12.2010, 21:43
habe hier gesehen das der erste
Segler mit dem kürzesten Seil als erstes abhebt und die darauffolgenden mit dem Seil
unter dem Vorherfliegende bleiben also nicht versetzt fliegen sondern hintereinander. Das ist dann aber andersrum als bei Erzgebirgler01 (Jürgen) beschrieben oder verstehe ich da was falsch?
Neun Segler im Schlepp kannst du nicht seitlich staffeln. Ausserdem besteht bei so einem Extremschlepp immer die Gefahr, dass irgendwo was einhängt. Ist das aussen am Flügel kommt es schnell zur Katastrophe. Also alles in Linie. Und dann will man die Seile natürlich nicht über den Flügel legen, also der erste zuoberst.

Bei den neun Blechniks im Schlepp hat es übrigens ein Leitwerk gekostet. Ist aber noch gut gegangen. Don't try this at home, kids!


Geil finde ich den englischen Kommentar unter Jürgens Video. Ist wohl bei so manchem deutschen Muttersprachler auch nicht anders. :D

Dietrich_M
19.12.2010, 10:55
> Ist das ein Bremsschirm an der einen Schleppleine
> und wenn ja wozu?

Ja ein Bremsschirm. Manchmal, wenn was schief geht klinkt, der Schlepper auch die Leine aus. Die dann wiederzufinden ist dann nicht so einfach. Mit dem Schirm sieht man besser wo die Leine runterkommt.

Gruß Dietrich

Coma
19.12.2010, 15:09
Hier auch mal ein Doppelschlepp von uns. Ich schleppe mit der Beaver von Staufenbiel.

http://www.youtube.com/watch?v=Y2hRHYm1C48

Kritisch ist es nur am Anfang, weil wenn die Segler nicht gleich groß/gleich schwer sind, zieht das schwerere/größere Modell natürlich die Leine in eine Richtung und es eiert ziemlich am Schlepper. Aber kurz nach dem Abheben pendelt sich das recht schnell ein :D

Börny
19.12.2010, 20:31
...ist zwar schon ein paar Tage her, aber Udo F. und ich haben das 2007 beim Schlepp & Treff des MFV Böblingen e.V. (http://home.arcor.de/mfv-bb-2009/berichte/schleppundtreff/sut2007/sut2007.html) auch gemacht. Wichtig ist, daß man sich vorher gut abspricht und dann sich auch an das Abgesprochene exakt hält. Dann klappt alles wirklich gut.

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -