PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Größe Ski für 1,5m Kiste



Klaus Spindler
18.12.2010, 09:47
Hallo zusammen,

ich will meine MH YAK (1,56m) im Winter mit Skiern fliegen - 2,3kg hat sie - hat einer ne Idee, wie groß die Skier ca. sein sollten?

ChanZerv
18.12.2010, 10:28
Hi,

ich habe mir für meine Extra MX auch schneekufen gebaut und es hat super geklappt!
Meine Kufen sind 20x7,5cm Groß, die MX wiegt aber auch nur etwas über 1,7kg,
dementsprechend würd ich sie halt dann etwas größer machen ;)


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=573166
579312

Gruß Leo

urs k.
18.12.2010, 10:49
taillierung wär noch geil:D

franjo
18.12.2010, 11:00
Ski heil, Leo :)

mich interessiert die Befestigung der Ski am Fahrwerk. :confused:
Wie funktioniert die Feder bzgl. Vorspannung etc.? :confused:

Vor langer Zeit hatte ich mir für einen PAF/Ikarus-Trainer entsprechende Ski gemacht. Natürlich nicht so edel wie Du es in CFK geschafft hast.

Nur... die Befestigung ist bei den von mir eingesetzten Ski nicht so toll: Vorne Gummis um die Spitze hoch zu halten, hinten jeweils eine Schnur zu Begrenzung, damit die Spitze nicht zu hoch kommt.

Irgendwie "unedel". Doch brauchten wir hier im Münsterland in den vergangenen Jahren keine Ski. Doch werde ich meinen Trainer ein wenig umrüsten. ;)

Deshalb interessiert mich die Befestigung der Ski am Fahrwerk und die Rückhaltefeder. :)

Danke!

ChanZerv
18.12.2010, 11:14
Hi franjo,

meine Feder ist eher eine notlösung weil ich schnell was einfaches brauchte :D
Unten am Kohlefahrwerk befindet sich ein stück über der Achse ein kleines Loch um die Radschuhe zu befestigen.
Ich habe mir dann einfach schnell mit zwei Zangen einen 1,5mm Stahldraht gebogen der hinten die ski runterdrückt und sich oben am Fahrwerk einhakt.
Das ist leider nicht optimal weil sich der Draht selbst biegt wenn er zu stark beansprucht wird. Beim Fahren, Starten und Landen ist das kein Problem aber beim Transport stößt man halt schon manchmal dagegen :D

Wenn ihr ideen habt wie man das sonst einfach und leicht lösen kann wäre ich dankbar :P

Gruß Leo

funflyxl
18.12.2010, 19:04
Hallo ,

habe für meine Addiction die Skier aus Carbon 0,5mm und Aluwinkel 15x10x2mm gemacht , Befestigung mit Schwinggummi , Durcmesser 10mm,Länge 10mm , Gewinde M4 (Motorbefestigung Verbrenner) ;
Carbon ist gebohrt zur Gewichtsreduzierung , "Lauffläche " ist weisse Bügel-Klebefolie.

Federt perfekt , und ist stufenlos in der Anstellung einstellbar .

Größe bei der Addy ca. 8x5cm ( bei einer Funtana mit 1,4m mit Verbrenner 15ccm-Viertakt , haben die Ski 16x7cm.)

Neue Version mit umgedrehten Radschuhen hab ich soeben fertiggestellt - morgen wird gestartet - Fahrt auf Schnee ist perfekt - durch die hinten nach unten stehenden Spitzen läuft der Flieger perfekt geradeaus und beim gasgeben geht es wie im Wasser mit Auftrieb in die Höhe - leider war es schon zu finster

Die Radschuhe sind nur auf die Räder gesteckt und mit Klebeband gesichert

Gruß Günther

Klaus Spindler
18.12.2010, 19:57
schaut mal was ich entdeckt hab...
http://modellbautanke.de/shop_neu/details.php?id=15&kategorie=3&main_kat=&start=0&nr=

Sind die ok - oder zu groß / zu schwer?

funflyxl
18.12.2010, 20:27
Hi,

also Preis und Gewicht sind schon heftig - die Ski an der Addy mit den Schwinggummi haben gesamt 30 Gramm, die für die Funtana gesamt 68 Gramm

Gruß Günther

Martin Greiner
19.12.2010, 11:13
Hi!

Von der Größe her ok, aber etwas schwer. Kommt drauf an für was. Bei ner Piper wäre es egal, bei einem 3D Modell würde ich was leichteres wollen.

balsawurst
19.12.2010, 11:28
Hi,
das mit den Schwinggummis gafällt mir supergut, nur für am Stahldrahtfahrwerk vom Gemini muß ich mir was anders klemmendes einfallen lassen.

ChanZerv
19.12.2010, 11:42
Moin

Hier ich mal 2 Starts und Landungen von meiner MX :D

http://www.youtube.com/watch?v=Vzr0rQLnsM8

Gruß Leo

Klaus Spindler
19.12.2010, 16:48
Soderle - meine YAK hat nun auch Skier :D

hab von nem Kumpel "Skier" bekommen - allerdings nach dem hier Gelesenen viel zu groß und vor allem zu schwer (zusammen 210gr ohne Befestigungen...).
Das Material ist wohl ein Werbeschild (oben dünn ALU dann schwarzer Kunstoff, dann wieder dünn ALU)...ich hab die Skier dann auf ~19cm gekürzt - Breite ~6cm. Zudem hab ich die Skier großzügig mit Gewichtsreduzierungs-Bohrungen versehen und dann beidseitig schwarz bespannt.

Die Befestigung der Skier mit den Schwinggummis hat bei mir leider gar nicht gepasst - die sind wohl viel zu weich - hab dann wieder die klassische Methode verwendet - hinten Seil vorne Seil mit Gummi/Feder.

Nach Abschluß gleich noch 2 Akkus geflogen - funktioniert astrein!!!:):):)

Bei der Landung und dem derzeitigen Pulverschnee sollte man mit ein wenig Fahrt reinkommen, sonst taucht die Kleine schnell ab - mit Gas kommt sie jedoch gleich wieder raus...Akku2 hab ich dann fast nur noch Starts und Landungen gemacht - hihi - goil!!:cool::cool::cool:

Bertram Radelow
19.12.2010, 17:42
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1708976&postcount=521

1,5m, 2,4kg, klappt bestens, preiswert (LL-Skispitzen hat jeder Wintersporthändler in der Werkstatt).

Bertram

giulianap
19.12.2010, 18:38
Coooole Sache Klaus,....na dann hats ja was gebracht ,..

polotuner54
25.12.2010, 12:51
Hallo
hat einer eine Idee wie man die Ski an einem Stahldraht Fahrwerk gut festbekommt.
Mir ist nämlich gerade im Fliegerkeller meine Kleine E-star Wilga in die Hand gefallen, und da kam mir dann auch gleich der gedanke das sich da paar Ski Gut dran machen würden :)
Dachte dran ein Paar Ski aus Depron zu bauen, müssen ja leicht sein, die Wilga wiegt nur 1kg.

fg

Bertram Radelow
25.12.2010, 13:29
Wenn Dir der Link von #13 nicht gefällt :rolleyes: - hier die Version für den Trainer-S von Graupner, Abfluggewicht 1kg. Das Gewicht der Ski merkst Du nicht wirklich...

582166

Bertram