PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : strapazierfähige Bespannung



Friedmar Richter
18.01.2003, 13:19
Hallo zusammen,
Ich habe eine Rippenfläche mit Papierbespannung. Da diese bei Landungen im Gras des öfteren Löcher auf der Unterseite bekommt, will ich eine etwas robustere Bespannung aufbringen. Bügelfolie will ich nicht nehmen, zumal die Unterseite ziemlich konkav gewölbt ist. Ich habe noch eine leichte Mylarfolie aus dem Drachenbau. Diese ist u.a. aufgrund von hauchdünnen Verstärkungsfäden nicht schrumpfbar und müsste per Klebstoffauftrag aufgebracht werden. Kann man sowas machen, wenn man sich Mühe gibt, die Folie straff aufzulegen oder bringt die Vorspannung von Papier bzw. Folie einen so wesentlichen Steifigkeitsgewinn?
Die Mylarfolie an sich ist eigentlich kaum dehnbar und im Freiflugbereich wird teilweise auch mit Mylar bespannt, allerdings mit solchem ohne Verstärkungsfäden.

Friedmar

Ralf Schneider
19.01.2003, 13:44
Hi Friedmar,

also meiner erfahrung nach, dürfte das net funktionieren. faltenfrei ist die folie nicht aufzukleben. und die spannung bringt steifigkeit ins system. sonst kenn ich auch nur papier, folie oder seide als bespannmaterial.