PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sorry, aber : Tragflächenbeschichtungen



AJ
09.08.2003, 11:52
Hi,

ich brauche noch ein letztes (? :) ) mal Euren Rat. Diesesmal aber nicht um das "wie", sondern um das "womit" :)

Ich will meine Tragfläche beschichten.

Jetzt kann ich mich aber nicht entscheiden :
Es handelt sich um eine stabile Styro-Abachi-Fläche, die eigentlich keine Verstärkung nötig hat. Gleichzeitig soll das alles nat. so leicht wie möglich sein. Versuche mit 48er-Matte und Epoxidharz bzw. Parkettlack brachten, inkl. Spachtel, Füller und Lack gänzlich Ergebnisse von mehr als 2g pro dm² Oberfläche.
Weil ich genau weiss was für ne Sauarbeit das ganze ist, will ich mich hiermit nochmals rückversichern, auch wenn das vielleicht der 1203901230 Thread über Tragflächenbeschichtungen ist :)
Wozu ich nun im speziellen eine Entscheidungshilfe brauche, ist, ob ich nun 25er Gewebe, 48er Gewebe, Epx-Harz oder Parkettlack nehmen soll ? Nichts wäre schlimmer als mittendrin oder gar hinterher feststellen zu müssen : hätte ich doch mal lieber xyz genommen !
Was sind also Eure aktuellen Meinungen und Erfahrungen ??

Okay, vielen Dank schonmal :)

Klaus Harich
09.08.2003, 15:49
Für eine lackierte fläche ist die Toni-Clark Methode immer noch die leichteste. Allerdings schon ein intensiver Zeitaufwand.

murphy

AJ
09.08.2003, 18:43
Hi Murphy,

und wie geht die "Toni-Clark-Methode" ?