PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleinsegler SP1--wer kennt ihn?



Nuri-Klaus
19.12.2010, 20:11
Zusätzlich zu diversen anderen Projekten ist mir ein kleiner Segler aus den 1950ern wieder eingefallen, der sich für die angestrebte Bauweise gut eignen dürfte...... die SP1.

Bei der SP1 handelte es sich um einen Kleinsegler aus der Kategorie Hü17, Ka1, Ka3, Lo 100 etc.

Soweit ich mich erinnerer hatte er ebenfalls 10m Spannweite, war voll Kunstflugtauglich und sah aus wie eine Karikatur des A-Spatzen von Scheibe.
(Abgesehen von der deutlich gerigeren Streckung recht ähnlich.)

Gebaut wurden lediglich 1 oder zwei Exemplare als Segler-----
---ebenfalls düster in meiner Erinnerung ist eine motorisierte Version mit Bugmotor.


Blödsinnigerweise habe ich mich vom grössten Teil meines Archives getrennt, aber ich glaube mich zu erinnern das dieser Motorsegler beim ersten deutschen Motorseglertreffen Anfang der 60er unter der Leitung von Franz Medicus der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Mit von der Partie waren damals der SF24 "Motorspatz", die Raab "Motorkrähe" sowie die von Bölkow modifizierte Fauvel AV36CM.
Ich meine sogar, dass damals auch eine motorisierte Lo100 mit von der Partie war.

also wenn ihr irgendwo was findet.....


Wer kennt das Ding oder hat Unterlagen und Fotos darüber.

Gast_8536
19.12.2010, 20:48
hallo Klaus
viel hab ich nicht... das teil hat mein Vater mal angefangen zu Bauen.Muss mal sehen ob ich noch mehr finde,ist sehr dürftig was aufzutreiben

Gast_17021
19.12.2010, 20:57
Moin

Geil! Das Ding sieht ja aus wie ein zu heiß gewaschener BeFa der gegen die Wand geflogen ist :D

Gruß Christian

Nuri-Klaus
19.12.2010, 21:09
Moin

Geil! Das Ding sieht ja aus wie ein zu heiß gewaschener BeFa der gegen die Wand geflogen ist :D

Gruß Christian

Ja, wir hatten als junge Menschen mal einige sehr freie Modelle davon gebaut...
....als extrem wendigen Hangsegler mit geringster Flächenbelastung....Turnen auf engstem Raum und so.....


Ne Smart-taugliche Neuauflage davon wär das aktuelle Ziel.

Gast_17021
19.12.2010, 21:23
Smart tauglich... Den kann ich mir dann also bei meinem T-Modell an den Spiegel hängen? :D
Sieht wirklich lustig und sehr unkompliziert aus! Als Oldystile-VTPR müsste er von den Maßen her doch sehr gut geeignet sein!? :cool: Hast du vor einen GFK-Rumpf zu machen, oder lieber original Röhrchen und/oder Spreißel? Ich wüßte da jemanden der ab in hoffentlich max. 2 Wochen meine beiden Fräsaufträge erledigt hat ;)

Gruß Christian

Nuri-Klaus
19.12.2010, 21:28
Smart tauglich... Den kann ich mir dann also bei meinem T-Modell an den Spiegel hängen? :D
Sieht wirklich lustig und sehr unkompliziert aus! Als Oldystile-VTPR müsste er von den Maßen doch geeignet sein!? :cool:

Gruß Christian

Na wie gesagt in den frühen 80ern hatten wir einige davon gebastelt und die waren mega-spassig---allerdings (wie gesagt) sehr freie Interpretationen.

Spreiselbauweise versteht sich... (Schdeggerlesbauweise, wie der Franke sagt;))

Damals konnte uns die restliche Modellfliegerwelt...... na sie war uns einfach Wurst.
Es gab Varianten der SP1 mit 1, 1,5, und 2m soweit ich mich erinnere.

Allerdings war das Dingelchen damals mehr das geistige Baby meines Brüderchens....(Dieter, rühr dich mal... Fotos und so)

Ich hatte damals mehr einen Narren an einer Mini-Schweizer (http://wiki.rc-network.de/Schweizer_1-26D) 1-26 gefressen.
Die gabs dann bis runter bis 70 cm........

Aber für einen Pocket-Holzling passt die SP1 fast Optimal.

PS. hab ich schon mal erwähnt wie affengeil ich das Network finde...ne3/4 Stunde bis zum ersten Ergebniss....Danke an Jodelfreak

hänschen
19.12.2010, 22:08
...ne3/4 Stunde bis zum ersten Ergebniss....Danke Jodelftreak

wundert mich auch, noch nie davon gehört...
so um 1,80 Meter...:confused::rolleyes: in Spreissel...würde sich das gut neben dem kleinen Krick Baby, der K 10, dem Hegi Bergfalken, Motorspatz und anderen machen...

ich finde: vorne A/B Spatz, hinten Specht, verbogene Flügel von der Lo...;)

Bernd Mertens
19.12.2010, 22:36
Hallo Klaus,

in dem Buch "Segelflugzeuge in Deutschland" von Dietmar Geistmann in den Ausgaben von 1979 und 1992 ist die SP-1 enthalten (Bild, Daten und Text). Von der Segelflugzeugvariante gab es nur ein Exemplar. Ebenfalls ein Flugzeug gab es von der Motorseglervariante (Hellmut Penner "Motorsegler")

Gruß

Bernd Mertens

Nuri-Klaus
19.12.2010, 23:23
Hallo Klaus,

in dem Buch "Segelflugzeuge in Deutschland" von Dietmar Geistmann in den Ausgaben von 1979 und 1992 ist die SP-1 enthalten (Bild, Daten und Text). Von der Segelflugzeugvariante gab es nur ein Exemplar. Ebenfalls ein Flugzeug gab es von der Motorseglervariante (Hellmut Penner "Motorsegler")

Gruß

Bernd Mertens



Hab praktisch null Zeit für Recherchen, aber einiges vor;););)

Nuri-Klaus
02.01.2011, 13:38
Wirklich---ihr werdet es nicht glauben...

Hatte grad Kontakt zu jemandem, der beide noch existierenden Original-SP1 sein Eigen nennt.
Und dazu massenweise Original-Unterlagen etc.
Dazu kommt, das die Originale zur Zeit in Renovierung befinden, und wir so auch interessante Einblicke ins Innenleben erwarten dürfen.


Das lässt hoffen, dass wir hier mittelfristig ein recht detailiertes Plänchen (mein Part) und einiges mehr für die exclusive Erstellung von Scale-Unterlagen erwarten dürfen.... die Zusage dafür hab ich.

Flieger helfen einander -- Spartenübergreifend -- immer noch, auch wenns nicht mehr so recht zum Zeitgeist passt-------und das ist gut so.

Die anderen sind halt blos "Luftsporttreibende" ---- sorry Folks--- aber das ist meine (leicht verstaubte aber unumstößliche) Meinung.


Also was man jetzt schon sagen kann...

Insgesammt wurden vier SP1 gebaut--möglicherweise noch eine fünfte mit vergrösserter Spannweite.
Jedenfalls existierte zumindest ein vergrösserter Flügel der (wie leider so viele) einem Flugplatz-Sonnwendfeuer zum Opfer fiel.

Es gibt die kunstflutaugliche Segler-Version und eine Einzelmaschine, die sich mit geringem Aufwand zum Motorsegler umstricken lässt.
Einer der Überlebenden Segler hatte eine abgeänderte Kabinenhaube, die ihm ( so unser Freund) ein etwas Jet-ähnliches Aussehen verlieh.
Soweit ich weiß, soll bei der Renovierung aber der Original-Look wieder hergestellt werden.

Der Motorsegler unterscheidet sich( soweit ich das bisher verstanden habe) vom reinen Segler nur durch einige Beschläge an der Rumpfnase, in die der Motorträger eingehängt wird, sowie diverse Durchführungen für die Bedienungselement des Triebwerks.
Dieser Motor ist dann frei im Luftstom vor der Kabinenhaube angebracht. Der Tank sitzt dann etwa im Schwerpunkt im Rumpf.

Da die SP1 ein ziemlich simples Fliegerchen war, dürfte sich gerade dieser Entwurf für Neu-Holzwürmer eignen, die Schaum und Zahnstocherflieger allmählich satt haben.
Auch die Verglasung der Kabinenhaube mit Plattenmaterial kommt uns da sehr entgegen.

Also was kleines knubbeliges mit unverwechselbarer Optik--- zu Hangpolieren, Kunstfug und F-Schlepp üben usw.
( Einsatzgebiet so in etwa wie der legendäre Wik-Salto.)

Aber dann zus. Motor draufclipsen und Unabhängig rumblödeln können---

Was ich jetzt hoffe ist, das wir praktisch simultan zur Wiederauferstehung der historischen Original-Maschinen auch die Modell-Nachbauten betreiben können.
Das wär doch was---Wieder-Erstflug von Original und Erstflug vom Modell gleichzeitig.... u.U sogar mit Gruppenbild.

Nuri-Klaus
03.01.2011, 19:58
....... so etwa stell ich mir dann das Modellchen vor...... 2mSpw.

http://www.niegratschka.de/Retro2011/images/SP1.PNG

Gast_17021
04.01.2011, 01:08
Moin Klaus

Sieht richtig lecker aus! Schön gedrungen pummellig. Das ganze in 3m-4m mit GFK-Rumpf wäre echt eine geniale Alternative zur standard 3,33m - Lo-100! In 2m und CNC-gefräst wäre ich aber wohl auch dabei, wenn auch mit einem weinenden Auge ;)

Gruß Christian

Nuri-Klaus
04.01.2011, 11:29
Hi Christian.


Werde versuchen ihn so zu konstruieren, dass mit ein und derselben Geometrie zwei Grössen moglich sind (2m und 3m).


Spanten dann halt auch entweder aus 2mm oder 3mm---(Standartmaterialien wie Gurte und so dito.........)

Jetz´ muss ich erst mal noch auf ein paar Unterlagen vom Besitzer der Origina-Maschinen warten ---solang mach ich mit Galaxy (Werkstatt) und SF27m (CAD) weiter.....

Und Hänschen wollt heut Abend mit der Foka vorbeikommen.......

piperemilio
04.01.2011, 12:33
servus klaus!
dein elan und deine energie was dieses wunderschöne schätzchen betrifft alle achtung!

also ich würde auch gerne so einen schnittigen oldi aufbauen wenn es so weit ist..... zwei freunde von mir hätten eine fräse.......
bin feuer und flamme weil ich ja auch aktuell eine 1:3 LO 100 am bautisch habe!


bitte halte uns am laufenden!

ps.: würde die 3 meter bevorzugen........ist auch noch "super handlich" aber wenn es 2meter werden ist es auch super genial!


lg
alex

Nuri-Klaus
05.01.2011, 14:31
servus klaus!
dein elan und deine energie was dieses wunderschöne schätzchen betrifft alle achtung!

also ich würde auch gerne so einen schnittigen oldi aufbauen wenn es so weit ist..... zwei freunde von mir hätten eine fräse.......
bin feuer und flamme weil ich ja auch aktuell eine 1:3 LO 100 am bautisch habe!


bitte halte uns am laufenden!

ps.: würde die 3 meter bevorzugen........ist auch noch "super handlich" aber wenn es 2meter werden ist es auch super genial!


lg
alex



Werde ich tun--

-Wie gesagt ich möchte den Plan so konstruieren, dass mit Standartmaterialien beide grössen möglich sind und---je mehr ich drüber Nachdenke müsst durch die "Verdoppelung" der 2m-Version ja auch..................

Gast_17021
05.01.2011, 14:55
... "Verdoppelung" der 2m-Version...

:D Yeah! :cool: Was wäre es für ein Aufwand aus deinem schönen screenshot von Vorgestern Fräsdaten zu basteln? Wir brauchen noch ein schönes Projekt für Sommer/Herbst... ...und so ein "Quadratfliegerle" ist ja innerhalb weniger Tage fertiggestellt Ein,-zwei Rümpfchen wären dann sicher auch abzugeben ;) Am Woe wird übrigens endlich der kleine Astir in Ebablock verewigt werden.

Gruß Christian

Nuri-Klaus
05.01.2011, 16:42
Ich tu was ich kann---

Screenshot is ja erst die halbe Miete, da bisher nur "platte" Zeichnung --- auf 3d hochziehen dauert etwas----Das 3d-Flächenmodell brauch ich sowieso, um meine ganzen Kreuz-Quer-Diagonal und sonstigen Spanten und Rippen zu konstruieren.

Aber SF25a, SF27m und Foka kommen noch vorher dran.........
Foka is aber kein grosser Akt, da Flügelseitig mit dem gerade erst feriggestellten Retro-Primus kompatibel:D

Bis dahin hab ich hoffentlich auch ein paar hilfreich Fotos von den beiden Original-SP´s.

Und dann, wenn es soweit is ..... kleine und mittlere holzige SP´s als Short-Kits siehe "Galaxy-Fred (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/219821-Robbe-Galaxy-reloadet)" ----- Monster SP´siehe "verschwundene Raritäten S.157" und dein daraus resultierender "Arschtier"-Fred (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/242392-Astir-C-amp-S-1-3-und-1-5-Eigenbau);)

Aktuelle Vorgehensweise scheint für alle Beteiligten vorteilhaft............ also let´s Retro:D:D:D

Hans-Jürgen Fischer
11.02.2011, 14:41
...sehr kantig, Gne 3 (Einzelstück)

http://gnewikow.npage.de/gne_3,_mein_erstes_selbstgebautes_segelflugzeug_98501781.html

Gruß
Hans-Jürgen

Nuri-Klaus
11.02.2011, 14:56
...sehr kantig, Gne 3 (Einzelstück)

http://gnewikow.npage.de/gne_3,_mein_erstes_selbstgebautes_segelflugzeug_98501781.html

Gruß
Hans-Jürgen

Ja schön kantig:):):)---aber für dieses Kaliber ( Kompaktsegler ) hab ich mir ja schon die SP1 ausgesucht.

SirToby
27.02.2011, 18:58
Kennt jemand von Euch die Originalspannweite der SP1?

Beste Grüße
Tobias

Nuri-Klaus
24.03.2011, 15:23
So sieht sie bisher aus.......

http://www.niegratschka.de/Retro2011/images/SP1_Cad1.PNG

Hans-Jürgen Fischer
24.03.2011, 20:02
Kennt jemand von Euch die Originalspannweite der SP1?

Beste Grüße
Tobias

Spannweite 10,0m

Gruß
Hans-Jürgen

SirToby
24.03.2011, 22:16
@ H.-J. Danke!
@ Klaus: Schicke Schunkel!

Grüße
Tobias

Nuri-Klaus
25.03.2011, 08:24
@ H.-J. Danke!
@ Klaus: Schicke Schunkel!

Grüße
Tobias

Ja mir gefällt sie auch zunemend besser.
Wenn erst mal das 3D-modell steht is es auch kein problem mehr, das "Innenleben" reinzukonstruieren.

Trägst Du Dich wohl auch mit der Idee eine aufzulegen.....;)

guckux
25.03.2011, 10:31
Guckux Klaus


....... so etwa stell ich mir dann das Modellchen vor...... 2mSpw.


auf was man irgendwann stolpert - nix davon mitbekommen...
sieht aber nach "Haben will" aus! :D

Und wenn jemand noch Zeit zuviel hat, ich nehm sie gern!!!

Nuri-Klaus
25.03.2011, 17:06
Guckux Klaus



auf was man irgendwann stolpert - nix davon mitbekommen...
sieht aber nach "Haben will" aus! :D

Und wenn jemand noch Zeit zuviel hat, ich nehm sie gern!!!

Na erst mal braucht er seine Innereien, aber wenn Robert sich der Sache mal frästechnisch annimmt, solte der Rohbau an einem "verlängerten Wochenende" bei mir zu bewerkstelligen sein...............

Aber das is ja noch nicht alles an Neuigkeiten, es gibt ja auch noch das (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/253112-Nurfl%C3%BCgler-f%C3%BCr-Benziner-bekannt?p=2232080&viewfull=1#post2232080) und das (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/256386-Marske-XM1-Ein-vorbild%C3%A4hnliches-Brett-mit-2-83-oder-3-75m-Spannweite.).
(Und von denen hat robert bereits die Daten.)

SirToby
25.03.2011, 18:46
Ja mir gefällt sie auch zunemend besser.
Wenn erst mal das 3D-modell steht is es auch kein problem mehr, das "Innenleben" reinzukonstruieren.

Trägst Du Dich wohl auch mit der Idee eine aufzulegen.....;)

Wenn ich nicht schon so einige Projekte hätte, die der Fertigstellung harren... Aber ich möchte das Projekt nicht aus den Augen verlieren!

Beste Grüße
Tobias

Nuri-Klaus
25.03.2011, 18:49
Wenn ich nicht schon so einige Projekte hätte, die der Fertigstellung harren... Aber ich möchte das Projekt nicht aus den Augen verlieren!

Beste Grüße
Tobias


Jaja wir sind halt Getriebene.....Opfer unsere Passion.................:D:D

guckux
26.03.2011, 07:53
Guckux Klaus


Na erst mal braucht er seine Innereien, aber wenn Robert sich der Sache mal frästechnisch annimmt, solte der Rohbau an einem "verlängerten Wochenende" bei mir zu bewerkstelligen sein...............

Aber das is ja noch nicht alles an Neuigkeiten, es gibt ja auch noch

Ersteren kannte ich noch nicht, über den 2ten bin ich schon "nachgestolpert" - nettes Teilchen, da ist aber der Reiz noch nicht hoch genug... ;)

Das "verlängerte WE" - ist das dann die Einladung gemeinsam den Rohbau 2er Protos zu bewerkstelligen? Das wäre ja :cool: - befürchte nur, daß mir da meine spärliche Zeit nen Strich durch die Rechnung machen könnte... :cry:

SirToby
12.11.2011, 09:10
Hallo Klaus und Kollegen,

ist das Projekt SP1 eingeschlafen, oder handelt es sich nur um die übliche Sommer-Bau-Pause? ;)

Beste Grüße

Tobias

Hans-Jürgen Fischer
11.04.2012, 23:38
Wirklich---ihr werdet es nicht glauben...

Hatte grad Kontakt zu jemandem, der beide noch existierenden Original-SP1 sein Eigen nennt.
Und dazu massenweise Original-Unterlagen etc.
Dazu kommt, das die Originale zur Zeit in Renovierung befinden, und wir so auch interessante Einblicke ins Innenleben erwarten dürfen.


Das lässt hoffen, dass wir hier mittelfristig ein recht detailiertes Plänchen (mein Part) und einiges mehr für die exclusive Erstellung von Scale-Unterlagen erwarten dürfen.... die Zusage dafür hab ich.

Flieger helfen einander -- Spartenübergreifend -- immer noch, auch wenns nicht mehr so recht zum Zeitgeist passt-------und das ist gut so.

Die anderen sind halt blos "Luftsporttreibende" ---- sorry Folks--- aber das ist meine (leicht verstaubte aber unumstößliche) Meinung.


Also was man jetzt schon sagen kann...

Insgesammt wurden vier SP1 gebaut--möglicherweise noch eine fünfte mit vergrösserter Spannweite.
Jedenfalls existierte zumindest ein vergrösserter Flügel der (wie leider so viele) einem Flugplatz-Sonnwendfeuer zum Opfer fiel.

Es gibt die kunstflutaugliche Segler-Version und eine Einzelmaschine, die sich mit geringem Aufwand zum Motorsegler umstricken lässt.
Einer der Überlebenden Segler hatte eine abgeänderte Kabinenhaube, die ihm ( so unser Freund) ein etwas Jet-ähnliches Aussehen verlieh.
Soweit ich weiß, soll bei der Renovierung aber der Original-Look wieder hergestellt werden.

Der Motorsegler unterscheidet sich( soweit ich das bisher verstanden habe) vom reinen Segler nur durch einige Beschläge an der Rumpfnase, in die der Motorträger eingehängt wird, sowie diverse Durchführungen für die Bedienungselement des Triebwerks.
Dieser Motor ist dann frei im Luftstom vor der Kabinenhaube angebracht. Der Tank sitzt dann etwa im Schwerpunkt im Rumpf.

Da die SP1 ein ziemlich simples Fliegerchen war, dürfte sich gerade dieser Entwurf für Neu-Holzwürmer eignen, die Schaum und Zahnstocherflieger allmählich satt haben.
Auch die Verglasung der Kabinenhaube mit Plattenmaterial kommt uns da sehr entgegen.

Also was kleines knubbeliges mit unverwechselbarer Optik--- zu Hangpolieren, Kunstfug und F-Schlepp üben usw.
( Einsatzgebiet so in etwa wie der legendäre Wik-Salto.)

Aber dann zus. Motor draufclipsen und Unabhängig rumblödeln können---

Was ich jetzt hoffe ist, das wir praktisch simultan zur Wiederauferstehung der historischen Original-Maschinen auch die Modell-Nachbauten betreiben können.
Das wär doch was---Wieder-Erstflug von Original und Erstflug vom Modell gleichzeitig.... u.U sogar mit Gruppenbild.

Hallo Klaus,

wo wird die SP-1 gerade restauriert und hättest du mal ein Foto davon?
Ist es jene?

http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?46180-Oldtimersegelflugzeuge&p=1715536&viewfull=1#post1715536

Gruß
Hans-Jürgen

HB-752
11.04.2012, 23:46
Vllt. kann die weierhelfen?

http://www.sagach.ch/Deutsch/Flugzeuge/SP-1.htm

LG
Robert

hänschen
12.04.2012, 09:39
Hallo euch zwei,
da Klaus derzeit sich auf seinen Job konzentrieren muss, kurz von mir:
ja, dass ist die Kiste, die beiden noch existierenden sind, wie Klaus schon erwähnte irgendwo südlich Stuttgart, genaueres ist nicht bekannt, ich werde mal nachforschen...

Hans-Jürgen Fischer
12.04.2012, 10:56
wie Klaus schon erwähnte irgendwo südlich Stuttgart, genaueres ist nicht bekannt, ich werde mal nachforschen...
das würden wir uns freuen.

Gruß
Hans-Jürgen

hänschen
12.04.2012, 11:00
bin dran...

cobe
28.03.2014, 18:32
Hallo,

Ich habe diesen Thread hier im Archiv gefunden sehr schöner Flieger doch leider ist die Sache hier wohl eingeschlafen?...
Mich würde natürlich die Motorseglervariante reizen.

mfg Cornelius

cobe
05.04.2014, 01:02
Hier nach langer Sucherei im Netz habe ich sogar bewegte Bilder vom Original gefunden!

http://www.filmothek.bundesarchiv.de/video/583168

cobe
11.08.2014, 22:58
Hallo :confused:
Ist hier echt niemand der auch noch Interesse an diesen Flieger hat?
Bzw. an einer Umsetzung zu einem Modell.
Okay zugegeben es handelt sich hier um einen Exoten aber es gibt doch meistens einen der einen kennt der was weis/hat zu dem Flieger...

mfg Cornelius

hänschen
13.08.2014, 13:42
ich habe damals etwas rumgehört, aber kam nicht weiter, der damalige Besitzer der Originale hatte vermutlich einen bösen Flugunfall in Asien...

cobe
19.08.2014, 20:12
Okay,
Das ist natürlich schade und bedauernswert.
Langsam bezweifle ich dass ich noch jemals etwas zu diesem Flieger heraus finden werde, schade:(

hänschen
21.08.2014, 01:41
http://gnewikow.npage.de/meine-motorseglerkarriere.html

Bild 6 zeigt die Motorseglerschnauze, der damalige Besitzer (Wezel senior) der SP1 könnte auch der aktuelle sein.
Vielleicht liest jemand aus dem Raum Reutlingen, oder Neuhausen ob Eck mit und weiss mehr?

cobe
21.08.2014, 21:17
Hallo Hans,

Danke für den Link das Bild ist mir aber schon bekannt ,habe sogar noch ein paar mehr..
Auch die Geschichte zu dem Flieger ist mir Mittlerweile halbwegs bekannt , die Motorseglerversion ist aus einer abgestürzten S.P.1 entstanden
hierzu das Bild..

Quelle: Internet die Seite weis ich leider nicht mehr... und Zeitung Deutscher Aero Club

hänschen
21.08.2014, 23:02
...das Bild ist mir aber schon bekannt ,habe sogar noch ein paar mehr..
Auch die Geschichte zu dem Flieger ist mir Mittlerweile halbwegs bekannt...

na also, dann her damit, es gibt hier noch mehr Interessenten, ausserdem: s. Titel...

und Nuriklaus freut sich, wenn aus der Geschichte doch mal ein Flieger wird.

cobe
27.01.2016, 18:56
Die unendliche Geschichte der S.P.1 :D... oder gute 5 Jahre nach Klaus.

Mein aktueller Stand:

Ich habe mittlerweile einen Kontakt zum Besitzer der 2 original S.P. 1 Exemplare und es dürfte meiner Vermutung nach auch noch der Selbe Herr sein
von dem Klaus in Beitrag #10 erzählt hat. (Also ist er nicht tot wie hier schon einmal vermutet)
Der Inhalt meines Gesprächs deckt sich mit den Infos die Klaus geschrieben hatte. Er hatte mich auch am Telefon gefragt ob ich derjenige bin der schon mal vor ein paar Jahren angefragt hatte.. (das war dann wohl Klaus)

Leider erlebe ich wohl das gleiche Problem wie damals Klaus (Vermutung) weswegen es hier auch nie weiter gegangen ist .
Der Besitzer ist extrem schwer bzw. nie am Telefon zu erreichen mit einem guten alten Fax habe ich es dann im 3.Anlauf
hinbekommen das er sich dann einmal bei mir telefonisch gemeldet hat ,seit dem sind aber auch schon wieder viele Monate ins Land gegangen...
Seine E-Mail habe ich auch aber auch nach 3 Mails meiner Seite -keine Antwort.
Bei Interesse kann ich die Kontakte hier via PN weitergeben vielleicht hat ja jemand Anders mehr Erfolg als ich oder wenn mehrere Leute "nerven" passiert vielleicht endlich mal etwas.

Eine weiter Frage: Ob hier vielleicht auch noch die Leute mitlesen die hier am Anfang des Threads auch feuer und Flamme für das Projekt waren.. Vieleich wäre hier das Modell auch als ein Gemeinschaftsprojekt umzusetzen..
Auch wenn jemand mit einer CNC- Fräse mitmachen würde wäre dass natürlich von sehr großem Vorteil.

Ich würde mich über Antworten zum Thema freuen!

mfg Cornelius

hänschen
27.01.2016, 21:00
hi, Klaus hatte nie eine Adresse etc. von diesem Herrn, wie ich bereits weiter oben schrieb, vermutete ich den Flieger im Besitz der Familie Wetzel. Ich habe dort in der ehemaligen Firma Wetzel Flugtechnik mal angefragt, kam aber nicht weiter. Die Geschichte des Fliegers sollte man auf jedenfall veröffentlichen. Klaus ist über seine Internetseite errechbar.

cobe
27.01.2016, 22:46
Okay aber das was Klaus in Beitrag #10 geschrieben hat hört sich genau so an bzw. auch der Inhalt ist der selbe wie bei meinem Gespräch mit dem aktuellen Besitzer, deswegen war mein Rückschluss dass Klaus wohl mit dem gleichen Herrn schon Kontakt hatte.
Naja wie auch immer der Herr der im Besitz der 2 Maschinen ist heißt auf jeden Fall nicht Wetzel.

gruß Cornelius

hänschen
28.01.2016, 03:05
Schön, dass du wieder ein kleines Geheimnis hast, wir hatten damals keinerlei Anhaltspunkte, dass war eben mein Gedanke der sich nicht bestätigt hat.

cobe
28.01.2016, 09:36
Es ist kein Geheimnis... Brille putzen ,meinen ersten Beitrag richtig lesen. Ich gebe gerne den Namen und die Kontaktdaten weiter aber nicht hier sondern per PN.