PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG 1000 mit 8m Spannweite/ Flächensteckung?



Ariane
20.12.2010, 22:43
Welche Art der Flächensteckung für den 8m Segler?


Nun zu meiner Frage an die Speziallisten. Wie würdet ihr die Flächensteckung bei diesem Modell mit 8,00m Spannweite ausführen. Ein GFK Rundstab 25mm, oder eine Steckung wie im Original, also Schwimmend gelagerter Steckung, oder habt ihr andere Lösung?

Welche Art der Steckung soll ich hier einarbeiten?

Gliderfreak
21.12.2010, 17:18
Hallo Ariane, die Steckung wie im Original mit Holmbrücke ist bestimmt die beste, aber auch aufwendigste Lösung.
Ich habe für mich einen 30x30 CFK Verbinder erstellt, weil ich mich an die Holmbrücke nicht herantraue...
Ein 25mm Glasstab wäre mir persönlich viel zu wenig... (Auch wenn er vermutlich hält...)

Gruß

MarkusN
21.12.2010, 19:12
Bei der Dimension würde ich definitiv mit einer Holmbrücke arbeiten. Aber auch wenn Konventionell mit Verbinder und Tasche schwimmend, also die Biegekräfte und -Deformationen nicht in den Rumpf einleiten.

Sebastian St.
21.12.2010, 21:25
Ich würde einen 4 Kantverbinder wählen , und zwar so hoch wie möglich , eventuell die V-Form mit in den Verbinder einbauen . bei meinem Discus (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=100083) z.B. ist der Verbinder aus Glasrovings mit einem Querschnitt von 50 mm x 15 mm hergestellt , ist mehr wie ausreichend stabiel und steif bei einem Gewicht von ca 780 g bei 1m Länge .

Gast_8039
22.12.2010, 17:34
Hallo! Holmbrücke ist weniger ein Problem als man denkt. Das einzig Knifflige ist evtl., dass man den Holm inkl. Ober- und Untergurte zum selben Zeitpunkt, d.h. beim Verheiraten von Ober- und Unterschale herstellen und auflegen muss.
Siehe auch hier (die Kiste ist nachgewiesen vollgasfest...):
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=96535&highlight=frasa
und Weiteres zum Flächenbau: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=96089&highlight=frasa