PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative HQ 2.5 /10



12bftsurfer
21.12.2010, 17:14
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Profil für einen 4,5m Segler mit einem geraden Mittelstück und "Ohren". Das Mittelstück wird ca. 2m lang und die Ohren jeweils ca. 1,25 m. Die Wurzeltiefe soll ca. 25 cm betragen.

Gebaut und geflogen wird das Modell vornehmlich in der Ebene und soll als reiner Segler fliegen, Start mit Winde. Die Flächen werden als Styro Sandwich erstellt und die Kerne CNC geschnitten (auf Hotwire nach Hans23).

Ich bin über Jahre hinweg immer ein HQ 2.5 geflogen. Nach dem Wiedereinstieg nach mehreren Jahren, frage ich mich, ob es heute Alternativen gibt und wo die entsprechenden Profilkoordinaten, ggf. Vergleiche zu finden sind.

Danke und Gruß
Andreas

Gast_8624
21.12.2010, 17:39
Hallo Andreas,
für die Anforderung (Segler in der Ebene) geht ein MH 32 recht gut.

http://www.mh-aerotools.de/airfoils/index.htm

Es in Styro/Abachi mit knapp 9% Dicke bei 2,4% Wölbung gut zu bauen.
Es hat einen weiten Arbeitsbereich von ca=0,2 bis ca=1,0.

12bftsurfer
21.12.2010, 18:30
Hallo Rolf,

danke für die Empfehlung. Der Entwurf geht eher Richtung Allround Segler und nicht in Richtung F3J mit einer ganz kleinen Flächenbelastung.

Lt. der Beschreibung auf Aerodesign fehlt es dem Profil an Dynamik und ein HQ.2.5 und soll im Allround Einsatz überlegen sein.

Gruß

Andreas

Merlin
21.12.2010, 19:00
Schau mal in Cross-Country (XC) Abteilung bei Rc-Groups
http://www.rcgroups.com/cross-country-soaring-684/
speziell
z.B. http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1256550 (HN990...)
oder
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=992133 ein XC Bubble-Dancer
mit AG23...

Das ist dann State-of-the-Art!

Gruß
Bernd

Gast_8624
21.12.2010, 19:10
Andere Profile funktionieren natürlich auch.
Für die Dynamik hat jeder so seine eigenen Vorstellungen :rolleyes:

-allround ..genau das kann das Profil (MH 32) :)

martin2
21.12.2010, 20:36
kann das MH32 auch nur empfehlen. !

Aber auch HQ-DS, HQ-W, HN sind gut.

Ob man als Nichtprofi dort wirklich so große UNterschiede, noch dazu mit Styroflächen erfliegen kann, bezweifel ich mal....

martin

Gast_8624
21.12.2010, 21:20
...das sehe ich ganz genauso...

Hi Andreas,
mit Styro- Abachi Flächen bei 4,5m Spannweite wirst Du nicht auf eine F3J- Flächenbelastung kommen.
Je nach Gewicht (?) wirst Du im stationären Gleitflug bei der Fluggeschwindigkeit irgendwo zwischen 10-15m/s liegen.

Gemäß Re = v · t · 70
mit v = Fluggeschwindigkeit in m/s, t = Profiltiefe im mm

wird das dann wenn man 10m/s (langsam) annimmt 10x250x70=175.000 an der Wurzelrippe.
Da arbeitet ein MH32 schon richtig gut.

Dynamik oder Durchzug?
Die einen meinen ein anders Profil nehmen zu müssen wegen fehlender Dynamik, andere laden ordentlich Blei dazu :rolleyes:

Die guten Allroundeigenschaften des MH32 resultieren daraus, das bis ca=0,2 runter kein nennenswerter Widerstandszuwachs stattfindet. Nach oben kannst Du durchaus auch ca= 1,1 ausfliegen.
Wenn Du einen Feierabendflieger baust (?), dann sind 5-10% für dich nicht spürbar.
Stell dir vor Du fliegst ein Modell und weist nicht welches Profil da drauf ist. Kannst Du dann sagen das war ein HQ (welches auch immer) :p

Soll der Flieger Wölbklappen bekommen?

edit:... ähnlich allround ist ein RG 15, nur ein wenig "flotter" unterwegs ;)