PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KV oder RPM/V oder Umin/V



JAMARA
22.12.2010, 09:44
Hi Ihr alle,

wir hatten eine interessante Diskussion wie die Bezeichnung für Umdrehungen pro Volt bei einem E-Motorr eigentlich richtig ist.

Aus Asien kommt immer mehr die Bezeichnung "KV" auf. Aber für was steht KV?
Englisch korrekt müsste dort doch RPM/V stehen?
Dazu kommt, das bei uns in Deutschland KV mit "Kilo Volt" schon belegt ist und eigentlich Umin/V die korrekte Schreibweise sein müsst.

Oder sind bei uns alle auf dem Holzweg?

Also ist die Verwirrung perfekt. Nun unsere Frage an Euch: Wie seht Ihr das? Welche Bezeichnung ist denn nun korrekt? Welche Angabe sollte denn auf der Motorschachtel stehen?

Gruß JAMARA Team

-falcon-
22.12.2010, 09:52
Hi Jamara Team,

hier wurde schon einmal darüber gefachsimpelt
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1995161

Vielleicht hilft es etwas weiter ;)

Gruß André

gast_15994
22.12.2010, 09:53
n spez.

vgl:
www.powercroco.de/herleitung.html
dort die originalarbeit vom: helmut schenk.

die zumeist geübte praxis, die spezifische drehzahl mittels leerlaufdrehzahl / spannung zu ermitteln ist sowieso falsch, da das ergebnis die stellergebundene n spez ergibt.
will heissen: anderer steller oder auch nur anderes timing = andere ns.

diese erkenntnis ist btw uralt:
www.powercroco.de/regler.html

kann man aber leicht selber testen:
einfach einen motor mit verschiedenen timings im leerlauf testen.

kv heisst btw:
koeffizient (of) velocity.


und mein altes hobby:
die angabe der ns (n spez) ohne kenntnis der steifigkeit sagt nur die hälfte.
2 motoren mit gleicher n spez können in der n spez (last) massiv differieren.

da nun die leistungsaufnahme eines propellers in der 3. potenz mit der drehzahl verkettet ist, sind massive unterschiede in der leistungsaufnahme die folge.

Jürgen Heilig
22.12.2010, 10:46
n spez.
...
kv heisst btw:
koeffizient (of) velocity.
...

Spezifische Drehzahl trifft das Ganze recht gut, wobei wir wieder bei Umin-1(hochgestellt) / V oder rpm / V wären.

kv wird leider oft auch KV, Kv oder kV geschrieben.

Stellt sich die Frage, warum man coefficient mit "K" schreibt. ;)

:) Jürgen

Banjoko
22.12.2010, 10:55
... was soll denn aber die Zeit hier für eine Rolle spielen ?
Dann doch besser Umdr./V od rp/V ;)

Jürgen Heilig
22.12.2010, 11:01
... was soll denn aber die Zeit hier für eine Rolle spielen ?
Dann doch besser Umdr./V od rp/V ;)

Denk' noch mal darüber nach, wie man eine Drehzahl misst bzw. angibt. ;)

:) Jürgen

Banjoko
22.12.2010, 11:07
... geht es hier nicht um die Beziehung zwischen Drehzahl und Volt !? ;)

Jürgen Heilig
22.12.2010, 11:14
... geht es hier nicht um die Beziehung zwischen Drehzahl und Volt !? ;)

Doch, genau um die spezifische Drehzahl pro V bzw. die Drehzahlkonstante geht es hier.

Bei deinen "Einheiten" hättest Du bei Umdr./V einen "Schrittmotor": Bei 1V dreht er sich einmal. Bei 5V fünf Mal. ;)

und bei rp/V hängt das "p" nun ganz in der Luft. ;)

:) Jürgen

Banjoko
22.12.2010, 11:16
und bei rp/V hängt das "p" nun ganz in der Luft. ;)

:) Jürgen

hähä - yupp ! :D

... und den Rest von meinem Quatsch vergessen wir, o.k. ! ? ;) :rolleyes:

FamZim
22.12.2010, 11:40
Hi

Das mit dem Schrittmotor verstehe ich nicht ?? der wird doch Frequens gesteuert, braucht natürlich auch Spannung.
Spannung und Strom bestimmen das max Drehmoment, aber nicht die Drehzahl, die wird von der Steuerung alleine bestimmt, vorwärts, rückwärts, stillstand, langsam und schneller !
??????

Gruß Aloys.

haschenk
22.12.2010, 12:09
Hallo,

Das Thema "kv" wurde schon zig-mal besprochen und erklärt. Da würde ich doch raten, erst mal die Suchfunktion (auch z.B. im Nachbaruniversum) zu bemühen.

"Umdrehungen" sind eine reine Zahl und haben keine physikalisch/technische Einheit. "Drehzahl" gibt die Anzahl der Umdrehungen pro Zeiteinheit an, z.B. Umdrehungen pro Sekunde oder Umdrehungen pro Minute, hat also die Einheit Zahl/Zeiteinheit; 1/s oder 1/min.

"kv" ist ein Name, eine Bezeichnung, und keine Einheit. "k" ist in Wissenschaft und Technik allgemein die Abkürzung für einen Koeffizient, der dimensionslos oder auch dimensionsbehaftet sein kann; da ergibt sich im Einzelfall aus seiner Definition.
Das "v" steht für "velocity" = Geschwindigkeit. Kv ist also ein "Geschwindigkeits-Koeffizient", wobei unter "Geschwindigkeit" die Drehgeschwindigkeit zu verstehen ist. Er gibt an, welche Leerlaufdrehzahl ein DC-Motor pro Volt Betriebsspannung errreicht, hat also die Einheit Drehzahl pro Volt, üblicherweise Upm/Volt.

Leider werden Namen/Bezeichnungen und Einheiten oft verwechselt. Daraus resultieren dann so unsinnige Sätze wie "der Motor hat xxkv" (oder xxKV oder xxKv...). Richtig wäre "der Motor hat ein kv von xx Upm/V", oder besser "der Motor hat eine spezifische Drehzahl von xx Upm/V".


Ralph,
du hast im Prinzip recht, daß das kv auch vom Steller abhängt (deshalb wird z.B. im DC immer der verwendete Steller mit angegeben). Dieser Einfluß ist aber nicht so groß, als daß kv nicht zur ungefähren Charakterisierung der "Schnelläufigkeit" verwendbar wäre.
Wenn man aber mehr über den Motor wissen will/muß (insbesondere über seine Leistungsfähigkeit), dann reicht das kv nicht aus; es muß dann mindestens noch sein "Anschlußwiderstand" (R bzw. Rd) dazukommen.


Gruß,
Helmut