PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lack aus Sprühdose



AJ
13.04.2003, 14:00
Hi,

ich habe mal das SLW eines Seglers "repariert" (=verschönert) und dabei einen weissen Lack ("Signalweiss") verwendet. Ging alles wunderbarstens, man hat kaum einen Unterschied zum "Reinweiss" des übrigen Rumpfes bemerkt (ab Werk 2k-lackiert). Jetzt, nach einer gewissen Gebrauchsdauer des Rumpfes (und einigen nicht ganz so sanften Landen (aber kein Ringelpietz oder ähnliches!) ) zeigen sich deutliche Risse im Lack (und anscheinend nur dort, nicht im Laminat). Und überwiegend nur dort, wo eben nachlackiert wurde. Und auch dort entlang, wo ich auf Anhieb solche Belastungen garnicht vermuten würde (z.B. parallel (im ca. 1-2cm Abstand) zum Rumpfabschluss/SLW) Wie gesagt, es war ein Lack aus der Sprühdose, und zwar aus dem Autozubehör...von welcher Firma der Lack genau ist, kann ich nicht mehr sagen, das Etikett ist nach dem ersten Warmwasser-Bad abgegangen und entsorgt worden ;)
Jedenfalls hat es den Anschein als ob dieser Lack geringfügige(?) elastische Verformungen garnicht mag und gerne aufreisst.

Daher suche ich jetzt, auch für zukünftige Projekte, einen Sprühdosenlack, der elastischer ist.
Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht ? Wie siehts mit dem Orapaint-Lack aus ? (Auf der Homepage von Orapaint blicke ich ehrlich gesagt nicht ganz durch. Ich finde irgendwie keine richtige Preisliste, nur mit Umwegen über den Chromeffektlack, und selbst dann widersprechen sich ein paar Sachen.... :( :( Das frustriert mich ziemlich :mad: )
Vielen Dank schonmal

[ 13. April 2003, 14:17: Beitrag editiert von: AJ ]

Manuel_M
14.04.2003, 20:40
Hallo Andreas,

also ich nutze bisher Sprühlack von Dupli-Color und der zeigte bis jetzt noch keine Risse, ist aber nicht kraftstofffest.
Die Farben von Orapaint habe ich auf meiner Extra und auch diese kann ich nur empfehlen. Der Nachteil dabei ist halt der hohe Preis und die wirklich unübersichtliche website.
Momentan teste ich noch eine Alternative zu Orapaint, und zwar den 2K Sprühlack von HIER (http://www.autolackiererei-bacinski.de/). Der ist preiswerter und auch in den Oracover Farben erhältlich.

Ralf Schneider
14.04.2003, 21:44
Hi AJ,

zeigt son spraydosen-baumarkt-lack solche risse nach einer gewissen zeit, ist das ein zeichen schlechterer qualität. Das sind verwitterungsspuren, die normalerweise erst nach jahrzehenten auftreten. :eek:

Es kann aber auch sein, dass du die farbe zu dick gesprtizt hast. dann passiert sowas auch.

orapaint-farben sind top. hab da mal ne motorhaube gemacht, vor 6-7-8 jahren. heute noch wie neu.

Peter Dörscheln
15.04.2003, 11:35
Hi,
du kannst dich im Fachhandel auch mal nach dem Sprühlacksystem von Simprop umschauen. Das sind Spraydosen mit einem Polyurethan-Lack, den ich sehr empfehlen kann. Ich habe auch an einem sehr alten GFK-Rumpf keine abgeplatzten Stellen o.ä. und verwende nur noch diesen Lack.

Gruss,
...der Peter :)