PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crossbow 80 Elektroversion von Höllein



Justdahias
05.01.2011, 13:40
Hallo Leute,

heute beim Stöbern hab ich was endeckt, auf das ich schon lange warte:)

Den Crossbow 80 als Elektrosegler!

80 cm Spannweite
Abfluggewicht etwa 160 Gramm
CNC-Bausatz

Habe mir den natürlich gleich bestellt. Aber der empfohlene Motor ist im moment nicht lieferbar, aber wenn, dann bekomme ich das Komplettpaket (Modell, Motor, Regler, Prop) zugeschickt.

Werde dann wieder berichten, wenn ich den Bausatz erhalten habe!

Grüße
Matthias

nils1982ks
26.01.2011, 08:15
Hallo,

ist deiner auch schon angekommen? Ich habe meinen Bausatz + Motor gestern erhalten, macht einen sehr guten Eindruck. Alles super sauber gefräst. Freue mich schon aufs puzzeln.

Viele Grüße,
Nils

Justdahias
26.01.2011, 15:41
Hey, ja, hab meinen letzte Woche schon bekommen!

Naja, wollte schon anfangen zu bauen, aber akuter Zeitmangel...

Aber Bilder vom Bausatz und Antrieb hab ich gemacht!

Der Motor und die Luftschraube sind schon putzig:D

598252

598253

Mal sehen, wann es weiter geht...

Grüße
Matthias

ArturoBandini65
31.01.2011, 20:52
Sagt mal, laut Hölleinshop soll in den Flieger ein Motor mit 18mm Durchmesser .. passt denn einer mit 22mm nicht rein?

Andreas Maier
31.01.2011, 23:19
Sagt mal, laut Hölleinshop soll in den Flieger ein Motor mit 18mm Durchmesser .. passt denn einer mit 22mm nicht rein?


Wenn Höllein 18mm schreibt, dann sind das 18mm.
Schau dir mal den Frontspannt an, dieser ist für den Außenläufer vorbereitet
und er hat garantiert keine 6 - 8mm Luft um einen 22mm motor incl. Luftspalt aufzunehmen.

Verschlimmbessern bei Modellen von HH war noch nie das gelbe vom Ei. :o


Gruß
Andreas

Maistaucher
01.02.2011, 07:12
...Verschlimmbessern bei Modellen von HH war noch nie das gelbe vom Ei...
Inzwischen legendäres Beispiel: die Climaxx-Endleiste... :rolleyes:

Justdahias
01.02.2011, 10:10
Hallo,

es ist nicht möglich, einen größeren Motor einzubauen, nur, wenn man den kompletten Rumpf breiter machen würde, was aber Quatsch ist.

Der Motorklotz hat einen Innendurchmesser von 19 mm, der Motor selbst 18 mm.

601295

Gruß
Matthias

Maistaucher
01.02.2011, 21:42
Ja, solche Bilder (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/93341-Climaxx-von-Höllein-Versuch-einer-Baubeschreibung...?p=865507&viewfull=1#post865507) kennt man von HH-Modellen. ;)
Die Empfehlungen ergeben dabei aber auch oft einen nicht gerade untermotorisierten Flieger.
Insofern gilt der Hinweis von Andreas bzgl. Verschlimmbesserungen.

nils1982ks
04.02.2011, 23:05
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich dieses Wochenende den Crossbow aufbauen, leider habe ich Depp die Anleitung zu Hause vergessen und nun 300 km von ihr getrennt. Hat vielleicht jemand ein pdf oder könnte Bilder vom Anleitungstext machen und mir zukommen lassen. Das wäre wirklich super. Werde beim Aufbau ein paar Bilder machen, die sind sicherlich hilfreich. Würde nur gern nicht komplett ohne Anleitung arbeiten.

Vielen Dank im Voraus,
Nils

Andreas Maier
04.02.2011, 23:13
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich dieses Wochenende den Crossbow aufbauen, leider habe ich Depp die Anleitung zu Hause vergessen und nun 300 km von ihr getrennt. Hat vielleicht jemand ein pdf oder könnte Bilder vom Anleitungstext machen und mir zukommen lassen. Das wäre wirklich super. Werde beim Aufbau ein paar Bilder machen, die sind sicherlich hilfreich. Würde nur gern nicht komplett ohne Anleitung arbeiten.

Vielen Dank im Voraus,
Nils



Schau mal, " da " (http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=598252&d=1296052846) liegt sie. ;)


Gruß
Andreas

Maistaucher
05.02.2011, 08:24
Hatte bei einem anderen Modell schon mal bei HH angefragt, ob wir die Anleitungen (ohne Pläne) hier im Wiki ablegen könnten.
Leider keine Antwort. :(

nils1982ks
06.02.2011, 16:14
Hallo Zusammen,

dank Matthias (Justdahias) hat der Zusammenbau begonnen. Die Tragfläche ist auch bis aufs verschleifen der Ohren fertig. Ein paar Bilder habe ich gemacht, leider fehlt mir das passende Kabel, werden Nachgereicht, aber wirklich spannend sind sie nicht. Einzige Falle: man sollte bei der Endleiste darauf achten, dass die Seite mit der längeren Aussparung innen landet und die mit der kürzeren nach außen zeigt. Insgesamt macht mir die Fläche einen relativ schweren Eindruck und ist dank 4mm CFK-Rohr und CFK Verbinder wohl nur durch Einschlag bei Topspeed zu zerstören. Gewicht werde ich daheim dann mal bestimmen.
Jetzt bin ich beim Rumpfzusammensetzen und hänge bei der Frage, ob der Flieger wirklich ohne Seitenzug gebaut werden soll? :confused:
Macht es da nicht Sinn ein paar Grad einzuplanen?

Außerdem ist der Motorklotz bei mir wohl etwa 2-3 mm kürzer als im Plan verzeichnet.

Viele Grüße,
Nils

Andreas Maier
06.02.2011, 16:33
Achtung der Klotz hat sicherlich Seitenzug und Sturz !
( vermutlich an der Klebefläche )

schaue ihn dir ganz genau an, bzw. messe ihn von allen Seiten mit geeignetem Messwerkzeug. ;)

Gruß
Andreas

nils1982ks
06.02.2011, 17:22
Hallo,

da war nichts, nun habe ich von Hand ca. 2 Grad eingebaut. Wird schon passen. Vielleicht kann Matthias an seinem Klotz nochmal schauen. Leider sind die Löcher für die Bowdenzugröhrchen etwas klein. Da mir hier das passende Werkzeug fehlt, wird morgen fortgesetzt. Bisher macht aber alles einen sehr schicken Eindruck und ich hoffe, dass ich das Projekt schon bald abschließen kann. Die 3-4 Stunden bis zum Rohbau aus der Anleitung kommen mir etwas knapp vor, allerdings bin ich auch kein Schnellbauer und der zweite wäre sicher wesentlich schneller fertig zu stellen.

Viele Grüße,
Nils

nils1982ks
08.02.2011, 23:40
Hallo zusammen,

eben habe ich die Bilder gesichtet. Besonders aussagekräftig sind sie nicht. Aufgefallen ist mir noch, dass in der Anleitung ein Kürzen der Bowdenzugröhrchen auf 39.5 cm beschrieben wird und man diese bündig mit dem letzten Spant einkleben soll. Im Plan eingezeichnet finde ich eher Längen von 30.5 und 35.5 cm. Vielleicht sollen die Röhrchen auch erst später gekürzt werden. Sei es drum, morgen sollte der Rohbau fertig werden.

Viele Grüße,
Nils

nils1982ks
21.02.2011, 13:13
Hallo,

so meiner ist nun so gut wie fertig, heute Abend noch Ruder anschanieren und anlenken und schon könnte es losgehen. Das Gewicht stimmt recht gut mit der Herstellerangabe überein, bei mir etwa 165 g, genauen Wert gibt's später. Vielleicht könnte man beim Rumpf etwas Gewicht sparen, aber vor allem den 4 mm CFK Holm halte ich für überdimensioniert.

Wie sieht es denn bei anderen aus?

Viele Grüße
Nils

nils1982ks
25.02.2011, 08:51
Hallo,

anscheinend sind noch keine anderen fertig, meiner dagegen schon und heute morgen war Erstflug. Ich kann nur sagen, dass ich begeistert bin. Mit dem von Höllein vorgeschlagenen Antriebskonfiguration sind fast senkrechte Steigflüge möglich und danach ist abgleiten, wie man es von sehr viel größeren Modellen kennt, angesagt.

Der zusätzlich eingebaute Seitenzug scheint zu stimmen. Bei eingeschaltetem Motor zieht der Flieger deutlich nach oben, aber das braucht man wohl nicht zu kompensieren, der kleine ist ja kein Kunstflieger.

Außerdem ist mir bei den ersten Wurfversuchen gestern Abend noch, dass er auch recht unempfindlich, was härtere Landungen angeht, ist. Am Wochenende darf er dann etwas länger in seinem Element verbringen, falls das Wetter stimmt. Am Ende bin ich nun ziemlich genau beim Gewicht von Hoellein gelandet: 161 g.

Zusammenfassend kann ich nur ein riesen Lob an Höllein für diesen klasse Bausatz, den super günstigen Preis und das super fliegende Modell aussprechen.

nils1982ks
28.03.2011, 13:02
Und nochmal ich...
Am Wochenende habe ich dem kleinen Crossbow eine Keycam mit etwas Klebeband verpasst und ein bisschen aus der Luft gefilmt.
Hier ist das Roh-Ergebnis. http://www.youtube.com/watch?v=oXryEZiUphI
Trotz des Mehrgewichts fliegt der kleine immer noch herrlich.
Viele Grüße
Nils

Gusto
28.03.2011, 13:42
Hallo Nils,
kannst Du bitte noch etwas über die Flugeigenschaften berichten?
Z.B. wie steht es mit den Segeleigenschaften bei dieser geringen Spannweite?
Fliegt er zappelig oder ruhig?
Fliegt er langsam oder flott? Bei einer Flächenbelastung von 16 g/dm^2 laut Angabe von Höllein sollte er doch langsam unterwegs sein.
Was geschieht, wenn eine Windböe kommt? Wird der Crossbow dann aus der Bahn geworfen?
Wie groß ist die Motorlaufzeit?
Bis zu welcher Entfernung kann man ihn wegfliegen lassen, so dass die Fluglage noch gut erkennbar ist? Denn 80 cm sind ja nicht groß.
Kannst Du den Crossbow mit anderen Fliegern vergleichen?
...
Danke im Voraus.

nils1982ks
28.03.2011, 14:30
Hallo,

wäre wohl besser mal ein Video vom Fliegen zu machen, vielleicht schaffe ich das bald, aber ich versuche mal deine Fragen zu beantworten.

Also das Fliegerchen fliegt wesentlich besser, als es die kleine Spannweite erwarten lässt. Viel Erfahrung mit Seglern habe ich allerdings nicht, aber im Vergleich mit meiner Libelle Competition elektro gefällt er mir wesentlich besser. Er fliegt eher ruhig, aber man kann ihn auch etwas flotter fliegen. Ich hatte auch schon Flüge bei etwas mehr Wind, auch da schlägt er sich wacker und bleibt kontrollierbar, macht ordentlich Spaß bei Wind am Berg. Auch die fehlenden Querruder vermisse ich nicht.

Die Motorlaufzeit habe ich noch nicht genau bestimmt. Mit DriveCalc komme ich auf etwas über 5 min. Vollgaslaufzeit. Das brauch man aber so gut wie nie, daher würde ich mit etwa 10 min. rechnen, macht also locker 20-30 min. Flugzeit. Werde ich noch ausgiebig testen.

Entfernungen abschätzen fällt mir schwer, Höhenweltrekorde sind damit sicher nicht möglich, vielleicht kann man das durch das Video abschätzen. Hätte als weiteste Entfernung vielleicht auf 150-200 m getippt, aber da kann ich mich auch täuschen.

Das gute an dem Modell ist, dass man es wirklich immer auf der Hutablage dabei haben kann und so gut wie keine Voraussetzungen ans Gelände hat. Außerdem der super Preis. Wenn du auch Interesse hast, kann ich dir nur zum Kauf raten.

Viele Grüße
Nils

SirToby
05.06.2011, 20:21
Ich habe den Crossbow 80 e nun auch im Bau. So für "zwischendurch" - sowohl was den Bau betrifft, als auch das spätere Fliegen.

Der Bausatz ist an Präzision wohl nicht zu übertreffen. Ausgeklügelt und paßgenau, da gibt's nichts zu meckern. Eigentlich bin ich ja nicht so der Freund von Laserbausätzen wegen der braunen Schmauchkanten... Die Rippen sind mir zu filigran, als daß ich die Brandkanten vollends abschleifen wollte. So habe ich aus der "Not" eine Tugend gemacht und die Rippenkanten mit schwarzem Edding bemalt. Sieht nun aus, als ob Capstrips drauf wären ;) Unter transparenter Folie (vor allem rot) sieht das gut aus, habe ich schon mal gemacht.

Die Holmbrücken habe ich nach dem Verkleben mit Seku noch mit einem Gemisch aus 5 min. Epoxy und Baumwollflocken verklebt. Das hält und das Mehrgewicht dürfte wohl recht gering ausfallen (1-2 g).

Das Verschleifen der Randbögen ist im Gegensatz zum sonstigen Bau eine Strafarbeit. Hier könnte man der Einfachheit halber auf einen Randbogen aus 1,5er Sperrholz in den Maßen der Draufsicht zurückgreifen. Das wäre einfacher (gut, nicht so schön) und evtl. etwas leichter (vernachlässigbar).

Was mir aber gar nicht gefallen hat, ist die Flächenverschraubung. Selbst wenn man das mit der vorgesehenen Treibschraube "geschnittene" Gewinde noch mit Seku härtet: Eines Tages überdreht man die Schraube doch. Dann ist das Gewinde "dull" und man kann den Flieger ersteinmal wieder einpacken. Ich habe das Gewindetragende Brettchen nach unten etwas aufgedickt (Achtung: nicht die Löcher für die Bowdenzüge abdecken!) und ein M3 Gewinde hineingeschnitten und mit Seku gehärtet und nachgeschnitten. Jetzt brauche ich mir keine Sorgen mehr zu machen.

Eigentlich würde ich jetzt noch in meiner Werkstatt sitzen, wenn, ja wenn ich bei der Servoauswahl nicht geschlafen hätte... Die von mir mitbestellten Graupner C 1081, welches per Stück ca. 10,00 EUR günstiger ist, als die empfohlenen robbe FS-31, passen in der Höhe nicht mehr hinein. Mist. Daher ist nun gerade "Baustopp". Nun denn. Dummheit muß bestraft werden. Jetzt habe ich hier zwei arbeitslose Microservos 'rumliegen und darum muß demnächst, das ist ja wohl klar, ein Modell gebaut werden... :D

Soweit von dieser Baustelle. Ich gebe zurück an die geschlossenen Anstalten.

Tobias

P.S.: Die Bauteile sind teilweise derart winzig, daß ich nicht nur dringend vom Niesen am Arbeitsplatz (kein Scherz!) abrate, sondern auch vom allzutiefen Einatmen... ;)

ArturoBandini65
13.06.2011, 21:34
Hi Friends, ich hab inzwischen auch einen Crossbow80 bestellt .. genialer Trick, das mit den geschwärzten Rippen, really sophisiticated :cool:

Ich will die Fläche mit oralite rot transparent beziehen .. hab vielleicht vor 25 Jahren zuletzt mit Folie gebügelt. Ist das problematisch? Gibt es da irgendwelche Tricks?

Hat wer Ideen für das Rumpffinish? In der FMT (Heft 2/2011?) stand mal was von "gelbem Packetklebeband" .. zu schwer?:rolleyes:

SirToby
13.06.2011, 21:52
Was spricht dagegen, den Rumpf auch zu bebügeln? Die Farbauswahl ist größer und ich denke, daß Folie haltbarer ist, als Paketklebeband. Du kannst ja selbstklebende Oracover für den Rumpf nehmen, ist allerdings etwas schwerer.

Grüße
Tobias

Gusto
13.06.2011, 22:14
Hallo,
wenn du vor 25 Jahren zuletzt mit Folie gearbeitet hast ...
hier gibt es ein kleines Filmchen zum Thema bespannen: http://www.mbg-pizsol.ch/Tips/Bauen.html Unten bei Finish schauen.

Außerdem kann auf der homepage von oracover eine Verarbeitungs-Anleitung als pdf-Datei heruntergeladen werden. http://www.oracover.de/index.php/sites2/view/2-1-verarbeitungsanleitungen.html

ArturoBandini65
14.06.2011, 13:03
Supertipp, danke :-)

BellaXL
09.07.2012, 00:14
Hallo

habe nun auch einen Crossbow 80E :cool:

Am Freitag kam der BS mit dem Antrieb, ein verregnetes Wochenende und heute um 22°° war der Crossbow schon rohbaufertig :).

Jetzt noch das Finish, und am nächsten Wochenende soll dann der Maidenflug sein :)

Gruß Reinhard

BellaXL
12.07.2012, 23:08
Hallo :)

nun ist er gerade fertig. Abfluggewicht 186 gr.
Morgen soll er flügge werden :D´

Reinhard

Juergenb52
01.08.2013, 12:33
Hallo,

ich bin dran meinen Crossbow E umzubauen.

Aktuelles Gewicht liegt bei 145gr incl. Motor, Akku, Regler, etc.

Gibt´s Erfahrung mit dem Motor?

C10-2900 von Hobbyking an nem Turnigy 6A Regler?
Dieser macht 2900 U/V . Bei 7V scheint mir das aber recht viel für die kleine LS (20500).
Unter Last dürfte das aber sicher auf 14 - 15000 runtergehen.

Ich habe noch die Graupner 4.7x2.3 LS und wollte die weiterverwenden.

Mein alter Roxxy Motor 1820/10 zieht 3.5A an 2S.

Gruß

Jürgen

Juergenb52
01.08.2013, 14:04
Hallo,

ich hab nun den Motor mal montiert, damit wird der Crossbow vorne zu leicht.
Mit einem größeren Akku (450mAh) kommt´s dann in etwa hin, aber das Gesamtgewicht steigt dann auf 160gr.

Mit dem Roxxy 1820/10 und nem leichten Akku wird´s besser, dann sind es 154gr.

gullideckell
26.10.2013, 13:02
Hallo.

habe mir nun auch den Crossbow 80 bestellt.
Erhoffe mir so n kleinen "Immerdabeihabenflieger".
Werde mir aber erst mal nen Segler bauen. Und dann aber noch einen Elektrorumpf.

Werde dann auch ein paar Bilder machen wenn der Bausatz da ist und natürlich auch vom bau.

Grüße Jermaine

GC
18.06.2016, 11:58
Hallo Crrossbow Besitzer,

Ich bin nunmehr im Besitz eines Baukastens mit Plan, aber ohne Anleitung. Könnte jemand mir die bitte einmal einscannen? EMail Adresse gebe ich per PN bekannt.

Vielen Dank im Voraus.

GC
05.06.2017, 21:31
Mein Crossbow ist nun eingeflogen. Wo habt ihr denn den Schwerpunkt? Bei mir liegt er fast 1cm hinter dem Holm, welche die Empfehlung im Plan ist.

nils1982ks
17.02.2019, 12:59
Hallo Gerhard,

wo liegt denn nun dein Schwerpunkt. Wollte gleich mal raus, aber bin mir unsicher, weil er mit einem kleinen 2 Zeller deutlich vor dem Holm liegt. Auf dem Holf ist ja meist ein guter Startwert.

Viele Grüße
Nils